Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Glenn Gould mit dem Wohltemperierten Klavier (1962).

  • Jacques Brel

    Cosima - - Weltmusik und Folk

    Beitrag

    Zitat von Knulp: „Die CD war und ist großartig! Das Konzert hat eine, ja, Atmosphäre, die in dieser Intensität nur selten anzutreffen ist. Über Wochen spielte ich diese CD immer wieder. Einige Lieder schälten sich schnell als besondere Lieblinge heraus. Fast alle von ihnen, bemerkte ich irgendwann, waren Lieder von Brel. Wer also Brel nicht nahetreten mag, weil er französisch singt, mag es mit Hoffmann versuchen, vielleicht mit dieser CD. P.S.: Ich pflege hin und wieder mit einem schon älteren N…

  • Weiter mit Bach und den Goldberg-Variationen, gespielt von Gould 1955. Unvergänglicher, atemberaubender Klassiker. Bleibt natürlich in meiner Sammlung.

  • Blechacz spielt Bach: Wunderbar fließendes, klares und "natürliches" Klavierspiel; lebhafte, farbige Interpretation und sehr klangschön.

  • Hier weiter mit J.S. Bach und den Englischen Suiten, es spielt Anderszewksi. Eher nichts für Puristen, aber so wundervoll gespielt. Ich mag diesen Pianisten, da ist immer etwas Besonderes in seinen Interpretationen. Sie mögen individuell sein, aber sie haben immer Stil und Klasse.

  • Eben gehört

    Cosima - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bin beim Durchhören meiner Sammlung noch nicht sehr weit fortgeschritten und nun bei J.S. Bach angekommen. Das Weihnachtsoratorium wäre an der Reihe gewesen, aber das überspringe ich mal, um nicht depressiv zu werden. Die Aufnahme der Brandenburgischen habe ich schon recht lange. Ich besaß noch einige andere Interpretationen, aber die Akademie ist mir geblieben. Das wird seine Gründe haben, ich mag die Aufnahme immer noch sehr gerne.

  • Weiter mit Anthony Spiri und einem anderen Bach-Sohn: Willhelm Friedemann. Cover gefällt mir, Musik und Interpretation sowieso

  • Anthony Spiri spielt Johann Christian Bach. CD bleibt bei mir, scheint nicht mehr lieferbar zu sein. Schöne Musik, empfindsam und geschmeidig gespielt.

  • Meine TOP Kultfilme und Evergreens

    Cosima - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von Andreas: „ ("Die Katze war ihres Lebens überdrüssig" ) “ Gunnar: „Er hat meinen Kater erschossen“ Ivan: „Nein, wir dürfen uns nicht immer wegen jeder Kleinigkeit gegenseitig beschuldigen. Er war des Lebens überdrüssig und da war unsere kleine Schießerei ne gute Gelegenheit Abschied zu nehmen“ Eben gelesen: Die dänischen Kirchenmänner bewiesen (typisch dänischen) Humor und verliehen Adams Äpfel mit dem "Gabriel" den Kulturpreis der Dänischen Pastoren. Finde ich gut!

  • Meine TOP Kultfilme und Evergreens

    Cosima - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von Ekkehard: „ Auch schon lange dabei ist Der Eiskalte Engel (besser: Le Samourai, ist passender), seitdem bin ich immer für die Killer... “ Ja, unbedingt! Da habe ich doch glatt zwei meiner absoluten Lieblingsfilme (die IMO Kultfilme und Evergreens zugleich sind) vergessen. „Le samouraï“ aus 1967: Ein großartiger, herrlich ästhetischer Film mit einem coolen Alain Delon zum Niederknien. Seitdem liebe ich zwar nicht unbedingt Killer, aber ich liebe solche einsamen Charaktere, wie hier Jef …

  • Meine TOP Kultfilme und Evergreens

    Cosima - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von Philbert: „Der ist an mir ziemlich vorbeigeflossen. Wäre halt ein guter Film im Mittwochskino der ARD gewesen (und davon gibt's etliche), aber kein Grund, um ihn in eine Liste mit Hitchcock und Bergman aufzunehmen. Nur mein persönlicher Eindruck. “ Das macht doch nichts, jeder gibt hier nur seine Eindrücke wider. Mir jedenfalls gefallen die tiefgreifende Symbolik (z.B. Apfel = Paradies, Erkenntnis, aber auch Entwicklung, Wandlung, Reife etc.) und die biblischen Referenzen in Verbindung…

  • Weiter mit C.P.E. Bach und seinen Klaviersonaten, es spielt Pletnev. Ich mag diese total unterkühlte, distanzierte Art, mit der Pletnev hier spielt. Sie zeigt, wie modern dieser C.P.E. Bach tatsächlich klingen kann.

  • Endlich wieder Zeit zum Musik hören, juchhuuu. Bin nach Rische mit C.P.E. Bach nun bei Hinterhuber mit den Sonaten gelandet. Ich kenne sonst nichts von diesem Pianisten, aber hier hier bei C.P.E. Bach wird er dessen Drive und Originalität absolut gerecht. Tolle Scheibe.

  • Meine TOP Kultfilme und Evergreens

    Cosima - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Filme, die ich immer wieder sehr gerne schaue - ich mache es mal chronologisch: Das siebente Siegel (Ingmar Bergman, 1957): Ausdrucksstarke und symbolträchtige Bilder, die sich ins Gedächtnis einbrennen. Taxi Driver (Martin Scorsese, 1976): Travis Bickle: „You talkin' to me?“ Bad Lieutenant (Abel Ferrara, 1992): Ein grandioser Harvey Keitel als anonymer Lieutenant zeigt m.E. seine darstellerische Glanzleistung. Intensiv, intim und geradezu schmerzhaft authentisch führt er uns an die Abgründe der…

  • Eben gehört

    Cosima - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Nichts für Puristen und HIP-Fanatiker : C.P.E. Bachs Klavierkonzerte - Michael Rische swingt, grooved und rockt auf dem Klavier, dass es eine pure Freude ist. Die Musik ist keck und kühn, leidenschaftlich und einfach schön. Musik darf auch einfach mal Spaß machen. Es ist schade, dass es so wenig Einspielungen der Klavierkonzerte auf modernem Klavier gibt. Diese Konzerte verdienen viel mehr Beachtung. Ich sehe eben, dass es seit einem Jahr bereits eine 5. Aufnahme von Rische gibt. Die ist vorgeme…

  • Eben gehört

    Cosima - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Mehr von C.P.E. Bach: Les Amis de Philippe unter Ludger Rémy spielen. Aufnahme aus 1995. Gefällt mir sehr gut und bleibt bei mir.

  • Zitat von Braccio: „ Bei mir gebändigt von Vincenzo Maltempo “ Die Alkan-Maltempo-Aufnahme habe ich auch schon mal gehört (ich besitze noch seinen Schumann; gefiel mir gut, muss ich mal wieder hören). Ohne Zweifel ein toller Interpret, gleichwohl reicht auch er m.E. nicht an Hamelins überragende Dynamik und seine Mühelosigkeit in den schnellen Passagen heran. Da ist Hamelin ein echtes Phänomen. Ich hatte das Glück, Hamelin 2-mal live in einem recht intimen Rahmen spielen zu hören. Seine Technik …

  • Eben gehört

    Cosima - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Von Alkan nun also zu C.P.E. Bach - einem meiner Lieblingskomponisten, den ich ob seiner individuellen und originellen Ausdrucksformen und seiner Empfindsamkeit sehr schätze. Die Musik des Bach-Sohns ist farbig und leidenschaftlich und so spielt sie auch das English Concert unter Andrew Manze. Eine durch und durch aufregende, mitreißende Einspielung der Symphonien. P.S.: Das Cellokonzert liegt mir nicht so…

  • Im Zuge des Wiederentdeckens und Wiederhörens meiner CD-Sammlung habe ich mir auch vorgenommen, öfter als in der Vergangenheit einen Blick in die Booklets zu werfen. Im Falle der Alkan Esquisses op. 63 erwies sich dieser Vorsatz als erhellend, schon Steven Osbornes Vorwort gefällt mir sehr. Osborne hatte Alkan mit der Symphonie für Soloklavier kennengelernt und dem Komponisten daraufhin „misstraut“. Er konnte diesem Monstrum mit seiner extremen Virtuosität keinen Sinn abgewinnen und stempelte Al…

  • Jetzt noch das Concerto for Solo Piano. Auch komponiert von Alkan und gespielt von Hamelin. Das Werk klingt grausam schwierig und extrem komplex. Wahnsinn, wie unangestrengt Hamelin dieses Monstrum meistert! 49:35 voller Widrigkeiten und trotzdem den Überblick gewahrt und alles als großes Ganzes präsentiert. Richtig große Kunst!

  • Musikalische Vorhaben 2019

    Cosima - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zu Kaiser: Kleine Anekdote am Rande: Ich hatte dieses Buch seit Ewigkeiten haben wollen und dies im benachbarten Klassikforum auch so geschrieben. Es ist nur noch antiquarisch zu bekommen und ein mir persönlich völlig unbekannter Forumsteilnehmer hatte es mir vor einer Weile tatsächlich einfach so geschenkt und um eine kleine Spende gebeten (für ein Tierheim, was ich gerne erledigte). Erst wollte ich es so dringend haben, nun schaffe ich es nicht, es zu lesen. Seltsam, aber wohl irgendwie mensch…

  • Musikalische Vorhaben 2019

    Cosima - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Newbie69: „Man möchte den Zielinski gar nicht mehr aus der Hand legen. “ Falls Tadeusz A. Zieliński gemeint ist: Der hat auch eine tolle Chopin-Biographie geschrieben.

  • Musikalische Vorhaben 2019

    Cosima - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Wie an anderer Stelle bereits vermerkt: Ich habe mir vorgenommen - und bin bereits eifrig dabei - , erst wieder eine neue CD anzuschaffen, wenn ich meine komplette Sammlung einmal durchgehört habe. Was eine Weile dauern wird (und nebenbei den Vorteil hat, dass ich erstmal nicht überlegen muss: was höre ich heute?) Hier lagern einfach noch zu viele selten gehörte Schätze, eventuell werde ich auch unliebsame Aufnahmen weiter ausmisten Weiterhin habe ich seit gefühlten Ewigkeiten drei Bücher ungele…

  • Schöner Thread zur rechten Zeit. Da ich gerade dabei bin, meine komplette CD-Sammlung einmal durchzuhören, und ich sowieso überwiegend Solo-Klavierwerke besitze, werde ich wohl häufiger hier in Zukunft auftauchen. Ich bin noch nicht weit gekommen, genauer gesagt erst bei der 7. CD, seit ich diesen Vorsatz zum neuen Jahr gefasst hatte. Macht nix, macht mir auf jeden Fall Spaß, alte Schätze wieder zu entdecken. Zur Zeit läuft hier Alkan mit Hamelin. Ich wusste gar nicht mehr, wie schön und poetisc…

  • Eben gehört

    Cosima - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Immer noch bei A wie Anfang... oder Alkan. Nun also zu Alkan und Hamelin, zu dieser Scheibe: Diese fantastischen und komplexen Werke scheinen wie gemacht für Hamelin. Hier kann er seine ganze Virtuosität ausspielen und sein komplettes Spektrum an Klangfarben hervorzaubern. Die Interpretationen bleiben dabei herrlich unangestrengt und transparent, wie man es von Hamelins Spiel gewohnt ist. Die Scheibe bleibt selbstverständlich bei mir.

  • Eben gehört

    Cosima - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Die nächsten beiden CDs - also Nr. 4 und 5 - sind auch wieder Albéniz, dieses Mal gespielt von Hamelin. Ich liebe diese Interpretationen, sie bleiben auf jeden Fall in meiner Sammlung. Hamelin spielt spielt klar und farbig, mir gefallen sein besonderes Gespür für den Rhythmus der Musik und die „Schwerelosigkeit“ seines Klavierspiels.

  • Eben gehört

    Cosima - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Hallo und frohes neues Jahr allerseits. Vorsätze für 2019 gefasst? Ich schon... Habe mir vorgenommen, erst wieder eine neue CD anzuschaffen, wenn ich meine komplette Sammlung einmal durchgehört habe. Was eine Weile dauern wird (und nebenbei den Vorteil hat, dass ich erstmal nicht überlegen muss: was höre ich heute?) Hier lagern einfach noch zu viele selten gehörte Schätze, eventuell werde ich auch unliebsame Aufnahmen weiter ausmisten. Soweit der Vorsatz. Da hier alles sortiert ist nach Komponis…

  • Streaming-Dienste

    Cosima - - HiFi und Technik

    Beitrag

    Zitat von Beryllo: „Ein Freund und ich nennen die qualitative Auslese unserer Sammlung übrigens destillieren. “ Großartig, gefällt mir. Das ist genau mein Plan.

  • Streaming-Dienste

    Cosima - - HiFi und Technik

    Beitrag

    Ich hatte mal solch einen Streaming-Dienst ausprobiert. Dieses Entertainment-Überangebot macht mich kaputt, ich ertrage das nicht. Das gilt auch für das Streaming-Angebot auf TVs. Einzige Ausnahme ist Netflix, weil die "Star Trek - Discovery" bringen. Muss ich also in Kürze wieder abonnieren. Bin schon seit jeher auf meinem ganz eigenen Minimalismus-Trip. Lange bevor das Thema im Internet auf allen social media-Kanälen lang und breit ausgewalzt wurde. Ich habe meine CD-Sammlung bislang stetig op…

  • Eben gehört

    Cosima - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Beethoven: Klaviersonaten Nr. 8 & 14 +Schubert: Impromptu D. 935, 1 +Ravel: Pavane pour une infante defunte; Jeux d'eau +Medtner: Sonate-Reminiszenza op. 38, 1 +Chopin: Etüden Nr. 14 & as-moll +Prokofieff: Scherzo & Marsch aus "Die Liebe zu den drei Orangen" Dezember 1968, live in Moskau In der letzten Zeit hatte ich mich vermehrt mit jüngeren Pianisten beschäftigt (Trifonov, Debargue, Chamayou etc.), die unbestreitbar tolle Interpreten sind. Als ich dann aber nach längerer Abstinenz heute zu E…

  • Eben gehört

    Cosima - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Man liest bei Naxos: „Louis Moreau Gottschalk (1829-69) was the first important American composer to fuse European classical piano music with American cultural influences, including folk music, the music of slaves, and Latin American dances.“ Gottschalks Klaviermusik hat etwas Unbeschwertes, strahlt Optimismus aus und unterhält auf jeden Fall ganz enorm. Eher zufällig war ich zu Gottschalk gekommen, aber dieser Zufall bereitet mir gerade verdammt viel Spaß. Tolle, farbige Musik - fantastisch dar…

  • Eben gehört

    Cosima - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Zwielicht: „ Abwechselnd zackig und schwerfällig. Brauche wohl doch mal einen anderen Nussknacker. “ ... diesen:

  • Teodor Currentzis

    Cosima - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von music lover: „Zitat von Giovanni di Tolon: „Herrn Theurich hat es in der Elphi gefallen “ Mir auch. Und wie!! Näheres vielleicht später mal, sei es in diesem Thread, sei es in dem Faden über die Konzerte in der Elbphilharmonie. Im Moment bin ich auf dem Sprung zu meinem nächsten Elbphilharmonie-Konzert: Händels "Messiah" mit The King's Consort unter der Leitung von Robert King “ In ein Konzert unter der Leitung von Robert King würde ich nicht mal gehen, wenn man mir zur kostenlosen Ein…

  • Zitat von maticus: „Zitat von Kater Murr: „Die Interaktion der neuen Kollegin mit dem dauergenervten Meuffels fand ich sehr flach und klischeehaft. “ Wie gesagt, ich fand es gut gespielt. Die gelehrige, engagierte "Schülerin", der erfahrene, genervte "Lehrer". Ich finde, dass die "Chemie" gut rüberkam. Aber Geschmäcker sind halt verschieden. “ Total verschieden. Heute in der Mediathek geschaut, nach Dreiviertel der Zeit ausgeschaltet. Selten so einen hanebüchenen Bullshit gesehen. Was mich neben…

  • Was ist eigentlich los da draußen? Wann ist den Leuten das Gefühl für die Relation ihrer Bedeutung abhanden gekommen?

  • Eben gehört

    Cosima - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Derzeit höre ich im Wechsel: Rachmaninoff mit Trifonov und Saint-Saens mit Chamayou. Beide Aufnahmen liebe ich sehr, aber besonders der Saint-Saens hat es mir angetan. Da funkelt und perlt es, dass es eine wahre Freude ist. Wundervolles Klavierspiel beider Pianisten, die derzeit zu meinen Favoriten zählen. und

  • Eben gehört

    Cosima - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Der Sommer klingt aus, Natur und Mensch kommen zur Ruhe, das Licht da draussen und die Stimmung verändern sich... Carlos Kleibers Interpretation passt hier perfekt. Ich liebe sie immer noch und immer wieder.

  • Eben gehört

    Cosima - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Schon so oft gehört dieses Klavierkonzert. Dennoch ist diese Interpretation durch Boris Giltburg eine absolute Bereicherung. Sie ist wunderschön, so vital und sensibel zugleich. Ende letzten Jahres hatte ich Boris Giltburg live mit dem Pavel Haas Quartett erlebt. Sie spielten u.a. eines meiner Lieblingswerke, das Klavierquartett in f-Moll (op. 34) von Brahms. Eine Sternstunde für mich! Der Pianist hat auch richtig Feuer im A....

  • Zitat von Lionel: „ “ Das ist ja mal eine Neuerscheinung! Hamelin mit der D 960. Ich habe reingehört und dann sofort vorbestellt (erscheint am 04.05.). Normalerweise bin ich vorsichtig, wenn Hamelin sog. Mainstream aufnimmt, aber das hier sprach mich sofort an. Schauen und hören wir mal.

  • Es ist ja geradezu phänomenal, dass Koroliov alle Pianisten erkennt. Toll ist auch, wie er das jeweilige Klavierspiel bzw. den Künstler charakterisiert (z.B. das "feminin" wirkende Spiel des Horowitz). Habe diese "Blind gehört"-Folge (und auch jene mit dem sympathischen Anderszewski) mit großem Interesse und Freude gelesen.