• Gustav Mahler: Symphonie Nr. 2

    Diese monumentale Symphonie höre ich auch gerade - in Deutschlandfunk Kultur....

    Gustav Mahler

    Sinfonie Nr. 2 für Soli, Chor und Orchester ("Auferstehungssinfonie")

    Isarphilharmonie München

    Aufzeichnung vom 08.09.2023

    Talise Trevigne, Sopran

    Okka von der Damerau, Alt

    Philharmonischer Chor München

    Münchner Philharmoniker

    Leitung: Mirga Gražinytė-Tyla

    Bin sehr beeindruckt. Hohe Orchesterkultur, sehr fein und differenziert durchgearbeitet.

    Herzliche Grüße
    AlexanderK

  • Selbe CD, selber Komponist, selbe Interpreten + Boy's Chorus of the Moscow Choral College:

    Symphonie Nr. 6, a-moll, Op. 79

    Adieu

    Algabal

    Keine Angst vor der Kultur - es ist nur noch ein Gramm da.

  • Hindemith -Orgel Konzert (1962)

    1. Crescendo (Moderato maestoso)
    2. Allegro assai
    3. Canzonetta in Dreiklängen mit zwei Ritornellen
    4. Fantasie über "Veni creator spiritus"

    Anton Heiller, Orgel

    Ernest Bour, SWF


    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Da sind noch zwei Kantaten von gestern übrig ...

    Johann Sebastian Bach: „Was Gott tut, das ist wohlgetan“ BWV 99

    Yukari Nonoshita, Daniel Taylor, Makoto Sakurada, Peter Kooy

    Bach Collegium Japan

    Masaaki Suzuki

    "Den Geschmack kann man nicht am Mittelgut bilden, sondern nur am Allervorzüglichsten." - Johann Wolfgang von Goethe

  • Besser inwiefern? Ich kenne nicht viel von Weinberg, aber meistens finde ich Schostakowitsch zugänglicher.

    Wenn ich F10 auf meinem Computer drücke, schweigt er. Wie passend...

  • Besser inwiefern?

    Ich glaube, das mit dem "besseren Schostakowitsch" ist eine kleine Spitze, die dort ansetzt:

    Mauerblümchen
    16. September 2023 um 17:25

    Feinheiten der Forenkommunikation...

    Grins1

    Es grüßt Gurnemanz

    ---
    Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
    Helmut Lachenmann

  • Bela Bartok (1881-1945)

    Klavierkonzerte Nr.1-3

    Pierre-Laurent Aimard, San Francisco Symphony Orchestra, Esa-Pekka Salonen

    Pentatone, DDD, 2022

    Vorhin angehört, verbunden mit nicht geringen Erwartungen. Pianist und Dirigent sind bestens mit der Moderne vertraut, hinzu kommen ein US-Spitzenorchester und ein audiophiles Label. Und ich muss sagen, dass mich die Aufnahme sehr überzeugt, was umso erfreulicher ist, denn Bartok (und seine Klavierkonzerte) scheinen mir diskographisch gesehen in den letzten Jahren wenig beachtet worden zu sein (die tolle Produktion mit Bavouzet und Noseda auf Chanods mal ausgeklammert). Dennoch lande ich gefühlsmäßig und als Referenz immer wieder bei Anda und/ oder Fricsay. Mag reine Sozialisierung sein, aber irgendwie treffen sie den Charakter der Musik IMHO immer noch am besten.

    Viele Grüße

    Frank

    :cincinbier:

    "it's hard to find your way through the darkness / and it's hard to know what to believe
    but if you live by your heart and value the love you find / then you have all you need"
    - H. W. M.

  •  

    Carl Nielsen: Sinfonie Nr.4 : Seattle Symphony , Thomas Dausgaard AD: Live Nov. 2015

    Thomas Dausgaard dürfte mit der Seattle Symphony nun auch seinen Zyklus fertig haben. Bisher sind zwei CDs mit den Sinfonien Nr. 1-4 erschienen. Ich gehe davon aus, dass die beiden anderen Sinfonien auch bald veröffentlicht werden.

    Heute nun die Nr.4 zuerst. Und doch noch die Nr. 3 hinterher.

    Von Thomas Dausgaard habe ich einige CDs hier, etwa die GA der Sinfonien von Hamerik, Langgaard und Schumann und die Carl Nielsen-Orchesterwerke. Er macht überall einen guten Eindruck, schauen wir mal. Er war in seiner Funktion als Dirigent relativ lange mit seinen Orchestern verbunden, etwa mit dem Schwedischen Kammerorchester von 1997-2019, dem Dänischen RSO (2001-2012), ist seit 2016 Chef des BBC Scottish SO und seit 2019 in Seattle tätig.

    Viele Grüße sendet Maurice

    Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)

  • Heute Vormittag liefen noch 3 weitere Einspielungen aus den 70ern:

    Johann Sebastian Bach: Magnificat D-Dur BWV 243

    Margareta Hallin, Margot Röfin, Ulf Björkegren, Håkan Hagegård

    Adolf Fredrik Bach Choir

    Swedish Radio Symphony Orchestra

    Anders Öhrwall

    Anna Tomowa-Sintow, Agnes Baltsa, Peter Schreier, Benjamin Luxon

    Chor der Deutschen Oper Berlin

    Berliner Philharmoniker

    Herbert von Karajan

    Arleen Augér, Ann Murray, Helen Watts, Adalbert Kraus, Philippe Huttenlocher

    Gächinger Kantorei

    Bach-Collegium Stuttgart

    Helmuth Rilling

    Oben auf dem Treppchen steht: Rilling.

    Nun:

    Gustav Mahler: Symphonie Nr. 3

    Ruth Siewert

    Knabenchor des Eberhard-Ludwig-Gymnasiums Stuttgart

    Damen des SWR Vokalensembles Stuttgart
    Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR
    Carl Schuricht

    :wink: Agravain

  • Johann Sebastian Bach: Magnificat D-Dur BWV 243

    Du, sag' mal - hast du die alle im Regal stehen oder strömst du das? Das sind inzwischen fünfzehn Einspielungen, und du bist noch nicht in den 1980er Jahren angelangt... 8|

    "Interpretation ist mein Gemüse." Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation." Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..." jd

  • Johann Sebastian Bach: Magnificat D-Dur BWV 243

    Du, sag' mal - hast du die alle im Regal stehen oder strömst du das? Das sind inzwischen fünfzehn Einspielungen, und du bist noch nicht in den 1980er Jahren angelangt... 8|

    Teils - teils. 10 der Aufnahmen lungern hier rum, 5 schwimmen im Strom. Wenn ich am Ende der Hörreihe angekommen sein werde, dürfte das Verhältnis wohl 50:50 sein.

    :wink: Agravain

  • The maestro who quit Seattle says he ‘felt threatened’ there - Slippedisc

    Thomas Dausgaard dürfte mit der Seattle Symphony nun auch seinen Zyklus fertig haben. Bisher sind zwei CDs mit den Sinfonien Nr. 1-4 erschienen. Ich gehe davon aus, dass die beiden anderen Sinfonien auch bald veröffentlicht werden.

    Von Thomas Dausgaard habe ich einige CDs hier, etwa die GA der Sinfonien von Hamerik, Langgaard und Schumann und die Carl Nielsen-Orchesterwerke. Er macht überall einen guten Eindruck, schauen wir mal. Er war in seiner Funktion als Dirigent relativ lange mit seinen Orchestern verbunden, etwa mit dem Schwedischen Kammerorchester von 1997-2019, dem Dänischen RSO (2001-2012), ist seit 2016 Chef des BBC Scottish SO und seit 2019 in Seattle tätig.

    Ob der Nielsen komplett wird ist keineswegs sicher, werter Maurice.. Dausgaard hat nämlich mitten in der Saison "hingeschmissen" und wird seinen Vertrag, den er per e-mail kündigte, nicht erfüllen.

    The maestro who quit Seattle says he ‘felt threatened’ there - Slippedisc

  • CDs 7-8

    Ludwig van Beethoven

    Streichquartett Nr. 10 & 12

    Budapest String Quartet

    rec. 1951-1952 (mono)

    "Interpretation ist mein Gemüse." Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation." Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..." jd

  • Ob der Nielsen komplett wird ist keineswegs sicher, werter Maurice.. Dausgaard hat nämlich mitten in der Saison "hingeschmissen" und wird seinen Vertrag, den er per e-mail kündigte, nicht erfüllen.

    Oh !! Nun gut, die Einspielungen sind ja nicht neu, sondern die Veröffentlichungen von 2019 (2017,2015 3 und 4) und 2020 (Einspielungen weiß ich nicht gerade). Da dürften die beiden letzten Sinfonien vermutlich auch bereits eingespielt worden sein. Die Nr.3 und 4 haben sogar eine Grammy-Nominierung erhalten, da dürfte man sich in Seattle doch eher zur Veröffentlichung entscheiden, um eine GA vorweisen zu können.

    Viele Grüße sendet Maurice

    Musik bedeutet, jemandem seine Geschichte zu erzählen und ist etwas ganz Persönliches. Daher ist es auch so schwierig, sie zu reproduzieren. Niemand kann ihr am Ende näher stehen als derjenige, der/die sie komponiert hat. Alle, die nach dem Komponisten kommen, können sie nur noch in verfälschter Form darbieten, denn sie erzählen am Ende wiederum ihre eigene Geschichte der Geschichte. (ist von mir)

  • Ist bestimmt eine Zeit her, dass ich Musikern so gern zugehört habe. Kirshbaums Spiel ist abgeklärt und entspannt, aus reichen Musikerjahren wissend und verständig, tief durchdrungen und wohlüberlegt, gekonnt, durchaus mit langsamem Grundtempo, abe nie lahmarschig. Wundervoll. Wie alt war er bei der Aufnahme? Siebzig? Ohnehin ein toller Cellist.

  • CD 2

    Johann Sebastian Bach

    Toccata & Fuge BWV 565 & 540

    Präludium & Fuge BWV 545 & 533

    Fuge BWV 578

    Toccata, Adagio & Fuge BWV 564

    Fantasie BWV 562

    Marie-Claire Alain (Orgel)

    Ein paar Stücke aus Alains erster Gesamtaufnahme, die sie weitesgehend auf dänischen Orgeln von Marcussen eingespielt hat.

    "Interpretation ist mein Gemüse." Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation." Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..." jd

  • Anton Bruckner

    Symphonie Nr. 5

    Gewandhausorchester Leipzig

    D: Franz Konwitschny

    "Interpretation ist mein Gemüse." Hudebux

    "Derjenige, der zum ersten Mal anstatt eines Speeres ein Schimpfwort benutzte, war der Begründer der Zivilisation." Jean Paul

    "Manchmal sind drei Punkte auch nur einfach drei Punkte..." jd

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!