Aktuelles

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Eben gehört

3.286

Maurice

"Ein Klavier, ein Klavier": Jeden Tag eine Klaviersonate / ein Soloklavierwerk

1.157

Philbert

Eben gehört - ALTE MUSIK

4.065

Agravain

Traditionelle Musik weltweit ...

128

amamusica

Was so kommt - Anstehende Neuerscheinungen und Wiederveröffentlichungen

4.061

Algabal

Letzte Aktivitäten

  • Maurice -

    Hat eine Antwort im Thema Eben gehört verfasst.

    Beitrag
    Zitat von b-major: „Szell mit seinem Philafelphia . Andere Sichtweise , aber eben auch Schumann vom Feinsten ! “ Cleveland bitte. :D Das dürften aber die Schumann-Sinfonien nach eigenem Arrangement sein, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
  • b-major -

    Hat eine Antwort im Thema Eben gehört verfasst.

    Beitrag
    Nach einer guten Dritten kann auch noch eine gute 4.Sinfonie von Schumann folgen : Szell mit seinem Philafelphia . Andere Sichtweise , aber eben auch Schumann vom Feinsten !
  • Philbert -

    Hat eine Antwort im Thema "Ein Klavier, ein Klavier": Jeden Tag eine Klaviersonate / ein Soloklavierwerk verfasst.

    Beitrag
    Zitat von music lover: „Mich irritiert sehr, dass die Spieldauer des Finales in der von mir bisher insoweit noch nicht angehörten Melodya-Box (Aufnahmedatum 2. Mai 1978) mit 13:20 min. (!) angegeben wird - gegenüber 7:28 min. in der Brilliant-Box…
  • ChKöhn -

    Hat eine Antwort im Thema "Ein Klavier, ein Klavier": Jeden Tag eine Klaviersonate / ein Soloklavierwerk verfasst.

    Beitrag
    Zitat von music lover: „Ich erinnere auch, dass wir gemeinsam in eine Schubert-Sonate hineingehört haben und dass mir beim "blindfold"-Test insbesondere Lupu gefiel und Barenboim missfiel. “ Ja, und bei Lupu waren wir uns einig, bei Barenboim…
  • b-major -

    Hat eine Antwort im Thema Eben gehört verfasst.

    Beitrag
    Robert Schumann : Sinfonie No.3 . Symphonieorchester des Bayerischen. Rundfunks , Rafael Kubelik . Der ist hier viel engagierter und hörbar auf seine Lesart mit "seinem" Orchester bedacht . Ganz anderer Schnack als die ältere DG Einspielung .