Aktuelles

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Welche Bedeutung hat Harmonielehre für Musizierende?

2

lothar

Eben gehört

1.984

Agravain

Berlioz: Symphonie fantastique op. 14 - Werk und Einspielungen

131

teleton

Berlioz, Hector: Harold en Italie - auf den Spuren Lord Byrons

16

teleton

Ravel: Klavierkonzert G-Dur

48

teleton

Letzte Aktivitäten

  • lothar -

    Hat eine Antwort im Thema Welche Bedeutung hat Harmonielehre für Musizierende? verfasst.

    Beitrag
    Wenn du ein Stück für Sopran- und Altflöte auf 2 Sopranflöten spielst, und das Gefühl hast, es klingt irgendwie schief, ist ein klein wenig Harmonielehre auch ganz hilfreich. :*
  • Agravain -

    Hat eine Antwort im Thema Eben gehört verfasst.

    Beitrag
    Hier wird nachgearbeitet. Richard Wagner: Tristan und Isolde Tristan - Wolfgang Windgassen Isolde - Birgit Nilsson Brangäne - Grace Hoffmann Kurwenal - Erik Saedén König Marke - Josef Greindl Melot - Fritz Uhl Ein Hirt - Hermann Winkler Ein…
  • teleton -

    Hat eine Antwort im Thema Berlioz: Symphonie fantastique op. 14 - Werk und Einspielungen verfasst.

    Beitrag
    Wenn es um die Symphony fantastique geht, dann setht bei mir die Hammeraufnahme mit Bernstein / New Yorker PH (SONY, 1963) an der Spitze. Auch wenn die sehr eigenwillig ist und man eigentlich den wirklichen Berlioz eher bei Markewitch / Lamourex (DG)…
  • teleton -

    Hat eine Antwort im Thema Berlioz, Hector: Harold en Italie - auf den Spuren Lord Byrons verfasst.

    Beitrag
    Seit wenigen Tagen habe ich die ausgezeichnet 7CD-Box mit Bernsteins Aufnahmen, die er 1975-1976 bei seinen Konzertaufenthalten in Paris gemacht hat. Viele Werke daraus hatte er bereits mit den New Yorker PH eingespielt ... diese schönen französischen…
  • teleton -

    Hat eine Antwort im Thema Ravel: Klavierkonzert G-Dur verfasst.

    Beitrag
    Zitat von musiclover: „Leonard Bernstein hat das Ravel-Klavierkonzert G-Dur viermal als Pianist und Dirigent in Personalunion eingespielt: - Philharmonia Orchestra; Leonard Bernstein, rec. live 1.7.1946 in London - Columbia Symphony Orchestra; Leonard…
  • Philbert -

    Hat eine Antwort im Thema Maria Callas - La Divina verfasst.

    Beitrag
    Lieber Knulp, wir sind uns weitgehend einig. Ich wollte nur auf diesen Beitrag reagieren Zitat von Wolfram: „Callas und Belcanto und ihre Wirkung damit bedeutet natürlich auch, dass sie das das gesamte Opernrepertoire vielleicht nicht umgekrempelt,…
  • zabki -

    Hat eine Antwort im Thema Welche Bedeutung hat Harmonielehre für Musizierende? verfasst.

    Beitrag
    Zitat von Knulp: „Ist Harmonielehre für nichtprofessionelle Musizierende also sinnlos? “ direkte Antwort: nein. Aaaber, m.E. sollten einige Bedingungen erfüllt sein, damit sich das Studium der Harmonielehre "lohnt" 1. ich kann mitr schwer…
  • teleton -

    Hat eine Antwort im Thema Eben gerade billig verfasst.

    Beitrag
    Diese höchst empfehlenswerte 7CD-Box mit Leonards Bernsteins Aufnahmen mit dem Orchester National de Paris von 1975/76 ist derzeit zum Hammerpreis zu haben. Die Aufnahmen sind alle mit 24Bit remastert und klingen besser, als die bisherigen Einzel-CD´s…
  • teleton -

    Hat eine Antwort im Thema Vagn Holmboe verfasst.

    Beitrag
    Zitat von andréjo: „Vagn Holmboes dreizehn Sinfonien gehe ich - nach wenigen Jahren Abstand - zur Zeit zum zweiten Mal durch. “ Hallo Wolfgang, Dein Beitrag hat mich angeregt, die Holmboe-Sinfonien auch wieder einmal auf mein Hörprogramm zu…