Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eben verarmt

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    Bei mir wieder nordisches:

  • Theo Adam ist 92-jährig in Dresden verstorben. welt.de/newsticker/dpa_nt/info…-Theo-Adam-gestorben.html

  • Die originalen Bänder sicher nicht, aber können die Firmen da nicht einfach die erhältlichen CDs kopieren? Mag ein bisschen naiv von mir sein, aber wäre das technisch verlustfrei möglich? Oder braucht man für das Presswert erstmal eine qualitätiv höherstehende Version um auf das selbe Ergebnis zu kommen?

  • Es ist soweit, die erste Ausgabe von Karajans 62er-Beethovenzyklus, die nicht von der DGG herausgebracht wird, ist erhältlich: Ich kenne mich da zu wenig aus, aber heißt das jetzt, dass der Patentschutz für Aufnahme aus den 60ern demnächst ausläuft?

  • Wobei Kleiber ab 1980 wieder österreichischer Staatsbürger war. Wie er sich selbst gesehen hat, ist glaube ich nicht wirklich überliefert. Auch seine Biographie gibt auf über 600 Seiten keine erschöpfende Auskunft darüber. Am ehesten war er wohl Weltenbürger und Wahlslowene.

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    In den letzten Tagen mal diese Kasette mit großem Vergnügen durchgehört: Lange habe ich dieses Album ignoriert und meinte mit Chailly bei den Jazz-Suiten die perfekte Ausgabe gefunden zu haben. Perfekt finde ich Chailly zwar immer noch, aber Kuchar bietet durchaus neue Einblicke und Nuances. Die Jazz-Suiten kommen insgesamt tänzerischer, erdiger und stellenweise wuchtiger daher, die farbige Instrumentation kommt auch besser zur Geltung als bei Chaillys Aufnahme. Missen möchte ich beide nicht, zu…

  • Schon seit längerer Zeit erhältlich: Rechnet man Järvis Aufnahme, die momentan bei Brillant erhältlich ist, ist das nun schon die dritte Aufnahme von Stenhammars Werk bei BIS (Lindberg ist er vor kurzem erschienen).

  • Ui das wird interessant, der Filius ist oftmals deutlich strenger als sein Vater. Steht nur zu hoffen, dass die Aufnahme auch bei uns erscheinen, der Bruckner Zyklus wurde hier in Europa irgendwie eingeschläfert und die interessantesten Aufnahmen fehlen leider (0-3).

  • Was ist eigentlich von dieser Neueinspielung zu halten? Der Name ist ja wohl das einzige was von der Urbesetzung übrig ist (höre mich gerade durch deren Quartette 1-13).

  • Eben verarmt

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    Beim Mops geordert:

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Schönheit durch Klarheit: Eroica Variationen

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Weil mir heute den ganzen Tag über das Hauptthema durch den Kopf gespukt ist, als Betthupferl: Die Waldtaube, op. 110 Schon eine sehr gutes Aufnahme!

  • DAS ist ja mal eine Ankündigung! Da muss ich mir gleich wieder mal die Eroica anhören!

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Ravel: Bolero und La Valse (angbelich zum ersten Mal auf CD, courtesy by Sony )

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Don't be afraid, Mr. Gould is here... Brahms Klavierkonzert Nr. 1 Gould, Bernstein, NYP Befremdlicher als die Tempi finde ich allerdings das Gehuste, das spottet allem bisher gehörten.

  • Zitat von Josquin Dufay: „Zitat von Harnoncourt-Fan: „Es handelt sich um eine Beethoven 7 von 1958 “ Interessant: die ist in der Symphonie-Box nicht drin - stattdessen die Aufnahme von 1964 (die wohl üblichere). “ Ja in der Box sind einige Doubletten-Aufnahmen drin, die in den vorherigen Symphonien-Boxen nicht enthalten waren, wie zum Beispiel die 5. Schostakowitsch Live aus Tokio und eine Symphonie fantastique, von der ich zumindest nichts wusste. Bei der Orchestral Works Box wurden Doubletten …

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Ein Erstkontakt: Scheint mir eine gute Aufführung zu sein. Das Stück selber ist sicher...eigen. Zweifellos mitreißend und speziell vor Bernsteins Person wie auch dem historischen Hintergrund sehr interessant. Bin gespannt wie Bernsteins eigene Aufnahme dagegen wirkt.

  • Seit heute erhältlich und schon in meinem Besitz: Die Box enthält nicht nur 56 CDs sondern sogar 58, da außen drauf ein Doppel-CD klebt: Erratum, 2 CDs wurden offensichtlich übersehen. Es handelt sich um eine Beethoven 7 von 1958 und On the town von 1960.

  • Also entweder haben die ein anderes Haus gefilmt oder die hat für die Crews was anderes gespielt, weil das ist nicht La Traviata sondern Il trovatore.

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Nachdem ich die letzten Tage Venzagos neuen Brahms gehört habe, nun wieder etwas wuchtigeres: Brahms Symphonie Nr. 1 Leonard Bernstein, NYP Ich weiß nicht, aber bei Brahms darf's gerne der dicke Pinsel sein, da machen mich die kammermusikalischeren Ansätze irgendwie nicht so richtig an.

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir Zeitlupen-Dvorak: Wie so oft bei Celibidache: teilweise zerdehnt und spannungslos, teilweise interessante, wenn auch befremdliche Effekte durch die extreme Verlangsamung, teilweise himmlische Stellen, die man nicht mehr missen möchte.

  • Auf JPC findet sich nun ein Inhaltsangabe. Wenn die stimmt, finden sich nicht nur Vocalwerke sondern auch Kammermusik und einzelne Orchesterwerke, deren Doublettenpotential mit den anderen beiden Boxen nicht ganz klar ist. Schostakowitschs 5. - ev. die Liveaufnahme aus Tokio? Welche Symphonie fantastique? etc. Nachtrag: Auf der britischen Amazon-Seite hat jemand eine mögliche Liste gepostet: "https://www.amazon.co.uk/Leonard-Bernstein-Vocal-Works/dp/B07CRT9WMN Offenkundig wurden tatsächlich Dou…

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Nachdem diese Scheibe allgemein hochgelobt wird: Symphonie Nr. 88

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Brahms, Serenade Nr. 1 op. 11

  • Hat Gardiner alle Kantaten komplett? Vermutlich sind diverse Werke doppelt (also alte Einspielungen und historische Instrumente), wobei natürlich 80 CDs mit Doubletten schon heftig ist.

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir aus dieser Box das Quintett für Klavier, 2 Violinen, Bratsche und Cello. Eine wahre Entdeckung, gefällt mir noch besser als das wunderbare Septett. Traumhaft schöne Kammermusik, gefällt mir besser als die Klavierkonzerte oder das Cellokonzert.

  • Bernsteins EMI-Frankreich-Periode wird wieder aufgelegt:

  • Aus "Was so kommt - Anstehende Neuerscheinungen und Wiederveröffentlichungen" hierher verschoben. Lionel - Für die Moderation - Aus der Kategorie DGGs Krumme Jubiläen: eine komplette Bach-Box zum 333. Geburtstag. jpc.de/jpcng/classic/detail/-/…-new-edition/hnum/8203191 Ich wusste nicht, dass die Deutsche Grammophon alle Kantaten im Backkatalog hat.

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Eine Premiere: Le Carnaval des Animaux.

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bruckner: Symphonie Nr. 3 Es wird die 2. Fassung von 1876/77 gespielt, welche mir wohl die liebste ist, wenngleich die Brutalität der 1. Fassung immer wieder wundervoll ist. Aber der Satzschluss des 1. Satz, des Finales und vor allem des Scherzos mit seiner übersteigerten Coda toppen bei mir alles. Gielen schlägt hier in Summe forsche Tempi an, die Aufnahme stammt aus dem Mai 1999. Der Klang sehr transparent, wenn auch manchmal etwas dünn, was wohl eher ein Resultat der Abmischung sein dürfte.

  • Der Artikel ist mir zu viel Kolportage. Ehemalige, Substituten und die einzigen namentlich genannten äußern sich entweder positiv oder meinen generell, dass sie mit einer Rolle im Ensemble Schwierigkeiten haben. Für mich ist das kein sonderlich aufschlussreicher Beitrag. Die anonymen Stimmen klingen eher verbittert - die Trauben sind mir zu süß? Man hat im Grunde einen Haufen Musiker, die allesamt zu den besten ihres Faches gehören. Dass solche Spitzenorchester der Alptraum eines jeden Dirigente…

  • Zitat von Zwielicht: „Dafür, dass Rattle Haydn als seinen Lieblingskomponisten bezeichnet hat (man sehe sich den von Beryllo in Beitrag 74 verlinkten Film an), standen dessen Werke nicht überproportional häufig auf dem Programm: Die Sinfonie Nr. 86 hat er in den ersten Jahren häufig dirigiert, seit Bestehen der Digital Concert Hall (2012) waren es neben der Schöpfung und den Jahreszeiten nur noch die Sinfonien 92, 95 und 80 (letztere als einziger Schritt in vorher unbetretenes Gebiet). Und dann …

  • Naja die Prom-Konzerte können wohl schwer als repräsentativ gelten, wie überhaupt Megastädte selten auf den Rest des Landes schließen lassen. Ich habe Konzerte in Liverpool mehrfach erlebt. Im Vergleich ist der Altersschnitt sicher höher und mehr typisches "man geht halt ins Konzert"-Publikum. Dass es mehr ein Hobby der upper class ist, wäre mir aber auch nicht aufgefallen. Die Aussage ist zweifellos überspitzt. Der Artikel verklärt Karajan und Abbado genau pauschal, wie er Rattle kritisiert. Fr…

  • So zugespitzt finde ich das nicht. Die Kernpunkte stimmen ja: sogenanntes Kernrepertoire gefiel oft nicht, Marke neu definiert, Orchester zugänglicher gemacht, viele Projekte. Nur neu sind diese Erkenntnisse nicht. Warum aber ausgerechnet Petrenko die Philharmoniker wieder zu ihren Wurzeln führen soll, erschließt sich mir nicht, vor allem dann, wenn man wie der Kommentator das offensichtlich am Repertoire und am Nicht-Mätzchen-Machen festmacht. Nein, ein Rhythms is it wirds mit dem Neuen wohl ni…

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Aus dieser Box die 2. Symphonie: Fassung von 1877 Es handelt sich um die älteste Aufnahme aus dieser Box vom März 1968, allerdings spricht das Booklet von noch früheren Aufnahmen (namentlich die 5. aus dem Jahr 1967). Im Vergleich zur sehr langsamen 1. Symphonie von 2009 hier konventionellere Tempi, die für damalige Verhältnisse eher auf der schnelleren Seite gewesen sein dürften. Die Durchhörbarkeit auch hier bereits vorbildlich, die Geigen antiphonisch, die sonstige Klangqualität solide aber n…

  • Mittlerweile gibt's zum letzten Bernstein-Ziegel auch ein Foto:

  • Der Venzago interessiert mich da schon mehr.

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Gielen dirigiert Bruckners 1. Symphonie (Wiener Fassung, live aus Freiburg und Gran Canaria 25.+29.01.2009) Auffallend die langsamen Tempi, das hat Celibidache-Ausmaße (13:53-12:59-9:20-15:45). Durchhörbargkeit und Details enorm. Wer eine Partitur unterm Röntgenapparat hören will, ist hier absolut richtig. Vom kecken Beserl hört man indes wenig. Durchaus interessant, wenn auch nicht unbedingt mein Fall bei dieser Symphonie.

  • Aller Gute Dinge sind drei. Der dritte Bernstein-Ziegel mit den Vocal Works auf 56 CDs wurde angekündigt: amazon.de/Leonard-Bernstein-Vo…eywords=leonard+bernstein

  • Eben gehört

    Harnoncourt-Fan - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Symphonie Nr. 4 sehr ungewöhnliche Form, sehr schönes Werk. Rangström ist eindeutig eine sehr lohnswerte Entdeckung!