Aktuelles

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Eben gehört

2.236

Hueb'

Die Capriccio-Opernmeisterschaft 2019: Eure 15 Lieblingsopern

57

Amfortas09

Neues aus der Streichquartett- und Streichtrio-Szene

150

Wieland

Teodor Currentzis

464

Felix Meritis

Violine

23

maticus

Letzte Aktivitäten

  • Hueb' -

    Hat eine Antwort im Thema Eben gehört verfasst.

    Beitrag
    Uneingeschränkt beeindruckend hingegen finde ich die o. g. (SA-)CD mit den "Liedern ohne Worte" von Mendelssohn (1. Teil), gespielt vom Niederländer Roland Brautigam. Sehr energetisch wirft er sich hier in die Tasten. Gespielt wird auf einem Nachbau…
  • Amfortas09 -

    Hat eine Antwort im Thema Die Capriccio-Opernmeisterschaft 2019: Eure 15 Lieblingsopern verfasst.

    Beitrag
    Erstemal großes Dankeschön an Amaryllis für deinen erneuten Subbotnik! (Vielleicht organisiert irgend ein bereitwilliger User auch Sinfonie-Meisterschaft 2019 und Quartett-Meisterschaft 2019) supi, dass Schönbergs Moses und Aron, Dallapiccolas…
  • Wieland -

    Hat eine Antwort im Thema Neues aus der Streichquartett- und Streichtrio-Szene verfasst.

    Beitrag
    Für Januar angekündigt, die dritte und letzte Folge der Streichquartette von Stanford, diesmal die Nr. 1, 2 und 6. Damit liegen dann alle 8 in der Interpretation durch das Dante Quartet vor.
  • Hueb' -

    Hat eine Antwort im Thema Eben gehört verfasst.

    Beitrag
    Bei mir: Spätromantische Kammermusik, ergaunert von der jpc-Resterampe für 2,99 EUR. Hat mich nicht so recht gepackt, muss ich gestehen. Für den Preis ist die CD - trotz knapper Spieldauer von rd. 56 Minuten - sicher kein Fehlkauf. Andererseits…
  • Felix Meritis -

    Hat eine Antwort im Thema Teodor Currentzis verfasst.

    Beitrag
    Zitat von arundo donax: „Wenn sich die "ästhetische Entscheidungsfindung" so prima musikwissenschaftlich rekonstruieren lässt, warum hört man dann bei diversen Musikern/Ensembles, die sich dem HIP-Ideal verpflichtet fühlen, so massiv…