Beiträge von Capriccio V

    Deutscher Musikwettbewerb 2023

    Liebe Capricciosi, diese Mitteilung des Deutschen Musikrats geben wir gern weiter:

    Herzliche Grüße

    Heino Mammen

    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Liebe Capricciosi,


    heute erreichte uns eine Mitteilung des künstlerischen Leiters des von uns 2021 geförderten Ensembles, die wir gerne weitergeben.


    Herzliche Grüße

    Heino Mammen

    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Liebe Capricciosi,


    diese Konzertankündigung ist eben bei uns eingetroffen:

    Herzliche Grüße

    Heino Mammen

    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Liebe Capricciosi,


    die beiden Künstlerinnen haben heute dem Capriccio-Vorstand Neuigkeiten über ihr von uns gefördertes Projekt mitgeteilt. Wir freuen uns sehr darüber!

    Die erwähnten Informationen zu den Werken und Komponistinnen werden noch eingefügt.


    Herzliche Grüße

    Heino Mammen

    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Wir geben bekannt, dass unser Vereins- und Foren-Mitglied Matthias Eichele (audiamus) in seiner Funktion als Oberstudienrats am Rhön-Gymnasium Bad Neustadt einen Förderantrag an unseren Verein gestellt hat.

    Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause, möchte das von ihm vor 22 Jahren gegründete „Ensemble des Rhön-Gymnasiums“ wieder ein Drama auf die Bühne der Stadthalle Rhön bringen. Es handelt sich um das Werk Atlantis aus Audiamus’ eigenen Feder. Wie gewohnt soll der Musik, live gespielt, eine wichtige Rolle zukommen.

    Capriccio hatte in den vergangenen Jahren regelmässig Projekte des „Ensemble des Rhön-Gymnasiums“ gefördert. Sie erfreuen sich regional einer grossen Beliebtheit. Nicht wenige Capriccio-Mitglieder hatten zudem die Veranstaltungen zum Anlass genommen sich dort zu treffen und die von uns geförderten Abende zu geniessen. Unser Mitglied Heino Mammen war darüber hinaus sogar des Öfteren aktiv mit auf der Bühne.

    Der Vorstand (ohne Heino Mammen) hat entschieden das Projekt «Atlantis» des „Ensemble des Rhön-Gymnasiums“ mit 500 € zu unterstützen. (Wegen seines aktiven Engagements im Ensemble hat unser Vorsitzender sich nicht an der Entscheidungsfindung beteiligt.)

    Wir gratulieren dem Ensemble und bitten Audiamus, das Projekt in diesem Thread näher vorzustellen.

    Gerne rufen wir auch die Forenmitglieder auf dieses Projekt durch persönliche Spenden zusätzlich zu unterstützen.


    Der Vorstand

    Weihnachtsoratorium Flashmob in Hannover


    Liebe Capricciosi,


    hier Neues vom ensemble geräuschkulisse, passend zur Vorweihnachtszeit.


    Herzliche Grüße

    Heino Mammen

    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Liebe Capricciosi,


    Neues vom Podcast-Projekt des trio pontes, das dem Vorstand zugeschickt wurde und das wir hier gern weiterleiten:

    Herzliche Grüße

    Heino Mammen

    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Steffen Wolf: CD "Essais musicaux"

    Liebe Capricciosi,


    dies ist eines der Projekte, die unser Verein 2021 fördert.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    auxemble: Hörspiel "Scheherazade und Sindbad"

    Liebe Capricciosi,


    dies ist eines der Projekte, die unser Verein 2021 fördert.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    trio pontes: Podcast "Ein 'Like' für Clara"

    Liebe Capricciosi,


    dies ist eines der Projekte, die unser Verein 2021 fördert.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Duo Organ meets Gong: Drei Konzerte im Juni 2021

    Liebe Capricciosi,


    dies ist eines der Projekte, die unser Verein 2021 fördert.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Camille Lemonnier, Fanny Fheodoroff: CD "Adoration"

    Liebe Capricciosi,


    dies ist eines der Projekte, die unser Verein 2021 fördert.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Als Musikerinnen des 21. Jahrhunderts ist es uns, Fanny Fheodoroff und Camille Lemonnier ein großer Wunsch, Aufmerksamkeit und Bewusstsein für Werke weiblicher Komponistinnen zu schaffen und so das gesellschaftlich vernachlässigte künstlerische Vermächtnis wieder zu beleben und zu erhalten.


    Das CD-Album 'Adoration' enthält Werke von Grazyana Bacewicz (Polen), Amy Beach (USA), Lili Boulanger (Frankreich), Rebecca Clarke (England), Alma Mahler (Österreich), Florence Price (USA), Amanda Rontgen-Maier (Schweden) und Clara Schumann (Deutschland) - eine internationale Liste außergewöhnlicher Komponistinnen, die in Kombination ein ausgewogenes und farbenfrohes Programm ergeben. Außerdem konnten wir die singapureanische Komponistin Cheng Jin Koh für unser Projekt gewinnen. Ihr Auftragswerk für Violine und Klavier gibt dem Album eine zusätzliche Farbe und schlägt den Bogen in unsere heutige Zeit der Freiheit und Diversität.


    Der Name des Albums „Adoration“ ist nicht nur von Florence Price’s gleichnamigen Stück inspiriert, sondern bezeichnet auch unsere Verehrung, Anerkennung und Dankbarkeit gegenüber all den weiblichen Komponistinnen, die vor uns gelebt haben und den Mut und die Kraft hatten aus ihren Systemen auszubrechen und uns so die Grundsteine für ein freies und selbstbestimmtes Leben in der heutigen Zeit zu legen.

    ensemble geräuschkulisse: Konzert "skizze:stravinsky"

    Liebe Capricciosi,


    dies ist eines der Projekte, die unser Verein 2021 fördert.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Samira Spiegel: CD "Inspired by Bach"

    Liebe Capricciosi,


    dies ist eines der Projekte, die unser Verein 2021 fördert.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Anti von Klewitz: CD "Schwarzer Vogel Licht"

    Liebe Capricciosi,


    dies ist eines der Projekte, die unser Verein 2021 fördert.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Spendenaufruf für die Kulturförderung 2021

    Liebe Mitglieder und Mitleser/innen des Capriccio-Forums,


    nachdem wir letztes Jahr die Kulturförderung haben ausfallen lassen, möchten wir im Jahr 2021, das immer noch von großen Unsicherheiten für Kulturschaffende geprägt ist, mal wieder unser Füllhorn über künstlerische (und andere unserem Vereinszweck entsprechende) Projekte ausschütten (vgl. Capriccios Kulturförderung). Um dabei noch mehr aus dem Vollen schöpfen zu können, rufen wir dazu auf, unsere Kasse durch Spenden noch praller und wirkmächtiger werden zu lassen.


    Wie im Aufruf zur Einreichen von Förderanträgen beschrieben, werden wir Entscheidungen über Förderanträge ab dem 1. Mai 2021 treffen, können also bis dahin eingegangene Spenden zeitnah ihrem Zweck zukommen lassen.


    Im Gegensatz zu den Mitgliedsbeiträgen sind Spenden an den (gemeinnützigen) Verein steuerlich absetzbar, für Spendenbescheinigungen bitte an den Vorstand wenden.


    Die Kontoverbindung lautet:


    Verwendungszweck: Spende Kulturförderung
    Capriccio Kulturforum e. V.
    Postbank Frankfurt am Main
    IBAN: DE82 5001 0060 0100 5716 03
    BIC: PBNKDEFFXXX


    Herzliche Grüße
    Der Vorstand des Capriccio e. V.

    Capriccio-Kulturförderung: Aufruf zum Einreichen von Förderanträgen (2021)

    Liebe Mitglieder und Mitleser/innen des Capriccio-Forums,


    dieses Forum wird im Unterschied zu fast allen anderen Internetforen von einem eingetragenen Verein getragen und betrieben. Die gemeinnützige "Capriccio-Gesellschaft zur Förderung von klassischer Musik und Kultur e.V." hat u.a. den Auftrag, kulturelle Veranstaltungen sowie kulturschaffende Personen und Personengruppen zu fördern. Die dafür bereitstehenden Gelder kommen aus Vereinsmitgliedsbeiträgen, Spenden sowie den Einnahmen aus den Vereinbarungen mit unseren Werbepartnern.


    Gefördert werden nach unserer Vereinssatzung Projekte, die die Beschäftigung mit und das Verständnis für klassische Musik aller Epochen und Länder fördern, Unterschiede und Gemeinsamkeiten zur Musik anderer Kulturen sowie zu Jazz, Folk, Filmmusik und anderen Musikarten und/oder Querverbindungen zu angrenzenden Künsten wie z.B. bildende Künste und Literatur aufzeigen. Bei solchen Projekten kann es sich beispielsweise um Konzerte oder Tonträgeraufnahmen handeln. Eine Übersicht über in den letzten Jahren geförderte Projekte findet sich dort: Capriccios Kulturförderung.


    In der Regel werden Projekte mit dreistelligen oder niedrigen vierstelligen Summen gefördert.


    Besonders wünschenswert ist es für uns, wenn die Ergebnisse der geförderten Projekte im Forum vorgestellt werden, etwa in Form eines Aufführungs-Videos oder einer CD-Vorstellung. Auch wenn die Geförderten sich dem Austausch mit der im Forum versammelten "Expertise" und dem Interesse an kulturellen Tätigkeiten stellen, freut uns das sehr.


    Jede Person oder Personengruppe kann einen Förderantrag stellen, eine Mitgliedschaft im Capriccio-Forum ist dafür nicht erforderlich. Anträge sind bis zum 1. Mai 2021 an den Vorstand des Capriccio-Vereins unter der Mailadresse vorstand@capriccio-kulturforum.de zu richten. Es sollte eine konkrete Fördersumme beantragt werden. Beizufügen sind eine Projektbeschreibung und - soweit abzusehen - eine finanzielle Kalkulation des Projekts. Über die Anträge wird voraussichtlich im Laufe des Mai 2021 entschieden werden. Für Fragen steht der Capriccio-Vorstand unter der oben genannten Mailadresse zur Verfügung. Wir fordern ausdrücklich dazu auf, diesen Aufruf potentiellen Interessenten weiterzuleiten.


    Herzliche Grüße
    Der Vorstand des Capriccio e. V.

    Samira Spiegel: Spukhafte Fernwirkung

    Liebe Capricciosi,


    zu den Projekten, die Capriccio 2019 gefördert hat, gehört auch die Unterstützung einer Auftragskomposition: Henrik Ajax komponierte das Werk Spukhafte Fernwirkung. Mit Hilfe einer Loop-Station führte Samira Spiegel das Werk auf, wobei sie abwechselnd Violine und Klavier spielte.


    Das Ergebnis findet Ihr dort:


    https://youtu.be/ld61nvMqIaY


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Liebe Capricciosi,


    über diese Veröffentlichung freuen wir uns auch von Seiten des Capriccio-Vereins sehr! Herr Flamme war so liebenswürdig, bei CPO zu veranlassen, uns Freiexemplare zukommen zu lassen. Dafür möchten wir uns auch an dieser Stelle ganz herzlich bedanken!


    Wir haben beschlossen, 10 Exemplare an interessierte Vereinsmitglieder zu verschenken. Wer also eine Aufnahme erhalten möchte, wende sich bitte bis spätestens 21.06.2020 an den Vorstand: vorstand@capriccio-kulturforum.de. Wichtig wäre die Angabe der aktuellen Postadresse.


    Sollten sich mehr als 10 Interessent*innen melden, entscheidet das Los.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.