Aktuelles

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Tschaikowski, Pjotr Iljitsch: Das Violinkonzert - Musik die man "stinken" hört?

87

Harlekin

Eben krass gehört, ey

3.596

Herr Martinsen

Eben gehört

1.929

Hueb'

Jazz mit Laser und Nadel: Gerade goutiert

2.306

Newbie69

Konzerterfahrungen in München

168

AlexanderK

Letzte Aktivitäten

  • Harlekin -

    Hat eine Antwort im Thema Tschaikowski, Pjotr Iljitsch: Das Violinkonzert - Musik die man "stinken" hört? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Doc Stänker: „Ich riskiere mal ne dicke Lippe: In den 50igern gab es unter den ganz ganz großen Geigern diese vier, die oben standen. Heifetz, Kogan, Milstein und Oistrach in alfa(romeo)bethischer Reihenfolge Das reichte vollkommen! “ Ein…
  • Zwielicht -

    Hat eine Antwort im Thema Tschaikowski, Pjotr Iljitsch: Das Violinkonzert - Musik die man "stinken" hört? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Gurnemanz: „Ist die mit Steinbacher die einzige ohne Striche, oder gibt es da noch mehr? “ Bevor hier noch Legenden produziert werden: Auf dieser Seite kann man nachschauen, wer das Konzert ungekürzt aufgenommen hat. Es sind grob geschätzt…
  • Gurnemanz -

    Hat eine Antwort im Thema Tschaikowski, Pjotr Iljitsch: Das Violinkonzert - Musik die man "stinken" hört? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Braccio: „Dann lohnt es sich ja doch mal, die ungekürzte Aufnahme mit Steinbacher anzuhören. “ Das ist dann wohl die: Arabella Steinbacher mit dem Orchestre de la Suisse Romande und Charles Dutoit Ich wußte gar nicht, daß so viele…
  • Braccio -

    Hat eine Antwort im Thema Tschaikowski, Pjotr Iljitsch: Das Violinkonzert - Musik die man "stinken" hört? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Kater Murr: „Die Kürzungen betreffen anscheinend nur das Finale. Wobei ich mir beim Kopfsatz nicht ganz sicher bin. Auer hat jedenfalls den Violinpart bearbeitet, teils angeblich "griffiger", teils aber auch noch spektakulärer gemacht.
  • Herr Martinsen -

    Hat eine Antwort im Thema Eben krass gehört, ey verfasst.

    Beitrag
    Während hier viele gern in der Vergangnheit schwelgen - ist ja auch schön - halte ich mal die Flagge des Jahres 2018 hoch. :) Rolling Blackouts Coastal Fever zum einen. Das aktuelle Album heißt 'Hope Downs' Toller australischer Indie-Rock/Pop mit…
  • Hueb' -

    Hat eine Antwort im Thema Eben gehört verfasst.

    Beitrag
    Viel gehört in letzter Zeit, aber leider zu wenig Zeit, um Zeilen darüber zu verlieren. Empfehlen möchte ich aber nachdrücklich dieser CD mit der A-Du-Sinfonie des deutschen (Spät-)Romantikers August Halm, denn es handelt sich um eine in meinen Ohren…
  • Kater Murr -

    Hat eine Antwort im Thema Tschaikowski, Pjotr Iljitsch: Das Violinkonzert - Musik die man "stinken" hört? verfasst.

    Beitrag
    Ich mochte das Konzert noch nie besonders gern. Dabei habe es sogar relativ spät kennengelernt und mich gewiss nicht, wie vielleicht mal am 1. Klavierkonzert jahrelang "überhört". Nun habe ich es in den letzten anderthalb Wochen oder so etwa fünfmal,…
  • Newbie69 -

    Hat eine Antwort im Thema Jazz mit Laser und Nadel: Gerade goutiert verfasst.

    Beitrag
    Nachdem ich sie gestern zum ersten Mal live erleben durfte :thumbup: , höre ich mir nun ihr aktuelles Album an: Kinga Glyk, "Dream" (2017)
  • Mauerblümchen -

    Hat eine Antwort im Thema Eben gehört verfasst.

    Beitrag
    Ich sag's mal so: Es klingt weniger effektvoll als mit Heifetz, sehr "natürlich", ohne aufgebrezelt (auf mich) zu wirken. Hinterher Musik mit bestem Leumund: Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 4 BDur op. 60 London Symphony Orchestra Pierre Monteux
  • Tastenrabe -

    Hat eine Antwort im Thema Eben gehört verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Mauerblümchen: „Schlagt mich, aber in dieser Version hört sich das Konzert an wie gute Musik ... “ Gewalt liegt mir fern - aus einem solchen Anlaß sowieso. Aber natürlich hört es sich an wie gute Musik - ist ja schließlich auch gute…