• Ludwig van Beethoven

    Symphonie Nr. 1 & 3

    Prometheus-Ouvertüre

    Berliner Philharmoniker

    D: André Cluytens

    "Interpretation ist mein Gemüse."

    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."

    Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..."

    jd

  • Erstbegegnung


    Bernard Zweers

    Symphonie Nr. 3 An mein Vaterland

    Residenzorchester Den Haag

    Hans Vonk



    63 min satte Spätromantik

    Toleranz ist der Verdacht, der andere könnte Recht haben.

  • Es gibt viele sehr gute Aufnahmen von Ma Vlast , wobei meine Auswahl - wahrscheinlich nicht zufällig - nur aus Aufnahmen mit tschechischen Orchestern besteht . Smetana hat einen Zyklus geschaffen , bei dessen Interpretation ein Qualitätsmerkmal ist , daß nicht nur 1 oder 2 der Dichtungen herausragen , was leider für viele Veröffentlichungen gilt , sondern das alle ausgedeutet werden . Und da komme ich seit Jahren immer wieder auf eine Einspielung zurück : die 1950 von Karel Sejna mit dem Tschechischen Philharmonischen Orchester eingespielt wurde . Mono , kein toller Klang , aber dafür etwas , was ich bei anderen nicht höre und was sie mir so besonders macht : alle 6 sinfonischen Dichtiungen werden gleich gewertet , werden in ihrem Charakter auf ihnen gerecht werdende Weise gespielt - Vltava wird genau so ernst genommen wie Blanik , Sarka so wichtig wie Tarbor . Deswegen wohl gibt es hier für mich kein "Rosinenpicken" , weil die Highlights großartig dargeboten werden auf Kosten anderer Teile , die dann nur pflichtgemäß abgespult werden , weil - ja , warum ? Das es anders geht ,zeigt diese olle Kamelle mit Sejna . Daher : Möglich ist schon . Man muß es nur können , dann wird es Kunst .

    Anmerkung : Wie von Amazon schon gewohnt , stimmt bei der ersten Abbildung das Stream/mp3 Angebot nicht mit dieser Aufnahme überein . Und ein weiteres Angebot , als Vinyl mit dem Cover der 2. angezeigten Aufnahme , bezieht sich auf eine ganz andere Einspielung . Und wenn man Amazon darauf aufmerksam macht - ändert sich nichts Toller Werbepartner - aber Geld stinkt nirgends .


     


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"

  • Es gibt viele sehr gute Aufnahmen von Ma Vlast , wobei meine Auswahl - wahrscheinlich nicht zufällig - nur aus Aufnahmen mit tschechischen Orchestern besteht .

    Es gibt durchaus auch Alternativen mit Orchestern anderer Länder. Etwa Rafael Kubeliks Einspielungen aus Wien, München (2x) oder Boston. Ebenfalls hervorragend finde ich die Einspielungen unter Antoni Wit aus Polen (Kattowitz) auf Naxos.


    Ich hatte mal vor einigen Jahren mich durch unzählige Einspielungen gehört. Man müsste das Ganze auch hier unter Smetana finden.

    Viele Grüße sendet Maurice

    Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)

  • Man müsste das Ganze auch hier unter Smetana finden.

    Jau.



    :wink:

    Es grüßt Gurnemanz
    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • Dankeschön !!

    Viele Grüße sendet Maurice

    Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)


  • Daraus: Brahms' Doppelkonzert.

    Du holde Kunst, in wie viel grauen Stunden, wo mich des Lebens wilder Kreis umstrickt, hast du mein Herz zu warmer Lieb' entzunden, hast mich in eine beßre Welt entrückt!“ („An die Musik“, Franz Schubert)



  • Man müsste das Ganze auch hier unter Smetana finden.

    Lieber Maurice , habe dort jetzt mal nachgelesen . Bei mir hat sich nichts geändert , meine dort genannten Aufnahmen sind in meiner Wertschätzung verblieben . Und alle mit Tschechen . Du bist halt breiter aufgestellt , oder wie das heute so heißt .

    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"

  • Dvorak the Mancunian way - Sinfonie No.7 mit dem Halle Orchestra und Sir John Barbirolli . Hab' sie auch noch live mit dem Concertgebouw Orkest , aber heute klingt mir die alte Stereo- Aufnahme aus 1957 gerade recht . ( Und ich kann mit dem Remastering von Michel Dutton gut leben ).


    Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " "Not really now not anymore" "But I am good. What the hell has gone wrong?"

  • Hab' mal geschaut, was von Karel Sejna in der Sammlung steht: Dvorak 5 und 7, Novak Tatras und Eternal longing und Smetanas drei frühe Tondichtungen, letztere habe ich gestern gehört. Mein LP Cover finde ich nirgends.


    Richard III

    Wallensteins Lager

    Hakon Jarl


    Und heute Irisches


    Charles Villiers Standford

    Symphonie Nr. 3 "Irish"

    Bournemouth Sinfonietta

    Norman Del Mar


    Toleranz ist der Verdacht, der andere könnte Recht haben.

  • Hier mal den neuen Nezet-Seguin gehört, genauer hieraus:



    die 3. Beethoven mit dem Chamber Orchestra of Europe. Kleine Besetzung, entsprechend schlanker Klang. Das wirkt also transparent, die Stimmen sind gut zu hören. Und so sehr ich Nezet-Seguin sonst auch mag, irgendwie klingt es gerade in den Tutti-Passagen teilweise hohl.


    Dann also doch wieder erst mal diese hier, die wohl mein Favorit bei den Gesamteinspielungen bleiben wird:


  • Ich bleibe derweil bei den charmanten Einspielungen mit Jordi Savall:



    Ludwig van Beethoven (1770 - 1827)

    6. Sinfonie F-Dur op. 68




    Le Concert des Nations

    Jordi Savall



    Wie schön! Musiker und keine Verwalter am Werk.




    Gruß

    Josquin

  • Bei mir diese Scheibe:



    Bisher kannte ich die Symphonien nur mit Solti. Das hat mir diese Werke sehr vergällt, sein Zugang gefällt mir gar nicht. Jetzt stelle ich fest, das ist doch sehr tolle Musik. Vllt. nicht mein neuer Lieblingskomponist, aber dennoch sehr erfreuliche Entdeckung.

    Wenn ich F10 auf meinem Computer drücke, schweigt er. Wie passend...


  • Ludwig van Beethoven

    Symphonie Nr. 9

    Brouwenstijn, Meyer, Gedda, Guthrie

    Chor der St. Hedwigskathedrale Berlin

    Berliner Philharmoniker

    D: André Cluytens

    "Interpretation ist mein Gemüse."

    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."

    Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..."

    jd

  • Bei mir die 5. Beethoven unter Rattle:



    Nach einer 3. und 4., die ich beide nur OK fand, bin ich hier wieder sehr angetan. Auch klanglich weit über dem Niveau von anderen Emi-Aufnahmen aus der Zeit.

    Wenn ich F10 auf meinem Computer drücke, schweigt er. Wie passend...


  • Ludwig van Beethoven

    Symphonie Nr. 5 & 7

    Fidelio-Ouvertüre

    Berliner Philharmoniker

    D: André Cluytens

    "Interpretation ist mein Gemüse."

    Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation."

    Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..."

    jd

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!