Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 347.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von andréjo: „Wenn man Janacek vergleicht, dann eher abstrakt in seiner monolithischen Sonderrolle. Da fiele mir dann - was weiß ich - Charles Ives ein oder Edgar Varèse. Aber mit dem Stil dieser Komponisten hat das wohl nichts zu tun. “ Wären Koechlin oder Mompou auch solche Monolithen? Schöne Vorstellung, wohl etwas naiv von mir gedacht. Ich höre gerade dies, zauberhaft: youtube.com/watch?v=5LgtzF04fEs CD-Cover funktioniert nicht, sehe aber ein sehr schönes Koechlin-Angebot auf jpc, paßt…

  • Angeregt durch diesen thread: Gefällt mir ausgesprochen gut, insbesondere der hier hervorgehobene "Nebel". Unverständlich ist mir nur der angestellte Vergleich mit Debussy. Außer der Zeitgenossenschaft vermag ich wenig Vergleichbares zwischen den beiden zu erkennen, und das nicht nur wegen der völlig unterschiedlichen Harmonik. Ich weiß auch nicht, mit wem Janacek vergleichbar ist, aber mit Debussy?

  • Eben gehört 2018/2019

    Andreas - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Habe ich schon immer haben wollen, bislang verfüge ich nur über den Murometz von Botstein War mir aber immer zu teuer, jetzt paßt`s bei JPC für unter 20,-- EUR für 5 CD`s und o. Versandkosten. Danke für die Erinnerung, ich mag dieses Zeugs. Andreas

  • Der geniale Orchestrierer Ottorino Respighi besaß eine leidenschaftliche Vorliebe für die italienische Musik der Spätrenaissance und des Frühbarock. Er liebte es, Werke der von ihm bewunderten Komponisten wie Monteverdi, Frescobaldi, Vivaldi, Marcello u.a. für (Kammer-)Orchester einzurichten. Für seine „Antiche Danze ed Arie“, einer suitenartiger Zusammenstellung lied- und tanzhafter Stücke aus der Zeit um 1600, bediente er sich einer Sammlung des italienischen Musikhistorikers Oscar Chilesotti …

  • Eben gehört 2018/2019

    Andreas - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Herzlichen Dank lieber Lionel, und dann noch mit Paul O`Dette Sofort bestellt

  • Eben gehört 2018/2019

    Andreas - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Gerade wider die bezaubernden Antiche Danze ed Arie per Liuto von Respighi gehört. Ich habe die Einspielungen von Ozawa (1977) und Hickox (1995). Erstere gefällt mir besser. Ich brauche jetzt aber eine etwas weniger sämige Chose, da ist mir diese vor die Flinte gelaufen: Da die Schnipsel gut klingen, der Preis für eine Super Audio-CD mehr als fair ist und auch Gli Uccelli drauf sind, habe ich sie bestellt. Jetzt meine Frage: Gibt es eine CD mit den Originalstücken (offenbar Laute mit Cembalobegl…

  • Meine TOP Kultfilme und Evergreens

    Andreas - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von Philbert: „Der ist an mir ziemlich vorbeigeflossen. Wäre halt ein guter Film im Mittwochskino der ARD gewesen (und davon gibt's etliche), aber kein Grund, um ihn in eine Liste mit Hitchcock und Bergman aufzunehmen. Nur mein persönlicher Eindruck. “ Adams Äpfel ist einer der Filme, die beim Mehrmalsgucken zugewinnen. Vielleicht wäre es für Dich nochmal einen Versuch wert. Für mich jedenfalls einer der großartigsten Filme der letzten 20 Jahre ("Die Katze war ihres Lebens überdrüssig" )

  • Meine TOP Kultfilme und Evergreens

    Andreas - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Adam`s Äpfel Pulp Fiction Kill Bill 1 + 2 123 Die Ferien des Monsieur Hulot (eigentlich alles von Tati) The Sixth Sense 2001 - Odyssee im Weltraum Ice Age 1 Werner - Gekotzt wird später Sideways Komm, süßer Tod Night On Earth The Big Lebowski Searching For Sugarman

  • Danke für den nachhaltigen Hinweis auf Charles Alkan. Ich hatte ihn immer unter Virtuosengetümmel eingeordnet, die von Cosima dankenswerterweise wiedergegebenen Worte von Osborne geben ziemlich genau mein Vorurteil wieder. Die Esquisses sind zauberhaft, habe sie gleich bestellt. Und dazu diese: Für mich als Bearbeitungsfreak ein gefundenes Fressen, die Schnipsel klingen hochinteressant, vor allem die Bearbeitungen von KV 464 und 466

  • Eben krass gehört, ey

    Andreas - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Natürlich alles andere als krass, aber sehr gut gemachter Querschnitt durch alle gängigen Stile, die Herr Frampton so beherrscht inkl. herrlicher Balladen. Ein Leckerbissen: Out Of The Blue, ein Duett mit dem 4 Jahre zuvor verstorbenen Herzensbuddy und Mentor Steve Marriott.

  • Eben gehört 2018/2019

    Andreas - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Angeregt durch eine schöne Akkordeon-Konzerterfahrung capriccio-kulturforum.de/index…&postID=495335#post495335 dies: Überirdisch schön Sonate in d.moll K 52: youtube.com/watch?v=hguG3e-dBRU

  • Leider kann Treborian wegen Wegzuges seine schöne Serie über Schweriner Konzertereignisse nicht mehr fortführen. Und ich bin zu selten im Konzertsaal, vorgestern war mal eine schöne Ausnahme. Das Programm war sehr interessant: Neben Mozarts Idomeneo-Ouvertüre und Brahmsens 2. spielte die Mecklenburgische Staatskapelle unter Leitung von Andreas Spering Mozarts 11. Klavierkonzert und Piazzollas 5 Tango Sensations, beide eingerichtet für - Akkordeon. Solistin war die fabelhafte Viviane Chassot. Der…

  • Zitat von Scherzo: „Zitat von Andreas: „Ende Oktober 2018 tauchte kein geringerer als Nils Landgren auf der Jazzsession im Angler in Schwerin auf. Hier spiele ich Drums (kaum zu erkennen wegen Sauqualität der Aufnahme): “ Das ist ja mal ne coole Sache. War das komplett ungeplant? “ Ja, er arbeitete gerade mit dem Landesjugendjazzorchester in Schwerin und irgendjemand hat ihm wohl was von der Jazzsession erzählt. Übrigens ein äußerst angenehmer und unaufgeregter Typ. Das ist das zweite Mal, daß m…

  • Ende Oktober 2018 tauchte kein geringerer als Nils Landgren auf der Jazzsession im Angler in Schwerin auf. Hier spiele ich Drums (kaum zu erkennen wegen Sauqualität der Aufnahme): Das unverwüstliche Chamäleon von Herbie Hancock youtube.com/watch?v=8ExxCWDbDoc

  • Ein schöner Bluesgig in Lübeck am 24.11.2018 im Funambules: Fever youtube.com/watch?v=2y5rskho0W8 Thrill Is Gone youtube.com/watch?v=3QF4b5upDXI Jigsaw Puzzle Blues zu Ehren des unvergessenen Danny Kirwan youtube.com/watch?v=YAIuyPGUQrQ One Scotch, One Bourbon, One Beer youtube.com/watch?v=Dl3FMne86w8&feature=youtu.be

  • Eben gehört - NEUE MUSIK

    Andreas - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Lionel: „Die ASIN für Streaming bzw. mp3 hat noch nie funktioniert. “ Auajadoch Vielen Dank, Lionel

  • Eben gehört - NEUE MUSIK

    Andreas - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Eisklare Flächen, unfaßbare Weite, kosmische Eruptionen, Kälte, Dunkelheit, kaltes Licht... Ein paar hingeworfene Bilder zu "Gong" von Poul Ruders auf dieser höchst bemerkenswerten CD: amazon.de/Ruders-Saaledes-Joha…=8-5&keywords=poul+ruders (Scheißamazonlink funktioniert wieder nicht) "Die Sonne verhielt sich wie ein Gong während eines Sandsturms, der wiederholt von winzigen Sandpartikeln getroffen wird und in dem andauernd neue Vibrationen beginnen und alte Vibrationen vergehen." (Überschrift …

  • Eben krass gehört, ey

    Andreas - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von b-major: „Zitat von Andreas: „... , dann hat man nach meinem Dafürhalten so etwa die Geburtsstunde des " Heavy"Sounds gehört . “ “ War das nicht schon durch Link Wray 1958?

  • Eben krass gehört, ey

    Andreas - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Auch hier wieder danke für Deine Mühe, lieber Major. Und leider bin ich selbstbewußt genug, um zu sagen: für mich war das was (auch wenn ich andere Platten von ST lieber mag). Ich kann ja nur für mich und nicht etwa für Spooky Tooth sprechen. Ich frage mich nur, warum die Band, wenn sie denn (insgesamt und nicht nur Mr. Wright) überhaupt einen übereinstimmenden Abneigungswillen geäußert haben sollte, überhaupt dieses Projekt gemacht hat. Die LP bedeutet in der Tat einen - für mich interessanten …

  • Eben krass gehört, ey

    Andreas - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Doc Stänker: „ Egal, das war nix. Gruß aus Kiel “ Doch, war was. Gruß aus Schwerin

  • Eben krass gehört, ey

    Andreas - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Danke für die kleine Abhandlung, lieber Major. Die unstete Personalbewegung bei Spooky Tooth ist mir durchaus bekannt und bewußt. Aber für mich sind nunmal die beiden Sänger prägend und daher "das gottgleiche Gespann". Wo hat man schon mal eine Band, die mit zwei dermaßen großartigen Sängern gesegnet ist (Supertramp, Fleetwood Mac)? Die Beatles zählen nicht, da vom anderen Stern, haben sogar 3,5 großartige Sänger Andreas

  • Eben krass gehört, ey

    Andreas - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Ich schick mich ins Bett mit Lonely Avenue youtube.com/watch?v=z5O_ajsaf9o von dieser:

  • Eben krass gehört, ey

    Andreas - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Jungs, was habt Ihr im Glas? Tina gegen Bob auszuspielen, ne also... (und dann noch nicht mal Albert Kings Hammernummer Breaking Up Somebody`s Home erwähnen) Jetzt aber das gottgleiche Gespann Mike Harrison und Gary Wright, genannt Spooky Tooth: und (schräg mit dem Synthiequäler Pierre Henry)

  • Danke für Eure interessanten Gedanken über die Pathetique. Mit Tschaikowsky habe ich recht früh in meinem Klassikeinstieg in den späten 70igern angefangen, dann das Interesse verloren. Zu eingängig erschienen mir die Themen gegenüber meinem sich schnell etablierten Hausgott Brahms. Die Quelle liegt mir nicht vor, aber zusätzlich befremdete mich eine äußerst negative Kritik von T. über eine Brahms-Symphonie, Tenor: Seelenlose, akademische und staubtrockene Exerzitien ohne melodische Einfälle Ein …

  • Eben krass gehört, ey

    Andreas - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Melione, Doc und Garcia haben - wie nicht selten - recht. Eine meiner ersten LP`s war: amazon.de/Cream-HEAVY-CREAM-vi…1-41&keywords=heavy+cream As You Said! Jetzt aber: Steppin Out - immer noch ein Hammer. Warum mußte der Meister unbedingt von seiner göttlichen ES 335 über eine SG auf eine Strat wechseln - Rätsel über Rätsel...

  • Eben krass gehört, ey

    Andreas - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Hatte mich beim Doc gerade kreativ verlesen: ...kam in den Keller

  • Zitat von Mauerblümchen: „Kleiner Wachmacher gefällig? Herbie Hancock: Head Hunters “ Oh ja, aber so früh schon, lieber MB? Watermelon Man - pure Dschungelmagie

  • Eben gehört - ALTE MUSIK

    Andreas - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    "Ist nicht Ephraim mein teurer Sohn und mein trautes Kind?" (Jeremia 31:20) Ergreifendes Thema, ganz unterschiedlich von den 3 großen Sch`s der deutschen Frühbarockmusik behandelt: Johann Hermann Schein (1586-1630): Disk I Track 12 Samuel Scheidt (1587-1654): Track 4 So gut die Vorstehenden sind, aber die absolute Krönung ist Heinrich Schütz (1585-1672): Disk II Track 6 Das ist von einer unfassbaren, schmerzhaften Schönheit.

  • Eben gehört 2018/2019

    Andreas - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Mozart`s Beschäftigung mit Bachs WTK, hinreißend

  • Fällt schon schwer (bei Bach wäre mir das allerdings nicht möglich): Divertimento in D-Dur K 136 Sonate für Violine und Klavier K 379 Gran Partita K 361 Klarinettenquintett K 581 Klaviersonate Nr. 12 K 332 Sinfonia Concertante K 364 Symphonie Nr. 41 K 551 Messe in C-Moll K 427 Maurerische Trauermusik K 477 Requiem K 626

  • Da habe ich natürlich selbst schuld, auch wenn ich annahm, man könnte das Augenzwinkern mitdenken. Mein Mozartranking kommt noch.

  • Eben gehört 2018/2019

    Andreas - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Jetzt sollte ich ins Bett gehen, muß ja demnächst wieder raus... (danke, Audi )

  • Warum Haydn und Mozart in einem thread, lieber Felix. Um traffic brauchst Du Dich offenbar nicht zu sorgen Dann statt Mozart lieber 20 Haydnitäten (allein sich zwischen den Streichquartetten bzw. Klaviersonaten zu entscheiden ist mörderisch) "Mein" Haydn (temporär und eigentlich ohne Wertung in der Reihenfolge, mit meinen mir zugänglichen Lieblingsinterpreten): 1. Symphonie Nr. 26 "Lamentatione" - Trevor Pinnock 2. Symphonie Nr. 100 arr. Salomon - Hogwood 3. Klavierkonzert D-Dur - unentschieden:…

  • Eben krass gehört, ey

    Andreas - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Weiß auch nicht, warum ich dann hier gelandet bin, muß am Getränk gelegen haben. Unglaublich, wie sich Deep Purple mit ihrem Child In Time an dem Titel Bombay Calling bedient haben (auch wenn mir ersteres besser gefällt). Daraus: Don And Dewey

  • Eben krass gehört, ey

    Andreas - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zu meinem 14. Geburtstag im Jahre 1971 überließen meine Eltern mir die Wahl meines Geburtstagsgeschenkes, nämlich entweder oder (beide 1969 erschienen) Ich habe mich schließlich gegen 10 Jahre Arsch entschieden und es bis heute nicht bereut (und es hatte nichts damit zu tun, daß ich bei der Johnny Winter eine Plattenseite mehr bekam). Schwerer wäre die Entscheidung wohl gefallen, wenn die Undead oder die Recorded Live zur Auswahl gestanden hätten, die kannte ich aber damals noch nicht bzw. es ga…

  • Eben krass gehört, ey

    Andreas - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Lieber AlexanderK, auf Deinem Beatlestrip sollte Nachfolgendes nicht fehlen: Die Stg. Pepper liebe ich sehr, insbesondere den Indientrip "Within You Without You". Interessant und skurril ist die 50-Jahre-Edition (Doppel-CD): Die erste CD enthält das bekannte Material, stereo- und audiophiliert. Die 2. CD ist interessant: Es hat kurioserweise ausgerechnet Giles Martin unternommen, soweit möglich die Spuren seines Vaters George in Gestalt seiner Streicher- und Bläserarrangements zu tilgen. Es ertö…

  • Eben krass gehört, ey

    Andreas - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Näheres siehe Parallelthread "Eben den Blues bekommen..." Anspieltipp: I Told You So, Pleeding Blues (zum Anspielen auf mp3 gehen)

  • "Ronnie Jacobsen is the musicians musician. Respected and loved by his colleagues. Ronnie Jacobsen lets his inspiration shine through, and is not afraid of combining inspiration from both Muddy Waters and Prince in the same song. Genre-wise Ronnie Jacobsen finds himself in an exciting crossover between blues, soul and hip hop. This makes him unique. His musikal universe can be describes as a blue, organic witch brew, spiced with soulfull vocals, Sparkling guitar play, dreamy sound landscapes and…

  • In einem Parallelthread war von Orgeltrios die Rede. Ein eigenes Genre, bei dem es neben der Virtuosität der Beteiligten im Besonderen auf die Fähigkeit des Organisten ankommt, mit den Füßen den Basspart absolut unabhängig von den Händen treibend und groovy darzubringen, wie zum Beispiel das Matt Schofield Trio: youtube.com/watch?v=Yfi9fKpm3yU Überhaupt Matt Schofield: Nicht die schlechteste Version von Albert King`s Breaking Up Somebodies Home

  • Eben gehört - ALTE MUSIK

    Andreas - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Und jetzt, kurz vor dem hispano-russontischen Stelldichein, dieses: