Beiträge von Diabolus in Opera

    Die Capriccio-Opernmeisterschaft 2015: Eure 15 Lieblingsopern

    Liebe Capris,


    hoppla, da wäre mir doch beinahe das Jahr durchgerutscht ohne die traditionelle Opernmeisterschaft ... ach ja, man wird auch nicht jünger :-OOOO- Zum Glück gibt es hier aber ein paar aufmerksame Nachtwächter, die einem dann noch rechtzeitig stecken, dass die Stunde bald geschlagen haben wird ... also auf ein Neues! Dabei darf ich auch noch mal an die im letzten Jahr initiierte "Opern-Patenschaft" erinnern, bei der man sich mit einer unbekannten Oper aus einer fremden Liste beschäftigen und kurz Rückmeldung erstatten soll. Nu aber los ...


    Die Spielregeln sind die gleichen wie immer:


    - es MÜSSEN 15 Opern genannt werden
    - neben dem Titel sollte auch der Komponist genannt werden, insbesondere in Fällen, in denen ein Stoff mehrmals vertont wurde
    - sie MÜSSEN von Platz 1 bis 15 durchnummeriert sein (falls das nicht der Fall ist, dann werde ich selbst die genannten Opern durchnummerieren, und zwar in der Reihenfolge, in der sie gelistet wurden)
    - es darf NICHT gesplittet werden (keine Doppelplatzierungen!)
    - Wagners "Der Ring des Nibelungen" darf NICHT als eine Oper genannt werden, sondern MUSS in seine vier Bestandteile zerlegt werden, für vergleichbare Fälle gilt selbiges
    - Jedes Foren-Mitglied darf nur EINE Liste posten
    - Postings dürfen grundsätzlich kommentiert werden, tiefergehende Fachdiskussionen bitte ich jedoch in einen anderen Thread auszulagern
    - Das Stimmrecht darf nicht an andere Mitglieder des Forums abgetreten werden.


    EINSENDESCHLUSS IST DER 31.12.2015, 23:59 Uhr!


    Ich freue mich natürlich, wenn wieder viele von Euch mitmachen! :juhu:


    Hier noch die Ergebnisse aus den letzten Jahren:


    Die Capriccio-Opernmeisterschaft 2014


    Die Capriccio-Opernmeisterschaft 2013


    Die Capriccio-Opernmeisterschaft 2012


    Die Capriccio-Opernmeisterschaft 2011


    Die Capriccio-Opernmeisterschaft 2010


    Die Capriccio-Opernmeisterschaft 2009

    Im Rahmen der traditionellen Nürnberger "Blauen Nacht" gibt es am Staatstheater Nürnberg morgen unter dem Titel "Video Game Music in Concert" erstmals ein Videospielmusik-Konzert mit der Staatsphilharmonie Nürnberg. Die Veranstaltung ist bereits fast komplett ausverkauft. Aus welchen Videospielen Musik gegeben wird, konnte ich noch nicht herausfinden, aber der Hinweis auf die "beliebtesten Spielepartituren" dürfte ein Fingerzeig auf Klassiker wie "Final Fantasy", "The Legend of Zelda" und "Super Mario". Bin schon sehr gespannt!
    Infos und letzte Karten gibt es hier: "http://www.staatstheater-nuernberg.de/index.php?page=konzert,veranstaltung,video_game_music_in_concert,88731"

    Oleg Bryjak, Bassbariton von der Düsseldorfer Rheinoper, ist beim heutigen Absturz einer Germanwings-Maschine in Südfrankreich ums Leben gekommen. Er war auf dem Rückweg von einem "Siegfried"-Gastspiel in Barcelona. 2014 sang er den Alberich bei den Bayreuther Festspielen und war für 2016 als Klingsor vorgesehen. Er wurde 54 Jahre alt.


    Ich bin sprachlos. Bryak war der erste Alberich, den ich gehört habe (auf CD), im Karlsruher Ring unter Neuhold. Ich fand seine Leistung phänomenal, vergleichbar mit der von Gustav Neidlinger. In tiefer Trauer. ;(

    Es freut mich sehr, dass die Idee mit der "Patenoper" so positiv aufgegriffen wurde, ich bin schon sehr gespannt, was Ende 2015 bei den Rückmeldungen rauskommt! ;) Jetzt will ich Euch aber nicht länger auf die Folter spannen und präsentiere das Ranking 2014. Insgesamt wurden 37 Listen abgegeben (2 mehr als 2013) und 195 verschiedene Opern genannt (+30). Es hat sich wieder einiges getan: Auch ohne Jubiläumsbonus hat es Wagners "Tristan" diesmal geschafft, "Don Giovanni" erstmals hinter sich zu lassen und den Platz an der Sonne allein zu beanspruchen, interessanterweise sogar mit einem relativ komfortablen Vorsprung. Viele andere Wagner-Opern mussten jedoch einen gehörigen Dämpfer hinnehmen und sind teilweise sogar aus den Top-50 verschwunden (Tannhäuser, Fliegender Holländer, Siegfried). Hinter "Tristan" ist es wieder sehr sehr eng mit 2x Mozart und der Walküre. Den Komponisten-Jubiläumsboost hat dieses Jahr wohl Strauss mit "Elektra", "Rosenkavalier", "Salome", "Frau ohne Schatten" und "Arabella" gezündet (Amfortas wird sich die Haare raufen! ;)), dahinter gibt es ein enorm starkes Comeback von "Turandot", das die interne Ordnung im Hause Puccini gehörig durcheinander gewirbelt hat. Gut aufstellen konnte sich Janácek, Britten hat wieder an Boden verloren. Persönlich freue ich mich darüber, dass die einst so überraschend starken und dann verschollenen "Königskinder" von Humperdinck wieder zurück in der Liste sind. Wie immer bin ich auf Eure Kommentare gespannt! (In der ersten Klammer die Platzierung aus dem Vorjahr)



    1. (1.) Tristan und Isolde - Wagner (145 Punkte)


    2. (1.) Don Giovanni - Mozart (128)
    3. (3.) Le Nozze di Figaro - Mozart (125)
    4. (4.) Die Walküre - Wagner (123)
    5. (6.) Cosi fan tutte - Mozart (108)
    6. (14.) Elektra - Strauss (104)
    7. (NEU) Turandot - Puccini (88)
    8. (5.) Don Carlo(s) - Verdi (85)
    9. (25.) La Traviata - Verdi (80)
    10. (12.) Die Zauberflöte - Mozart (73)


    11. (8.) Parsifal - Wagner (71)
    12. (7.) Das Rheingold - Wagner (69), (26.) Wozzeck - Berg (69)
    14. (18.) Die Meistersinger von Nürnberg - Wagner (68)
    15. (36.) La Bohème- Puccini (67)
    16. (NEU) Carmen - Bizet (66)
    17. (NEU) Les Contes d'Hoffmann - Offenbach (64)
    18. (12.) Falstaff - Verdi (62)
    19. (11.) Tosca - Puccini (61)
    20. (NEU) Der Rosenkavalier - Strauss (60)
    21. (44.) Salome (59) - Strauss
    22. (32.) Der Freischütz - Weber (57), (30.) Jenufa - Janácek (57)
    24. (40.) Katja Kabanova - Janácek (55)
    25. (28.) Boris Godunov - Mussorgsky (54)
    26. (NEU) Eugen Onegin - Tschaikowsky (53)
    27. (34.) Lady Macbeth von Mzensk - Schostakowitsch (52), (15.) Simone Boccanegra - Verdi (52)
    29. (46.) Das Schlaue Füchslein - Janácek (45)
    30. (31.) Fidelio - Beethoven (44), (15.) Rigoletto - Verdi (44)
    32. (NEU) Aus einem Totenhaus - Janácek (43)
    33. (NEU) Die Frau ohne Schatten (42)
    34. (NEU) La Cenerentola - Rossini (40), (22.) Les Troyens - Berlioz (40)
    36. (40.) Il Trovatore - Verdi (39)
    37. (9.) Lohengrin - Wagner (37), (18.) Pelléas et Mélisande - Debussy (37), (NEU) Die Soldaten - Zimmermann (37)
    40. (NEU) Madama Butterfly - Puccini (36)
    41. (NEU) Die Glückliche Hand - Schönberg (35)
    42. (NEU) Iphigenie in Aulis - Gluck (33), (NEU) Arabella - Strauss (33)
    44. (26.) Die Gezeichneten - Schreker (32), (NEU) Palestrina - Pfitzner (32), (20.) The Turn of the Screw - Britten (32)
    47. (10.) Götterdämmerung - Wagner (31), (32.) Norma - Bellini (31)
    49. (NEU) Königskinder - Humperdinck (30)
    50. (34.) Macbeth - Verdi (29)


    Wie immer alles ohne Gewähr.



    Die Capriccio-Opernmeister:


    2014: Tristan und Isolde
    2013: Tristan und Isolde / Don Giovanni
    2012: Don Giovanni
    2011: Le Nozze di Figaro
    2010: Don Giovanni
    2009: Le Nozze di Figaro

    Prosit Neujahr 2015, ich hoffe, ihr seid alle gut gerutscht!


    Bevor ich die Ergebnisse der Opernmeisterschaft 2014 bekanntgebe, möchte ich dieses Jahr noch den Vorschlag für eine "Zusatzaufgabe" für alle Mitspieler (ein dickes Dankeschön an alle, die wieder mitgemacht haben!!!) machen:


    Wie wäre es, wenn jeder Mitspieler sich vornimmt, 1 bis dato unbekannte Oper, die er/sie auf den Listen der anderen gesehen hat und die ihn/sie in irgendeiner Art und Weise reizt, als "Patenoper" für das neue Jahr "adoptiert" um sie in Form einer Aufnahme/Aufführung/Partitur im Laufe des Jahres kennenzulernen und Ende 2015 (im Rahmen der neuen Opernmeisterschaft) kurz zwei, drei Sätze dazu schreibt wie es ihm/ihr damit ergangen ist. Was haltet ihr davon? Ich gehe an dieser Stelle mit gutem Beispiel voran und nehme die Oper "Griselda" von Alessandro Scarlatti unter meine Fittiche, die sich auf den Listen von Eusebius und Algabal befindet.


    Wie gesagt, es ist ein Vorschlag, kein Zwang. Was haltet ihr davon?

    So, letzte Chance noch mitzumachen! Ach ja, meine eigene Liste fehlt auch noch ...


    1. Die Walküre (Wagner)
    2. Das Rheingold (Wagner)
    3. Tristan und Isolde (Wagner)
    4. Königskinder (Humperdinck)
    5. Elektra (Strauss)
    6. Jenufa (Janacek)
    7. Der fliegende Holländer (Wagner)
    8. Parsifal (Wagner)
    9. Der Freischütz (Weber)
    10. Croesus (Keiser)
    11. Rigoletto (Verdi)
    12. Zar und Zimmermann (Lortzing)
    13. Bánk Bán (Erkel)
    14. Don Giovanni (Mozart)
    15. Bianca und Giuseppe (Kittl)

    Ich möchte hier kurz auf eine coole App aufmerksam machen, die im Zuge der ARTE-Doku 'Polar Sea 360°' veröffentlicht wurde:


    "https://itunes.apple.com/de/app/polar-sea/id930072183?mt=8"


    Hier kann man 10 Clips der Polarkreis-Doku als 360°-Videos angucken, durch das im iPhone/iPad eingebaute Gryroskop dreht sich die Perspektive, wenn man sich mit dem Gerät dreht. Momentan ist die kostenlose App nur für iOS erhältlich, aber eine Android-Version soll in den Startlöchern stehen. Eine Version für Windows Phone wird es leider aus Kostengründen nicht geben.