Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Jeden Tag ein Streichquartett

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Faurés Op. 121 von 1924. Quatuor Manfred

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Und jetzt die Mandarin-Suite von Bartók: Das Philharmonische Orchester Helsinki unter seiner Chefdirigentin Susanna Mälkki. Ist wohl die erste Aufnahme der Neue-Musik-Spezialistin, auf der sie Standard-Repertoire dirigiert. Den Namen werde ich mir merken!

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir nun Antonín Dvořáks Konzertouvertüren.

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von b-major: „Heute wiedergefunden - eine Empfehlung von Michael Schlechtriem - die Erstaufnahme mit Strichen - was nicht auffällt , denn die Einspielung ist einfach gut . ( Der amazon Preis ist lächerlich , denn in den Staaten gibt es sie für unter 10 $ .) Korngold : Sinfonie op.40 Münchner Philharmoniker Rudolf Kempe 1972 “ Hier gibt es sie noch etwas günstiger (mit Porto liegt man bei Import aus den USA bei 30 Euro): Produktangabe missverständlich, da "LP" vermerkt ist. Glaube aber, es …

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Später Mahler mit spätem Blomstedt.

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bach, Goldberg-Variationen, Streichtrio-Bearbeitung, Trio Zimmermann

  • Zitat von Khampan: „Dass du den Unterschied zu HIP nicht bemerkt hast, spricht für die Aufnahme “ ... oder - weniger wohlwollend - gegen mein Ohr

  • Heute Morgen diese hier gehört. Keine ungewöhnliche Aufnahme, halt HIP, dabei weit weniger kantig als frühere MAK-Aufnahmen unter Goebel und alles in allem sehr fein mit blitzsauberen Soli, schön ausgehörten Concertino-Passagen und eher voluminösem Klangbild.

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von maticus: „Eine sehr ungewöhnliche Aufnahme. Noch etwas gewöhnungsbedürftig, aber mal was erfrischend anderes. “ Bin gespannt, ob sie Dir nach wiederholtem Hören weiterhin zusagt. Für meinen Geschmack birgt diese extreme Darstellung schon auch die Gefahr einer raschen Abnutzung.

  • Jeden Tag ein Streichquartett

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Morgens bei mir das achte Quartett von Peter Sculthorpe: Wohl die erste australische Komposition, die ich bislang gehört habe. In Bogenform angelegt mit drei Klagesätzen und zwei Scherzi. Durchaus hörenswert.

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Nochmal Nr. 3. Weiterhin sehr überzeugend.

  • Jeden Tag ein Streichquartett

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Auf Alexanders Anregung hin hieraus die Préludes und das zweite Streichquartett.

  • Auf Wunsch einiger Diskussionsteilnehmer und mit Einverständnis des Threaderöffners wurde dieser Faden in den öffentlichen Bereich verschoben. Braccio für die Moderation

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Nun wieder Schumann aus Dresden. Robert Schumann. Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 97 ("Rheinische") Staatskapelle Dresden Christian Thielemann Gruß MB “ Bei mir auch diese Box, aber die Symphonie Nr. 4. Toller Finalsatzbeginn, ansonsten nicht so mein Ding.

  • Zitat von Philbert: „Bislang als man eine CD bei Amazon selber kaufte, hatte man automatisch das entsprechende Album zum Streaming in Amazon Music mit. “ Habe mich um das Amazon-Streaming kaum gekümmert, zumal seit ich Qobuz abonniere. Habe allerdings quasi aus dem Augenwinkel schon den Eindruck, dass früher bei einer größeren Anzahl von CDs die MP3-Version kostenlos dabei war, zumindest bei den großen Labels gefühlt bei fast allen neueren Aufnahmen. Ob wirklich und warum sich das geändert haben…

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Auch hier Thielemann. Brahms 4. Ein Ansatz irgendwo zwischen Barenboim und Zehetmair, die ich zuletzt mit diesem Werk gehört hatte. Allemal hörenswert.

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Und zum Abschluss Britisches. Fantasy for Piano Quartet by Frank Bridge Marvellous!

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Weiter auf der Klavierquartett-Reise. Die knapp halbstündige Rhapsodie von J. Marx. Erste Begegnung, noch keinerlei Überblick, vom Bauchgefühl der Wiederholung und Intensivierung wert.

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von maticus: „Danke für den Hinweis --> bestellt. “ Bin gespannt auf Deine Eindrücke!

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zweites Hören, nun vom Silberling im Mehrkanalformat. Mag sein, dass ich vom Klang besoffen bin (ich glaube, das Barbican ist kein einfacher Aufnahmeort, aber das merkt man hier überhaupt nicht), jedenfalls bilde ich mir ein, die Achte in einer neueren Aufnahme noch kaum je so überzeugend gehört zu haben. Gut, Holliger ist noch extravaganter in der Tempodramaturgie, Kitajenko vielleicht in manchen Passagen noch intensiver, aber diese Live-Aufnahme vom 8. April 2018 ist im Gesamtergebnis schon a…

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Abschluss eines höchst erfreulichen Hörerlebnisses. Die Vierte aus der neuen Gesamtaufnahme der Brahms-Symphonien aus Winterthur mit Thomas Zehetmair am Pult. Wild, leidenschaftlich, Klangrede ohne erhobenen Zeigefinger. Am ähnlichsten ist diese Integrale vielleicht jener des Gewandhausorchesters unter Chailly, nur dass mir Zehetmairs Sicht tempoagogisch noch flexibler, dynamisch noch zugespitzter, mitreißender, noch lebendiger vorkommt. Der Orchesterklang hat eine enorme individuelle Substanz …

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Ferdinand Ries, Klavierquartett Op. 13 in f-Moll von 1808. Daniel Raiskin (Viola, guter Mann!), Mendelssohn Trio Berlin Fein.

  • Eben gehört - NEUE MUSIK

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Pēteris Vasks, Klavierquartett, komponiert 2001. Kam mir beim ersten Hören wie eine Mischung aus Glass, Piazzolla und Schnittke vor. Weiß noch nicht, was ich davon halte.

  • Zitat von andréjo: „Aber - es scheint mir sehr geschmäcklerisch und jetzt verstehe ich auch, was man vielerorts dieser Pianistin unterstellt. Ohne dass mir diese strukturell einleuchten, finden sich Rubati und kleinräumige dynamische Varianten immer wieder, findet sich Überemphatisches, das dann weider von Pseudo-Hingehauchtem abgelöst wird, allzu oft. Es ist ein manieriertes Spiel und es geht bedrohlich in Richtung des doppelten Lang. “ Danke für Deine Einschätzung. Kann ich durchaus nachvollzi…

  • Zitat von andréjo: „Buniatishvili gehört zur Weltklasse. “ beißt sich ja grundsätzlich mit Zitat von andréjo: „Man könnte auch davon sprechen, das jemand "buchstabiert", keinen Bogen herstellt, nicht strukturiert, keine Zusammenhänge erkennen lässt etcetera. “ Oder? Wie empfindest Du denn selbst das eingestellte Beispiel? Ich hatte gestern keine Lust auf Tschaikowsky und habe deswegen auch nur die ersten Minuten gehört, wäre aber jetzt nicht darauf gekommen, von buchstabiert oder unstrukturiert …

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Weiter mit Nr. 2 und Nr. 3. Der positive Eindruck hält an. Kammermusikalischer Ansatz, aber nie der Eindruck von Magerkost.

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Weiter in c-Moll. Noch ein Geiger als Dirigent. Ich schätze Zehetmair auch in dieser Rolle sehr, seine Sibelius-Aufnahmen mit der Royal Northern Sinfonia laufen hier oft. Sein Brahms mit den 50 Mitgliedern des Musikkollegiums Winterthur hat nun ähnliche Qualitäten wie die neuere Barenboim-Einspielung, was Gesanglichkeit, Dynamik, Details und Timing betrifft, nur dass die Grundmetren bei Zehetmair deutlich schneller sind. 15 Minuten für den Kopfsatz mit Expo-Wiederholung sind eine Ansage. Es klin…

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Vorhin hieraus das d-Moll-Konzert. Hat mich sehr angesprochen, vom Klavier wie vom Orchester (wusste nicht, dass Takács-Nagy inzwischen dirigiert).

  • Jeden Tag ein Streichquartett

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Hieraus op. 18/5. Kommt da eine HIP-Gesamtaufnahme? Zwei Mitglieder des kanadischen Quartetts spielen auch bei Tafelmusik mit. Bislang haben sie op. 33 von Haydn und weniger bekannte Sachen aus der Prä-Beethoven-Zeit eingespielt. Hatte das Quartett bislang nicht auf dem Schirm. Bei op. 18 funktioniert ihr Ansatz jedenfalls gut. Und die Intonation erscheint mir sogar Khampan-tauglich

  • Jeden Tag ein Streichquartett

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    DSCH 3 mit dem Belcea Quartet. Wow!

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Sehr spannend. Früher Mendelssohn (Sextett für Klavier, Violine, zwei Violen, Violoncello und Kontrabass) und später Penderecki (Sextett für Klavier, Streichtrio, Klarinette und Horn). Live-Aufnahmen, vorderste Stuhlkante

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Nochmal. Irre Aufnahme.

  • Jeden Tag ein Streichquartett

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Hueb': „Wenn ich nicht irre, mit einer Spieldauer von 31:20 recht langsam gespielt “ Die Spieldauern sind denen beim Belcea Quartet ziemlich ähnlich, das Finale ist einen Tick schneller als beim Cuarteto Casals, aber natürlich langsamer als bei den Emersons (die aber dort ja auch etwas hudeln ).

  • Eben gehört - NEUE MUSIK

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Weinbergs vierte Kammersymphonie nun auch hier. Beeindruckend. Danke für die Anregungen!

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Aus der Zeit gefallen? Zeitlos? E. W. Korngolds Symphonie von 1952. Ich fand sie wieder einmal genial. Starke Aufnahme übrigens.

  • Zitat von thomathi: „Im Frühsommer des Jahres 1879 schickte ein kleiner tschechischer Bratschist des Interimsorchesters des künftigen Prager Nationaltheaters dem weltberühmten Geiger Joseph Joachim den Entwurf eines a-Moll-Violinkonzertes zur Begutachtung. Der Bratscher namens Antonin Dvořák, 1841 in Nelahozeves geboren, war mit einer kompositorischen Luxusbegabung geschlagen und hatte bereits über fünfzig Kompositionen ohne rechte Erfolge vorgelegt. “ Aber 1879 war doch Dvořák bereits als Kompo…

  • Eben gehört

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Heute in den Tag mit Korngolds Sextett. Das erweiterte Doric SQ mit viel Drive und Kontrasten. Hat mir gefallen. Lyrischer macht es bspw. die Camerata Freden.

  • Jeden Tag ein Streichquartett

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Der Vollständigkeit halber EWK 3 dann noch mit dem Flesch Quartett. Doch, sehr gut, auch der kritische zweite Satz flink und ziemlich sauber. Ansonsten sehr ausdrucksvoll. Fein!

  • Jeden Tag ein Streichquartett

    Braccio - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Die letzten Tage immer mal wieder Quartette aus diesen Aufnahmen Insgesamt liegt bei mir Doric vorn. Nicht zuletzt aus technischen Gründen. Das Scherzo-Thema des dritten Quartetts z. B. ist in der ersten Violine dermaßen unangenehm zu spielen, dass es schnell zur Karikatur gerät oder zumindest (im Fall von Aron) nicht so souverän und locker herüberkommt, wie es eigentlich klingen soll. Die Doric-Leute bekommen das fabelhaft hin. Auch im zweiten Quartett spielen die Dorics einfach einen Tick char…

  • Da mich nach dem Klavierkonzert gestern die Suite Op. 23 für Klavier/linke Hand, zwei Violinen und Violoncello gestern ziemlich begeistert hat, hier noch einmal eine warme Empfehlung für dieses Werk und ein Hinweis auf eine m. E. recht instruktive Zusammenfassung mit Hörbeispielen: The Korngold Suite for Wittgenstein: A Klimt in Music Meine Aufnahme ist die mit dem Trio Parnassus und Matthias Wollong (Violine II):