Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von brunello: „Warum verlangt die Kölner Oper aber für das selbe Werk ("Großherzogin von Gerolstein") in unveränderter Besetzung im ohnehin nicht optimalen Ausweichquartier an zwei verschiedenen Tagen unterschiedliche Kartenpreise ? Und nein, es handelt sich nicht um Premiere und Folgevorstellungen. (konkret: Premiere ist der 9.Juni - Kartenpreise am 20.Juni (Feiertag) € 12,- bis € 81,-; Kartenpreise am 23.Juni (Sonntag) € 15,- bis € 93,- [Preise sind der Homepage entnommen]) “ Ganz einfac…

  • Zitat von Philbert: „Stimmt nicht. Ich habe oft festgestellt, daß Karten für dasselbe Programm mit demselben Künstler in unterschiedlichen Städten unterschiedliche Preise haben. Stuttgart ist z.B. günstiger als München ... “ Die Schwaben halten ihr Geld besser zusammen, die würden bei den "Münchner Preisen" nicht ins Konzert gehen.

  • Zitat von Ecclitico: „Also hast du dich zumindest mit der Problematik auseinandergesetzt. Ich kenne das nämlich von einem guten Freund (in einem Laienorchester engagiert), der das so ähnlich schildert. Das Orchester entwickelt einen gewissen Ehrgeiz, also muss mehr Aufwand getrieben werden. Und der kostet halt. Subventionen gibt's wenige bis gar keine. Daher die Preise. “ Es sind nicht nur die Gründe wie Ehrgeiz, sondern auch darum, dass man sich viele Stücke auch in CD-Qualiät anhören kann, sei…

  • Zitat von Palisander: „Kurze knappe Antwort aud die Ausgangsfrage: Wenn ein zugegebenermaßen nicht schlecht spielendes Laiensinfonieorchester für die Eintrittskarten zum Neujahrskonzert mehr nimmt als professionelle Ensembles oder Einzelkünstler, ist mir das definitiv zu viel. Bei Preisen ab 20 EUR gehe ich da nicht mehr hin. Und vor allem für Familien ist das finanziell eine Zumutung. Eigentlich schade. “ Hast Du mal nachgedacht, dass man für die Saalmiete, etc. viel Geld hinlegen muss? Auch de…

  • Eben gehört

    Maurice - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Gustav Mahler : Sinfonie Nr.1 Anton Webern ; Im Sommerwind SWR SO Baden-Baden und Freiburg , Fracois-Xavier Roth

  • Die Box gab es schon letztes Jahr

  • Muti, Kleiber und Metha waren mit Pretre die besten Bicht-Österreicher, die das Konzert dirigiert haben. Pretre aber mit deutlich wahrnehmbaren französischen Timbre.

  • Dann würde ich einfach mal bei Robert Stolz und seinen Strauß reinhören. Er bekam nicht ohne Grund den Taktstock von Johann Strauß geschenkt.

  • Genau. Thielemann fehlt die Leichtigkeit, die diese Musik immer wieder hat. Im richtigen Moment das Tempo herauszunehmen oder zu beschleunigen. Es passiert zu wenig in den Stücken. Man darf nicht vergessen, dass es Unterhaltungsmusik ist, keine große Sinfonie. Und das ist nun mal nicht sein Gebiet. Vielleicht hätte er mal eine Ouvertüre mit reinnehmen sollen. So fand ich die Idee mit dem bekannten Schönfeld-Marsch am Anfang eine gute Idee. Leider kam dann nur noch Langeweile auf.

  • Es ist Teil des Konzepts, dass zu jedem Konzert auch Raritäten auf dem Plan stehen. Du wirst sie in jedem Konzert finden. Das ist slso nicht alleine Thielemanns Verdienst. Doch es nutzt wenig, da er für dieseArt von Musik nicht das nötige Feeling hat. Man kann Johann Strauß nicht wie Richard Wagner oder Anton Bruckner dirigieren.

  • Du kannst ja Deine Meinung auch vertreten, das ist doch kein Problem. Es geht auch nicht um ein Ritual, sondern darum, die Musik der Strauß Dynastie wiederzugeben. Wie Du völlig richtig geschrieben hast, gelingt das mal mehr oder weniger gut. Und ich finde, dass Herr Thielemann dafür nicht wirklich ein richtiges Händchen hatte.

  • Ich bin zwar kein Österreicher oder gar Wiener, aber die Musik der Strauß -Ära muss einfach mit Pep, Schmach und den feinen Tempovariationen gespielt werden. Davon war bei Thielemann absolut nichts zu spüren. Doch leider geht es nicht mehr nur um die Musik, sondern um Glimmer, Glamour und das Event an sich. Immerhin gab es tolle Konzerte von Kleiber oder Harnoncourt. Oder dem exzentrischen Maazel, der auch mal selbst zur Geige griff. Sollen sie mal den Manfred Honeck holen oder Eschwe.

  • Zitat von Waldi: „Doch kurz zu 2019: Vor Christian Thielemann mußte man ja keine Angst haben, aber es herrschte bei mir doch eine gewisse Unsicherheit, wie gut er sein würde, hatten zuletzt Dudamel und Muti doch allerhand vorgegeben. Ganz so seine Linie schien mir die selige Walzer- und Polkawelt nicht. “ Nein, ich hatte immer den Eindruck, er wollte das Orchester nicht beim Musizieren "stören". Er war nur "Beiwerk" gewesen, man hätte auf ihn verzichten können. Zitat von Waldi: „Ausgesprochen in…

  • Eben gehört

    Maurice - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Johannes Brahms : Sinfonien Nr.3 & 4 : NDR-SO, Günter Wand AD: 14.02.1990 (Nr.3, Köln/Philharmonie) + 17.12.1990 (Musikhalle Hamburg) Das letzte Mal Brahms 2018

  • Wunderschöne CD mit Kompositionen von Billy Strayhorn, die so nie eingespielt worden sind. Ein Stück stammt von Irving Berlin. The Dutch Jazz Orchestra , Jerry van Rooijen AD: 13.-17.10.1997 & 28.10.1999

  • Ohne Bild : Vintage Jazz Big Band : "That's My Home" AD: 09./10.03.2002 Siuggo Eriksson, Rolf Sundby, Lars Folkeman (Trompeten) Magnus Bylund (Posaune) Peter Hallgren (Altsax,Klarinette), Johnny Korner (Altsax, Klarinette, Sopransax), Lars Elf (Tenorsax, Klarinette) Bo Löfgren (Klavier) Nisse Hinnerson (Gitarre, Banjo) Jörn Svensson (Bass) Bert Slättung (Tuba, Sousaphone, Baritonsax, Bass-Sax) Anders Winand (Drums) 01. Gatemouth 09. Jazz Me Blues 02. Willie the Weeper 10. 1919 March 03. Snag It …

  • Eben verarmt

    Maurice - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    Bei mir waren das gestern die beiden letzten (??) Käufe des Jahres 2018

  • Jack Klugman, alias "Dr.Quincy" ist im Alter von 90 Jahren verstorben. latimes.com/local/obituaries/l…7rpJlyw-bl2ok6suaSCQW1dHg

  • Eben gehört

    Maurice - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Ludvig Irgens-Jensen : Sinfonie d-moll & Passacaglia Bournemouth SO, Bjarte Engeset

  • Eben gehört

    Maurice - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Johan Svendsen : Sinfonien Nr.1 & 2 : Dänisches RSO, Thomas Dausgaard

  • Zitat von garcia: „Mich würde ja mal stark interessieren, was ein im traditionellen Jazz so beschlagener Fachmann wie Maurice zum ersten Stück, "Charlie M", dieser überaus liebevollen Hommage an alte Zeiten, zu sagen hätte “ Du wirst es nicht glauben, aber ich war ein großer Fan von Lester Bowie's Brass Fantasy gewesen. Außerdem konnte Lester Bowie wirklich spielen, man kann sehr oft erkennen, dass er auf die Musiker der "alten Garde" aufgebaut hat. Hier ähnlich wie Charles Mingus oder Jaki Byar…

  • Hier die späten Einspielungen Ike Quebecs zum Schnäppchenpreis.....

  • Zitat von b-major: „Hier dudelt Ike Quebec schon den ganzen Morgen . Erst 'Easy Living' mit Sonny Clark , Milt Hinton & Art Blakey , teilweise unterstützt von Bennie Green und Stanley Turrentine . Und nun die 45er . War ein r/w-ichtiger Tenor Man . “ Ike Quebec (1918 - 1963) hatte das Pech, das Andere einfach besser waren als er, bzw. er die ganzen 1950-er Jahre wegen seiner Dorgensucht inaktiv war. So kamen nur wenige eigene Einspielungen zustande. Seine wichtigste und beste Zeit hatt er als Na…

  • Wohin, wohin sind sie entschwunden?

    Maurice - - Sänger

    Beitrag

    Zitat von Wolfram: „Ein Grund mag auch dafür sein, dass ein Großteil der kulturellen Eliten, die heute in den Medien das Programm bestimmen, Kinder und Enkel von Menschen sind, die mit anderer Musik großgeworden sind, die die damals in Abgrenzung von ihrer Elterngeneration und allem, was damit verbunden war, gehört haben und dies natürlich weitergegeben haben. Stichwort '68. “ Jein. Heute wird sehr viel angeboten, sei es in den Musikschulen, als auch in den Musikvereinen. Nur wird generell das G…

  • Eben gehört

    Maurice - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Wilhem Stenhammar : Sinfonie Nr.1 & Excelsior Göteborgs Symfoniker, Neeme Järvi Sir Ralph Vaughan Williams : Sinfonien Nr.3 & 5 New Philharmonia Orchestra , London Philharmonic Orchestra, Sir Adrian Boult Aus dem Stereo-Zyklus

  • Zitat von Wolfram: „Sie wollte ja nie Jazz singen, von daher war ich mir nicht sicher, ob sie hier überhaupt hingehört. “ Nun, da man Spirituals und Gospels zum Jazz zählt, da aus ihnen heraus auch noch heute nicht nur in den Kirchen, sondern auch immer wieder von Jazzern Stücke gespielt werden (man denke an When the Saints got marchin' In und "Down by the Riverside" als die vielleicht bekanntesten Stücke dieser Richtung), ist die Einordnung schon durchaus nachvollziehbar. Diese Musik ist bis zu…

  • Zitat von Palisander: „Fündig wird man vielleicht auch bei Schein und Praetorius. Die sind aber wohl schon zu alt. “ Schein (1586-1630) kommt noch hin, Praetorius (1571-1621) weniger. 1618-1648 ging der Dreißigjährige Krieg.

  • deutschlandfunk.de/musik-im-dr…ml?dram:article_id=428712 musik.uni-osnabrueck.de/forsch…stfaelischen_frieden.html adlersbergakademie.wordpress.c…hrigen-krieg-simon-eisen/ Vielleicht helfen Dir diese Seiten weiter?

  • Eben gehört

    Maurice - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Hier unweihnachtliches Programm mit Bohuslav Martinu : Bohuslav Martinu : Ouvertüre für Orchester, H 345, Rhapsodie für großes Orchester, H 219, Sinfonia Concertante für zwei Orchester, H 219, Concerto Grosso für Kammerorchester, H 263, Die Parabelb, H 367 Tschechische Philharmonie Prag, Jiri Belohlavek

  • Eben gehört

    Maurice - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    André-Ernest-Modeste Grétry : Suiten & Ouvertüren Orchestre de Bretagne , Stefan Sanderling Und wieder ein vermutlich kaum geläufiger Name, dieses Mal ein in Lüttich geborener Franzose, der Ende des 18.Jahrhunderts in Frankreich eine große Bedeutung hatte, vor allem in einem Bereich, den andere User hier viel besser kennen als ich, nämlich die Oper und das Singspiel. Er schrieb wohl um die 70 Bühnenwerke, Kirchen und Instrumentalmusik schrieb er dagegen nur während der Ausbildung in Rom. Seinen…

  • Eben gehört

    Maurice - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Weiter geht es mit den Exoten : Heinrich Schulz-Beuthen : Sinfonie Nr.5 für großes Orchester und Orgel, op.36 + Die Toteninsel + Neger-Lieder und Tänze, op.26 + Abschieds-Klänge Moscow SO, Adriano Mir war der Komponist zuvor total unbekannt. Immerhin schreib er acht vollendete Sinfonien und zwei "Unvollendete", "Symphonische Dichtungen", u.A. . Seine Lehrer waren Ignaz Moscheles und Carl Reinecke, seine Mitstudenten Johan Svendsen und Edvard Grieg. Er gehörte, wie auch etwa Felix Draeseke, zur s…

  • Jazz-Talk

    Maurice - - Aktuelles aus der Jazzwelt

    Beitrag

    Zitat von Newbie69: „Und dass es Schulen gibt, in denen man solche speziellen Spieltechniken erlernt, war mir bislang (ebenfalls) neu. “ Du solltest nur das Wort "Schule" hin und wieder nicht wörtlich nehmen. Man versteht darunter bestimmte Lehrmethoden, die Jazzmusiker quasi "zusammengebastelt" haben, auf Grund ihrer eigenen Erfahrungen. Es gibt aber auch bestimmte Zweige in Konservatorien, Musikhochschulen und freiberuflichen Musikschulen und Musikwerkstätten, die Jazzprogramm anbieten. Etwa d…

  • Eben gehört

    Maurice - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Iganz Brüll : Sinfonie e-moll, op.31 & Serenade Nr.1 in F-Dur,op.29 Belarussian State SO, Marius Stravinsky Ich hatte sie bei JPC als Super-Angebot erworben. Da möchte ich den VK-Partner auch erwähnen.

  • Eben gehört

    Maurice - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Ludwig van Beethoven : Sinfonie Nr.3 & Leonoren-Ouvertüre Berliner PO, Herbert von Karajan AD: 1977 & 1966

  • Eben günstig erworben

    Maurice - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    Mal gespannt, ob die wirklich so gut ist wie man es lesen kann.

  • Eben gehört

    Maurice - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Antonin Dvorak : Sinfonie Nr.1, c-moll AD: 1979 Staatskapelle Berlin , Otmar Suitner

  • Eben gehört

    Maurice - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Cosima: „Philip Martin hat die komplette Klaviermusik Gottschalks für Hyperion eingespielt. Bin mir bei aller Freude jedoch nicht sicher, ob sich das lohnt... “ Er bringt viel karibisches Flair mit hinein, was auf Dauer für unser Ohr etwas langweilig werden kann. Die CD von Naxos mit den Orchesterwerken ist grandios, für die geschriebene Zeit recht modern, weil in diesem Stil kaum geschrieben worden ist. Ich kenne auch keine vergleichbaren Werke von lateinamerikanischen Komponisten. Es…

  • Eben gehört

    Maurice - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Johnnes Brahms : Sinfonie Nr.1, c-moll Staatskapelle Berlin, Otmar Suitner Die CD ist nur die Einzel-CD. Ich habe eine Box mit dem GA der Brahms - und Dvorak-Sinfonien. Die wirklich letzte CD vor der Nachtruhe.

  • Eben gehört

    Maurice - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Anton Bruckner Sinfonie Nr.4 : Berliner Philharmoniker, Günter Wand Ein Bruckner für die Ewigkeit, den Wand hier mit den Berliner Phiharmonikern in den insgesamt drei Live-Konzerten (ein-)spielte. Klangtechnisch ebenfalls hervorragend eingefangen.

  • Recht nahe ist diese CD, die wohl die "Ursprungs-Einspielung" war 1955-1957 Kenny Baker (Trompete) - George Chisholm (Posaune) - Derek Collins (Klarinette, Tenorsax) - Bruce Turner (Klarinette, Altsax) - Harry Smith & Dill Jones (Klavier) - Eddie Taylor (Drums) Bei den anderen Musikern wird es etwas schwieriger, weil meine CD nur in Teilen mit der hier überein stimmt. Ich fand sie aber gut gespielt und arrangiert.