Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 638.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tach, Yo Yo Ma hat es schon wieder getan und die Cellosuiten komplett zum dritten Mal aufgenommen. Ich habe es erst heute gesehen und die Aufnahme noch nicht gehört. VG Bernd

  • Tach, youtu.be/VHIWWWZJ1js Bronfman und Jansons mit dem BR spielen Widmanns Trauermarsch. Ich habe das Stück in derselben Besetzung hier in Dortmund live gehört und war schlicht begeistert Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster: das Werk wird ein Klassiker ! Etwas anderes von Widmann kenn ich aber - noch - nicht. VG Bernd

  • Murray Perahia

    B.Albert - - Instrumentalisten

    Beitrag

    Tach, Perahia hat die Hammerklavier- und die Mondscheinsonate aufgenommen: Ich habe ja keine Ahnung, aber ich finde die Aufnahme großartig. Normalerweise habe ich mit der Hammerklaviersonate so meine Schwierigkeiten. Aber hier gefällt sie mir ausnehmend gut. Hier noch ein Link zu einer Rezension: klassikakzente.de/news/klassik…-perahia-spielt-beethoven VG Bernd

  • Stravinsky

    B.Albert - - Instrumentalisten

    Beitrag

    Tach, ich freue mich schon auf eine angekündigte Aufnahme Hamelins mit Leiv Ove Andsnes: Ich durfte beide im Dortmunder Konzerthaus mit dem Stravinsky Stück erleben und war ziemlich beeindruckt, sowohl vom Werk selbst, wie auch von dem perfekten Zusammenspiel. Heute werde ich mir mal Morton Feldmann anhören: Schade, dass sich Hyperion noch immer Spotify verweigert. Und am 4.7.2018 kommt er im Rahmen des Klavierfestivals Ruhr nach Bochum. klavierfestival.de/index.php?i…8e220c8d1d6d1af8ad394b9a5 I…

  • Tach, ein ziemlich irres Projekt. Ich zitiere mal: Zitat: „Editorische Meisterleistung – Anthology of Russian Music Ein gigantisches Box-Set in Luxusausstattung mit 55 CDs und Bonus bietet einen einmaligen Überblick über das russische Sinfonie-Schaffen des 19. Jahrhunderts. Erstklassig besetzt mit den besten Orchestern Russlands und namhaften Solisten und Dirigenten. Werke von Glinka, Borodin, Balakirew, Mussorgsky, Tschaikowsky, Rimsky-Korsakov u. v. m. Das unglaubliche Unternehmen Evgeny Svetl…

  • Tach, Gerade zu Ende gelesen. Wer sich für Religionen, ihrer Wirkungen auf die Gesellschaft und die Reaktion des Atheismus durch die Geschichte interessiert, ist hier richtig. Minois beschreibt die Hauptakteure und ihre Ideen von der Antike bis zur Gegenwart dateilreich ohne zu langweilen. Natürlich ist er nicht objektiv, aber wie kann man das auch, bei diesem Thema. VG Bernd

  • Tach, folgende Aufnahme habe ich seit 2012, mehrfach gehört und hat bei mir trotzdem keinen bleibenden Eindruck hinterlassen: Liegt´s am Werk oder an den Künstlerinnen ? Ich schätze beide eigentlich sehr. VG Bernd

  • Moin, Zitat: „PS. Lieber Bernd, Gänsfüsschen-Links sind hier doch schon lange out. Für alle Freund scharfer Links deshalb: idagio.com/de/ “ Ich bin halt nur selten hier und erinnere mich noch gut, heftigst abgestraft worden zu sein ... Ist dir auch aufgefallen, dass man in der App nur Werke vergleichen kann, aber nicht das Album als Quelle angezeigt bekommt ? Meines Erachtens seeeeeehr gewöhnungsbedürftig. Schönen Sonntag und einen Guten Rutsch in´s neue Jahr VG Bernd

  • Tach, durch einen Artikel in der FAZ Sonntagszeitung bin ich auf den deutschen Streamingdienst idagio aufmerksam geworden. Er bietet ausschließlich klassische Musik in einer Qualität von 192 kbps bis lossless (flac) und kostet monatlich 9,99 EUR. "http://www.idagio.com/de" Mein erster Eindruck (ich habe es nur einen Tag getestet) ist leider nicht positiv. Das Angebot ist - noch - überschaubar. Einige meiner Lieblingsinterpreten - zB Vengerov - sind anscheinend noch nicht ertreten, die App für iO…

  • Zitat von Amfortas09: „.. MTT verdiente eigentlich auch einen gesonderten Thread. ... “ Was hält dich ab ? Ich kenne zu wenig von Tilson Thomas, beginne jetzt erst, ihn mit Mahler für mich zu entdecken. VG Bernd

  • Tach, vereinzelte Beiträge - die ich, wie ich zu meiner Schande gestehen muss nicht alle gelesen habe - befassen sich mit dem Dirigenten Tilson Thomas und seiner Aufnahmen der Wek von Gustav Mahler mit dem San Francisco Symphony Orchestra. Ich bin eher zufällig darüber gestolpert, habe die 4. und 3. Sinfonie gehört - über Spotify - und war sowohl von der Interpretation wie auch von der Aufnahmetechnik sehr angetan. Es gibt eine Box sämtlicher Aufnahmen, die aber sündhaft teuer ist. Daneben sind …

  • Robin Lane Fox "Augustinus"

    B.Albert - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Tach, neu entdeckt: Von dem Autor habe ich die Werke über Alexander dem Großen und die klassische Welt noch in guter Erinnerung. Flüssig geschrieben, detailrecih aber mit Überblick. Ich hoffe, die Biographie über den großen Kirchenlehrer ist ebenso gut. Als Atheist kann ich es mit einigem Abstand lesen. VG Bernd

  • J.J. Voskuil "Das Büro"

    B.Albert - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Tach zusammen, so, im September hatte ich damit angefangen, sämtliche bis dahin erschienen fünf Bücher von J.J. Voskuil "Das Büro" nochmal zu lesen, weil die beiden letzten Bände für Ende des Jahres 2017 angekündigt waren und ich bis dahin schon wieder viel vergessen hatte. Insgesamt 5.856 Seiten. Wer jemals in einer Behörde gearbeitet hat, wird sich in den Ränken und Intrigen durchaus wiederfinden können. Gerade der 6. und 7. Band sind ein grandioser Abschluss, muss der Protagonist Maarten Koni…

  • Eben gewälzt

    B.Albert - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Tach, Zitat von garcia: „.... Nun habe ich wieder so ein Monstrum entdeckt - aber diesmal lese ich es von Seite Eins an (immer im Wechsel mit der anstehenden erzählenden Literatur), lasse nichts aus weil das zu schade wäre, und aus dem Staunen komme ich kaum heraus. ... “ Wenn du dich mal ärgern möchtest, lies diese Rezension: "http://literaturkritik.de/roeck-der-morgen-der-welt-ikarus-folgt-dem-flug-des-phoenix,23838.html" Das Buch liegt bei mir auf dem Tisch der - noch - ungelesenen Bücher. Vi…

  • Tach, Sehr schöne Aufnahmen, die ich schon mehrfach und immer wieder mit großer Freude gehört habe. Die frühere Aufnahme von Kremer und der Kremerata kenne ich - noch - nicht. Gibt es leider derzeit nur bei den einschlägigen Streamingdiensten Spotify und Tidal. Ebenfalls schöne Aufnahme, die anzuhören sich unbedingt lohnt. VG Bernd

  • Biografien

    B.Albert - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von Caesar73: „Ich habe nachgesehen - Boyle hat in den letzten Jahren einiges publiziert, aber keinen Goethe “ Boyle hat bestimmt eine ganze Menge produziert, Bayle eher weniger ... (sorry, musste sein ...) Nun, wenn man die bisher erschienenen Bände liest, weiss man, wieviel Detailarbeit darin steckt. Ursprünglich sollte die Biographie ja auch nur zwei Bände umfassen, jetzt sind es schon mindestens drei. Ich habe Geduld. Selbst wenn er die Biographie nicht abschließen würde, sind die beid…

  • Biografien

    B.Albert - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Tach, ich habe gerade die großartige Biographie von Nicholas Boyle über Goethe beendet. Sehr interessant geschrieben. Während der erste Band noch ziemlich überschwänglich gelobt wurde, warf man dem zweiten vor, etwas zu ausufernd zu sein. "http://literaturkritik.de/id/356" Ich teile die Kritik nicht, sondern fand die Details sehr spannend und informativ. Das Buch liest sich gut. Nun heisst es warten auf den dritten (oder auch dritten und vierten) Band. Der letzte ist von 1999 VG Bernd

  • Hallo Frank, das eine schließt das andere nicht aus. Ich höre viel bei Spotify - vor allem unterwegs, aber gerne auch zu Hause vom IPad über die Anlage - und entscheide danach, ob es mir die Aufnahme wert ist, sie anzuschaffen, bevorzugt dann natürlich auf Vinyl. Diese Vorgehensweise hat mir schon viele Fehlkäufe erspart. VG Bernd

  • Tach, danke für die Info ! Das wurde aber auch allerhöchste Zeit. Ich hatte ECM schmerzlich bei Spotify vermisst, nicht nur wegen der Jazz-Alben. Jetzt fehlt mir nur noch Hyperion zum Glück. VG Bernd

  • Tach, nach dem eher ausgefallen Spiel Franzettis rückt diese Aufnahme der isländischen Cellistin Bryndís Halla Gylfadóttir meine Wahrnehmung wieder gerade: "https://www.amazon.de/dp/B01MV3O4BZ/ref=dm_ws_ec_mdl_dp_B01MV3O4BZ" (bei Downloads funktioniert die Verlinkung mit dem amazon-button leider nicht ...) Leider nur als MP3-Download und bei Spotify. "https://open.spotify.com/embed/album/1qyosK31B9rDn847BOSznv" Ich habe gerade die 1. 2. und 6. Suite daraus gehört. Die Einspielung lohnt sich unbe…

  • Luca Franzetti

    B.Albert - - Ensemble- und Kammermusik

    Beitrag

    Tach, Sehr gewöhnungsbedürftige Einspielung. Franzetti erlaubt sich jede Menge Freiheiten im Umgang mit den Suiten - was ja grundsätzlich nicht schlecht sein muss. Viele Verzierungen, manche Wiederholung scheint er - wenn ich das mit meinem laienhaften Verständnis beurteilen kann - schlicht weggelassen zu haben. Ich weiss nicht, ob sie mir gefällt ... VG Bernd

  • Eben gehört - 2017 / 2018

    B.Albert - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Tach, Schöne Aufnahme. VG Bernd

  • Eben gehört - 2017 / 2018

    B.Albert - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von b-major: „Bei soviel Cello-Suiten werde auch ich schwach. Also mal die beiden Andres gehört, im Wechsel . 1,3 & 5 mit Navarra (77/78), 2,4 & 6 mit Levy (62) . Hörte sich gut an . “ Dabke für den Hinweis auf André Lévy. Kannte ich noch nicht. VG Bernd

  • Eben gehört - 2017 / 2018

    B.Albert - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Welche Aufnahme von Maisky meinst du ? Er hat sie meines Wissens dreimal eingespielt, 1985 auf CD, 1986 live auf DVD und 1999 nochmal auf CD. Es gibt die nette Geschichte, dass er seine eigene frühe Aufnahme zufällig gehört hat, ohne sie wieder zu erkennen und sie so schlecht fand, dass, nachdem er erfahren hatte, dass es seine eigene war, er sich entschlossen hat die Suiten nochmal aufzunehmen. VG Bernd

  • Eben gehört - 2017 / 2018

    B.Albert - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Hat eigentlich irgendjemand etwas Abfälliges zum Spiel Casals' geschrieben, und sei es im Thread zu den Werken? So ein Schmarrn ... “ Nun, wenn, dann war ich das. Für mich ist die Aufnahme abschreckend. Es war meine erste Aufnahme der Suiten und blieb es auch für lange Zeit, weil ich sie einfach nur gräßlich fand. Erst Jahrezehne später bin ich durch die Aufnahme von Fournier für die Suiten empfänglich geworden und zwar so, dass es jetzt meine liebsten Bach Werke sind u…

  • Eben gewälzt

    B.Albert - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Du hast das Zitat nicht verstanden. Macht ja nix ... VG Bernd

  • Sag ich doch die ganze Zeit Es gibt noch weitere gute Transkriptionen der Suiten für Gitarre und Laute (Nicolella, Wangenheim, Yamashita, North, Hopkinson Smith). VG Bernd

  • Ich habe die CD direkt beim Verlag bestellt für um die 20 € plus Porto. VG Bernd

  • Petrit Ceku

    B.Albert - - Ensemble- und Kammermusik

    Beitrag

    Tach, gerade habe ich die Einspielung durch den kosovarischen Gitarristen Petrit Ceku gehört: Gefällt mir ausnehmend gut. Ich bin ja sowieso der Meinung, dass die Suiten eigentlich ideal für die Gitarre und andere Zupfinstrumente ist, weil sich darauf die Mehrstimmigkeit sehr schön wiedergeben läßt. Zu dem Gitarristen: "https://en.wikipedia.org/wiki/Petrit_%C3%87eku" und "http://www.recital-gitarre-international.de/?p=2077" VG Bernd

  • Julius Berger

    B.Albert - - Ensemble- und Kammermusik

    Beitrag

    Tach, nach 1985 und 1997 hat Julius Berger die Suiten erneut aufgenommen, kombiniert mit Werken von Cage: Ich habe sie aber noch nicht gehört. VG Bernd P.S.: Die Aufnahme von Schiff finde ich sehr gut, gehört zu meinen ersten Empfehlungen (neben Wen-Sinn Yang und Fournier)

  • J.J. Voskuil "Das Büro"

    B.Albert - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von Caesar73: „Zitat von B.Albert: „Momentan lese ich mal wieder den ersten Band der Serie "Das Büro" des Niederländers J.J. Voskuil "Direktor Beerta" “ Den Autor kenne ich nicht. magst Du etwas zu ihm zu erzählen? “ Nun, Voskuil hat eigentlich nur dieses eine Werk "Das Büro" geschrieben, umfangreicher als Proust, aber nicht weniger spannend (auch wenn der Vergleich jetzt sehr gewagt ist, ich weiss ...) Wikipedia meint zu dem Autor: "https://de.wikipedia.org/wiki/J._J._Voskuil". Zu dem Wer…

  • Eben gewälzt

    B.Albert - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von Caesar73: „Zitat von garcia: „.... Wem die 58 Euronen zu viel sind (auch gebraucht ist es kaum billiger zu haben - wer das hat verkauft es nimmer), dem sei ein Tip mitgegeben: dieses Werk ist auch in der Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung in Lizenz herausgekommen. Dann ist es zwar bloß noch ein Paperback und wirkt nicht ganz so herrschaftlich wie das Original aus dem Beck-Verlag, aber es ist alles drin, Karten, Bibliographie, alles, und kostet schlappe €7 plus 5 E…

  • Tach, ein sehr schönes Thema und eigentlich ist ja auch - zumindest aus meiner Sicht - alles gesagt. Ich schließe mich den Vorrednern an, wenn sie meinen, dass eine Bearbeitung weder zwingend schlechter noch besser sein muss als das Original und oft geeignet ist, Aspekte der Komposition hervorzuheben, die in der Ursprungsfassung zu kurz kommen. Vielleicht sollte man aber auch etwas genauer differenzieren zwischen kompositorischen Bearbeitungen, die ein neues Werk entstehen lassen und schlichten …

  • Eben verarmt

    B.Albert - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „An diesen beiden Neuaufnahmen konnte ich heute im Elektronik-Discount meines Misstrauens nicht vorbeigehen: Gruß MB “ Beide Aufnahmen finde ich ganz großartig und ich könnte jetzt nicht sagen, welche mir besser gefällt. Eben habe ich noch Zhu-Xiao Mei gehört und war wieder recht begeistert, obwohl ich doch Perahia - den ich demnächst im Konzerthaus in Dortmund hören darf - eigentlich sehr bewundere. Auch gut ist die neue Aufnahme von Vladimir Ashkenazy Überhaupt habe ic…

  • JJ Voskuil " Das Büro"

    B.Albert - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Tach den ersten Band habe ich schon durch: Jetzt bin ich beim zweiten: Und es gibt noch fünf weitere (der letzte erscheint wohk November 2017) jeweils ca. 800 Seiten, also mindestens Proustsche Ausmasse und mindestens genaus so spannend. Und worum geht´s: Alltag in einem holländischen Büro, das sich der Volkskultur widmet, ab 1957. Entschleunigtes Lesen, grandios. Es war ein großer Erfolg in den Niederlanden und ich wünschte, es wäre ein ebenso großer in Deutschland. VG Bernd

  • 25. Gitarren-Festival Iserlohn

    B.Albert - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Tach, vom 16.7.2016 findet in Iserlohn das 25.Gitarrensymposium statt. "http://www.guitarsymposium.de/"; hier das Konzertprogramm: "http://www.guitarsymposium.de/index.php?lang=de&p=konzerte" Ich habe Karten (spottbillig) für das Eröffnungskonzert mit David Russell und dem Los Angeles Guitar Quartett am 17.7.2016. Freue mich schon riesig. Beide sind absolute Weltklasse. VG Bernd

  • Grigory Sokolov

    B.Albert - - Instrumentalisten

    Beitrag

    Tach, das Konzert am vergangenen Sonntag in Dorrtmund war für mich eine Sternstunde. Über den unprätentiösen, ganz dem Werk gewidmeten Auftreten Sokolovs braucht man nichts mehr zu schreiben. so kennt man ihn und er bildet einen ruhigen Kontrast zu den vielen aufschimmernden Sternchen, die ihre Person in den Vordergrund stellen müssen. Schumanns Fantasie kannte ich noch nicht, hat mir aber jetzt auch nicht so gut gefallen. Ob´s am Werk oder an der Interpretation lag, kann ich nicht beurteilen. A…

  • Tach, da war ich wohl wieder zu ungeduldig Heute kam die Box und ich werde mir jertzt mal die Zeit nehmen und mich einhören. Bei meinem wöchentlichen Saturnbesuch lief mir diese Aufnahme von Angela Hewitt über den Weg und wollte unbedingt mitgenommen werden.Den Gefallen musst ich natürlich tun. Und es hat sich gelohnt. Von den - wenigen - Aufnahmen die ich gehört habe, scheint sie mir die schönste zu sein. Die Auswahl scheint stimmig und Hewitt spielt sehr flüssig und intensiv. Dazu kommt ein se…

  • Grigory Sokolov

    B.Albert - - Instrumentalisten

    Beitrag

    Hallo Christian, danke für deinen Bericht. Da bin ich ja richtig gespannt auf das Konzert in Dortmund. Viele Grüße Bernd

  • Grigory Sokolov

    B.Albert - - Instrumentalisten

    Beitrag

    Hallo Christian, wie war das Konzert in Hamburg ? VG Bernd