Beiträge von Newbie69

Vom 28. Januar 2022, 13.30 Uhr bis 03. Februar 2022, 13:30 Uhr findet die 12. ordentliche Mitgliederversammlung des Capriccio-Trägervereins hier statt. Mitglieder werden gebeten, sich für die Teilnahme ab Freitag hier zu registrieren. Die Freischaltungen erfolgen im Laufe des Freitags, wir bitten dann um etwas Geduld.

    Nachdem ich mir diese Werke gestern zum ersten Mal (auf Youtube) angehört und für gut befunden habe, nun halbwegs ausgeschlafen bin, besuche ich gleich folgendes Konzert:


    Oetker-Halle, Bielefeld, 11:00 Uhr

    Einführungsveranstaltung: 10:15 Uhr.


    Programm:

    Kaija Saariaho: Nymphéa Reflection

    Sibelius: Violinkonzert d-Moll op. 47

    Meldelssohn Bartholdy: Syphonie Nr. 3 a-Moll op. 56 ("Schottische").


    Bielefelder Philharmoniker

    Leitung: Alexander Kalajdzic

    Violine: Viviane Hagner.

    Heute über Amazon geschaut:


    "Deutschlands wilde Vögel" (Teil I, 2013)


    Kinofilm „Deutschlands wilde Vögel“
    Nicht verpassen: Seit dem 10. Oktober ist die Naturdoku „Deutschlands wilde Vögel“ in den Kinos. Tierfilmer Hans-Jürgen Zimmermann nimmt seine Zuschauer mit…
    www.nabu.de


    "In seinem (neuen) Dokumentarfilm "Deutschlands wilde Vögel" nimmt Tierfilmer Hans-Jürgen Zimmermann seine Zuschauer mit auf eine Reise zu den faszinierendsten Arten, die zwischen Kiel und Konstanz zu Hause sind. Und er verrät, wo Laien und Experten gleichermaßen beeindruckende Vogel-Beobachtungen gelingen."


    ... und Teil II (2015).


    Da freut man sich auf den Frühling und auf weitere Vorhaben, die Vogelwelt zu erkunden. Teil I hat mir allerdings deutlich besser gefallen als Teil II. Dennoch empfinde ich beide Filme (jeweils ca. 90 min.) als sehenswert.


    EDIT:

    Falscher Thread.

    Kann dieser Beitrag bitte in "Empfehlenswerte Dokumentarfilme" verschoben werden? Lieben Dank vorab!

    Hier mal eine sehr schöne Akustik-Version von "Dead Man Walking" - aus dem Jahre 1997 (David Bowie und Reeves Gabrels):


    Conan O'Brien homage to David Bowie; Dead man walking - acoustic 1997.
    Conan O'Brien homage to David Bowie; Dead man walking - acoustic version 1997.
    www.youtube.com


    "Dead Man Walking" ist eine Reflexion über das Älterwerden, eine Hommage an den Rock'n'Roll, der immer noch jung lebt, während wir alle alt werden.“ (David Bowie)


    Diese Version gefällt mir sogar noch besser als das Original.


    Symbol:

    Wir scheinen einen recht ähnlichen Geschmack zu haben, was "Bowie-Mucke" anbelangt. ^^

    Liebe Amamusica!


    Ich dachte, ich hätte damals bereits geantwortet. Sorry!


    Zunächst mal lieben Dank für deine Mühe!! :kuss1:


    Ich habe leider noch keinen richtigen Zugang zu Bach gefunden. Ob sich das noch ändert? Keine Ahnung. Es gibt lediglich Werke, die ich "ganz nett" finde, mehr nicht. Einige nerven mich sogar regelrecht. :versteck1: Aber gut, ich bleibe weiterhin offen, was Bach anbelangt.

    Habe heute Honeggers Cellokonzert für mich entdeckt. :thumbup: Wollte zunächst fragen, welche Einspielung ihr empfehlen könnt, aber ich denke, ich bin schon fündig geworden: Maurice hat in einem o. a. Beitrag das Album "Cello Concertos" v. Johannes Moser gepostet. Er gefällt mir ohnehin sehr gut und ich habe eben mal reingehört. Sehr schön.

    EDIT: Sehe grade, dass ich vor zwei Jahren schon mal ähnlich geschrieben habe

    Ach, das ist mir auch schon passiert. :cincinbier:

    Jetzt poste ich z. B. ein Video, das ich sehr liebe und von dem ich vor Jahren schon geschwärmt habe ^^ - und verabschiede mich für heute:

    David Bowie - im Duett mit Robert Smith (50th Birthday Concert, Madison Square Garden) mit "Quicksand":



    Ich liebe diesen Song einfach.

    Symbol:

    Oh, ich sehe jetzt erst, dass du noch "Station to Station" und "Scary Monsters" gehört hast. :thumbup: :thumbup: Ich bin heute irgendwie etwas langsam. :D Ja, zwei Hammer-Alben! "Scary Monsters" wird ja, wir ich finde, einfach zu selten erwähnt, dabei ist es ein tolles Album. Und "It' s no Game - Pt. 1" liebe ich total. Da rastet Bowie ja stellenweise richtig aus. ^^ Herrlich!

    Ja, die Low enthält einige musikalisch Perlen! :thumbup:


    Ich habe mir vorhin übrigens noch die aktuelle "Mint" gekauft. Bin aber noch nicht ganz durch.


    Kurz noch zu den "Tin Machine"-Alben:

    Ich kann dem, was ihr dazu geschrieben habt, zum Großteil beipflichten. Ein Großteil der Fans war sicherlich irritiert. Das nächste Album, Jahre später, war ja dann fast wieder "back to the 80s", also "Black Tie White Noise"; wobei er sich musikalisch natürlich wieder weiterentwickelt hatte. Was mir an den Tin Machine Alben übrigens nicht gefällt (habe heute noch mal kurz reingehört), ist das Schlagzeug. Empfinde ich als recht dominant, laut und irgendwie hart im Klang. Ist ja aber Geschmacksache.


    Nun noch kurz zu "1. Outside":

    In der aktuellen "Mint" las ich vorhin etwas, was mir nie so bewusst war:

    "1997 veröffentlicht Bowie eine Drum'n'Bass-Album. Das provoziert schon deshalb, weil der Künstler, der so viele Trends erschaffen hat, dieses eine Mal sehr offensichtlich auf einen aufspringt."

    Wobei ich finde, dass das bei "Earthling" ebenfalls der Fall war ...

    Aber wie dem auch sei: zwei großartige Alben! :verbeugung1:


    EDIT:

    Wie Symbol schon schrieb: das Zitat bezog sich auf "Earthling", nicht auf 1. Outside.

    Ich verabschiede mich für heute mit einem Live-Video.


    David Bowie verkündet, eher er seinen letzten Song zum besten gibt, das Ende v. "Ziggy Stardust and The Spiders from Mars" - mit "Rock' n Roll Suicide". Mal wieder eine passende Songwahl. ;)


    Die Fans waren natürlich entsetzt ... muss schrecklich gewesen sein. ?(


    David Bowie - Rock 'n' Roll Suicide (LIVE)
    David Bowie - Rock 'n' Roll Suicide LIVE at HAMMERSMITH in 1973For purpose only, all Rights belongs to the owner, EMI I think, but not sure.
    www.youtube.com


    An die wegrasierten Augenbrauen konnte ich mich übrigens nie gewöhnen ... ?(


    EDIT:

    Bitte nicht wundern: zu Beginn versingt er sich. Statt "You' re too old to lose it, too young to choose it" singt er "You' re too young to lose it, but you' re too old to lose it" ...