Beiträge von robert

    Klingt so ähnlich, Peter:

    1. Bald gras' ich am Neckar,
    Bald gras' ich am Rhein,
    Bald hab ich ein Schätzel,
    Bald bin ich allein.
    2. Was hilft mir das Grasen
    Wenn die Sichel nicht schneid't,
    Was hilft mir das Schätzel,
    Wenn's bei mir nicht bleibt.
    3. Und soll ich denn grasen
    Am Neckar, am Rhein,
    So werf' ich mein schönes
    Goldringlein hinein.
    4. Es fließet im Neckar,
    Es fließet im Rhein,
    Soll schwimmen hinunter
    Ins tiefe Meer 'nein.
    5. Und schwimmt es, das Ringlein
    So frißt es ein Fisch,
    Das Fischlein soll kommen
    Auf's Königs sein Tisch.
    6. Der König tät fragen
    Wem's Ringlein soll sein?
    Da tät mein Schatz sagen:
    Das Ringlein g'hört mein.
    7. Mein Schätzel tät springen
    Bergaus und bergein,
    Tät wied'rum mir bringen
    Das Goldringlein fein.
    8. Kannst grasen am Neckar,
    Kannst grasen am Rhein,
    Wirf du mir nur immer
    Dein Ringlein hinein.


    1. Bald gras ich am Acker,
    Bald gras ich am Rain
    Bald hab ich ein Schätzel,
    Bald bin ich allein. 2. Was hilft mir mein Grasen,
    Wenn d'Sichel nicht schneid't,
    Was hilft mir ein Schätzel,
    Wenn's bei mir nicht bleibt.
    3. Da drüben bin ich rüber,
    Wo's kaiserlich is.
    Mein Schatz ist mir lieber
    Als Geld auf dem Tisch.
    4. Das Geld auf dem Tisch
    Und das Glas in der Hand:
    Wo bleibt denn mein Schätzel?
    Die Zeit wird mir lang.

    :stern: lg Robert

    Nicht leicht, die Wahl:

    1. Mozart - Die Zauberflöte
    2. Mozart - Le nozze di Figaro
    3. Mozart - Don Giovanni
    4. Mozart - Cosí fan tutte
    5. Mozart - Die Entführung aus dem Serail
    6. C.M. von Weber - Der Freischütz
    7. Beethoven - Fidelio
    8. Rossini - Il Barbiere di Seviglia
    9. Verdi - Aida
    10. Verdi - Un ballo in maschera
    11. Puccini - La Bohéme
    12. Puccini - Tosca
    13. Verdi - La Traviata
    14. Donizetti - Don Pasquale
    15. Rossini - La Cenerentola

    und und und :angel:
    lg Robert

    Dear lover,
    ich kann mir Fray erst gar nicht unter einem Dirigat vorstellen, ich kenne ihn nur als Solisten und als Dirigenten vom Flügel aus.
    Mag sein, daß er als "Dirigierter" eine Katastrophe ist, wie soll ich sagen? Er ist im besten Sinne des Wortes ein Querkopf und sicher auch eine neu Art von Pianist. (Mozart dürfte auch noch nicht seine Stärke sein).
    lg Robert

    David Fray - der dünnhäutige Exzentriker

    Liebe Forianer,
    ich höre heute morgen um 6h arte tv, den Klassiktermin und falle bald vom Hocker.
    Ein neuer Bachinterpret ist geboren und ein neuer Schubertinterpret auch noch.
    Gebürtiger Franzose mit deutschen Wurzeln, für mich eine neue Kombination.
    Was mich an seinem Spiel fasziniert sind sein piano cantabile, und seine trommelnden Oktavenakkorde. Er spielt plötzlich alles anders, er singt auf dem Flügel und er spielt viel mit dem Kammerorchester Bremen.
    Geboren 1981, Ausbildung Konservatorium Paris, plötzlich berühmt geworden, nach seinem Auftritt als Ersatz für die Grimaud, aber was sag ich da: man muß ihn HÖREN!!!!
    Erscheinungsbild: etwas schlacksig, aber dennoch französisch gekleidet, schlank, leicht schusselig, sehr selbstsicher, eher gutaussehend
    Kennzeichen: Schmalzlocke im Gesicht

    Als in Italien angesiedelter glaube ich, daß cantautori "Liedermacher" sind, und im weitesten Sinne auch Gianna Nannini noch dazu gehört, außer vielen, vielen anderen. Von Genua ist mir Gino Paoli bekannt, kennt den noch wer?
    lg Robert l-l

    Lieber Peter,
    ich finde, daß man in einem freien Forum auch Monarchist sein kann (es gibt ja noch einige gute Monarchien auf der Welt, siehe Holland usw.), und warum solltest Du nicht Kontakt mit Otto von Habsburg gehabt haben und mit seiner Mutter, Kaiserin Zita? Ist ja auch nicht verboten. Meine Mutter hat sie noch persönlich gesehen und deren Familie waren durchwegs monarchistisch eingestellt, als es die Monarchie noch gab.
    Die Tatsache, daß Otto von Habsburg und sogar seine Gattin in der Wiener Kaisergruft, der Kapuzinergruft beigesetzt werden, scheint mir schon typisch für Wien zu sein, wo wohl doch nicht alle Monarchiefeinde zu sein scheinen, denn anders kann ich mir dies nicht erklären.
    Übrigens ist es, wie gesagt, nicht verboten, lieber Peter, Monarchist zu sein, so weit sind wir noch nicht, aber Otto von Habsburg war wohl vor allem eines: ein übrzeugter Europäer und darin wäre er wohl mehr als modern.
    Herzliche Grüße nach Wien
    Robert aus dem Gebiet der ehemaligen k.u.k Monarchie.

    PS: Otto ist nur in Österreich kein "von", sonst wird er wohl überall auf der Welt so tituliert, wir unterliegen ja nicht diesen rein spezifisch österreichischen Rechtsnormen.

    neapolitanischen Karlstheater

    Liebe Honoria,
    nichts ist dem Neapoletaner so heilig, wie seine Heiligen, siehe S. Gennaro und so kann auch die Oper, man staune!, nicht unheilig sein.
    Vielleicht das einzige Hl. Opernhaus der Welt, das San Carlo :hide:
    lg Roland

    "http://de.wikipedia.org/wiki/Teatro_San_Carlo"

    PS: Aha meine Recherche hat ergeben, daß das Opernhaus am Namenstag seines Stifters, des Bourbonenkönigs Karl IV., am 4.11.1737, eröffnet worden ist, wodurch es wohl derart geadelt worden ist.