Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von zabki: „um noch eine Position ins Spiel zu bringen: der Theoretiker Cage (vielleicht nicht der Komponist) würde doch die Zweckfreiheit in die Hand bzw. das Ohr des Zuhörers legen. Der Zuhöhrer kann im Hören auch völlig zweck- und funktionsgebundene Schallereignisse aus ihrer Gebundenheit lösen, und sie hören, als wären sie zweckfrei entstanden. Also wirklich auf das Quitschen der Tür hören und sich für den Klang interessieren, und davon abstrahieren, wie und warum dieser Klang in der W…

  • Zitat von Sandra: „Du bist nicht gewillt zu lesen. Statt dessen "übersetzt" Du in etwas, das zwar niemand geschrieben hat, “ In deinem Posting ist von "profanen, kultischen und geistigen Zweck" zu lesen. Zitat von Sandra: „das Du dann aber attackieren zu können glaubst. “ Attacke bildete das nicht. Attacke kannst du auch nicht belegen. „profaner“ und „geistiger“ Zweck kommen allerdings in deinem Posting derart vage rüber, dass es eine „Übersetzung“ oder Auslegung erzwang. Zitat von Sandra: „Dein…

  • Zitat von Sandra: „Ich verstehe nicht, warum Du immer noch auf der angeblichen Zweckfreiheit von Kunst beharrst, obwohl Dir längst gezeigt wurde, dass es Massen an Kunstwerken gibt, die sehr wohl einem profanen, kultischen oder geistigen Zweck dienen. Warum nimmst Du das nicht einfach mal zur Kenntnis? “ Übersetzt sei mal dein "profanen Zweck" in "Unterhaltung" und "geistigen Zweck" in "Theorie". Dann verrate mir doch mal, was an Mucke oder Wörter-Quälereien in Gestalt Schönbergs Streichtrio, Th…

  • Zitat von maticus: „Dass Kunst etwas Geschaffenes ist, von dem der, der es geschaffen hat, behauptet, es sei Kunst? Das ist ja wohl etwas dünn. Zudem noch selbstbezüglich. “ So isses. Sogar weniger als „etwas dünn“, weil eben selbstbezüglich. => Wasserschnalze statt Sauer-Scharf-Suppe. Nämlich genauso wenig widerlegbar wie die in Frage gesetzte Aussage: Zitat: „ „Wer ist denn das, die Weisheit? …. „Ach ja! Die Weisheit!“ “ Zitat von zabki: „Auch, wenn die Sinfonie tatsächlich bloß in Ferdinads S…

  • Zitat von Sandra: „Und wer "bestimmt"? Entweder der Künstler selbst (was Du ablehnst), “ Wurde nicht abgelehnt, sondern bloß erläutert, dass sowas für die Begriffsbestimmung nicht ausreicht. Falls dir dieser Unterschied bisher überhaupt auffiel. Zitat von Sandra: „oder jemand, der die Macht dazu hat (was in Diktaturen praktiziert wird), “ Was hat Begriffsklärung mit Diktaturen zu tun. Keiner zwingt dich Begriffserklärungen zu übernehmen. Nebenbei: Gültigkeit von z.B. Gravitationsgesetzen wird ni…

  • Zitat von Sandra: „Das behauptest Du. “ Da wurde nichts behauptet, sondern erläutert, warum „schöpferischen Prozess, der von seinem Urheber "Kunst" genannt wird“ nicht für Begriffsbestimmung Kunst ausreichend funzt.. Zitat von Sandra: „Du bestimmst die Definition von "Kunst" und wendest diese dann auf das Werk eines Künstlers an, der eine andere Definition verwendet. “ Begriffe (auch die von dir) kommen nicht ohne Bestimmungen aus. Selbst ein totalst allgemeiner Begriff von Kunst funzt nicht ohn…

  • Zitat von Wolfram: „Gibt es da 'was Offizielles? Ich hab' das damals live erlebt und deshalb wäre ich da schon sehr dran interessiert. “ Lass einfach dazu PN rüberwachsen.

  • Zitat von Sandra: „Du hast nur zur Hälfte gelesen: Ich habe nicht von jedem schöpferischen Prozess geschrieben, sondern von einem schöpferischen Prozess, der von seinem Urheber "Kunst" genannt wird. “ Nee. Denn das macht nämlich keinen wesentlichen Unterschied aus. Auch "schöpferischer Prozess, der vom Urheber Kunst genannt wird" kommt viel zu abstrakt rüber. Nur weil ein Urheber diesen Prozesse als Kunst für sich in Anspruch nimmt, muss es keine Kunst sein. Alles mögliche würde auch unter bzw. …

  • Zitat von Sadko: „seine Stimme war unverwechselbar. Sehr oft habe ich ihn an der Wiener Staatsoper als Haushofmeister in der Ariadne gehört, aber auch in anderen Rollen an der Wiener Volksoper und am Wiener Burgtheater. “ In dieser Aufmahme kommt Peter Matic in der Sprechrolle des Bürgel rüber. (auch im Mitschnitt selbiger Mucke vom 02.09.92 aus der DOB).

  • Zitat von putto: „Sowas kann ich nicht ausstehen - zudem gibt es zu den Nibelungen doch die originale Filmmusik von Huppertz, ein Glücksfall! “ Huppertz Filmmucke glitt mir dabei völlig ab. Sie nervte mich sogar. => Ton ausgestellt und versucht eigene Mucke dabei zu imaginieren.. Schade, das es damals noch nicht Kalitzkes Filmmucke zu "Schatten" gab.

  • Zitat von putto: „Ich meinte, dass es meiner Ansicht nach bezüglich Vertov keine Diskussion geben dürfte. Ob Vertov selbst bezüglich seiner Filme die Frage, ob sie Kunst seien, behandelt hat, weiß ich jetzt nicht. Entscheidender ist aber wohl die Rezeption, und eher die heutige als die damalige. Schließlich wurde Film generell lange kaum als Kunst ernstgenommen, Fritz Langs Filme waren auch nur Unterhaltung, an der man als Kritiker beweisen konnte, dass man einen guten Geschmack hat, weil man di…

  • Zitat von Sandra: „Ich sehe das genau anders herum: “ ist ja okay Zitat von Sandra: „Wenn jemand das Ergebnis eines schöpferischen Prozesses (z.B. das Erfinden eines Werbeslogans) "Kunst" nennt, “ Schöpferrischer Prozess reicht nicht aus. Ist zu abstrakt. Alles mögliche fällt unter "schöpferischen Prozess" Zitat von Sandra: „dann kann man nicht beweisen, dass es keine Kunst ist “ Es kann sehr wohl unterschieden werden. Zur Abwehr von Scud-Raketen ein entsprechendes Schutzsystem/Schutzschirm zu e…

  • Heute + demnächst im Radio

    Amfortas09 - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Mahlers Sechste ist sowieso schwierig zu koppeln, am besten steht das Werk mMn für sich alleine. Lang genug ist es ja. “ Jimmy hatte es mal mit Mozart-Sinfonie-Mucke gekoppelt, des Kontrastes wegen. Phillip Auguin im Niedersächsischen Staatstheater(27.10.08) mit Mozarts KV 314; nämlicher Grund, Bergsteigerei op. 6 hab ich dabei auch auf Schirm, aber ohne ökonomischen Kontext.. Zitat von Mauerblümchen: „ Aber danach noch 75 Minuten für die zweite Halbzeit? “ Tendiert ver…

  • Zitat von putto: „Dafür hast Du das "für mich" vergessen, wenn Du behauptest, dass Dokumentationsfilme keine Kunst seien. “ Nix wurde vergessen. Im Gegentum. Wurde auch begründet, dass das nicht als bloße Behauptung bzw. Vorstellung rüberkommt, aber diese Chose muss jetzt nicht nochmal durchgekaut werden. Zitat von putto: „Für Vertov scheint es mir keine Diskussion zu sein, dass seine propagandistischen Dokus Kunst sind “ Nur weil Filmemacher das behauptet bzw. für ihn es keine Diskussion ist, m…

  • Heute und demnächst im TV

    Amfortas09 - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    3 Sat; Samstag 27. JULI 2019; 20.15 - 00:00 Wagner: Tannhäuser Stephen Gould (Tannhäuser), Lise Davidsen (Elisabeth), Stephen Milling (Landgraf Hermann), Ekaterina Gubanova (Venus) Markus Eiche (Wolfram) u.a. Chor & Orchester der Bayreuther Festspiele ML: Valery Gergiev Regie: Tobias Kratzer

  • Heute + demnächst im Radio

    Amfortas09 - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    NDR Info; Samstag, 22. Juni 2019, 21:00 bis 22:00 Uhr Stadt aus Glas (1/2) Hörspielkrimi nach dem Roman "City of Glass" von Paul Auster Zitat: „Ein Krimiautor wird von einem nächtlichen Anrufer für den Privatdetektiv Paul Auster gehalten und in die Aufklärung eines höchst verwirrenden Kriminalfalls verstrickt. Daniel Quinn, Autor von Kriminalromanen, erhält eines Nachts den Anruf eines Fremden, der ihn als Paul Auster, Inhaber des gleichnamigen Detektiv-Büros, anspricht, und gerät wider Willen i…

  • Heute + demnächst im Radio

    Amfortas09 - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    DLF-Kultur; Mittwoch, 26. Juni 2019; 20:00 -21:30 Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 6 a-Moll Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Jakub Hrůša Philharmonie Berlin Aufzeichnung vom 19.06.2019 --------------------- SWR2; Freitag, 19. Juli; 20:00 – 22:30 Arnold Schönberg: Klavierkonzert op. 42 SWR Symphonieorchester Mari Kodama (Klavier) Leitung: Kent Nagano Liveübertragung aus der Stuttgarter Liederhalle

  • Max Lorenz - 'Er ist die Töne'

    Amfortas09 - - Sänger

    Beitrag

    Zitat von Sadko: „Hat er auch anderes gesungen bzw. hätte er gerne? “ Bin eigentlich nicht so großer Max-Lorenz-Fan, weil mir Gestaltung zuweilen gleichförmig rüberkommt. Doch er sang auch den Palestrina. youtube.com/watch?v=fL-tcTFj3VM Text: google.com/url?sa=t&rct=j&q=&e…Vaw3G2AXElBoUVoZk6CUIzDMp Sound vom String etwas historisch. => was für Nostalgie- und Pfitzner-Nerds Gelegenheit für Pfitzners mega-fetzigen Palestrina zu agitieren.

  • Zitat von putto: „Eben, und deshalb sind für mich Dukumentationsfilme wie Riefenstahls Triumph oder Lanzmanns Shoah auch Kunst; über den Aspekt, etwas zu lernen, haben beide für mich rein ästhetische Qualitäten, “ Menno, Claude Lanzmanns Shoa ist so wenig Kunst wie Krystyna Zywulskas "Tanz, Mädchen- Vom Warschauer Getto nach Auschwitz" oder Wiesław Kielars "Anus Mundi"...... Zwar nervt mich etwas, dass Lanzmann Shoa ausgerechnet mit Riefenstahls mieser Nazi-Propaganda, ob ihrer vermeintlichen „ä…

  • Zitat von bustopher: „Ich glaube aber, dass das Problem tiefer liegt. “ Find ich auch . Aber nicht bei Riefenstahls Triumph. Zitat von bustopher: „Gute Propaganda (im Sinne von „wirksam“) ist subversiv. Die eigentliche Botschaft ist nicht plump holzschnittartig im Vordergrund (z.B. "Jud süß") sondern nur zwischen den Zeilen. Insofern sind derartige Clips (soweit ich sie kenne) noch nicht mal gute Propaganda. “ Check momentan nicht so richtig, worauf du damit hinaus willst. Wenn nur (!) Propagand…

  • Zitat von Kater Murr: „Und Wahlwerbespots von Melitta, Fruchtzwerge oder der SPD oder ein Film wie "Iron man", den man als propagandistisch einordnen könnte, könnten aber Kunst sein? Weil relativ harmlose Propaganda oder für die "richtige Seite"? “ Diese Chosen sind, im Gegensatz zur Kunst, aber echt totalst zweckgebunden (Iron-Man hab ich mir davon allerdings nicht eingeschmissen) => keine Kunst. Das hat also gar nix mit "richtiger Seite" zu tun.. Zitat von Kater Murr: „Liegt das daran, dass ma…

  • Zitat von Wolfram: „nun haben viele von diesen Propagandafilmen der Nazis mit Filmkunst nicht unbedingt etwas zu tun, es ist aber vielleicht trotzdem auch wichtig, sie sich anzuschauen “ Dem stimmt mein Brägen zu. Vor allem im Falle von Riefenstahls "Triumph". Viele andere Nazi-Filme hab ich mir nicht reingezogen, da zu großer Widerwillen. Wär käme denn auf die Idee Propaganda-Clips vom IS, Hamas oder Wahlwerbespots von NPD und AfD als Kunst zu bestimmen, obwohl auch derartige Machwerke mehr ode…

  • Zitat von EinTon: „Dann nochmal konkret gefragt: Ist nun Kunst mit weltanschaulichem (zB christlichem, kommunistischem...) Hintergrund für Dich "erkenntnisfördernd" oder nicht? Und ziehst Du Musik, die ohne explizite weltanschauliche Agenda auskommt "bekenntnisorientierten" Werken vor? Letzteres hast Du sinngemäß hier gesagt. “ Menno. Deine Frage nimmt meinen Brägen jetzt heftigst in Schwitzkasten. Sagen wir mal so. Reinzieherei von Artefakten mit reingenudelter weltanschaulicher Beimischung, tr…

  • Zitat von bustopher: „Alternativ: 80% der Objekte in Museen/Schlössern/Kirchen o.ä. und ein nicht vernachlässigbarer Anteil der Werke aus den ephemeren Künsten sind dann keine Kunst (mehr). z.B. Johannespassion (egal von wem): Ganz böse. Propaganda. Antisemitisch. Und anyhow "auf der richtigen Seite" entstanden. “ Diese Alternative nicht erforderlich. JP ist mit ihrer antisemitischen Schlagseite und ihrer möglichen Verfilzung mit religiösen Kult dennoch kunsttauglich. Zitat von bustopher: „z.B. …

  • Zitat von putto: „Film/Literatur ohne Spuren von Ideologie gibt es aber wohl kaum bis gar nicht, d.h. Erkenntnis in Hinblick auf Geisteshaltungen und Lebenswelten wird man oft aus solchen Kunstwerken gewinnen können. “ Nicht nur Mucke und Schreibe. No Kunstwerk ist frei von ideologischer Komplizenschaft mit Welt und deren Einrichtung. Aber Kunst versucht gleichzeitig aus dieser Verstrickung sich zu verpissen. In derartiger Spannung funzt halt Kunstchose. Zitat von putto: „Dass Riefenstahls Olymp…

  • Zitat von putto: „Ich finde es ja eher erfrischend und erkenntnisfördernd einmal ein weltanschaulich andersrum wertendes Kunstwerk/wasauchimmer rezipieren zu können, “ Erkenntnisfördend (bei Kunstwerken) kommt mir vor allem solche Kunstchose rüber, in der möglichst wenig bis gar nix Weltanschauliches reingenudelt wurde. Nazi-Propaganda ist allenfalls erkenntnisfördend, um versuchen zu checken, welche Methoden sich Faschismus, Populisten, Nazis bzw. autoritärer Staat für ihre übelsten Zwecke bedi…

  • Zitat von Josquin Dufay: „Riefenstahl gehört ohne Frage zu den fähigsten Regisseuren [geschlechtsunabhängig] der Filmgeschichte und zeigt ein Gefühl für Bildkomposition, Montage und Konzeption, die eine Intelligenz und Präzision höchster Perfektion offenbart. Sie müßte zu den ganz Großen zählen, weil ihre Werke ihre Wirkung nicht verfehlen... “ Zitat von Josquin Dufay: „Ich selber habe vor Jahren Triumph des Willens (1935) gesehen. Und ich empfinde diesen Film genauso zwiespältig wie die beiden …

  • Heute + demnächst im Radio

    Amfortas09 - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    DLF-Kultur; Samstag, 08.06.19; 19:00 – 00:00 Wagner: Die Walküre Klaus Florian Vogt, Tenor – Siegmund Astrid Kessler, Sopran – Sieglinde Catherine Foster, Sopran – Brünnhilde Aris Argiris, Bass – Wotan Monika Bohinec, Mezzosopran – Fricka Magnus Piontek, Bass – Hunding Caroline Wenborne, Sopran – Gerhilde Magdalena Hinterdobler, Sopran – Ortlinde Sylvia Rena Ziegler, Mezzosopran – Waltraute Sophia Maeno, Alt – Schwertleite Daniela Köhler, Sopran – Helmwige Franziska Krötenheerdt, Sopran – Siegru…

  • Zitat von Gurnemanz: „Am 1.6.2019 wird es im Cocertgebouw Amsterdam eine konzertante Aufführung der Gezeichneten geben, mit Markus Stenz am Pult. Ich würde mir ernsthaft überlegen hinzufahren, aber aus verschiedenen Gründen geht es nicht. Anscheinend gibt es aber eine Radio-Übertragung. “ Schrekerei-String kann über diesen Radio-Link reingezogen werden: nporadio4.nl/ntrzaterdagmatinee/gemist

  • Zitat von Melione: „Ich glaub, so ähnlich meintest du das auch, “

  • Zitat von zabki: „eine Spezialfrage: ein theaterkundiger Bekannter von mir gab mir mal den Hinweis, daß Berg den "Charaktertypus" des Hauptmann bei Büchner verkannt oder jedenfalls massiv verändert hätte - sozusagen an Stelle eines "Melancholikers" einen "Hysteriker" (???) komponiert. Ich muß sagen, ich finde da auch eine Diskrepanz von Text und Musik. Der zappeligen Musik nach sollte dem Hauptmann eigentlich nichts schnell genug gehen, das Gegenteil ist der Fall. “ Ohne Berg-Steigerei auf eine …

  • Zitat von Sadko: „. Alles ist eigentlich auf vordergründige Schablonen angelegt (Doktor karrieregeil, Hauptmann ein Arsch, Tambourmajor brutal). Okay, vertont wurde allerdings nur eine Kurzfassung des Theaterstücks. “ Zitat von Caesar73: „Bücher kritisiert die gesellschaftlichen und ökonomischen Missstände, die das Handeln der Figuren bestimmen. Woyzeck ist zunächst ein Opfer der Umstände. Der Mord ist einerseits ein Eifersuchtsdrama andererseits ist Woyzeck nur begrenzt zurechnungsfähig. “ Eben…

  • Zitat von Sadko: „Aber wieso man die Wozzeck-Figur dann womöglich nicht psychologisch differenzieren soll, verstehe ich nicht. Im wirklichen Leben sind die Leute mit massiven psychischen Problemem ja zwar Ruinen, aber trotzdem "richtige Menschen", die nicht in schwarz-weiß-Muster zu pressen sind. “ Vielleicht könnte Wozzeck noch psychologisch differenziert werden. Wie gesagt, bin mir darüber bisher nicht völlig im Klaren. Mir kommen Wozzeck und Protagonisten momentan so rüber, als wären alle gle…

  • Zitat von Sadko: „Dann frage ich mal in die Runde: Wie sollte man Eurer Meinung nach den Wozzeck darstellen? Dafür gibt es ja mehere Möglichkeiten... “ Schwierige Frage, die mein Brägen sich bisher nicht so gestellt hat. Gehört vielleicht eher in den Wozzeck-Thread. Gegebenfalls einfach da reinkopieren… ... aus momentanen Bauch-Feeling verbal geballert, Franz Grundhebers Gestaltung und Stimmfärbung, dass er nicht die volle Palette seiner Möglichkeiten dabei einsetzt, sondern gleichsam absichtsvo…

  • Auf Wunsch von Amfortas aus "eben gehört und geguckt" hierher kopiert. Braccio Zitat von Sadko: „Dann frage ich mal in die Runde: Wie sollte man Eurer Meinung nach den Wozzeck darstellen? Dafür gibt es ja mehere Möglichkeiten... “ Schwierige Frage, die mein Brägen sich bisher nicht so gestellt hat. Gehört vielleicht eher in den Wozzeck-Thread. Gegebenfalls einfach da reinkopieren… ... aus momentanen Bauch-Feeling verbal geballert, Franz Grundhebers Gestaltung und Stimmfärbung, dass er nicht die …

  • Franz Grundheber

    Amfortas09 - - Sänger

    Beitrag

    Die Schönbergsche Moses-Partie hatte Franz Grundheber glücklicherweise des Öfteren am Wickel. Neben Günther Reichs Gestaltung, die mich besonders in der Gielen-Studio-Konserve anmacht, kommt auch Franz Grundheber darin höchst beeindruckend rüber. Jüngster Mitschnitt vom 28.01.17 unter Metzmacher aus HSV-Town. Höchst fetzig gleichfalls seine höchst differenzierte und ausdrucksstarke Gestaltung des Borromeo (Pfitzners Palestrina) in einem Oe1(?) -Mitschnitt aus Wien vom 07.06.99 aus Wien. Supergei…

  • Eben gehört

    Amfortas09 - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von audiamus: „Darauf einen Jägermeister. “ Äh, Warste Zeitlang etwa Eintracht Braunschweig Fan und jetzt Nostalgie-Feeling Diese FS-Kleiberei kommt richtig geil rüber.

  • Zitat von Newbie69: „Mit Franz Grundheber als Wozzeck und Heinz Zednik als Tambourmajor. War eh gerade günstig, daher zugeschlagen. Franz Grundheber ist hier wirklich ein großartiger Wozzeck!!! Ich frage mich ernsthaft, ob er überhaupt noch zu toppen ist. Ich freue mich ja schon auf Peter Mattei (MET-Kino, Januar 2020) als Wozzeck und denke, dass er ebenfalls sehr gut sein wird, aber Grundheber ist schon verdammt ... "perfekt". “ Bisher meine Lieblings-Wozzeck-Aufnahme. Nicht nur Franz Grundhebe…

  • Zitat von Sadko: „Hi Es freut mich, dass mein Beitrag den Anstoß für das Hören der Aufnahme gegeben hat! “ ist ja auch Sinn von C., dass wir alle uns gegenseitig mit Tipps, Impulsen, Anregungen, Hinweisen reichlich befruchten, um in Fülle zu ernten… . Zitat von Sadko: „ Ich kenn dazu leider nichts sagen, weil sie nicht kenne... “ Vor Jahren konnte ich mit der Böhmschen Lulu-Einspielung nix anfangen, weil mir Chose irgendwie zu gefällig rüberkam, was aber totaler Kack meinerseits war. Grübelte da…

  • Eben geglotzt

    Amfortas09 - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Kommt immer wieder geil rüber.....