Was die (Musik-)Welt schon immer gebraucht hat

Das Forum ist nun wieder online! Für Fragen und Probleme gibt es hier einen neuen Thread.
ACHTUNG: Neuregistrierungen sind jetzt wieder möglich!
  • Lieber Bustopher!


    Da nehme ich ale sechs, denn da kann man sicher sein ein musikalisch-hygenisches Häusel, auch WC genannt, zu haben. :sparkle: :sparkle: :sparkle:


    Am Sonntag ist Ruhetag da wird nicht gewechselt, also ist jeden Tag ein anderes dran und es wiederholt sich kaum, an Montagen, :pfeif: :pfeif: :pfeif: wieder.


    Dazu noch eine Spülung mit der "Blauen Donau" oder der "Moldau" für Rheinliebhaber natürlich die "Loreley" keinesfalls aber Wagner, sonst schläft man noch ein. Für Polyglotte ist Debussys "La Mer" angesagt, die Alpensimphonie vom Richardl Nr. 2, ist weniger gut zu gebrauchen. :klatsch: :klatsch: :klatsch:


    Liebe Grüße sendet Dir Peter aus Wien. :wink: :wink:

  • Lieber Peter,
    Teile aus der Alpensinfonie von Richardl Nr. 2 wären doch gut zu gebrauchen, z.B. - Am Wasserfall - oder - Gewitter und Sturm -, je nach Bedarf :D :D .


    Liebe Grüße


    Ramona


    :wink: :wink:

  • Dazu passend:


    http://www.musik-geschenke.com/contents/de/d1629.html


    oder personalisiert,
    (leider nicht illustriert)
    für Damen
    mit Namen
    Elise:


    http://www.musik-direkt.com/To…uer-Elise_px165328de.html


    :o:


    _____________________________________________________________




    Weiterhin sehr empfehlenswert für Holzbläser mit lärmempfindlichen Nachbarn und/oder begrenzten Wohnverhältnissen:


    https://ssl.kundenserver.de/s7…2Borange%2B%3D283417%3D29

    viele Grüße


    Bustopher



    Wenn ein Kopf und ein Buch zusammenstoßen und es klingt hohl, ist denn das allemal im Buche?
    Georg Christoph Lichtenberg, Sudelbücher, Heft D (399)

  • Liebe Ramona! :fee: :fee:


    Es gab, Seinerzeit, auch einen WC - Papierhalter, mit MCs, wo man seine Opernmusik [oder klassische Musik] spielen konnte,


    bei etwas geläufigen .......... , wäre da die "Macht des Schicksals" zu empfehlen. :pfeif: :pfeif: :pfeif:


    ........ eh scho wissen, oder? :P :P


    Liebe Grüße sendet Dir Peter aus Wien. :wink: :wink:

  • Liebe Ramona,


    es gibt auch noch passende Toilettenbürstenhalter, Toilettenpapierhalter, Zahnputzsets, Kulturbeutel, Handtücher, Badetücher, Duschgel, und wenn Du Deinen Fliesenleger entsprechend instruierst, bekommst Du die Tasten auch noch an Wand und Boden...


    Es könnt' dann nur sein, daß Du die Sachen nicht mehr findest. Denn:


    Die sind dann GETARNT!




    Hallo Oper337,


    äh, also ICH hab' im Bad eine Stereoanlage. :thumbup:


    Du NICHT?

    viele Grüße


    Bustopher



    Wenn ein Kopf und ein Buch zusammenstoßen und es klingt hohl, ist denn das allemal im Buche?
    Georg Christoph Lichtenberg, Sudelbücher, Heft D (399)


  • Lieber bustopher,


    es fehlt nur noch das passende outfit für mich, dann findet mich da drin auch keiner mehr. :D


    LG Ramona :wink:

  • :wink: :wink: Lieber Bustopher!


    Geht bei mir nicht, habe das WC am Gang, und da habe ich bald keine Stereoanlage mehr, da könnte ich selbst singen, z.B. "Glücklich ist wer vergisst".


    Liebe Grüße sendet Dir Peter aus, dem noch nächtlichem, Wien. :wink: :wink:

  • Nach "Bach zum Bügeln", "Puccini zur Pasta", "Händel auf dem Hometrainer" schon sehnlichst erwartet und endlich greifbar:


     



    Und damit Waldi (nein, ich meine nicht unseren!!) sich nicht benachteiligt fühlen muss:


     






    Da geht dem wahren Tierfreund das Herz auf :D !


    Liebe Grüße von
    :wink:
    Renate, die schon sehnlichst auf die Goldfisch-Kollektion wartet!

    Unsre Freuden, unsre Leiden, alles eines Irrlichts Spiel... (Wilhelm Müller)

  • Aha! Die Fidelio-Ouverture ist also eher für Hunde, die "Mondlichtsonate" dagegen eher für Katzen geeignet, während die Symphonie "Tatatataaa" für Hund wie Katz gleichermaßen bekömmlich scheint.

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • Ist doch schön! - ;+) Ist eh Welttierschutztag! - :)
    Was meint ihr, liebe Foristen, wie viele Tiere der Mensch in seinem leben isst? - Der Vegetarierbund hat eine Studie vorgestellt, die den 5 - 6 Millionen Vegetariern in Deutschland eine Gänsehaut über den Rücken jagen dürfte: Vom Durchschnittsalter ausgehend verspeist jeder Bundesbürger durchschnittlich 1094 Tiere! Davon 4 Kühe oder Kälber, 4 Schafe, 12 Gänse, 37 Enten, 46 Truthähne, 46 Schweine, 945 Hühner.
    Würde jeder wöchentlich einen fleischfreien Tag einlegen, könnten jährlich 157 Millionen Tiere vor der Schlachtung verschont bleiben.
    Die belgische Stadt Gent etwa hat den Donnerstag zum fleischfreien Tag erklärt. (Zitat aus der Süddeutschen Zeitung)



    Mit tierisch freundlichen Grüßen,


    Hemiole :wink:

    "Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken."


    (Unbekannt)

  • Liebe Hemiole! :fee: :fee: :fee:


    Wer hat mir meine Gänse und Enten wegggegessen?????? :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:


    Unerhört, dabei esse ich die so gern. :yes: :yes: :yes:


    Liebe Grüße sendet Dir mit Handküssen Dein Peter, zur frühen Morgenstund, aus Wien. :wink: :wink:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!