Beiträge von Capriccio V

Das Forum ist nun wieder online! Für Fragen und Probleme gibt es hier einen neuen Thread.
Neuregistrierungen sind vorübergehend nicht möglich!

    Liebe Capricciosi,


    Neues vom Podcast-Projekt des trio pontes, das dem Vorstand zugeschickt wurde und das wir hier gern weiterleiten:

    Herzliche Grüße

    Heino Mammen

    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Liebe Capricciosi,


    dies ist eines der Projekte, die unser Verein 2021 fördert.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Liebe Capricciosi,


    dies ist eines der Projekte, die unser Verein 2021 fördert.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Liebe Capricciosi,


    dies ist eines der Projekte, die unser Verein 2021 fördert.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Liebe Capricciosi,


    dies ist eines der Projekte, die unser Verein 2021 fördert.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Liebe Capricciosi,


    dies ist eines der Projekte, die unser Verein 2021 fördert.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Als Musikerinnen des 21. Jahrhunderts ist es uns, Fanny Fheodoroff und Camille Lemonnier ein großer Wunsch, Aufmerksamkeit und Bewusstsein für Werke weiblicher Komponistinnen zu schaffen und so das gesellschaftlich vernachlässigte künstlerische Vermächtnis wieder zu beleben und zu erhalten.


    Das CD-Album 'Adoration' enthält Werke von Grazyana Bacewicz (Polen), Amy Beach (USA), Lili Boulanger (Frankreich), Rebecca Clarke (England), Alma Mahler (Österreich), Florence Price (USA), Amanda Rontgen-Maier (Schweden) und Clara Schumann (Deutschland) - eine internationale Liste außergewöhnlicher Komponistinnen, die in Kombination ein ausgewogenes und farbenfrohes Programm ergeben. Außerdem konnten wir die singapureanische Komponistin Cheng Jin Koh für unser Projekt gewinnen. Ihr Auftragswerk für Violine und Klavier gibt dem Album eine zusätzliche Farbe und schlägt den Bogen in unsere heutige Zeit der Freiheit und Diversität.


    Der Name des Albums „Adoration“ ist nicht nur von Florence Price’s gleichnamigen Stück inspiriert, sondern bezeichnet auch unsere Verehrung, Anerkennung und Dankbarkeit gegenüber all den weiblichen Komponistinnen, die vor uns gelebt haben und den Mut und die Kraft hatten aus ihren Systemen auszubrechen und uns so die Grundsteine für ein freies und selbstbestimmtes Leben in der heutigen Zeit zu legen.

    Liebe Capricciosi,


    dies ist eines der Projekte, die unser Verein 2021 fördert.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Liebe Capricciosi,


    dies ist eines der Projekte, die unser Verein 2021 fördert.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Liebe Capricciosi,


    dies ist eines der Projekte, die unser Verein 2021 fördert.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Liebe Mitglieder und Mitleser/innen des Capriccio-Forums,


    nachdem wir letztes Jahr die Kulturförderung haben ausfallen lassen, möchten wir im Jahr 2021, das immer noch von großen Unsicherheiten für Kulturschaffende geprägt ist, mal wieder unser Füllhorn über künstlerische (und andere unserem Vereinszweck entsprechende) Projekte ausschütten (vgl. Capriccios Kulturförderung). Um dabei noch mehr aus dem Vollen schöpfen zu können, rufen wir dazu auf, unsere Kasse durch Spenden noch praller und wirkmächtiger werden zu lassen.


    Wie im Aufruf zur Einreichen von Förderanträgen beschrieben, werden wir Entscheidungen über Förderanträge ab dem 1. Mai 2021 treffen, können also bis dahin eingegangene Spenden zeitnah ihrem Zweck zukommen lassen.


    Im Gegensatz zu den Mitgliedsbeiträgen sind Spenden an den (gemeinnützigen) Verein steuerlich absetzbar, für Spendenbescheinigungen bitte an den Vorstand wenden.


    Die Kontoverbindung lautet:


    Verwendungszweck: Spende Kulturförderung
    Capriccio Kulturforum e. V.
    Postbank Frankfurt am Main
    IBAN: DE82 5001 0060 0100 5716 03
    BIC: PBNKDEFFXXX


    Herzliche Grüße
    Der Vorstand des Capriccio e. V.

    Liebe Mitglieder und Mitleser/innen des Capriccio-Forums,


    dieses Forum wird im Unterschied zu fast allen anderen Internetforen von einem eingetragenen Verein getragen und betrieben. Die gemeinnützige "Capriccio-Gesellschaft zur Förderung von klassischer Musik und Kultur e.V." hat u.a. den Auftrag, kulturelle Veranstaltungen sowie kulturschaffende Personen und Personengruppen zu fördern. Die dafür bereitstehenden Gelder kommen aus Vereinsmitgliedsbeiträgen, Spenden sowie den Einnahmen aus den Vereinbarungen mit unseren Werbepartnern.


    Gefördert werden nach unserer Vereinssatzung Projekte, die die Beschäftigung mit und das Verständnis für klassische Musik aller Epochen und Länder fördern, Unterschiede und Gemeinsamkeiten zur Musik anderer Kulturen sowie zu Jazz, Folk, Filmmusik und anderen Musikarten und/oder Querverbindungen zu angrenzenden Künsten wie z.B. bildende Künste und Literatur aufzeigen. Bei solchen Projekten kann es sich beispielsweise um Konzerte oder Tonträgeraufnahmen handeln. Eine Übersicht über in den letzten Jahren geförderte Projekte findet sich dort: Capriccios Kulturförderung.


    In der Regel werden Projekte mit dreistelligen oder niedrigen vierstelligen Summen gefördert.


    Besonders wünschenswert ist es für uns, wenn die Ergebnisse der geförderten Projekte im Forum vorgestellt werden, etwa in Form eines Aufführungs-Videos oder einer CD-Vorstellung. Auch wenn die Geförderten sich dem Austausch mit der im Forum versammelten "Expertise" und dem Interesse an kulturellen Tätigkeiten stellen, freut uns das sehr.


    Jede Person oder Personengruppe kann einen Förderantrag stellen, eine Mitgliedschaft im Capriccio-Forum ist dafür nicht erforderlich. Anträge sind bis zum 1. Mai 2021 an den Vorstand des Capriccio-Vereins unter der Mailadresse vorstand@capriccio-kulturforum.de zu richten. Es sollte eine konkrete Fördersumme beantragt werden. Beizufügen sind eine Projektbeschreibung und - soweit abzusehen - eine finanzielle Kalkulation des Projekts. Über die Anträge wird voraussichtlich im Laufe des Mai 2021 entschieden werden. Für Fragen steht der Capriccio-Vorstand unter der oben genannten Mailadresse zur Verfügung. Wir fordern ausdrücklich dazu auf, diesen Aufruf potentiellen Interessenten weiterzuleiten.


    Herzliche Grüße
    Der Vorstand des Capriccio e. V.

    Liebe Capricciosi,


    zu den Projekten, die Capriccio 2019 gefördert hat, gehört auch die Unterstützung einer Auftragskomposition: Henrik Ajax komponierte das Werk Spukhafte Fernwirkung. Mit Hilfe einer Loop-Station führte Samira Spiegel das Werk auf, wobei sie abwechselnd Violine und Klavier spielte.


    Das Ergebnis findet Ihr dort:


    https://youtu.be/ld61nvMqIaY


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Liebe Capricciosi,


    über diese Veröffentlichung freuen wir uns auch von Seiten des Capriccio-Vereins sehr! Herr Flamme war so liebenswürdig, bei CPO zu veranlassen, uns Freiexemplare zukommen zu lassen. Dafür möchten wir uns auch an dieser Stelle ganz herzlich bedanken!


    Wir haben beschlossen, 10 Exemplare an interessierte Vereinsmitglieder zu verschenken. Wer also eine Aufnahme erhalten möchte, wende sich bitte bis spätestens 21.06.2020 an den Vorstand: vorstand@capriccio-kulturforum.de. Wichtig wäre die Angabe der aktuellen Postadresse.


    Sollten sich mehr als 10 Interessent*innen melden, entscheidet das Los.


    Herzliche Grüße
    Heino Mammen
    für den Vorstand Capriccio e.V.

    Das Capriccio-Kulturforum dient dem Austausch über Kunst und Kultur, in erster Linie über klassische Musik. Es wird seit seiner Gründung im Jahre 2009 vom Verein „Capriccio - Gesellschaft zur Förderung von klassischer Musik und Kultur e.V.“ betrieben. Mit dieser Vereinsträgerschaft war von vornherein der Anspruch festgelegt, das Forum demokratisch nach klar definierten und für alle gleichen Regeln zu betreiben. Damit unterscheidet sich diese Plattform grundlegend von anderen Internetforen, die fast immer von individuellen Inhaber*innen betrieben werden. Das Vereinsmodell verhindert Abhängigkeiten von einzelnen Personen, die sich auf Gestaltung und Existenz von Foren prekär auswirken können.


    Die Regeln des Capriccio-Forums werden von den derzeit 50 Vereinsmitgliedern in ihren jährlichen Online-Mitgliederversammlungen diskutiert, bei Bedarf überarbeitet und beschlossen (Vereinssatzung, Forenordnung und Forenregeln). Die Mitgliederversammlung wählt außerdem alle zwei Jahre einen fünfköpfigen Vorstand, der den Verein und das Forum nach außen vertritt sowie die Administrator*innen und Moderator*innen des Forums einsetzt.


    Jedes Mitglied des Forums kann Mitglied des Capriccio-Trägervereins werden. Interessierte senden dem Vorstand bitte eine kurze formlose Mail (vorstand@capriccio-kulturforum.de).


    Der jährliche Mitgliedsbeitrag pro Person beläuft sich auf 25 Euro. Die Beiträge finanzieren zum einen den technischen Betrieb des Forums. Zum anderen werden diese Gelder und die Einnahmen aus den Verträgen mit unseren Werbepartnern für einen weiteren Zweck unseres gemeinnützigen Vereins ausgegeben: die Förderung von kulturellen Projekten und Kulturschaffenden. Im Laufe seines Bestehens hat der Capriccio-Verein einen fünfstelligen Eurobetrag für die Veranstaltung von Konzerten, die Bezuschussung von CD-Aufnahmen, die Förderung junger Musiker*innen und die Durchführung schulischer Kulturprojekte ausgeschüttet. Der/die Schatzmeister*in legt den Mitgliedern jährlich einen Finanzbericht vor, der detailliert über Einnahmen und Ausgaben des Vereins informiert.


    Selbstverständlich kann man Mitglied des Forums sein, ohne dem Verein beizutreten. Auch als Vereinsmitglied muss man nicht befürchten, einem Zwang zur aktiven Mitwirkung zu unterliegen. Allein durch Euren Mitgliedsbeitrag und Eure Stimmabgabe bei den Mitgliederversammlungen könnt Ihr aber Gestaltung und Zukunft des Forums maßgeblich mitbestimmen. Wir möchten jedenfalls alle jetzigen und auch künftigen User*innen des Forums dazu ermuntern, über eine Mitgliedschaft im Capriccio-Trägerverein nachzudenken!


    Herzliche Grüße
    Der Vorstand des Capriccio e.V.

    Liebe Mitglieder und Mitleser/innen des Capriccio-Forums,


    dieses Forum wird im Unterschied zu fast allen anderen Internetforen von einem eingetragenen Verein getragen und betrieben. Die gemeinnützige "Capriccio-Gesellschaft zur Förderung von klassischer Musik und Kultur e.V." hat u.a. den Auftrag, kulturelle Veranstaltungen sowie kulturschaffende Personen und Personengruppen zu fördern. Die dafür bereitstehenden Gelder kommen aus Vereinsmitgliedsbeiträgen, Spenden sowie den Einnahmen aus den Vereinbarungen mit unseren Werbepartnern.


    Gefördert werden nach unserer Vereinssatzung Projekte, die die Beschäftigung mit und das Verständnis für klassische Musik aller Epochen und Länder fördern, Unterschiede und Gemeinsamkeiten zur Musik anderer Kulturen sowie zu Jazz, Folk, Filmmusik und anderen Musikarten und/oder Querverbindungen zu angrenzenden Künsten wie z.B. bildende Künste und Literatur aufzeigen. Bei solchen Projekten kann es sich beispielsweise um Konzerte oder Tonträgeraufnahmen handeln. In der Regel werden Projekte mit dreistelligen oder niedrigen vierstelligen Summen gefördert.


    Jede Person oder Personengruppe kann einen Förderantrag stellen, eine Mitgliedschaft im Capriccio-Forum ist dafür nicht erforderlich. Anträge sind bis zum 30. April 2019 an den Vorstand des Capriccio-Vereins unter der Mailadresse vorstand@capriccio-kulturforum.de zu richten. Es sollte eine konkrete Fördersumme beantragt werden. Beizufügen sind eine kurze Projektbeschreibung und - soweit abzusehen - eine finanzielle Kalkulation des Projekts. Über die Anträge wird voraussichtlich im Laufe des Mai 2019 entschieden werden. Für Fragen steht der Capriccio-Vorstand unter der oben genannten Mailadresse zur Verfügung. Wir fordern ausdrücklich dazu auf, diesen Aufruf potentiellen Interessenten weiterzuleiten.


    Herzliche Grüße
    Der Vorstand des Capriccio e. V.

    Geschäftsordnung für den Vorstand des „Capriccio - Gesellschaft zur Förderung von klassischer Musik und Kultur e.V.“


    A. Präambel


    Diese Geschäftsordnung gilt nur für den Vorstand und regelt dessen interne Arbeitsweise. Es werden darin die Aufgaben im Rahmen der Gesamtverantwortung des Vorstands auf die einzelnen Vorstandsmitglieder verteilt. Der Verein hat einen geschäftsführenden Vorstand (engeren Vorstand), der gemeinsam mit den Mitgliedern des erweiterten Vorstands den Gesamtvorstand bildet.


    B. Verfahrensfragen


    § 1 Erlass, Änderung, Aufhebung und Bekanntmachung dieser Geschäftsordnung


    Die Geschäftsordnung wird von der Mitgliederversammlung erlassen. Der Vorstand ist berechtigt, Änderungen dieser Geschäftsordnung bei Bedarf vorzuschlagen. Die Änderung ist zunächst von der nächsten Mitgliederversammlung zu genehmigen, bevor sie angewendet wird.


    C. Interne Aufgaben- und Zuständigkeitsverteilung


    § 2 Grundsatz


    Es gilt der Grundsatz der Gesamtgeschäftsführung, d. h. alle Mitglieder des engeren (nicht des erweiterten) Vorstands wirken gemeinsam an allen Geschäftsführungsmaßnahmen durch Beschlussfassung mit. Geschäftsführungsmaßnahmen sind Entscheidungen über Vertragsabschlüsse, Anschaffungen von Wirtschaftsgütern, Beauftragung von Dienstleistern und jegliches rechtsgeschäftliche Handeln des Vorstands für den Verein. Bei Maßnahmen der Geschäftsführung des Vereins haben nur die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstands ein Stimmrecht. Die Mitglieder des erweiterten Vorstands (§ 7) haben insoweit lediglich ein Beratungs- und Vorschlagsrecht.


    § 3 Interne Aufgaben- und Zuständigkeitsverteilung


    Unbeschadet des Grundsatzes in § 1 beschließt der Vorstand intern folgende Aufgaben- und Zuständigkeitsverteilung:


    Der 1. Vorsitzende ist insbesondere zuständig für:
    - Handeln als externer Vertreter und Sprecher der Vorstandschaft in allen relevanten Bereichen
    - Sitzungsleitung


    Der 2. Vorsitzende ist insbesondere zuständig für:
    - Stellvertretung des 1. Vorsitzenden und Unterstützung bei Erfüllung seiner Aufgaben


    Der Schatzmeister ist insbesondere zuständig für:
    - Beitragseinzug und -administration
    - Wirtschaftsplanung
    - Finanzen einschließlich Steuererklärungen
    - Spenden und Sponsoring


    § 4 Gesamtverantwortung


    Unbeschadet der internen Aufgabenverteilung nach § 2 ist der Vorstand insgesamt für alle Entscheidungen verantwortlich.


    D. Vertretung des Vereins durch die Vorstandsmitglieder allgemein sowie im Verhinderungsfall


    § 5 Vertretung nach § 26 BGB


    1) Gem. § 10 Ziffer 2 der Satzung wird der Verein gerichtlich und außergerichtlich durch zwei Mitglieder des Vorstands vertreten.


    2) Der Schatzmeister ist berechtigt, Zahlungen für den Verein gegen seine alleinige Quittung in Empfang zu nehmen; Zahlungen für Vereinszwecke darf er innerhalb der Haushaltsplanung alleine leisten. Zahlungen, die den Haushaltsplan übersteigen, dürfen nur zusammen mit dem 1. Vorsitzenden vorgenommen werden.


    § 6 Geschäftsplanmäßige Vertretung


    Unabhängig von § 26 BGB kann es vorkommen, dass ein Vorstandsmitglied die internen Aufgaben der Geschäftsführung aufgrund von Abwesenheit, Krankheit etc. nicht wahrnehmen kann.


    Für diesen Fall gilt folgende Vertretungsregelung:
    - der 1. Vorsitzende wird vertreten durch den 2. Vorsitzenden
    - der 2. Vorsitzende wird vertreten durch den Schatzmeister
    - der Schatzmeister wird vertreten durch den 1. Vorsitzenden


    E. Erweiterter Vorstand


    § 7 Erweiterter Vorstand


    Die Mitgliederversammlung wählt zur besseren und schnelleren Klärung von Sachfragen maximal zwei Beisitzer, die als ebenfalls ehrenamtlich tätige Mitglieder des erweiterten Vorstands beratende Funktion in Geschäftsführungsangelegenheiten und volles Stimmrecht in allen sonstigen Angelegenheiten haben. Der erweiterte Vorstand (geschäftsführender Vorstand und Beisitzer) entscheidet gemeinsam über Fragen von grundsätzlicher Bedeutung für den Verein sowie in Angelegenheiten, die ihm durch die Mitgliederversammlung übertragen sind. Bei Entscheidungen des erweiterten Vorstands ist bei Stimmengleichheit die Stimme des Vorsitzenden bzw. bei dessen Verhinderung die des stellvertretenden Vorsitzenden ausschlaggebend. Die Amtszeit der Mitglieder des erweiterten Vorstands beträgt 2 Jahre. Sie bleiben bis zur Bestellung des neuen Vorstandes im Amt.


    F. Kommunikation innerhalb des Vorstands – Beschlussfassung – Vorstandssitzungen


    § 8 Kommunikation innerhalb des Vorstands – Beschlussfassung – Vorstandssitzungen


    1) Der Meinungsaustausch und die Beschlussfassungen des geschäftsführenden wie auch des erweiterten Vorstands erfolgen in der Regel online in dem für Vorstandsangelegenheiten errichteten geschlossenen Unterforum des Capriccio-Kulturforums, in geschlossenen Forumskonversationen oder in geschlossenen Konversationen per E-Mail.


    2) In unregelmäßigen Abständen können auch Vorstandssitzungen stattfinden, als persönliches Zusammentreffen, Telefonkonferenz oder Online-Konferenz. Die Einladung erfolgt per E-Mail durch den 1. Vorsitzenden, bei dessen Verhinderung durch den 2. Vorsitzenden oder bei dessen Verhinderung durch ein anderes Mitglieder der Vorstandschaft. Wenn möglich, soll mit der Einladung die Tagesordnung bekannt gegeben werden. Eine Vorstandssitzung hat auch stattzufinden, wenn es für den Verein dringend erforderlich ist oder zwei Mitglieder des Gesamtvorstandes dies gemeinsam gegenüber dem 1. Vorsitzenden verlangen. Die Ladungsfrist soll mindestens 1 Woche betragen. In dringenden Fällen kann auf die Einhaltung der Ladungsfrist verzichtet werden. Die Tagesordnung wird vom 1. Vorsitzenden nach den Vorschlägen der anderen Vorstandsmitglieder aufgestellt. Die Tagesordnung muss alle Anträge enthalten, die dem 1. Vorsitzenden vorgelegt werden. Die Tagesordnungspunkte sind Anhaltspunkte und können bei Bedarf verändert werden. Die Sitzungen werden vom 1. Vorsitzenden geleitet. Im Übrigen gelten die o.a. Vertretungsregelungen gemäß § 6.


    § 9 Öffentlichkeit


    1) Die Kommunikationen innerhalb des Vorstands und die Vorstandssitzungen sind nicht öffentlich.


    2) Bei Bedarf können zu einzelnen Punkten weitere Personen hinzugezogen bzw. geladen werden.


    3) Die Vorstandskommunikationen und die Sitzungen, deren Verlauf, die Ergebnisse der Diskussionen und die Ergebnisse sind vertraulich und dürfen von den Vorstandsmitgliedern ohne Abstimmung im Vorstand nicht gegenüber Dritten verwendet werden.


    § 10 Befangenheit


    1) An Beratungen und Entscheidungen über Beschlussgegenstände, an denen ein Vorstandsmitglied oder ein Angehöriger direkt oder indirekt betroffen ist, dürfen diese nicht teilnehmen. Die Betroffenen haben dies dem 1. Vorsitzenden unaufgefordert mitzuteilen.


    2) Im Zweifel entscheidet der 1. Vorsitzende über die Befangenheit


    § 11 Beschlussfassung


    1) Alle Gesamtvorstandsmitglieder haben Sitz und Stimme. Der Vorstand ist beschlussfähig, wenn mindestens die Hälfte der abstimmungsberechtigten Vorstandsmitglieder anwesend sind.


    2) Bei Abstimmungen entscheidet die Mehrheit der abgegebenen Stimmen. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden bzw. des die Sitzung leitenden Vorstandsmitgliedes. Im Übrigen gelten die Satzungsvorschriften.


    G. Ausschüsse


    § 12 Ausschüsse


    1) Der Vorstand kann zur Aufgabenerledigung auch Einzelpersonen beauftragen und Ausschüsse bilden. Die Berufung erfolgt nach Bedarf und ist nicht an Inhalte und Aufgabenstellungen gebunden. Der Vorstand entscheidet insoweit nach freiem Ermessen.


    2) Die Ausschüsse haben keine Entscheidungsbefugnis. Sie dienen der Beratung und Meinungsbildung für den Vorstand und bereiten Entscheidungen vor. Sie können für den Vorstand Beschlussvorlagen vorbereiten und einbringen.


    H. Inkrafttreten


    Diese Geschäftsordnung tritt mit Wirkung zum 01.12.2018 in Kraft.

    Satzung


    des Vereins „Capriccio - Gesellschaft zur Förderung von klassischer Musik und Kultur e.V.“


    Präambel


    Der Verein „Capriccio - Gesellschaft zur Förderung von klassischer Musik und Kultur e. V.“ bietet allen interessierten Musikfreunden eine Plattform für ihre Liebhaberei und ihren Beruf, ist dabei dem völkerverbindenden Charakter der Musik verpflichtet, wahrt parteipolitische und religiöse Neutralität und erteilt totalitären Bestrebungen jedweder Art eine klare Absage.


    In diesem Sinne gibt sich der Verein folgende Satzung:



    § 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr


    1. Der Verein führt den Namen
    "Capriccio - Gesellschaft zur Förderung von klassischer Musik und Kultur e. V."


    2. Er hat seinen Sitz in Frankfurt am Main und ist im Vereinsregister eingetragen.


    3. Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. Das erste Geschäftsjahr ist ein Rumpfwirtschaftsjahr.



    § 2 Ziel und Aufgaben des Vereins


    1. Ziel des Vereins ist die Förderung der Beschäftigung mit Kunst und Kultur, in erster Linie mit klassischer Musik.


    2. Der Verein erreicht seine Ziele durch


    a) den Betrieb eines allgemein zugänglichen und moderierten Internetforums,
    b) die Förderung von kulturellen Projekten und Kulturschaffenden.



    § 3 Steuerbegünstigung


    1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung, insbesondere nach § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr. 5 und 13 AO. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.


    2. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten in ihrer Eigenschaft als Mitglied keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Sie haben bei ihrem Ausscheiden keinerlei Ansprüche an das Vereinsvermögen. Keine Person darf durch Ausgaben, die den Zwecken des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.



    § 4 Begriffsbestimmung


    Als schriftlich im Sinne dieser Satzung gelten mit Briefpost oder per Fax übermittelte Schreiben sowie E-Mails, die an die jeweils letzte bekanntgegebene Adresse gerichtet werden.



    § 5 Mitgliedschaft


    1. Mitglieder können alle natürlichen und juristischen Personen werden, die die Ziele des Vereins unterstützen. Die Mitgliedschaft wird erworben durch einen schriftlichen Antrag auf Aufnahme. Der Antrag muss den Vor- und Nachnamen, das Geburtsdatum sowie eine aktuelle Anschrift und E-Mail-Adresse enthalten. Name und Anschrift müssen mit den tatsächlichen Verhältnissen übereinstimmen; anonyme Mitgliedschaften oder Mitgliedschaften unter falscher Namensnennung sind nicht zulässig. Im Zweifel ist der Vorstand berechtigt, einen Identitätsnachweis zu verlangen.


    Für Anträge juristischer Personen gilt § 5 Absatz 1 Satz 3 sinngemäß.


    Über den Antrag entscheidet der Vorstand binnen acht Werktagen nach Eingang des Antrages mit einfacher Mehrheit. Die Entscheidung ist dem Antragsteller unverzüglich mitzuteilen. Gegen einen ablehnenden Beschluss kann der Antragsteller die Mitgliederversammlung anrufen. Diese entscheidet endgültig.


    2. Der Austritt eines Mitgliedes erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber dem Vorstand mit einer Frist von drei Monaten zum Schluss des Geschäftsjahres.


    3. Ein Mitglied kann durch Beschluss des Vorstandes ausgeschlossen werden, wenn es den Vereinszielen zuwiderhandelt oder seinen Verpflichtungen gegenüber dem Verein nicht nachkommt. Ein Verstoß gegen Vereinsziele liegt insbesondere vor, wenn ein Mitglied strafrechtlich relevante Äußerungen tätigt, die Mitgliedsbeiträge nicht pünktlich entrichtet, das Ansehen des Vereins oder des Capriccio-Kulturforums in der Öffentlichkeit ernsthaft schädigt, Mitglieder des Vereins oder des Forums in erheblicher Weise beleidigt oder ihnen in sonstiger Weise erhebliche Nachteile zufügt oder nachhaltig den Forums- oder Vereinsbetrieb stört. Vor einem Ausschluss ist das Mitglied schriftlich oder per E-Mail anzuhören.


    Gegen den Beschluss des Vorstandes über den Ausschluss kann das Mitglied die Mitgliederversammlung anrufen. Diese entscheidet endgültig. Das Mitglied ist zu der Versammlung schriftlich einzuladen und anzuhören.



    § 6 Rechte und Pflichten der Mitglieder


    1. Die Mitgliederversammlung erlässt eine Beitragsordnung, die die Höhe der jährlich zu zahlenden Beiträge regelt. Die Beitragsordnung kann vorsehen, dass eine einmalige Aufnahmegebühr erhoben oder eine Dienstleistung als Beitrag angesehen werden kann. Sie kann ferner vorsehen, dass die Beiträge nach verschiedenen Mitgliedergruppen gestaffelt oder eine Umlage erhoben werden darf.


    2. Die Mitgliederversammlung erlässt eine Forumsordnung. Diese regelt den Betrieb des Forums, insbesondere die Bestellung, Abberufung und Aufgaben der Administratoren und Moderatoren sowie die Aufnahme und den Auschluss von Forumsmitgliedern, die nicht Mitglied des Vereins sind.



    § 7 Organe des Vereins


    Die Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung und der Vorstand.



    § 8 Mitgliederversammlung


    1. Oberstes Organ ist die Mitgliederversammlung. Sie wird in der Regel vom Vorstandsvorsitzenden geleitet.


    2. Die Mitgliederversammlung stellt die Richtlinien für die Arbeit des Vereins auf und entscheidet Fragen von grundsätzlicher Bedeutung. Zu den Aufgaben der Mitgliederversammlung gehören insbesondere:


    a) Wahl und Abwahl des Vorstandes,
    b) Einrichtung und Wahl der Mitglieder weiterer Gremien,
    c) Beratung über den Stand und die Planung der Arbeit,
    d) Entgegennahme des Finanzberichts des Vorstandes,
    e) Entgegennahme des Tätigkeitsberichts des Vorstandes,
    f) Beschlussfassung über die Entlastung des Vorstandes,
    g) Erlass der Beitragsordnung, die nicht Bestandteil der Satzung ist,
    h) Erlass einer Geschäftsordnung für den Vorstand, die nicht Bestandteil der Satzung ist,
    i) Erlass der Forenordnung, die nicht Bestandteil der Satzung ist,
    j) Erlass der Forenregeln, die nicht Bestandteil der Satzung sind,
    k) Beschlussfassung über die Übernahme neuer Aufgaben oder den Rückzug aus Aufgaben seitens des Vereins,
    l) Beschlussfassung über Änderungen der Satzung, Änderungen des Vereinszwecks und die Auflösung des Vereins.


    3. Zur ordentlichen Mitgliederversammlung wird vom Vorstandsvorsitzenden mindestens vier Wochen vor Beginn der Mitgliederversammlung schriftlich eingeladen. Bei Einladung per E-Mail beginnt die Frist mit dem auf die Absendung der E-Mail folgenden Tag. Der Angabe der Tagesordnung bedarf es nicht.


    4. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung findet statt, wenn mindestens 25 % der Mitglieder sie unter Angabe von Gründen verlangen. Sie muss längstens fünf Wochen nach Eingang des Antrags auf schriftliche Berufung tagen.


    5. Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig; ihre Beschlüsse werden mit Stimmenmehrheit gefasst.


    6. Anträge der Mitglieder zu Änderungen der Satzung, der Forenordnung, der Geschäftsordnung für den Vorstand, der Beitragsordnung oder der Forenregeln, zu Zweckänderungen oder zur Auflösung sind dem Vorstand bis spätestens zwei Wochen vor Beginn der Mitgliederversammlung schriftlich zuzuleiten. Das Einstellen von Anträgen ins Vereinsforum ersetzt dieses Erfordernis nicht. Für die Beschlussfassung über Satzungsänderungen ist eine Mehrheit von drei Vierteln der abgegebenen Stimmen notwendig, für die Änderung des Vereinszwecks und die Auflösung eine Mehrheit von drei Vierteln der anwesenden Stimmberechtigten.


    7. Über die Beschlüsse und, soweit zum Verständnis über deren Zustandekommen erforderlich, auch über den wesentlichen Verlauf der Verhandlung, ist eine Niederschrift anzufertigen. Sie wird vom Versammlungsleiter und dem Protokollführer unterschrieben.


    8. Ein Teilnahmerecht an der Mitgliederversammlung besteht nur, wenn die Beiträge für das Jahr der Mitgliederversammlung und für die Vorjahre seit Beginn der Mitgliedschaft entrichtet sind. Findet die Mitgliederversammlung jedoch ganz oder teilweise im ersten Jahresquartal statt, so müssen nur die Beiträge für die Vorjahre entrichtet sein.



    § 9 Einsatz elektronischer Medien


    1. Die Mitgliederversammlung und die außerordentliche Mitgliederversammlung können auch als Online-Mitgliederversammlung abgehalten werden. Sie folgen dann den Grundsätzen der geschlossenen Benutzergruppe im vereinsinternen Forum gemäß § 2 Absatz 2a. Die Kommunikation erfolgt nur innerhalb der vorher festgelegten Gruppe von Teilnehmern, wobei die Identifizierung der Teilnehmer zweifelsfrei erfolgen muss.


    2. Die Einladung zu einer Online-Versammlung muss neben der Tagesordnung auch die Internetadresse und den Hinweis enthalten, dass jedes Vereinsmitglied nach der Anmeldung mit Benutzernamen und Kennwort automatisch Zugang zu dem Vereinsforum hat, in dem die Online-Mitgliederversammlung stattfindet. Die Mitglieder sind verpflichtet, ihre Legitimationsdaten und das Passwort keinem Dritten zugänglich zu machen und unter Verschluss zu halten.


    3. Während der Online-Versammlungen sind auch Abstimmungen möglich. Diese erfolgen über dafür vorbereitete Formulare im Bereich der geschlossenen Benutzergruppe. Die personenbezogenen Daten und die Abstimmungsergebnisse werden zur Gewährleistung der Anonymität der Stimmabgabe sowie zur Vermeidung doppelter Stimmabgaben getrennt ausgewertet.


    4. Für Online-Versammlungen gilt ergänzend und sinngemäß § 8 dieser Satzung.


    5. Zusammenkünfte anderer Vereinsorgane und Beschlüsse dieser Organe können gemäß den vorstehenden Vorschriften über Online-Versammlungen ebenfalls auf dem Wege einer Online-Versammlung durchgeführt werden.



    § 10 Vorstand


    1. Der Vorstand besteht aus dem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden und dem Schatzmeister. Sie bilden den Vorstand im Sinne von § 26 BGB. Die Vorstandsmitglieder sind ehrenamtlich tätig. Die Mitgliederversammlung wählt darüber hinaus zur besseren und schnelleren Klärung von Sachfragen maximal zwei Beisitzer, die als ebenfalls ehrenamtlich tätige Mitglieder des erweiterten Vorstands beratende Funktion in Geschäftsführungsangelegenheiten und volles Stimmrecht in allen sonstigen Angelegenheiten haben. Der erweiterte Vorstand (geschäftsführender Vorstand und Beisitzer) entscheidet gemeinsam über Fragen von grundsätzlicher Bedeutung für den Verein sowie in Angelegenheiten, die ihm durch die Mitgliederversammlung übertragen sind. Bei Entscheidungen des erweiterten Vorstands ist bei Stimmengleichheit die Stimme des Vorsitzenden bzw. bei dessen Verhinderung die des stellvertretenden Vorsitzenden ausschlaggebend.


    2. Zur rechtsverbindlichen Vertretung genügt die gemeinsame Zeichnung durch zwei Mitglieder des Vorstandes. Falls wegen Ausscheidens der anderen Vorstandsmitglieder nur noch ein Mitglied des geschäftsführenden Vorstands verblieben ist, ist dieses alleinvertretungsberechtigt.


    3. Die Amtszeit der Mitglieder des erweiterten Vorstands beträgt 2 Jahre. Sie bleiben bis zur Bestellung des neuen Vorstandes im Amt.


    4. Der Meinungsaustausch und die Beschlussfassungen des geschäftsführenden wie auch des erweiterten Vorstands erfolgen in der Regel online in dem für Vorstandsangelegenheiten errichteten geschlossenen Unterforum des Capriccio-Kulturforums.


    5. Grundsätzlich können Vorstandsmitglieder nicht zugleich Administratoren oder Moderatoren sein. Über Ausnahmen bestimmt die Mitgliederversammlung. Falls jedoch durch das gleichzeitige Ausscheiden mehrerer Administratoren oder Moderatoren die Funktionsfähigkeit des Forums beeinträchtigt oder gefährdet wird, können Vorstandsmitglieder deren Aufgaben bis zur möglichst zeitnah durchzuführenden Neubesetzung dieser Ämter kommissarisch wahrnehmen oder die Aufgaben an externe Administratoren vergeben.


    6. Für den Fall des Ausscheidens eines geschäftsführenden Vorstandes oder zweier geschäftsführender Vorstände ist der verbleibende geschäftsführende Vorstand berechtigt, für die restliche Dauer der Amtszeit des oder der Ausgeschiedenen die Aufgaben kommissarisch bis zur nächsten Wahl zu übernehmen oder die Aufgaben einem Mitglied oder beiden Mitgliedern des erweiterten Vorstands ohne Übertragung des Amts des ausgeschiedenen geschäftsführenden Vorstands zu übertragen.


    Für den Fall des Ausscheidens zweier geschäftsführender Vorstände ist der verbleibende geschäftsführende Vorstand berechtigt und verpflichtet, mindestens ein Ersatzmitglied aus dem Kreis des erweiterten Vorstands oder der Vereinsmitglieder zu benennen. Von der Benennung des Ersatzmitglieds bzw. der Ersatzmitglieder kann abgesehen werden, wenn gerechnet vom letzten Ausscheiden in weniger als drei Monaten eine Neuwahl des Vorstands erfolgen wird.


    Die Aufgaben- und die Amtsübertragung bedürfen der Zustimmung der betroffenen Personen.


    Beim Ausscheiden eines Mitglieds oder zweier Mitglieder des erweiterten Vorstands bleibt die Funktion bis zu einer Neuwahl unbesetzt.


    Wenn mehr als zwei Mitglieder aus dem Gesamtvorstand ausscheiden, haben die verbleibenden Vorstandsmitglieder zeitnah eine außerordentliche Mitgliederversammlung anzuberaumen und darin eine vorgezogene Neuwahl aller Vorstände durchzuführen.



    § 11 Satzungsänderungen und Auflösung


    1. Änderungen oder Ergänzungen der Satzung, die von der zuständigen Registerbehörde oder vom Finanzamt vorgeschrieben werden, werden vom Vorstand umgesetzt und bedürfen keiner Beschlussfassung durch die Mitgliederversammlung. Sie sind den Mitgliedern spätestens mit der nächsten Einladung zur Mitgliederversammlung mitzuteilen.


    2. Bei Auflösung, bei Entziehung der Rechtsfähigkeit des Vereins oder bei Wegfall der steuerbegünstigten Zwecke fällt das gesamte Vermögen an die Kulturstiftung des Bundes, Franckeplatz 2, 06110 Halle an der Saale, und zwar mit der Auflage, es entsprechend seinen bisherigen Zielen und Aufgaben ausschließlich und unmittelbar gemäß § 2 zu verwenden.



    Schriesheim, 01. Dezember 2017

    Liebe Mitglieder und Mitleser/innen des Capriccio-Forums,


    dieses Forum wird im Unterschied zu fast allen anderen Internetforen von einem eingetragenen Verein getragen und betrieben. Die gemeinnützige "Capriccio-Gesellschaft zur Förderung von klassischer Musik und Kultur e.V." hat u.a. den Auftrag, kulturelle Veranstaltungen sowie kulturschaffende Personen und Personengruppen zu fördern. Die dafür bereitstehenden Gelder kommen aus Vereinsmitgliedsbeiträgen, Spenden sowie den Einnahmen aus den Vereinbarungen mit unseren Werbepartnern.


    Gefördert werden nach unserer Vereinssatzung Projekte, die die Beschäftigung mit und das Verständnis für klassische Musik aller Epochen und Länder fördern, Unterschiede und Gemeinsamkeiten zur Musik anderer Kulturen sowie zu Jazz, Folk, Filmmusik und anderen Musikarten und/oder Querverbindungen zu angrenzenden Künsten wie z.B. bildende Künste und Literatur aufzeigen. Bei solchen Projekten kann es sich beispielsweise um Konzerte oder Tonträgeraufnahmen handeln. In der Regel werden Projekte mit dreistelligen oder niedrigen vierstelligen Summen gefördert.


    Jede Person oder Personengruppe kann einen Förderantrag stellen, eine Mitgliedschaft im Capriccio-Forum ist dafür nicht erforderlich. Anträge sind bis zum 31. Januar 2018 an den Vorstand des Capriccio-Vereins unter der Mailadresse vorstand@capriccio-kulturforum.de zu richten. Es sollte eine konkrete Fördersumme beantragt werden. Beizufügen sind eine kurze Projektbeschreibung und - soweit abzusehen - eine finanzielle Kalkulation des Projekts. Über die Anträge wird voraussichtlich im Laufe des Februar 2018 entschieden werden. Für Fragen steht der Capriccio-Vorstand unter der oben genannten Mailadresse zur Verfügung. Wir fordern ausdrücklich dazu auf, diesen Aufruf potentiellen Interessenten weiterzuleiten.


    Herzliche Grüße
    Der Vorstand des Capriccio e. V.

    Forenregeln


    Liebe Klassikliebhaberinnen und -liebhaber,


    herzlich willkommen im Namen von Capriccio! Das Capriccio-Kulturforum dient dem Austausch über Kunst und Kultur, in erster Linie über klassische Musik. Austausch findet darüber hinaus statt über Jazz, Literatur und sonstige mit der klassischen Musik vernetzte kulturelle Bereiche.


    Rechtlicher und wirtschaftlicher Betreiber des Capriccio-Kulturforums ist der eingetragene Verein "Capriccio – Gesellschaft zur Förderung von klassischer Musik und Kultur e.V.“. Die Vereinsmitglieder (Stand im September 2017: 60 Mitglieder) tauschen sich untereinander in einem speziellen Unterforum des Capriccio-Kulturforums aus, das freischaltungspflichtig ist. Sie wählen alle zwei Jahre aus ihrer Mitte einen fünfköpfigen Vorstand. Die für Vorstand, Administration, Moderation und Mitglieder gleichermaßen verbindlichen Forenregeln werden von der Mitgliederversammlung des Trägervereins beschlossen. Dies gilt auch für alle anderen für Forenbetrieb und -organisation maßgeblichen Fragen.
    Mit der Mitgliedschaft im Capriccio-Kulturforum ist nicht automatisch die Mitgliedschaft im Trägerverein verbunden. Wer aktiv bei der Organisation und Ausgestaltung unseres Forums mitwirken oder einfach nur durch seinen Mitgliedsbeitrag eine finanzielle Unterstützung leisten möchte, kann gern dem Verein durch Erklärung gegenüber dem im Impressum angegebenen Vorstand beitreten Dies ist aber keinesfalls Voraussetzung für die dauerhafte Mitgliedschaft im Capriccio-Kulturforum. Nähere Informationen zum Verein und zur Mitgliedschaft sind hier zu finden.


    Das Capriccio-Kulturforum wird moderiert, da wir Wert auf höflichen und rücksichtsvollen Umgang miteinander legen.
    Mit dem Beitritt zu Capriccio ist eine Anerkennung der nachfolgenden Forenregeln sowie der vom Trägerverein erlassenen Forenordnung verbunden.


    1. Das Verfassen von Beiträgen bei Capriccio setzt die Mitgliedschaft im Capriccio-Kulturforum voraus.


    2. Die Mitgliedschaft im Forum ist kostenlos.


    3. Zur Erlangung der Mitgliedschaft ist die Registrierung und Freischaltung durch die Administration erforderlich.


    4. Bei der Anmeldung sind der volle Name, die Adresse und eine gültige E-Mailadresse vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Die Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben und sind ausschließlich der Administration und dem Gesamtvorstand zugänglich. Die Anmeldeprozedur beinhaltet stets eine Prüfung der E-Mail-Adresse. Administration und Vorstand sind - auch im Nachhinein - berechtigt, weitere Identitätsnachweise zu verlangen. Bei Zweifeln an der Korrektheit der Angaben kann die Freischaltung verweigert werden. Die Letztentscheidung trifft der Gesamtvorstand. Die o.g. Angaben können ausschließlich von Vorstand, Administration und Moderation eingesehen werden. Abgesehen davon ist im Forum Anonymität, insbesondere das Auftreten allein unter einem Nickname, möglich. Mitglieder haben das Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.


    5. Es besteht für Mitglieder keine Verpflichtung, Beiträge zu schreiben. Aktive Mitarbeit wird jedoch gern gesehen.


    6. Ebenso gern gesehen wird es, dass neue Mitglieder sich in diesem Thread vorstellen.


    7. Unbedingt einzuhalten sind die geltenden Gesetze einschließlich des Urheberrechts. Rechtsverletzungen werden nicht toleriert und können zu Verwarnungen und im Wiederholungsfall zum Ausschluss aus dem Forum führen.
    Die Mitglieder sind verpflichtet, das Urheber- und Markenrecht stets zu beachten. Dies gilt insbesondere für den Beitragsinhalt, den Nutzernamen, den Avatar und die Signatur. Voraussetzung für die Veröffentlichung urheberrechtlich geschützter Werke im Forum ist somit stets die Einwilligung bzw. Zustimmung des Urhebers bzw. Rechteinhabers. Diese Zustimmung muss der Moderation unaufgefordert vorgelegt werden.
    Auszüge aus urheberrechtlich geschützten Quellen wie Buchauszügen, Aufsätzen, Zeitungsartikeln, Beiträgen aus anderen Foren etc. dürfen nur im Wege und in den engen Grenzen des üblichen Zitatrechts des Urheberrechtsgesetzes ins Forum eingestellt werden. Es ist demnach nur das vereinzelte auszugsweise Zitieren unter genauer Angabe der Quelle erlaubt, wenn der eigene selbständige Beitrag klar im Vergleich zum Zitat überwiegt. Die komplette Übernahme von fremden Texten ohne Zustimmung des Urhebers ist zu unterlassen. Bilder von externen Seiten dürfen nicht eingebunden werden (Ausnahmen: Produktbilder unserer Werbepartner). Ausführliche Erläuterungen zu dieser Thematik finden sich in den FAQ.


    8. Alle Meinungen im Rahmen der Gesetze, der Forenregeln und der Forenordnung sind zugelassen. Begründungen der Meinungen sind erwünscht.


    9. Themen und Beiträge, die andere Personen oder Gruppen innerhalb oder außerhalb des Forums beleidigen, diffamieren, demütigen oder in ihrer Würde verletzen, werden nicht geduldet. Sie können ohne Rücksprache zensiert oder gelöscht werden und zur Verwarnung und ggf. zur Sperrung des Verfassers führen. Dies gilt insbesondere auch für solche Themen und Beiträge, die dem Anliegen der Völkerverständigung schaden, parteipolitischen oder religiösen Streit provozieren oder totalitäre Ideologien verherrlichen bzw. verharmlosen.


    10. Beim Verfassen von Beiträgen sind gegenseitiger Respekt und höfliches Miteinander zu wahren. Eine Diskussion zur Sache darf nicht zur Diskussion zur Person werden.


    11. Austausch findet statt über alle Themen der Kunst und Kultur, primär der klassischen Musik. Weltanschauliche, politische oder andere von den Kernthemen des Forums abweichende Diskussionen sind nur insoweit zulässig, als sie mit den Kernthemen des Forums in unmittelbarer Verbindung stehen.


    12. Versendung von Spam, technische und nichttechnische Störungen des Forumsbetriebs und Ähnliches werden nicht geduldet und können zum sofortigen Ausschluss führen. Ferner behält sich der Träger des Forums die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen ausdrücklich vor.


    13. Der Forenbetreiber behält sich als Inhaber des virtuellen Hausrechts das Recht vor, jederzeit bei Vorliegen eines sachlichen Grundes einzelnen Nutzern das Privileg der Nutzung zeitweilig oder dauerhaft zu entziehen. Verstöße gegen Gesetze, die Forenregeln oder die Forenordnung können nach einer entsprechenden Verwarnung zum Ausschluss aus dem Forum führen.
    Die Entscheidung, wann ein Regelverstoß vorliegt, trifft die Moderation. Die Entscheidungen der Moderation sind grundsätzlich zu respektieren. Ein begründeter Widerspruch gegen eine Moderationsentscheidung kann dem Vorstand des Trägervereins vorgelegt werden.


    14. Capriccio ist ein moderiertes Forum. Aufforderungen der Moderation, in Diskussionen einen sachlichen, höflichen und respektvollen Ton zu pflegen bzw. zu einem solchen Ton zurückzukehren, ist Folge zu leisten. Sollte das keine Wirkung zeigen, ist die Moderation berechtigt, Diskussionen durch Schließung von Threads zu unterbinden; diese Maßnahme darf nicht durch Neueröffnung von Threads zum selben Thema unterlaufen werden.
    Bei einem erheblichen Verstoß oder wiederholten Verstößen gegen eine oder mehrere Forenregeln oder beim wiederholten Unterlaufen einer Anordnung oder Anweisung der Moderation oder beim inhaltsgleichen oder ähnlichen Wiederholen eines von der Moderation beanstandeten Textes oder Textteiles kann die Moderation eine Verwarnung des Benutzers anordnen; auf Anweisung des Gesamtvorstands muss sie die Verwarnung anordnen. Bei der Anordnung der Verwarnung hat die Moderation die Wirkung der Verwarnung zu befristen. Die Verwarnung kann in vollen Monaten für 1 bis 6 Monate angeordnet werden. Die Frist beginnt mit dem Tag der Anordnung der Verwarnung zu laufen.
    Wenn innerhalb der Verwarnungsfrist eine weitere Verwarnung angeordnet wird, ist der Betroffene zugleich mit der Anordnung befristet oder dauerhaft zu sperren. Die befristete Sperrung kann in vollen Monaten für 1 bis 12 Monate angeordnet werden. Die Frist beginnt mit dem Tag der Anordnung der Sperrung zu laufen. Unverzüglich nach der Sperrung hat die Administration das Benutzerkonto im Falle der befristeten Sperrung zu sperren und im Fall der unbefristeten Sperrung zu deaktivieren.
    Der Gesamtvorstand ist zur Anweisung von Verwarnungen oder Sperrungen in allen Fällen berechtigt, in denen die Moderation verwarnen oder sperren darf.
    In Fällen besonders schwerwiegender Verstöße gegen die Forenregeln, in denen eine sofortige Sperrung von Usern ausnahmsweise geboten erscheint (z.B. Verbreitung rechtsextremen Gedankenguts; Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen; Spammer), sind die Administratoren befugt, temporäre Sperren als Eilmaßnahmen zu verhängen. Die Entscheidung des Vorstands über die Aufrechterhaltung oder Aufhebung der Sperrung ist unverzüglich einzuholen.
    Widersprüche gegen oder Beschwerden über eine Moderationsentscheidung sollen per PN an die Moderation gerichtet werden (entweder indem der entsprechende Beitrag des Moderators gemeldet oder die Beschwerde per PN an einen oder mehrere Moderatoren geschickt wird). Sollte auf diesem Wege keine Klärung erreicht werden, kann - gemäß Forenregel 13 - der Vereinsvorstand eingeschaltet werden (per PN an einzelne Vorstandsmitglieder oder per Mail an vorstand@capriccio-kulturforum.de).


    15. Bei Beiträgen von Moderatoren im öffentlichen Forum und im Moderatorenforum sowie bei Beiträgen von Vereinsmitgliedern im Vereinsforum trifft der Gesamtvorstand des Capriccio-Vereins die Entscheidung, wann ein Regelverstoß vorliegt. Inhalte aus dem Vereinsforum dürfen nicht an Nichtvereinsmitglieder weitergegeben oder auf andere Weise außerhalb des Vereinsforums veröffentlicht oder verbreitet werden. Unter "Inhalte aus dem Vereinsforum" sollen folgende Punkte fallen: Vereinsinterne Unterlagen wie Mitgliederlisten und Geschäftsberichte, Kopien ganzer Threads oder einzelne Postings, direkte oder indirekte Zitate aus einzelnen Postings. Diese Regel gilt nicht nur für gegenwärtige, sondern auch für ehemalige Mitglieder des Vereins.


    16. Jedes Mitglied ist für seine Beiträge allein verantwortlich. Die Forenleitung stellt lediglich eine Plattform für deren Veröffentlichung und wird jeden Autor eines Beitrages zum Regress heranziehen, der dem Forum oder der Forumsleitung z.B. durch strafbewehrte Äußerungen oder das Urheberrecht verletzende Zitate in Bild und Wort finanziellen Schaden verursacht.
    Die Forenregeln gelten für Beiträge oder sonstiges eingestelltes Material in sämtlichen Orten von Capriccio, auch in der Signatur, im Profil oder in den PNs. Insbesondere können Beleidigungen in PNs Sanktionen nach sich ziehen. Die Verfasser von PNs bitten wir zu beachten, dass die Weitergabe von PN-Inhalten an Dritte erlaubt ist.


    17. Nutzer, die ohne Genehmigung mehrere Benutzerkonten verwenden oder sich nach einer Sperrung mit einer anderen Identität anmelden, werden gesperrt.


    18. Mit der Akzeptanz dieser Forenregeln gewährt das Mitglied dem Capriccio-Forum das dauerhafte Publikationsrecht an allen seiner Beiträge im Rahmen dieses Forums oder etwaiger Rechtsnachfolger. Das darüber hinaus gehende Urheberrecht an allen Beiträgen und das alleinige Recht zur identischen oder veränderten Wiederveröffentlichung verbleibt bei den Autoren.


    19. Mitglieder des Capriccio-Forums haben die Möglichkeit, eigene Beiträge auch nach deren Veröffentlichung zu bearbeiten. Diese Möglichkeit ist zeitlich auf 72 Stunden nach dem Einstellen beschränkt. Diese Bearbeitungsmöglichkeit dient vor allem der nachträglichen Korrektur von Rechtschreibfehlern oder inhaltlicher Details. Größere inhaltliche Änderungen sollten als solche kenntlich gemacht werden. Grundsätzlich sollte die inhaltliche Änderung von Beiträgen, auf die bereits in einer Antwort Bezug genommen wurde, hierbei vermieden werden, insbesondere wenn aus dem Beitrag bereits zitiert wurde.



    Für die Mitgliederversammlung: Der Vorstand
    01.12.2017, zuletzt aktualisiert: 15.12.2020

    Forenordnung des Capriccio-Kulturforums (im Folgenden "Capriccio-Forum" genannt)



    Der Träger des Capriccio-Forums ist "Capriccio - Gesellschaft zur Förderung klassischer Musik und Kultur e.V." (im Folgenden "Capriccio-Verein" genannt), ein eingetragener Verein bürgerlichen Rechts.


    Capriccio-Verein betreibt unter der Internetadresse http://www.capriccio-kulturforum.de ein offenes Internetforum (im Folgenden "Capriccio-Forum" genannt).


    Als Träger des Forums und als im Außen- und Innenverhältnis verantwortliches Organ erlässt Capriccio-Verein folgende, für alle Benutzer des Forums verbindliche Forenordnung:


    1. Erreichbarkeit des Forums, Domain, Software
    2. Provider und Server
    3. Forenregeln
    4. Registrierung
    5. Benutzergruppen
    6. Die Administration
    7. Die Moderation
    8. Verwarnung und Sperrung von Benutzern, Deaktivierung von Benutzerkonten
    9. Änderungen dieser Forenordnung



    -1-
    Erreichbarkeit des Forums, Domain, Software


    Capriccio-Forum ist unter der URL capriccio-kulturforum.de in der Regel ohne Umleitung erreichbar. In besonderen Fällen, z.B. bei einem Server-Umzug, kann eine Umleitung temporär eingerichtet werden. Capriccio-Verein verfügt über die Rechte an der Domain capriccio-kulturforum.de und ist bei der DENIC als Domaininhaber mit allen Rechten und Pflichten eingetragen. Ebenso ist Capriccio-Verein Inhaber der Lizenz der eingesetzten Soft- und Hardware.



    -2-
    Provider und Server


    Capriccio-Verein hat die Drittanbieter von Internetdiensten sowie die zum Betrieb des Capriccio-Forums notwendigen Hard- und Softwarekomponenten so zu wählen, dass ein möglichst reibungsloser Betrieb gewährleistet ist. Die theoretische technische Erreichbarkeit des Forums sollte den gängigen Wert von 99% nach Möglichkeit nicht unterschreiten.



    -3-
    Forenregeln


    Capriccio-Forum ist eine interaktive Internetplattform, auf der Benutzer Inhalte einstellen können, sogenannte Postings. Nur Benutzer mit einem im Capriccio-Forum registrierten und validierten Account haben das Recht, Postings einzustellen. Die Registrierung (siehe -4-) setzt voraus, dass der Benutzer die Forenregeln gelesen und durch einen aktiven Klick akzeptiert hat.


    Die Forenregeln sind jederzeit in der aktuellen Fassung hier abrufbar, auch für nicht registrierte Benutzer des Capriccio-Forums.


    Die Forenregeln werden vom Capriccio-Verein erlassen.


    Bei Änderungen der Forenregeln hat der Capriccio-Verein per Ankündigung im Forum alle registrierten Benutzer von Capriccio-Forum über die Änderungen zu informieren.



    -4-
    Registrierung


    Die Registrierung im Capriccio-Forum ist kostenlos. Zur Registrierung genügt es, die Forenregeln aktiv zu akzeptieren und die Pflichtfelder im Registrierungsformular auszufüllen und an Capriccio-Forum zu übermitteln. Zur Validierung der angegebenen E-Mail-Adresse ist es ferner notwendig, den Registrierungsvorgang durch den Aufruf des in der Bestätigungsmail angegebenen Links abzuschließen. Bei der Registrierung wählt der Benutzer einen Nickname, unter dem er im Forum auftritt, sowie ein Kennwort zur Anmeldung. Weder Moderatoren noch Administratoren können dieses Kennwort einsehen.



    -5-
    Benutzergruppen


    Neu registrierte Benutzer werden zunächst der Benutzergruppe <15 zugeordnet. Diese Benutzergruppe hat folgende Rechte: Lesen und Schreiben sowie Eröffnen von Themen in allen Foren mit Ausnahme der Foren Internes, Unterhaltung und Service, Vereinsforum, Admin/Moderatorenforum; außerdem Nutzung der Features der Forensoftware, auf die hier nicht im Einzelnen eingegangen wird (z.B. Avatare, Signatur, Anhänge, Steckbrief etc.).


    Mit der Vollendung und Übermittlung des 15. Postings erhält der <15-User den Status >15 und kann sodann auch in den internen Foren lesen und schreiben, mit den Ausnahmen Vereinsforum und Admin-/Moderatorenforum.


    Als weitere Benutzergruppen sind Administratoren, Moderatoren und Vorstandsmitglieder konfiguriert. Die Rechte und Pflichten der Administratoren und Moderatoren werden in Abschnitt -6- und -7- gesondert erläutert.


    Alle registrierten Benutzer der Benutzergruppe >15 können untereinander über sogenannte "Private Nachrichten" (PN) kommunizieren. Die Forensoftware sieht nicht vor, dass Moderatoren oder Administratoren fremde PN lesen können. Wer nachweislich versucht, sich Zugriff auf die PN anderer Benutzer zu verschaffen, wird aus dem Forum ausgeschlossen.



    -6-
    Die Administration


    Der Capriccio-Verein setzt vertreten durch den Vorstand mindestens zwei Administratoren ein. Diese können zugleich Moderations-, nicht jedoch Vorstandsmitglied sein. Der Vorstand hat vollständige Administrationsrechte, übt diese aber im Normalfall nicht aus, sondern nur, wenn dafür nach eigenem Ermessen Bedarf besteht. Zur Ausübung dieser Rechte bedient er sich des Users "Capriccio V. Admin". Die Vorstandsmitglieder sind gehalten, Administrationsrechte nur im Ausnahmefall und mit der gebotenen Vorsicht auszuüben.


    Weiterhin hat der Vorstand Zugang zu dem gehosteten Server (Serverkonfiguration, Forensoftware und Datenbank). Dieser Zugriff wird an die internen Administratoren für DB-Sicherung und Pflege der Forensoftware weitergegeben.


    Die Administratoren sollen den reibungslosen Betrieb des Capriccio-Forums in technischer Hinsicht gewährleisten.
    Die Administratoren haben vollen Zugriff auf das Administrationspanel der eingesetzten Forensoftware und auf den Webspace sowie auf die Datenbanken.


    Die Administratoren können auf Anweisung des Capriccio-Vereinsvorstands bzw. bei Beschluss durch die Moderation Benutzerkonten sperren, löschen oder freischalten sowie im Notfall nach eigenem Ermessen reversible Schritte zur Verhinderung von Gefahr unternehmen.


    Zu ihren Aufgaben gehört ebenfalls die Strukturierung der Foren und Unterforen, die Einstellung benutzer- und forenspezifischer Parameter, das Updaten der Forensoftware, die Pflege des Webspace sowie die regelmäßige Sicherung und Wartung der Datenbestände.
    Sie gewährleisten zudem, dass die vom Capriccio-Verein festgelegten Foren- und Benutzerrechte umgesetzt werden.
    Die Administratoren sorgen im Rahmen des Möglichen dafür, dass immer mindestens ein Administrator innerhalb von 48 Stunden telefonisch, über das Forum oder per Email erreichbar ist.



    -7-
    Die Moderation


    Die Moderatoren werden vom Vorstand ausgewählt, bestellt und abberufen. Über die Bestellung und Abberufung entscheidet der Gesamtvorstand mit der Mehrheit seiner Mitglieder. Vor der Entscheidung sind die amtierenden Moderatoren zu hören. Im Falle der Abberufung eines oder mehrerer Moderatoren muss der Vorstand eine Begründung der Abberufung unverzüglich im Vereinsforum veröffentlichen. Bei Konflikten von Forenmitgliedern mit dem Moderatorenteam oder innerhalb des Moderatorenteams selbst kann der Gesamtvorstand auf Anruf oder von sich aus schlichtend eingreifen.


    Das Moderatorenteam sorgt für einen reibungslosen inhaltlichen Ablauf des Forenbetriebs und achtet auf die Einhaltung der Forenregeln durch die Benutzer. Die Moderatoren sind mit folgenden zusätzlichen Rechten ausgestattet:


    Beitragsebene:
    - fremde Beiträge editieren/löschen
    - fremde Beiträge verschieben


    Threadebene:
    - Threads verschieben / umbenennen
    - Threads schließen und wieder öffnen
    - Threads löschen


    Benutzerebene:
    - Zugriff auf die IP-Adressen, von der jeder Beitrag gepostet wurde
    - Offizielle Bekanntmachungen und Beschlüsse der Moderation im Forum unter dem virtuellen Benutzernamen "Capriccio". Das Kennwort dieses Benutzers ist nur den Moderatoren bekannt.
    - Ein Moderator macht Änderungen (wie Zusätze, Löschungen) in Beiträgen anderer Nutzer kenntlich, indem er sie blau markiert und mit seinem Nicknamen zeichnet. Ebenso werden Beiträge, die nicht die private Meinung des Moderators, sondern eine Stellungnahme der Moderation darstellen, durch blaue Schrift kenntlich gemacht. Daher soll die Schriftfarbe blau von anderen Benutzern nicht verwendet werden.
    - Benutzer verwarnen


    Das Moderatorenteam hat innerhalb von Capriccio-Forum einen internen Bereich, in dem sich die Mitglieder des Moderatorenteams austauschen bzw. Rücksprache mit den Co-Moderatoren halten können. In diesem Bereich sind die Mitglieder des Gesamtvorstands zum Mitlesen freigeschaltet und haben in begründeten Ausnahmefällen (Wahrung der Interessen der Forenmitglieder) ein Recht zur sofortigen Stellungnahme, das in der Regel nur nach Absprache mit dem Rest des Vorstandes ausgeübt werden soll. Im Schnittstellenforum Moderation/Vorstand haben alle Mitglieder von Gesamtvorstand und Moderation ein uneingeschränktes Recht zur sofortigen Stellungnahme.


    Der Vorstand des Trägervereins greift in das Alltagsgeschäft der Moderation nur in folgenden Ausnahmefällen ein:


    - Fragen von Moderatoren an den Vorstand;
    - Probleme im Zusammenhang mit der Verwarnung und/oder Sperrung von Usern;
    - die Verletzung von Forenregeln durch Moderatoren.


    In Diskussionen wird nur bei einem erheblichen Verstoß gegen die Forenregeln und zur Wahrung berechtigter Interessen eingegriffen. Von Eingriffen wie der Herausnahme oder Verschiebung von Beiträgen oder Teilen hiervon soll ein zurückhaltender Gebrauch gemacht werden. Das Verschieben von Threads aus dem öffentlichen Bereich in den nicht-öffentlichen Bereich ohne ausdrückliche Billigung der maßgeblichen Autorinnen und Autoren soll ein nur bei einem erheblichen Verstoß gegen die Forenregeln zulässiger Ausnahmefall sein. lm Einzelfall wird der Moderation ausdrücklich ein Ermessensspielraum zugestanden.


    Der Vorstand ist berechtigt, der Moderation für ihre Tätigkeit Weisungen zu erteilen. Durch solche Weisungen kann die Ausführung, Unterlassung oder Rücknahme einer moderativen Maßnahme angeordnet werden. Solche Weisungen werden vom Vorstand durch Mehrheitsbeschluss (mindestens drei zustimmende Vorstandsmitglieder) erlassen. Die Weisungen werden in der offiziellen Schriftfarbe des Vorstands (Orange) erteilt. Sie werden im Vereinsforum in einem eigenen Thread publiziert und erläutert. Der Vorstand wird im Vorfeld etwaiger Weisungen stets den Dialog mit der Moderation suchen.


    Der Austausch von Vorstand und Moderation über das Forengeschehen findet im "Schnittpunkt" statt. Im Bedarfsfall wird auf Antrag von Moderation oder Vorstand eine Telefonkonferenz anberaumt, die innerhalb einer Woche nach Beantragung einberufen werden soll.


    -8-
    Verwarnung und Sperrung von Benutzern, Deaktivierung von Benutzerkonten


    Verstöße gegen die Forenregeln (siehe – 3 –) oder eine Störung des Forenfriedens können Verwarnungen sowie befristete oder dauerhafte Sperrungen zur Folge haben. Zuständig für die Anordnung von Sperren und Verwarnungen ist die Moderation. Im Vorfeld etwaiger Verwarnungen und Sperrungen kann die Moderation Rat beim Vorstand einholen. Im Falle der dauerhaften Sperrung ist das zugehörige Benutzerkonto zu deaktivieren. Die Durchführung der Verwarnung erfolgt durch die Moderation, der Sperrung oder Deaktivierung durch die Administration. Die Einzelheiten regeln die Forenregeln.



    -9-
    Änderungen dieser Forenordnung


    Änderungen an dieser Forenordnung sind nur durch Mehrheitsbeschluss der Mitgliederversammlung des Capriccio-Vereins möglich.


    Die Forenordnung tritt am 01.12.2017 in Kraft.



    Für die Mitgliederversammlung: Der Vorstand