Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 190.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Ikone der Nouvelle Cuisine ist von uns gegangen, in angemessenem Alter, füge ich hinzu und dennoch, die Welt ist ärmer geworden! Paul Bocuse hat ja die Nouvelle Cuisine nicht erfunden, aber er hat deren Prinzipien in einem fantastischen Koch(lehr)buch zusammengefasst und verbreitet. Ein grosser Koch ist von uns gegangen! Voller Trauer, Der Eisbär -------- Auf diesen Beitrag hin entwickelte sich eine Diskussion um J. S. Bach, die hier off-topic war. Auf Initiative von Gurnemanz findet Ihr sie…

  • Opernliste

    Der Eisbär - - Oper

    Beitrag

    Na, dann versuche ich mich auch mal: 1. Schostakowitsch Lady Macbeth von Msensk 2. Zimmermann Die Soldaten 3. Puccini Tosca 4. Glass Echnathon 5. Bizet Carmen 6. Wagner Lohengrin 7. Verdi Simone Boccanegra 8.Verdi Don Carlos 9. Mozart Don Giovanni 10. Wagner Götterdämmerung 11. Nono Intolleranza 1960 12. Berlioz La Damnation de Faust 13. Puccini Madama Butterfly 14. Mozart La nozze di Figaro 15. Lortzing Der Waffenschmied

  • Chris de Burgh ...there is no where you can hide waiting for a hurricane ich glaube, auf "Spanish Train" und, Gruppe weiss ich nicht, " The winds of change are blowing hard in our direction, it is hard to move along, but we can't stand still" und, zuletzt, Mendelssohn die Hebriden- Ouverture herzliche Grüsse, euer Eisbär

  • Rohrholz

    Der Eisbär - - Forum für Instrumentalisten

    Beitrag

    à propos Rohrholz- Ich war mal anlässlich eines Besuches i Grasse, wo meine Schwester eine Ferienwohnung hatte, zu einem Abstecher bei Rigotti, der seine Bleibe in dem Südausläufer des Massif Des Maures hat, ein paar km hinter Port Grimaud. Da gibt es nicht nur gutes Rohrholz (jedenfalls für Fagottrohre), sondern auch guten Rotwein und im Gebirge findet man im Frühling auch noch wilden Spargel! Trotz der Nähe zu St. Tropez sind die Berge Wildnis, das war eine sehr schöne Reise, leider hat mein S…

  • hören und verstehen

    Der Eisbär - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Ich schreibe hier mal aus meiner eigenen musikalischen Erfahrung. Ich habe mit meinem Bläserquintett das Schönberg'sche Werk für diese Besetzun erarbeitet und aufgeführt, es war ein sehr ehrgeiziges Projekt für Nicht-Profis und hat demzufolge 54 Probewochenenden gedauert, bis wir als Ensemble das Werk darbieten konnten. Wir haben im Verlauf der Proben hitzig debattiert, ob das überhaupt Musik ist, was wir da zum Klingen bringen, und zum Schluss haben wir nicht mehr bestritten dass es genau dises…

  • Eben gehört – 2016 / 2017

    Der Eisbär - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    soeben ist der Mitschnitt von "Don Giovanni" aus der staatsoper Wien verklungen in der aufführung vom 29.1.17, ausgestrahlt vom Dänischen Rundfunk, Endlich mal eine ganze Oper!! Für mich hier ist das einer Sensation gleich zu setzen und ich habe es sehr genossen! War jemand von euch Wienern zufällig in der Aufführung? Die Namen der ausführenden Besetzung ist mir leider nicht entschlüsselbar gewesen, die Dänische Aussprache der Namen steht dem entgegen, leider! Dramatisch war es sicher eine packe…

  • hallo, liebes Hohes Holz! die erwähnte Sonora ist die Oboe meines verstorbenen Bruders und ist inzwischen generalüberholt. Nach Jörgs Auskunft ist sie jetzt (im Gegensatz zu vor einiger Zeit, als Bine sie sich mal angesehen hat) wohlklingend und auch sonst gut im Schuss. Tronja, du wohnst doch in Ehingen, wenn ich mich richtig entsinne, das ist nicht so sehr weit bis Tübingen, da könntest du bei Bedarf ja mal hinfahren und ausprobieren. herzliche Grüsse, euer Holger

  • @ Visime

    Der Eisbär - - Forum für Instrumentalisten

    Beitrag

    Die Bearbeitung der Haydn- Serenade "Choral St. Antoni" kennst Du? Das finde ich eigentlich das leichteste Quintett! Dann ist von Milhaud "à la cheminee du roi René" nicht sehr schwierig und ganz bezaubernd! Gruss, Holger

  • Ich springe mal ins Wasser, liebe Freunde! Ich habe die letzten 7 Seiten des Threads nicht gelesen, möchte aber trotzdem, nun offiziell, bekanntgeben, dass bei Jörg Huttenlocher obengenannte (ältere) Sonora- Oboe generalüberholt zum Verkauf angeboten liegt. Er sagt, das Instrument sei tadellos im Schuss, und bietet es zu 1600 Euronen an. Alle Interessenten mögen sich bei Jörg genauer informieren über die genaue Ausführung des Instruments. Ich würde mich sehr freuen, wenn sie bei jemandem von euc…

  • auch ich klage über den Tod von Bud Spencer! Mir haben diese Klamaukfilme allesamt gut gefallen, ich kann jedesmal Tränen lachen! Aber ich habe halt auch ein schlichtes Gemüt! Grüsse von Holger

  • Sonora-Oboe

    Der Eisbär - - Forum für Instrumentalisten

    Beitrag

    Ich springe mal ins Wasser, liebe Freunde! Ich habe die letzten 7 Seiten des Threads nicht gelesen, möchte aber trotzdem, nun offiziell, bekanntgeben, dass bei Jörg Huttenlocher obengenannte (ältere) Sonora- Oboe generalüberholt zum Verkauf angeboten liegt. Er sagt, das Instrument sei tadellos im Schuss, und bietet es zu 1600 Euronen an. Alle Interessenten mögen sich bei Jörg genauer informieren über die genaue Ausführung des Instruments. Ich würde mich sehr freuen, wenn sie bei jemandem von euc…

  • @ Bernd: erst mal vielen Dank, Bernd! Ich werde in den nächsten Tagen mal nachfragen, ob Jörg schon etwas an dem Instument gemacht hat, Binchens Erfahrung war wohl katastrophal, die Oboe war nicht spielbar.Ich habe ihn in der Folge beauftragt, eine Generalüberholung zu machen, weiss aber nichts über den gegenwärtigen Zustand, weil ich im März gar nicht zu ihm gekommen bin. Also, ihr lest demnächst von mir --- zu doof, dass ich zu spät mitgekriegt habe, dass Binchen bei ihm war! In diesem Sinne, …

  • hallo, liebe Trötengemeinde und willkommen im Club, liebe Tronja! Kaum war man mal ein paar tage abwesend, gehen hier entscheidende Dinge vor sich! Ich war zur Jahrestagung in Ilulissat und habe die Mitternachtsonne kennengelernt, als Highlight verbunden mit einer bootstour zu den Rieseneisbergen in eben der Mitternachstimmung. Ich habe 170 Fotos gemacht, wil ich dachte, da schmeiss ich zwei Drittel sowieso raus, aber nix da! Das ist so einzigartiges Licht, dass mir, wie schon öfter in dieser Na…

  • gebrauchte Oboe

    Der Eisbär - - Forum für Instrumentalisten

    Beitrag

    @ Vlado- erst mal willkommen bei den hohen Hölzern! Ich bin der aus Grönland, stamme aber aus Reutlingen in B-W, und bei Jörg Huttenlocher liegt eine alte Sonora- Oboe aus dem Besitz meines verstorbenen Bruders. Binchen Trb-Ob hat sich das Instrument im vergangenen Jahr mal angesehen, es war damals nicht spielbar, ich habe ihn aber beauftragt, eine Generalüberholung durchzuführen, weiss aber nicht, wie weit er damit gediehen ist, weil ich ihnseit Sommer 2015 nicht wieder gesprochen habe. Wenn Du…

  • ESC 2016

    Der Eisbär - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Ich habe mir das Ganze von Anfang bis Ende angetan, gefiltert durch den Dänischen Kommentator, der doch immerhin eine Art Ordnung etabliert hat: Textautor/ Komponist aus Skandinavien gibt Sonderpunkte! Für mich war die ganze Musik absolut austauschbar, ich bin überzeugt, dass man die Songs übergangslos verbinden könnte und so gut wie keinen Unterschied wahrnehmen könnte, wenn man mal die zwei rockähnlichen Arrangements ausnimmt.-- Aber die Musik ist ja auch nicht mehr wichtig! Je glitzeriger und…

  • Zu 136: Hallo, Holger, Ich habe 18 Hörstürze hinter mir, jedesmal mit dem gleichen Phänomen, dass ich die Töne nämlich um einen Halbton versetzt, gespalten hörte, wobei sich das bei mir in ein und demselben linken Ohr abgespielt hat, weil ich durch Mumps rechts ertaubt bin. Du bist der Erste, der diese widerliche Komplikation auch erlebt hat. Bei mir hat sich das zum Glück jedesmal wieder gegeben,glücklicherweise! Hält diese Spaltung bei Dir an? Herzliche Grüsse, Der Eisbär-(auch Holger)

  • Eben geglotzt

    Der Eisbär - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zu den Schauspielen: Das wäre ein sehr gutes Projekt! Allerdings braucht man für den Götz von Berlichingen dringend einen Schwaben, schon im frankfurter Hessischen Akzent klingt das berühmte Zitat zu hart! Im Übrigen beisse ich mich gerade durch den Ring in der Version von "La Fura Dels Baus". Während ich die ersten drei Teile sehr beeindruckend gefunden habe, musste ich die Götterdämmerung erst mal aufs Eis legen.- Bis zu Siegfrieds Ankunft am Hofe Gun thers bin ich (zähneknirschend) gelangt, j…

  • Huiuiui, Mauerblümchen, Du hakst aber nach! Auf solche theoretischen Fragen wie "25-cm-Kopfhörer" mag ich nicht eingehen, weil das mir zu theoretisch ist. Danke für die Korfrektur meiner Aussage, der Kopfhörer wirke wie das Trommelfell OHNE den Zusatz "nur umgekehrt", was zwar immer noch unpräzise geween wäre, aber meinen Gedankengang besser beschrieben hätte. Weiter zum offenen Kopfhörer. Der bildet,nach meiner Meinung! den atmosphärischen Ausbreitungsverlauf von Schall besser ab, als der Gesch…

  • @ Mauerblümchen Im Prinzip kehrt der Kopfhörer die Funktion des Ohres um, quasi eine Spiegelung: ein elektrischer Impuls wirkt auf die Magnetspule, die wiederum die Membran in Schwingung versetzt. Diese Schwingung erzeugt Druckschwankungen, die auf das menschliche Trommelfell einwirken. Dieses nun nimmt die Druckschwankungen auf und überträgt sie direkt proportional über die Hörknöchelchen in die Ohrschnecke, wo dann die Innenohrflüssigkeit ins Wabern kommt und die Nervenenden der Haarzellen in …

  • wie schon gesagt, der Kopfhörer wirkt wie das Trommelfell, seine Wellen sind periodische Luftdruckänderungen, die ins Ohr ans Trommelfell weitergeleitet werden, wegen der grossen Nähe eben direkt. Das Innenohr nimmt ja auch die Schwingung als Druckänderung wahr. Wie gross eigentlich physikalisch betrachtet die Schallweiterleitung durch die Luft ist weiss ich nicht genau, im Endeffekt jedenfalls nimmt das Ohr die periodische Druckänderung auf. Das heisst dass lambda nicht die grosse Rolle spielt,…

  • Oboen-Frischlinge

    Der Eisbär - - Forum für Instrumentalisten

    Beitrag

    @ Palisander: diese Oboenstelle im Ravel G-Durkonzert ist eine absolute Probespielstelle! Ich habe das mal- im Fagott- gespielt, und auch für uns ist dieses Werk voller Probespielstellen! Also,- flott ran ans Üben, wer weiss, wann Du das mal spielen musst/darfst! Zwinker, zwinker, Grüsse von Holger

  • Wo seid ihr denn? Da hoffe ich, endlich eine Antwort zu finden, ob nun die E-Musik unserer Tage ein Evolutionsfehler ist oder nicht und was lese ich? Dass man Definitionen definieren kann, wie es einem passt, Hauptsache man definiert nich an anderer Stelle etwas, das der 1. Definition widerspricht. Na ja, auch eine Art Antwort! Euer Eisbär das ist bitte, bitte! witzig gemeint, ich geniesse diese Extempores durchaus auch, lächele aber auch darüber!

  • Ich komme nochmal zurück auf Beitrag 23 von Josquin Dufay: Du hast natürlich recht, dass mit Aufnahmen der "wirkliche" Klang nicht wiedergegeben werden kann, und die Positionierung von Mikrofonen und die anschliessende Abmischung sind eine hohe Kunst. Im Unterschied zu den anderen tradierten Instrumenten ist in der Tat der Einschwingvorgang des Tones sehr kurz bei der Orgel, vielleicht wegen der "mechanisierten" Luftzufuhr, sonst müsse er ja ähnlich den Blockflöten sein, und, was wesentlicher is…

  • @'Josquin Dufay Genau das ist das Problem, lieber Josquin! Ich will ja nicht abraten vom Erwerb von Orgel-CDs oder was auch immer für Aufnahmen. Es ist für meine, ich wiederhole: MEINE Auffassung schwierig, die Wirkung von Orgelmusik angemessen auf Tonträger zu übertragen. Es ist eben ein Unterschied, ob eine Frequenz von, sagen wir mal 30 Hz von der Kopfhörermembran ans Ohr gelangt, oder ob die Welle im Raum steht und dort vom Ohr aufgenommen wird, die Wellenlänge liegt ja über 10m, das google …

  • Hallo zusammen, es ist mir tatsächlich gelungen, mich nach dem "Umbau" des Forums via Maggie- Audiamus hier wieder anzumelden, und jetzt melde ich mich hier zu Wort, denn ich mag Orgelmusik und habe mit Aufnahmen ebenfalls Probleme. Ich habe für mich ausgebastelt, dass sich dieses Instrument für Konserven eher nicht eignet, es braucht den unmittelbaren Klang des Raumes. Egal wie gut Lautsprecher oder Kopfhörer sind, den Raumklang einer z.B. gotischen Kathedrale geben sie doch nie ganz getreu wie…

  • Oboen-Frischlinge

    Der Eisbär - - Forum für Instrumentalisten

    Beitrag

    VETO!!! Wir haben schon auch unsere Rohrprobleme, sie mögen nicht ganz so ausgeprägt sein wie bei den Oboen, aber wenn ich 5 Rohre bestelle, sind meistens nur 2 zu gebrauchen und an den anderen muss man erheblich rumbasteln, bis man wenigstens drauf üben kann. Wir sind halt insgesamt von groberem Holze, das wird es wohl sein! Ausserdem dürfen Bässe ja ein bisschen poltern, nicht wahr?

  • @ Amaryllis: Donnerwetter, das ist eine grandiose Leistung, wenn ei Bläser von Zink zu Blockflöte wechseln kann! Hut ab, kann ich da nur sagen. Ich habe die Marienvesper in den frühen 1970er- Jahren mal selber mitgespielt, unter der Leitung von Gerhard Steiff in der Tübnger Stiftskirche, da wir keinen Dulzian zur Verfügung hatten und das Rankett dann doch zu dünn klang, habe ich auf einem normalen Fagott gespielt, mit einem etwas "rauschigen" Rohr, dass es nicht zu dick klingt. unser Chor war do…

  • Oboen-Frischlinge

    Der Eisbär - - Forum für Instrumentalisten

    Beitrag

    @ Bernd: damit erreichst du wenigstens, dass dein EH fagottähnlicher klingt, das ist doch was, oder nicht? Mist, bei unseren Smileys gibt's kein Teufelchen! :wacko: euer Holger

  • Oboen-Frischlinge

    Der Eisbär - - Forum für Instrumentalisten

    Beitrag

    So wie ich das geschrieben habe, verstehe ich es selber auch nicht richtig, also nochmal und genauer: Normaler Ansatz: Oberlippe und Unterlippe umfassen das Rohr mit gleichem Druck. Na ja, mehr oder weniger! Tiefer intonieren: man senkt den Kopf ein wenig, um den Druck auf das obere Blatt etwas zu erhöhen und lässt mit der Unterlippe ganz locker. Bei uns Fagottisten entsteht dabei ein Druck von oben auf das Es, wodurch das Rohr eine Winzigkeit nach unten gebogen wird. Mir ist schon klar, dass so…

  • Intonation

    Der Eisbär - - Forum für Instrumentalisten

    Beitrag

    Hallo, liebe Oboengemeinde, ganz besonders Dir, liebe Allegro, Ich bin ja mitleidend schon eine ganze Weile in diesem Thread zu gange und leid mit, wenn es um Intonation geht! Den Oboen scheint ja die Tendenz innezuwohnen, in kritischen Stellen nach oben auszubrechen, so wie uns Fagöttern das Schleppen als angeboren nachgesagt wird. Ich weiss nicht, ob dieser Intonationstrick von uns auf Oboen anwendbar ist, aber hier iste er erst mal: Wir sollen mit der Oberlippe verstärkt auf das Es drücken, u…

  • Weihnachtslieder im Advent?

    Der Eisbär - - Forum für Sänger

    Beitrag

    Ich meine, dass zu Advent nur Adventslieder erklingen sollten. Liebe Musica, kannst du vielleicht erwägen, die Konzertbesucher mit ein paar Adventsliedern mit einzubeziehen?- So was wie "Es kommt ein Schiff, geladen" oder eben "Nun komm der Heiden Heiland" kennen doch fast alle Menschen. - Kennt jemand von euch "Es wird schon bald dumber, es wird schon bald Nacht"? Ich habe nur eine nebelhafte Erinnerung an dieses Lied aus meiner ganz kleinen Kindheit, das wurde bei uns im Advent gesungen. Die g…

  • Quintett- Programm

    Der Eisbär - - Forum für Instrumentalisten

    Beitrag

    hallo, Sanipiano, sind das die Bagatellen von Ligeti, oder gar die 10 Stücke, die ihr euch vorgenommen habt? Egal welches, dagegen ist der Ibert ein Aufwärmetudchen! Ibert lieg nach meiner Erinnerung total gut in den Fingern, auch für die Oboe, wohingegen bei Ligeti jedes Sätzchen einiges an Problemen bietet, wir haben die Bagatellen gespielt und für den Satz mit den Septolen gegen drei Viertel und für den letzten Satz irre lange proben müssen, um das "unfallfrei" im Konzert anbieten zu können! …

  • Ich finde den Bolero ebenfalls durchaus genial. Die Repetition der beiden Themen, die subtil von immer reicher werdenden Klängen in der Begleitung untermalt sind, die Hinzufügung von Obertönen in den Themen haben einen hypnotisierenden Effekt. Den berühmten Wechsel nach E-Dur, auch wenn er so notiert ist, verstehe ich als Fes-Dur, eine übermässige Subdominante als Pseudokadenz. Das Tempo war in meinen Noten jedenfalls, wenn ich mich richtig entsinne, mit Viertel=76 angegeben. Ich habe den Bolero…

  • Oboen-Frischlinge

    Der Eisbär - - Forum für Instrumentalisten

    Beitrag

    ein Ex-Tempore von mir, mitten in eure Bindungsprobleme rein: Bei Jörg Huttenlocher liegt ja noch die alte Sonora meines Bruders und ich habe ihm den Auftrag gegeben, sie doch in einen spielbaren Zustand zu versetzen und sie gegebenenfalls general zu überholen, als ich ihn Anfang Juli besuchte. Wie weit er damit ist, weiss ich natürlich nicht, da würde ich euch bitten, bei ihm nachzufragen, auch was er dafür zu verlangen gedenkt. Ich bin aber bereit, sie günstig abzugeben, ein Bisschen was sollt…

  • Ungeliebte Wörter

    Der Eisbär - - Literatur: Erleben

    Beitrag

    zur Mugge oder Muge, da streiten sich sogar die Schwaben, kann ich Aufklärendes beitragen! das ist eine Abkürzung, und zwar für: MUsikalisches GElegenheitsgeschäft und hat demzufolge nichts mit Krabbeltieren zu tun, die auf schwäbisch "Mugg" heisst. Ich bin nach einem sehr ausgedehnten und anregenden Urlaub wieder im Eise angekommen und wurde mit üppig wallendem Nebel und schmalen +5 Grad von meinem Städtchen Paamiut begrüsst. Es grüsst dennoch warm Euer Eisbär

  • Ich kenne nur 4 Opern von Puccini, finde alle auf ihre Art sehr gutes Musikdrama, habe aber unter diesen auch meine persönliche Reihenfolge. Für mich steht Tosca ganz oben, vor allem wegen des Spannungsbogens im dritten Akt, der ja mit diesem Sonntagmorgen in Italien beginnt, da rieche ich förmlich den Duft der Sommerluft kurz vor der Hitze. gefolgt von Turandot, deren musikalische Eisstarre mich jedesmal wieder gefangen nimmt Danach setze ich Madama Butterfly, hier vor allem die oberflächliche …

  • Esc 2015

    Der Eisbär - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Oh wie schön, dass ich einen Mit-Fan für den belgischen Jungen habe, der hat nämlich laut des ständig dazwischenquatschenden dänischen Kommentators den Song selber geschrieben, das Arrangement selbst erstellt, die Choreographie sowie das Hintergrundgeflimmer auch selbst entworfen, mit 17 Jahren. Dazuhin war sein Lied ja noch originell, zusammen mit den Australiern, Briten, Montenegrinern und Aserbeidschan, glaube ich, war es noch. Ich war bis 2 Uhr nachts dabei und habe am Sonntag morgen Nackens…

  • Lena ist die beste!

    Der Eisbär - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    iss aber auch dumm gelaufen!

  • Aus dem Winkel

    Der Eisbär - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Lohnt sich also nicht, die beiden letzten Tatorte zu streamen oder wie das heisst...? Ich bin ja in der Top-Position hier, dass ich eure Kommentare lesen kann, und dann entscheide, ob ich dafür teure Megabits verschleudere, wenn ich mir den Tatort aus der Mediathek reinziehe! Tausend Dank an euch alle! Ansonsten formuliert ihr hier jetzt auch eine Beobachtung, die ich schon länger mache, übrigens auch in Büchern, nämlich dass sich die Autoren mehrheitlich zu überbieten versuchen, möglichst durch…

  • zu Kinderfagotten

    Der Eisbär - - Forum für Instrumentalisten

    Beitrag

    Hallo zusammen, meine Hörerfahrung mit Quart - und Quintfagotten sind negativ, ich habe noch kein schön klingendes gehört. Meiner Meinung nach müssten dafür eigene Rohrdimensionen entwickelt werden, um einen anständigen Klang rauszukriegen, ich habe zum Spass mal mit einem Kontrafagottrohr auf dem normalen Fagott gespielt, da kommt ein ähnlicher Wurstklang raus. Das Fagonello könnte mich interessieren, die Idee einer anders dimensionierten Teilung des Instuments interessiert mich im Prinzip! Auc…