Beiträge von Treborian

Das Forum ist nun wieder online! Für Fragen und Probleme gibt es hier einen neuen Thread.
ACHTUNG: Neuregistrierungen sind jetzt wieder möglich!

    Hier die Konzertsaison der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin:


    1. Sinfoniekonzert
    Alessandro Solbiati Nora für Cimbalom und Orchester
    Béla Bartók Vier Stücke für Orchester op. 12
    Peter Tschaikowski Violinkonzert D-Dur für Orchester op. 35
    Zoltán Kodály Háry János Suite


    Musikalische Leitung: GMD Matthias Foremny
    Violine: Serge Zimmermann
    Cimbalom: Luigi Gaggero


    27.; 28.; 29. September 2010


    2. Sinfoniekonzert
    Johannes Brahms Tragische Ouvertüre op. 81
    Karol Szymanowski 2. Violinkonzert op. 61
    Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92


    Musikalische Leitung: Fabrizio Ventura
    Solistin: Latica Honda-Rosenberg (Violine)


    25.; 26.; 27. Oktober 2010


    3. Sinfoniekonzert
    Felix Mendelssohn Bartholdy 1. Sinfonie c-Moll op. 11
    Robert Schumann Cellokonzert a-Moll op. 129
    Ralph Vaughan Williams Sinfonie Nr. 6 e-Moll


    Musikalische Leitung: GMD Matthias Foremny
    Solist: Wolfgang Emanuel Schmidt (Violoncello)


    29.; 30. November; 1. Dezember 2010


    4. Sinfoniekonzert
    Igor Strawinsky Jeu de cartes
    Sergej Rachmaninow Paganini-Rhapsodie op. 43
    Modest Mussorgski Bilder einer Ausstellung (Orchestrierung von Maurice Ravel)


    Musikalische Leitung: Graham Jackson
    Solist: Joaquín Achúcarro (Klavier)


    31. Januar; 1.; 2. Februar 2011


    5. Sinfoniekonzert
    Franz Liszt Dante-Sinfonie
    Kaija Saariaho Flötenkonzert L'Aile du Songe
    Richard Strauss Till Eulenspiegels lustige Streiche op. 28


    Musikalische Leitung: GMD Matthias Foremny
    Solist: Jean Luc Menet (Flöte)
    Damen des Opernchores des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin


    7.; 8.; 9. März 2011


    6. Sinfoniekonzert
    Johannes Brahms Haydn-Variationen op. 56a
    Raminta Šerkšnytė Saxophonkonzert
    Edward Elgar Enigma-Variationen op 36


    Musikalische Leitung: Michael Sanderling
    Solist: Joonatan Rautiola (Saxophon)


    18.; 19.; 20. April 2011


    7. Sinfoniekonzert
    Claude Debussy Prélude à l'après-midi d'un faune
    Felix Mendelssohn Bartholdy Konzert für zwei Klaviere E-Dur
    Leoš Janàček Tara Bulba


    Musikalische Leitung: Judith Kubitz
    Solisten: Hans-Peter Stenzl, Volker Stenzl (Klavier)


    23.; 24.; 25. Mai 2011


    8. Sinfoniekonzert
    Béla Bartók Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta Sz 106
    William Walton Violakonzert
    Franz Liszt Les Préludes (Sinfonische Dichtung Nr. 3)


    Musikalische Leitung: GMD Matthias Foremny
    Solist: Nils Mönkemeyer (Viola)


    27.; 28.; 29. Juni 2011


    Sonderkonzerte


    Sonderkonzert zum Tag der Deutschen Einheit
    Ludwig van Beethoven Leonore Ouvertüre Nr. 3 op. 72
    Franz Schubert Sinfonie Nr. 7 Unvollendete


    3. Oktober 2010


    Silvesterkonzert
    Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 9 d-moll op. 125


    Hyunju Park (Sopran)
    Sarah van der Kemp (Alt)
    Stefan Heibach (Tenor)
    Andreas Lettowsky (Bass)
    Opernchor des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin
    Schweriner Singakademie e.V.
    Choreinstudierung: Ulrich Barthel
    Musikalische Leitung: GMD Matthias Foremny


    29.; 30.; 31. Dezember 2010


    Neujahrskonzert "Strauß trifft Gershwin"
    George Gershwin Rhapsody in Blue
    und andere


    Musikalische Leitung: GMD Matthias Foremny
    Solist: Florian Uhlig (Klavier)


    1.; 2. Januar 2011

    Wiederholungen weglassen oder gar was anderes einfügen? :cursing: :shake: :wut2:


    Ich finde, dass jeder Instrumentalist, Dirigent, wer auch immer sich an die Vorgaben des betreffenden Komponisten zu halten haben. Originalität ist für mich immer noch am Besten. :yes:

    Keine Angst ich rette euch. :D
    Nein, Spaß beiseite. Ich gehöre mit meinen noch 17 Jahren zu den Jüngsten im Publikum, aber wie einige Vorredner bereits erwähnten, schleppen viele Rentner bzw. Eltern ihre kleinen Kinder mit zu Konzerten oder Opnernabenden. Bei all meinen Konzertbesuchen, die ich leider noch an zwei Händen abzählen kann, habe ich öfter mal blicke über die anderen Zuhörer schweifen lassen. Und da fanden sich öfter Kinder bis ca. 10/11 Jahre. Wenn sich diese Kinder für klassische Musik begeistern, dann brauchen wir keinen (dramatischen) Publikumsrückgang erwarten. Wenn doch, dann kentert leider das Schiff. :P

    RE: Produktinformation


    Über sollte man bei amazon immer wieder forschen, ob nicht das gleiche Stück billiger zu erwerben ist, weil oft verschiedene Ausgaben der gleichen Aufnahme nebeneinander im Netz stehen und diese nicht harmonisiert werden. Da können sich Preisiunterschiede von mehr als fünf Euro ergeben.


    Das wäre mir auch fast passiert. Orchesterwerke von Chabrier von Brilliant Classics gibt es einmal als Einzel- und als Doppel-CD. Bloß die Einzel-CD kostet 21,99€ und die Doppel-CD 6,99, wobei beide das selbe Cover haben.