Beiträge von eifelplatz

Das Forum ist nun wieder online! Für Fragen und Probleme gibt es hier einen neuen Thread.
Neuregistrierungen sind vorübergehend nicht möglich!

    Die "Kunst der Fuge" ist als Komposition ein Kunstwerk, was auch sonst? Aber sie ist unhörbar. Eine hörbare "Kunst der Fuge" ist keine "klingende Realisierung" desselben Kunstwerks sondern ein anderes Kunstwerk, welches unter anderem die Komposition "Kunst der Fuge" als Material verwendet. Übrigens ist keineswegs wahr, dass Kompositionen grundsätzlich "geschaffen wurden, damit sie erklingen": Das ist eine von verschiedenen Möglichkeiten (und gerade bei der "Kunst der Fuge" nicht so sicher).

    Diese Definition und Erklärung finde ich sehr gut und einleuchtend. Ähnliches wurde auch schon für die Alte Musik formuliert.


    lg vom eifelplatz, Chris.

    Ich hab mal grade versucht, die mp3-Version der von dir gezeihten CD bei amazon aufzurufen, die Buttons waren alle vorhanden. Der Download war verdreht, wie Du gezeigt hast, beoim Streamen - ich hab nicht reingehört - war die Reihenfolge erst CD 1 mit allen Tracks, dann CD 2 usw.
    Meiner Meinung nach ist bei den Machern der mp3-Version bei amazon dasselbe passiert mir mit beim Rippen, nämlich die Angabe, welche der Tracks mit gleicher Numerierung zu welcher CD gehören. Das muss ein Fehler vom amazon sein, besser die Finger davon lassen


    lg vom eifelplatz, chris.


    Ich wollte hier nur checken, ob das ein allgemeines Problem ist, das ggfs. einer von euch bereits gelöst hat.
    Ansonsten würde ich einfach den Kundensupport anschreiben. Ich lade mir relativ regelmäßig CDs runter. Allerdings so besser nicht


    Ich habe in der letzten Zeit nichts mehr runtergeladen - vielleicht gabe ich das eben auch schlecht erklärt: ich wurde sofort daran erinnert, wie es aussieht, wenn ich den Fehler in meiner Bearbeitung der Daten gemacht habe. Der Fehler müsste meiner Meinung nach in diesem Fall bei amazon liegen, er träte allerdings nur bei Alben mit mehreren CDs auf, das habe ich aber jetzt nicht nachgeprüft.


    lg vom eifelplatz, Chris.

    Ich habe seit 1-2 Wochen das Problem, dass ich bei Amazon keine Hörproben mehr hören kann, weder auf PC noch auf Smartphone. Dort wo vorher ein Button zum Abspielen war, ist nun nur noch die Track-Nummer. Außerdem sind die Tracks in der Liste komplett durcheinander, d. h. nicht in der gewünschten Reihenfolge.

    Ist mir beim Rippen von CDs für den PC auch schon passiert, nämlich immer dann, wenn ich vergessen habe, die CD-Nr anzugeben; der PC ordnet dann halt alle Tracks der Reihe nach und nicht nach CD-Nr und den jeweils dazu passenden, untergeordneten Tracks. Vermutlich ist dann ein download ebenso verdreht ...


    lg vom eifelplatz, Chris.

    Zitat

    "Mit dieser App können Big-Band-Musiker*innen mit der WDR Big Band mitspielen. Die App ist kostenlos und enthält Kompositionen und Arrangements, die exklusiv von Top-Big-Band-Arrangeuren erstellt und von der WDR Big Band aufgenommen wurden. Ein Bewertungssystem zeigt den Schwierigkeitsgrad jedes Arrangements."


    https://www1.wdr.de/orchester-und-chor/bigband/playalong-app-100.html


    Weitere Infos:
    https://www.google.com/search?q=wdr+big+band+app



    lg vom eifelplatz, chris.

    Wer Interesse und einen Zugang zu einer UB hat, findet hier eine Schatzkammer:


    Der literarische Expressionismus online


    Beschreibung:


    Zitat

    "Bei der Volltextdatenbank "Der literarische Expressionismus Online"handelt es sich um eine Zusammenstellung von 151 Zeitschriften, Jahrbüchern, Sammelwerken und Anthologien aus dem frühen 20. Jahrhundert mit insgesamt 40.000 Artikeln und 79.000 Seiten im Volltext.
    Der Expressionismus verstand sich als gesamtkünstlerische Bewegung undwirkte literarisch, musikalisch, künstlerisch und (kultur)politisch auch außerhalb Deutschlands; die Inhalte daher über den rein germanistischen Horizont weit hinaus und bieten für die Forschung in allen Geistes- und z. T. auch Sozialwissenschaften eine wichtige Grundlage. Die Datenbank macht dieses vielfältige und komplexe Material nun erstmals digitalzugänglich, wobei auch die künstlerische Gestaltung der Textewiedergegeben wird. Als zusätzliche Nachschlagefunktion enthält die Datenbank bio-bibliographische Artikel zu 350 expressionistischen Autoren."


    lg vom eifelplatz, Chris.


    Ich hoffe, sie gefällt dir besser als mir, lieber Agravain - das Stück ist sozusagen zweisprachig vorgeführt (altfranzösisch und englisch), was ich leider nicht für sehr gelungen halte. Dabei bin ich eigentlich von Tonus Peregrinus sehr angetan... ;(

    Lieber Agravain,


    hör doch mal hier rein, zwar nicht Robin und Marion sondern sehr schöne Chansons und hervorragend gesungen.




    lg vom eifelplatz, Chris.


    Johann Hermann Schein (1586 - 1630)
    Musica boscareccia
    Wald-Liederlein auff Italian-Villanellische Invention (1621/1626/1628)


    Julia von Landsberg, Sopran
    Christine Maria Rembeck, Sopran,
    Florian Götz, Bariton


    United Continuo Ensemble
    D: Thor-Harald Johnsen



    lg vom eifelplatz, Chris.


    Über Johann Sebastians Bachs Leben Kunst und Kunstwerke
    Lorenzo Ghielmi



    Musik von Johann Sebastian Bach, Georg Böhm, Louis Marchand
    und Antonio Vivaldi (in der Transkription von J. S. Bach)
    zur ersten Bach-Biographie von Johann Nikolaus Forkel (1749-1818)



    Lorenzo Ghielmi spielt auf folgenden Instrumenten, angefertigt von Andrea Restelli, Mailand:
    Cembalo, Kopie nach Christian Vater 1738 (Tracks 6, 7-13)
    Cembalo nach François Blanchet 1730 (Tracks 1, 2, 14-17)
    Fortepiano nach Gottfried Silbermann 1479 (Track 18)
    Gebundenes Clavichord nach Christian Gottlob Hubert 1787 (Tracks 3-5)



    1. Georg Böhm (1661-1733)
    Präludium, Fuge und Postludium
    "(Diese Komposition ist in einer Sammlung von Musikstücken enthalten, die der ältere Bruder J. S. Bachs, Johann Christoph, handschriftlich gesammelt hatte, heute in der Stadtbibliothek Leipzig)"
    Cembalo nach François Blanchet 1730


    2. Johann Sebastian Bach (1685-1750)
    Fantasie in a-moll BWV 922
    Cembalo nach François Blanchet 1730


    3. - 5. Johann Sebastian Bach (1685-1750)
    Concerto F-Dur BWV 978
    - Allegro - Largo - Allegro -
    "Transkription eines Violinkonzerts von Antonio Vivaldi 1678-1711 für Cembalo"
    Gebundenes Clavichord nach Christian Gottlob Hubert 1787


    6. Johann Sebastian Bach (1685-1750)
    Toccata in e-moll BWV 914
    "(Der letzte Teil dieser Toccata ist die Transkrition einer Fuge von Benedetto Marvello 1686-1739)"
    Cembalo nach Christian Vater 1738


    7. - 13. Johann Sebastian Bach (1685-1750)
    Suite in G-Dur BWV 816, aus den Französichen Suiten
    - Allemande - Courante - Sarabande - Gavotte - Bourrée - Loure - Gigue -
    Cembalo nach Christian Vater 1738


    14. - 17. Louis Marchand (1669- 1732)
    Pièces de Clavecin, Livre Première
    - Prelude - Allemande - Courante - Chaconne -
    Cembalo nach François Blanchet 1730


    18. Johann Sebastian Bach (1685-1750)
    Musikalisches Opfer BWV 1079
    Ricercare à 3
    Fortepiano nach Gottfried Silbermann 1479



    Das Booklet enthält auf den Seiten 2 - 8 Auszüge aus:
    Johann Nikolaus Forkel, Über Johann Sebastian Bachs Leben, Kunst und Kunstwerke, Leipzig 1802.



    Rec.: 21 bit digital recording with no protection at Studio Tibor Varga, Grimisuat, Sion, CH, November13th and 14th 2003. Digital editing and mastering at Bauer Studios, Ludwigsburg, Germany, January 13th, 20th, 22nd and April 28th, 2004.



    Alle Angaben wurden dem Booklet entnommen.




    Mit seinen Zeitgenossen hatte es Forkel nicht so sehr, er interessierte sich eher für die Vergangenheit. Als einer der ersten stellte er die Musikgeschichte auf wissenschaftliche Grundlagen und gilt als einer der Begründer der Musikwissenschaft. Seine musikhistorischen und -theoretischen Werke sind heute sicher bekannter als seine kompositorischen.
    Er schrieb die erste Bachbiographie, die 1802 unter dem Titel Ueber Johann Sebastian Bachs Leben, Kunst und Kunstwerke in Leizig erschien. Grundlegend dafür war sicher auch seine Korrespondenz mit den Bachsöhnen Carl Philipp Emanuel und Wilhelm Friedemann Bach. In dieser Biographie schildert er Johann Sebastians Bachs Leben, seine Entwicklung als Musiker sowie seine (v.a. instrumentalen) Werke. (s. de.Wikipedia bei den Literaturangaben)
    Ich finde vor allem die Ausführungen über den sehr jungen JSB sehr eindrücklich und berührend.


    Zitat von Helle Gensbauer

    Er [Forkel] glaubt an ein „Grundgesetz der Kunstschönheit“, dessen Maß er aus dem „gebildeten Stil“ seiner Zeit, später immer mehr aus der Musik J. S. Bachs, gewinnt. Diese Beschränkung auf eine vermeintlich ermittelbare Norm des musikalischen Geschmacks zeigt die Grenzen aufklärerischer Wissenschaftlichkeit. – Der Komponist F. erhebt keinen Anspruch auf Geltung. Von Bedeutung aber war das Wirken des Forschers, Lehrers, Sammlers und Kritikers, der mit seinem Werk die Lehre von der Musik als wissenschaftliche Disziplin an der Göttinger Universität begründete und ihr erster öffentlich anerkannter Vertreter wurde.

    aus: Gensbaur, Hella, "Forkel, Johann Nikolaus" in: Neue Deutsche Biographie 5 (1961), S. 300-301 [Online-Version]; URL: https://www.deutsche-biographi…118809962.html#ndbcontent



    Für Lorenzo Ghielmi war Forkels Bach, (wie ich bei Rezensionen irgendwo mal gelesen habe aber nun nicht mehr wiederfinde) Anlass, einige der dort angesprochenen Werke mit Kopien von zeitgenössischen Tasteninstrumenten einzuspielen. Ich finde die Aufnahme interessant und gelungen - mir war sie Anlass, das Thema hier vorzustellen.
    In den Literaturangaben finden Interessierte, die sich weiter mit dem Thema befassen möchten, noch einige Hinweise. (Ich hoffe, dass es ganz viele sind :D )


    lg vom eifelplatz, Chris.


    ________________
    https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Nikolaus_Forkel
    https://tools.wmflabs.org/pers…/p/Johann_Nikolaus_Forkel
    https://viaf.org/viaf/19798385/


    https://de.wikisource.org/wiki/ADB:Forkel,_Johann_Nikolaus
    https://www.deutsche-biographi…118809962.html#ndbcontent
    http://www.musiklexikon.ac.at/ml/musik_F/Forkel_Johann.xml


    http://www.zeno.org/Musik/M/Fo…ben,+Kunst+und+Kunstwerke


    https://www.amazon.de/s/ref=dp…Forkel&sort=relevancerank


    https://www.gramophone.co.uk/review/bach-keyboard-worksm

    Das Ensemble singt hervorragend und musiziert vorzüglich. Eine echte Entdeckung.

    Diese Gruppe höre ich auch sehr gern, ich habe allerdings nur diese Aufnahme, die ich gut finde; sie muss sich hinter anderen von wesentlich bekannteren Ensembles nicht verstecken.



    L'Arte del Madrigale
    Voces Suave
    http://www.voces-suaves.ch/voces.php


    Die CD enthält Werke von Wert, Gastoldi, Luzaschi, Agostini, Rore, Gesualdo, Monteverdi, Marenzio, Piccinini, Gonzaga. Eine gelungene Vorstellung verschiedener wichtiger Madrigalisten und des Ensembles - hört mal rein.


    lg vom eifelplatz, Chris.





    Amore e Morte dell' Amore


    Roberta Invernizzi, Sopran
    Sonia Prina, Alt
    Ensemble Claudiana
    Luca Pianca, Laute, Direction


    Duette von Monteverdi, Marcello, Händel, Scarlatti, Lotti, Durante



    Ich höre diese CD oft und gern und habe sie auch ebenso oft und gern hier angepriesen. Diesmal schreib' ich nichts mehr dazu, außer dass ich dieser Aufnahme viele HörerInnen wünsche und vielen HörerInnen diese CD.



    lg vom eifelplatz, Chris.