Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Den Anfang seiner Aufnahmen der gesammelten Orgelwerke des Thomaskantors machte Herrick 1989 bei Hyperion mit dieser Aufnahme der Trios an der Metzlerin der Stadtkirche, St. Nikolaus, Bremgarten, Schweiz. Ausgeprägtes Artikulationskönnen, geradezu swingender Phantasiereichtum (z.B. hinsichtlich der reichhaltigen Registervarianten), an Koopman erinnernde Verzierungen/Auszierungen zeichnen diese äußerst spielfreudige und klangfarbenprächtige Aufnahme aus - keine Spur von orgelbewegter Vermeidung v…

  • Zitat von Areios: „(ich besitze z.B. eine öd gleichförmige Aufnahme mancher Bach'scher Orgelwerke mit Karl Richter) “ Welche & warum sollte(-n) diese "öd" & "gleichförmig" klingen, lieber Areios?

  • Zitat von Gurnemanz: „Au fein! Werde dann mal wieder meine Orgel-CDs rauskramen und hören, ob ich 12 Favoriten zusammenbekomme. Spätestens 2017 melde ich mich. “

  • Eben gerade billig

    Yukon - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    Sicher ganz nett, versammelt sind allerdings nur die CSO-Aufnahmen. Da sollte sich die Decca in der Tat einmal aufraffen die Soltissimo-Reihe, verteilt auf vier Boxen: 1. Frühe Decca-Jahre 2. 70er 3. 80er 4. 90er auch in Europa zu veröffentlichen, die auf rd. 200 CDs die gesamthaften Aufnahmeaktivitäten Soltis zu Gehör bringt.

  • Eben gehört 2018/2019

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    J. S. Bach / Tr. der Sonaten & Partiten (Violine solo) f. Gitarre / Paul Galbraith, eine gewisse Ähnlichkeit mit A. L. ist wohl unverkennbar, bezupft sein achtsaitiges Instrument mit Stachel in Cellohaltung: rec. 09/1997 & 01/1998 Angesichts dieser Aufnahme frage ich mich allen Ernstes - wozu sollte man eine Violine zur Hand nehmen, um diesen Zyklus zu interpretieren?

  • Eben gehört 2018/2019

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Baroque Metamorphosis - Hans-Joachim Fuss (Tenor-Sax.) & Johannes Vogt (Theorbe) - Impros zu Werken von Montéclair, Bach, Telemann, Clérambault, Händel, Hotteterre Diese atmenden wunderschönen Klangfaben eines imrovisierenden Tenorsaxohons habe ich selten so intensiv wahrgenommen. Ist das überhaupt ein Saxophon? Und erst diese Dialoge mit der Theorbe, ohne dass sich ein Instrument keck in den Vordergrund drängen würde. Das ist außerordentlich intelligent und durchdacht musiziert. Rec. 05.05.201…

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Iveta Apkalna mit Aivars Kalējs' (einem Landsmann der Interpretin) Toccata über den Choral Allein Gott in der Hoh sei Ehr, einem Gänshaut verursachenden Virtuosenstück im besten Sinne, wenn die von kristallinen Figurationen umschmeichelte Choralmelodie aus der Tiefe tönend anhebt, an der Riegerorgel der katholischen Stadtpfarrkirche St. Martin, Wangen (BaWü), III/39 (Stand: 1987). , und hier noch ein schönes Video aus St. Marien, Kevelaer --> klick

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Und? Gefällt Dir der La Dolce Volta-Latry? Bislang war meine Vermutung, dass großformatiger CC-Bach eher nicht so Deine Sache ist.

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Piet Kee spielt Bach an der Müller-Orgel in St. Bavo, Haarlem .- Liebster Jesu, wir sind hier & Wer nur den lieben Gott lässt walten: De Orgelmeesters Piet Bron

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Danke sehr.

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von AlexanderK: „Gestern weiter hier: Franz Liszt: Klaviersonate h-Moll Orgeltranskription: Benjamin Righetti Benjamin Righetti Goll Orgel, Französische Kirche, Bern (2011) Ein Faustsches Orgel-Welttheater. Beeindruckend! “ Sehr schön, - ich liebe seine Bach (Trios)- und Mendelssohnlesarten (Sonaten). Sie von Dir gezeigte Scheibe nimmt einen prominenten Platz auf meiner Wunschliste ein. Hier, Righetti in Bild und Ton - BWV 532 / 2 --> klick: beeindruckende Verschmelzung von bis zu vier Kla…

  • Eben verarmt

    Yukon - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    Louis-Claude Daquin, 12 Noëls, Christopher Herrick - St. Rémy, Dieppe, Parizot (1739), IV/44: rec. 21.05.1995 Booklet

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Querbeet: J. S. Bach / Jean Guillou in exquisiter Dorian-Aufnahmequalität. Guillou always has something different to say about Bach, like it or not! Christian Ekowskis Feststellung bezüglich Wolfgang Rübsam passt auch hier ganz wunderbar: Zitat von Christian Ekowski: „Seine kompromisslose Art engagierten Gestaltens von Musik, der ihn auszeichnende Sinn für Dramaturgie dulden keine ästhetischen Grauzonen – Langeweile kann und darf erst gar nicht aufkommen! Wer sich nicht spontan angesprochen fühl…

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Virgil Fox an einer Wanamaker mit BWV 577 (leider nur in bescheidener Bild- und Tonqualität): Let's dance ...

  • Eben verarmt

    Yukon - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    Zitat von Gurnemanz: „Max Reger: Orgelwerke Friedhelm Flamme amazon.de/gp/product/B00069KEM…osim?tag=capricciokult-21 “ Wäre sehr nett von Dir, wenn Du gelegentlich berichten würdest.

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Experimentierfreudig spielte der 2014 verstorbene Gerd Zacher 1987 den "Contrapunctus I" aus Bachs "Kunst der Fuge" in Essen-Rellinghausen, Evangelische Kirche (Schuke - IV/40) ohne eine Note des Originals zu verändern, in neun nach Klangfarbe, Artikulation und Tempo verschiedenen Fassungen (Manualverteilung, Registerwahl, Artikulation, Tempo werden verschieden eingesetzt) für Wergo ein. Die zehnte Version ist stumm; Zacher dirigiert sie schweigend auf der Orgelbank (gestisch dargestellt), abgeb…

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zum Tagesabschluß darf Anthony Newman seinen geschwinden Bach vorführen. Es handelt sich um diese Scheibe, allerdings in anderer äußerer Aufmachung (inhaltich identisch): JPC: A.: Fugen BWV 577, 578, 548, 542, 532, 564; Allegro aus der Orgesonate BWV 529; Allegro aus dem Orgelkonzert nach Vivaldi BWV 596; Präludien & Fugen BWV 543, 541; Toccata & Fuge BWV 565; Toccata BWV 538; Passacaglia & Fuge BWV 582; Choräle BWV 147 & 734 Zitat von Frank D. V. : „When I hear a recording like this, I always w…

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Nochmals Regers op. 27 - Hanns Ander-Donath spielt: rec. 03/1944 (Frauenkirche, Dresden, Stand: Mitte Feb. 1945) Zitat: „Hanns Ander-Donath war dank seiner besonderen Kenntnisse aus der Elektrotechnik und Elektroakustik in der Lage, ein Folienschneidegerät, den dazugehörigen Aufnahme-und Wiedergabeverstärker sowie diverse Kondensatormikrofone selbst zu bauen und deren Eigenschaften in Zusammenarbeit mit der Dresdner Firma Kluge in der Frauenkirche zu testen, um mit dieser Aufnahmetechnik Decelit…

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Käte van Tricht - zu Lebzeiten eine Institution in Bremen und umzu - mit Regers Choralphantasie Eine feste Burg ist unser Gott, op. 27: CD 1, Tr. 4 St. Petri, Sauer - Stand: 1939, rec. 1955 (Rundfunkaufnahme f. Radio Bremen) MDG

  • Zitat von audiamus: „Der Kulturmensch, der buht, zeigt, dass er was von der Sache versteht. “ Ich buhe auf hohem Niveau, also bin ich, .

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    J. S. Bachs Gang durch das Kirchenjahr in Gestalt seines Orgelbüchleins / René Saorgin, Orgel*: * Luxeuil-Les-Bains, France, Église Saint-Pierre, unbek./Picard/Deloye/Hartmann; IV/44 ("In de jaren 1976-1980 is het orgel gereconstrueerd naar de toestand van 1695 door Jean Deloye (mechanieken) en Philippe Hartmann (intonatie)", Zit.: Piet Bron) Saorgin versteht es, wie ich meine, die Bandbreite des Zyklus aufs Beste darzustellen. Das Instrument aus Luxeuil zeichnet sich zudem durch einen feinen er…

  • Die Reihe bedeutender Organisten, die in 2018/2019 das Zeitliche gesegnet haben, setzt sich in beunruhigender Weise fort. Nachdem erst kürzlich Jean Guillou verstorben ist, ist nunmehr, d.h. gestern, Peter Hurford von einer schweren Alzheimererkrankung erlöst worden. Möge er in Frieden ruhen.

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Reger gab es heute übrigens auch: Auszüge aus: "Aus meinem Tagebuch", op. 82, Buch IV, Präludium und Fuge - Bearbeitung für Orgel / Christoph Bossert, der in den 90er Jahren begonnen hat den Reger-Orgel-Zyklus gesamthaftig einzuspielen aber meines Wissens nur bis Vol. 3 vorgedrungen ist: Dalstein & Haerpfer-Orgel im Palais des Sängerhauses Straßburg, III/56 (und hier) Ein Bild ist leider nicht auffindbar - ähnlich wie dieses: Gerade Präludium & Fuge als Eröffnung des 4. Bandes mit ihrer ausgeprä…

  • Nicht von Bach

    Yukon - - Komponisten

    Beitrag

    Eine Aufnahme zum Thema: Christian Rieger spielt - Bach oder nicht Bach, das ist hier die Frage. Konzert BWV 592a (nach Johann Ernst von Sachsen-Weimar);Fantasie & Fuge BWV 905; Suite BWV 821; Fugen BWV 956, 957, 959; Partita BWV 832; Präludium & Fuge BWV 897 (nach Dretzel);Sarabande con Partite BWV 990

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Gerade mal durchgezappt, so sagt man doch wohl, oder? Carsten Wiebusch spielt Einiges von Bach an der Klaisine der Christuskirche Karlsruhe (1966/2010), V/84, in Bearbeitungen nicht von Karl Straube, sondern von William Thomas Best, weshalb der Silberling auch unter der Bezeichnung Best's Bach vermarktet wird. Vieles erinnert natürlich an Straube/Tricht, insbesondere in den freien Orgelwerken, wie ausgeprägte Crescendi - Decrescendi - dichte Legati - Tempowechsel - dynamische Differenzierungen u…

  • Zitat von Cosima: „Bin inzwischen beim Durchhören bei B wie Bach und hier bei Gould angelangt. Ich bin kein großer Glenn Gould-Fan, aber die hier gefällt mir ausnehmend gut. Dramatisch und mitreißend “ Angesichts dieser Aufnahme wünschte man sich natürlich, dass GHG auch die Fuge aus BWV 903 eingespielt hätte. Leider ist das aus mir unbekannten Gründen nie realisiert worden. Edit: Da sehe ich gerade, dass ich in diesem Zusammenhang selbst einmal etwas geschrieben habe - lange ist es her, .

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Braccio: „Jeden Monat ein Orgelwerk “ Hier derzeit Norman Cocker / Tuba Tune / Francis Jackson / St. Peter und Paul Kathedrale, York (IV/84) im Repeatmodus aus dieser Zauberbox: rec. 03/1964 (CD 1) Die 8'-Tuba trötet einem ziemlich keck (um nicht zu sagen: voll fett im Überwältigungssound) entgegen, well done Mr. Jackson, der im Oktober 2019, so Gott will, das 102. Lebensjahr erreichen wird. Nebenbei bemerkt, die Box enthält auch alle Sechse von Mendelssohn, verteilt auf verschiedene C…

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Max Reger [...] Martin Schmeding “ Leider ziemlich teuer ... . Werde ich wohl weiter auf Rosi Haas, Kurt Rapf und diverse Einzelaufnahmen zurückgreifen müssen, wenn mir denn einmal nach Reger sein sollte.

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Andreas Liebig lässt hier Bachs Variationszyklus Sarabande con partite, nebenbei bemerkt eine schöne "Clavier-Übung", an der Schnitgerin der Martinikirche, Groningen, erschienen bei Ars Musici, ertönen. Es handelt sich um eines jener Werke, die in der NBA in der Rubrik Werke zweifelhafter Echtheit für Tasteninstrument mit Partitur und kritischem Bericht (Serie V, Band 12) verzeichnet sind. Das Werk umfasst 12 freie Variationen über Themen zu J. B. Lullys Oper Bellérophon und vier Tanzsätze (Sara…

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Pièrre François Dub-Attenti (derzeit zusammen mit Christophe Zerbini Assistent/Registrant von Daniel Roth) sei gedankt für dieses exzellente Video: Rachmaninov - Prélude cis-moll, op. 3 Nr. 2/Vierne (Tr.)/Sophie-Véronique Cauchefer-Choplin/CC - Saint Sulpice: youtube.com/watch?v=Zv-2hITMlzM

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zum Tagesabschluss Simon Reicherts Betrachtungen zu Bachs Triosonaten: Man sollte bedenken, dass die Waltershausener Trösterin bekanntermaßen relativ schwer zu bewältigen ist, gepaart mit mit einer Akustik im Raum, die vielleicht eine Nachhallzeit von allenfalls 1,5 bis 2 Sekunden zulässt. Von der Gnade des Halls, womit man bisweilen spieltechnische Unzulänglichkeiten kaschieren kann, kann dort also nicht die Rede sein. Um eine möglichst große Wirkung zu erzielen, muß man eben sehr präzise und a…

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Daraus Mendelssohns Op. 65 Nr. 2 mit Dietrich Wagler: Sehr schöne stürmisch-drängende Darstellung aus Freiberg - Silbermann (G.)/Mendelssohn muss wohl in der Tat keinen Widerspruch darstellen, obwohl ich die Ansprache dieser Silbermännin wesentlich prägnanter in Erinnerung habe.

  • z.B. vom 14. - 17.02.

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Eine Gigue mit merkwürdig verzögerten Manualwechseln zur Darstellung der Echoeffekte aus Wasselonne mit Gerhard Gnann --> klick Instrument Die Aufnahme ist Bestandteil dieser im Übrigen sehr bemerkenswerten Produktion (Ewald Kooiman, Ute Gremmel-Geuchen, Gerhard Gnann, Bernhard Klapprott):

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Eine Registerdemonstration vom Feinsten aus Vianen/Grote Kerk/Thomas, II/26: YT J. S. Bach / Aria variata ... / Reitze Smits

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von zabki: „für alle, die einen besonderen Sinn haben für Dinge, die man "so nicht erwartet" hätte: “ Herzlichen Dank für diese Aussage. Kürzlich ist mir diese Aufnahme von Bachs Toccata/Adagio & Fuge (BWV 564) mit Gunther Rost aus der Wallfahrtskirche Maria Strassengel, III/30 begegnet (Pflüger 1995): YT Das sehr akzentuierte Spiel, dieser äußerst delikate und freie Umgang mit der Gewichtung der Betonungen, insbesondere im ersten Satz, hat mich anfangs doch sehr irritiert.

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Gerhard Gnann - Stylus phantasticus und Liedvariationen bis Bach - ursprünglich bei Fermate, später bei Audite, erschienen: rec. 13. - 15.10.1993 Bruhns: Präludium in G Sweelinck: Mein junges Leben hat ein End; More Palatino Buxtehude: Toccata BuxWV 155 Böhm: Jesu, du bist allzuschöne de Monte: Präludium con Fuga ex G Bach: O Gott, du frommer Gott BWV 767; Toccata, Adagio, Fuge BWV 564 Was Gerhard Gnann und sein Aufnahmeteam in Riegel (St. Martin*) auf diesen Tonträger gebannt haben, ist interpr…

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    In Gänze: rec. 11/2010 Präludium, Largo & Fuge BWV 545; Nun komm, der Heiden Heiland BWV 599; In dulci jubilo BWV 608; Das alte Jahr vergangen ist BWV 614; Jesu, meine Freude BWV 610; Pastorella BWV 590; O Mensch, bewein dein Sünde groß BWV 622; Christ lag in Todesbanden BWV 625; Orgelkonzert nach Johann Ernst Prinz von Sachsen-Weimar BWV 592; Komm, Gott, Schöpfer Heiliger Geist BWV 667; Alle Menschen müssen sterben BWV 643; Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ BWV 639; Pièce d'orgue BWV 572 J. S. B…

  • Jeden Tag ein Orgelwerk ...

    Yukon - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Sweelincks Fantasia Chromatica: YT Irene De Ruvos Interpretation auf dieser wunderschönen winzigen einmanualigen Orgel* ist wirklich außergewöhnlich gut, jeder Ton ist voll Charakter und überbordender Schönheit, gepaart mit dem in diesem Werk angelegten klagenden und melancholischen Tonfall - ganz große Kunst. * Chiesa della Madonna del Popolo, Romagnano Sesia