Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eben gehört

    Wolfram - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Der letzte Beitrag bezog sich auf Lisa della Casa und ihre 'Vier letzten Lieder'. Leider bekomme ich es nicht hin, in mein Zitieren auch das Bild zu integrieren. Von daher war das wohl recht unverständlich. Wolfram

  • Eben gehört

    Wolfram - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Braccio: „Und nun noch diese: qobuz.com/de-de/album/strauss-…-hollreiser/0002894671182 Was für eine Stimme... “

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von garcia: „Eine tolle, absolut lohnende Wiederbegegnung. “ Oh je, wieder ein Film für diesen Thread: 'Früher gesehen, nie verstanden' oder wie das laute sollte. Den ersten Teil habe ich damals im TV gesehen und konnte damit überhaupt nichts anfangen. Wobei ich mich allerdings heute auch nur noch an die Verfolgungsjagd erinnere, die fulminant inszeniert war (wobei ich das eigentlich von Hollywood auch erwarte), die mich aber trotzdem auch kalt gelassen hat. Zudem war ich nie ein Fan von G…

  • PUCCINI: Turandot - welches Finale?

    Wolfram - - Oper

    Beitrag

    Lieber Areios, hochinteressanter Thread und Dank für die Eröffnung. Mir geht es allerdings wie Amaryllis. Ich kenne schlichtweg die verschiedenen Fassungen nicht und kann mich von daher nicht entscheiden. Wie ist es übrigens mit den jeweiligen Texten? Unterscheiden die sich oder stand der von vornherein fest und wurde nur jeweils anders vertont? Zitat von Areios: „Und gleichzeitig legt Calaf die Entscheidung noch einmal in ihre Hand, was ihr überhaupt erst ermöglicht, selbstbestimmt zu ihm ja zu…

  • Eben gehört

    Wolfram - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Und dann mal wieder das selbe Stück mit Barenboim und Klemperer. Das hat einen ganz anderen Zug. Monumental und wuchtig und mit einem Pianisten, der faszinierende Details, neben einem wunderschönen Ton, hinzufügt. Aber ich würde beide Aufnahmen nicht gegeneinander ausspielen. Das sind unterschiedliche Sichtweisen und beide sind gleich mitreißend. Wolfram

  • Eben gehört

    Wolfram - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Und dann mal wieder ein Lieblingsstück von mir, die Chorfantasie: Sanft kommt sie für mich daher, die Chorfantasie, sehr lyrisch, fein und doch mit dem nötigen Schwung. Schön, dass mal ein Solistenensemble dabei ist. Wolfram

  • Eben gehört

    Wolfram - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Ehrlich gesagt, habe ich beim Hören gar nicht mal so sehr auf Karajan geachtet, sondern eher auf das Zusammenspiel der drei Solisten. Und das hat mmich umgehauen. Wolfram

  • Sängerschicksale

    Wolfram - - Sänger

    Beitrag

    Was Marina Poplavskaya angeht habe ich sie nun in zwei kurzen Ausschnitten aus 'Traviata' und 'Turandot' gehört. Was mich bei ihr v.a. irritiert, ist ihre Neigung, Phrasen kurz abzuhacken. Mir fehlt der lange Atem, die lange, durchgesungene Linie, ein wirklich durchgehaltenes und ausdrucksvolles Legato. Insgesamt finde ich ihre Stimme relativ uniinteressant und ich würde viel lieber viel mehr von der Cousin hören. Aber letztlich geht es darum in diesem Thread ja nicht. Fakt ist wohl, dass auch s…

  • Sängerschicksale

    Wolfram - - Sänger

    Beitrag

    Zitat von Areios: „Was die von Philbert erwähnte Alexia Cousin betrifft, finde ich es sehr schade, dass sie sich gezwungen gefühlt hat, ihre künstlerische Karriere aufzugeben. “ Von der Cousin habe ich mir nun neben der 'Thais-Arie' auch die der Elisabeth aus dem 'Tannhäuser' (2002) und die aus 'Ernani' angehört. Bei der Elisabeth fällt mir zunächst eine 'verschwommene' Diktion auf und auch doch ein Mangel an Persönlichkeit. Letzteres gilt auch für den Ernani, die mir insgesamt zu lyrisch ist. A…

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von garcia: „"Filmische Meisterwerke zu denen ich nie einen Zugang fand" “ Gute Idee, da fällt mir Einiges ein. Zitat von garcia: „und du, lieber Wolfram, hast dann deinen Woody Allan Platz “ Super! Ich will nicht sagen, dass ich zu 'Wild Bunch' keinen Zugang gefunden habe. Das ist ein herausragender Film und die Eingangssequenz ist so etwas von furios gestaltet!!! Aber die Gewaltorgie am Schluss ist mir dann doch irgendwann zu viel. Wieder grandios gemacht, aber für ich doch 'n bisschen z…

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von garcia: „Beim Vertigo - ich muß das mit Vorsicht sagen, denn es ist Jahrzehnte her daß ich den sah - mag es an der Vorerwartung gelegen haben, ich hatte damals mit Hitchcock vor allem Psycho, die Vögel, die 39 Stufen im Kopf verbunden. Da fiel Vertigo doch ziemlich aus dem Rahmen. Wahrscheinlich erreichte er mich heute weit besser als damals... Weil ich das vermute hatte ich ihn vor einiger Zeit billig wieder angeschafft, aber er harrt noch des Wiederansehens. Sollte ich das beschleuni…

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Sadko: „Es ist gar nicht mal so leicht, den Begriff zu definieren. Als künstlerisch radikal würde ich jemanden beschreiben, der sich mit Haut und Haaren der Kunst verschrieben hat, der danach strebt, Musik von der Wurzel aus zu verstehen, der dem Geheimnis eines Meisterwerks immer tiefer auf den Grund gehen will, der fasziniert ist vom Klangreichtum guter Musik, der für seine Sache brennt, der jederzeit bereit ist, mit Traditionen und Erwartungen zu brechen, um seiner Wahrheit willen, …

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von garcia: „Aber ich mag ja auch Vertigo nicht “ Den Jarmush kenne ich noch nicht, aber dieses Verdikt haut mich einfach um. Zitat von garcia: „Der Fehler muß bei mir liegen, manchmal isses einfach so “ Was 'Vertigo' angeht mit Sicherheit. Schäm dich. Wolfram

  • Artur Brauner, ist mit fast 101 Jahren am 7. Juli verstorben. Brauner hat das deutsche Filmgeschehen der Jahrzehnte nach 1945 maßgeblich beeinflusst. Ihn auf seine Mitwirkung an der Winnetou- und Edgar-Wallace-Welle zu reduzieren, wäre dabei mehr als ungerecht. Als Jude und als jemand, der einen großen Teil seiner Familie durch die Vernichtung im Dritten Reich verloren hat, war ihm ein aufgeklärter, sich mit der Vergangenheit auseinandersetzender Film immer wichtig. R.I.P.

  • Sängerschicksale

    Wolfram - - Sänger

    Beitrag

    Sorry, dass ich mich erst jetzt einmische, aber es ist halt Urlaubssaison. Zitat von Sadko: „Ich bleib dabei, es läuft viel falsch in der Opernwelt, und es sind nicht die besten, die Karriere machen. “ Ich befürchte, dass hat es immer gegeben, bzw. die Alternativversion, dass eben bedeutende Stimmen keine große Karriere gemacht haben. Man musste immer den richtigen Agenten haben (Schwarzkopf ), zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, dem Verständnis von Dirigenten oder Regisseuren oder auch de…

  • Zitat von arundo donax: „Herbert von Karajan - eben! Dass der in der Liste steht, spricht in der Tat Bände..... “ Vielleicht war auch jeder Chefdirigent Ausdruck seiner Zeit. (Müsste man mal bei allen genau untersuchen.) Dann würde es durchaus passen. Wolfram

  • Eben gehört

    Wolfram - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Wenn man das hier alles so liest, kommt man an ihm ja gar nicht mehr vorbei. Deshalb diese heute: Zitat von Friese: „Und ich glaube, dass ist mein eigentlichliches Problem, dass seine Musik so dermaßen mit Krieg, mit Regimkritik ja oder nein, überladen ist, dass man sie sich gar nicht einfach so anhören kann. Und dann komme ich ins Spiel. Ich habe weder Krieg noch Represalien oder Bespitzelungen erlebt und es fällt mir schwer mich da rein zu versetzen. “ Wäre das nicht auch eine Alternative, wei…

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Ich hänge in den letzten Tagen übrigens mal wieder mit diversen Folgen von 'Inspektor Barnaby' rum. Großartiges Morden, aber sicherlich kein großes Kino. Die nächsten 14 Tage verbringe ich in Belgien. Mal sehen, welche Filme mich da dann interessieren werden, wobei ich den belgischen Film eigentlich gar nicht kenne. Aber ich könnte mir vorstellen, dass mich nach dem Urlaub mal wieder eine Sehnsucht nach französischen Filmen packt. Vielleicht bleibe ich aber auch bei 'Tim-und-Struppi'-Verfilmunge…

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von garcia: „Ich muß es so sagen: gab mir nix. Weder auf der intellektuellen Ebene, als Film übers Filmemachern im Lichte der amerikanischen Kommerzialisierung etc. pp., das hatte Wenders neulich mit seinem Stand der Dinge bedeutend besser gelöst für mich, noch als negativer Liebesfilm, das fand ich blutleer. Erkenntnis? Bardot hat einen hübschen Po, ist aber eine mittelmäßige Schauspielerin, Fritz Lang ist ein sympathischer älterer Herr, das war es dann. Nicht Fisch, nicht Fleisch, das Ga…

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von palestrina: „Aber ich mochte seine Aufnahmen schon von Anfang an, Dido und das Requiem (die Mozart Opern sind sowas von genial) warum? ....ich kann es nicht erklären, nur soviel, sie gaben mir ein besonderes Gefühl des musikalischen erlebens! Und nochmal, der Mann liebt Musik über alles, NEIN wahrlich keine >Selbstinszenierung<!! “ Je mehr ich von Currentzis höre, je mehr teile ich deine Meinung. Zitat von palestrina: „Kann es an deiner Österreichischen Herkunft liegen!? ....das du ihn…

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Tichy1988: „Hattest Du nicht versprochen, alles zu Currentzis gesagt zu haben? Bitte halte Dich doch auch daran und lass uns hier im Thread die Freude des Neuen und der Entdeckung. Danke. “ Ich habe auch Petrenko noch nicht live gehört, kann von daher zu ihm nichts sagen. Im Gegensatz zu Sadko. Threads sind doch nicht da, um die Freude des Neuen zu genießen, sondern auch zur Diskussion. Nun mag man die inhaltlichen Argumente als zu spärlich oder als oberflächlich ansehen, aber das Rech…

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Sadko: „Lieber Wolfram! Mich würde jetzt sehr interessieren, welche der Aufgezählten Dir weniger gefallen haben, bei welchen Stücken und wieso. Es gehört zwar nicht zum Thema, aber mich würde es interessieren! “ Lieber Sadko, da OT, hier nur ganz kurz: (Live gehört, teilweise schon lange her, von daher kaum noch Details im Gedächtnis) Bychkov mit Salome und Mahler 2. Ersteres sehr farbenreich + spannend, Mahler zerdehnt und schleppen. Fedosejew irgendwas von Tschaikowsky, aber sehr beg…

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von music lover: „Nämlich welchen? “ Nur hinsichtlich der Bereitschaft, sich medial vermarkten zu lassen, also Studioaufnahmen zu machen oder nicht. Und da ist Currentzis doch wohl zu mehr und auch zu einem anderen Repertoire bereit als Petrenko. Wolfram

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Tichy1988: „Petrenko lehnt Tonträger ja insgesamt eher ab, außer er kann damit ihm naheliegendes und unbekanntes Repertoire pflegen (Suk). Die jetzt von den Berlinern veröffentlichte Aufnahme von der Pathetique ist also ein Kompromiss, “ Als Chef der 'Berliner' wird er diese Haltung wohl nicht durchhalten können. Das wird spannend, welche 'Kompromisse' er noch eingehen wird. Wolfram

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Braccio: „Ich glaube, ich muss noch abwarten, bis ich da eine klare Meinung habe. Jedenfalls habe ich bei anderen Künstlern, mir fallen spontan Isabelle Faust oder auch Frank Peter Zimmermann ein, oft ein klarer positives Empfinden in dieser Richtung. “ Ich glaube, dagegen hilft nur hören und hören und nochmals hören. Will sagen, dass je mehr je besser und dass man unbedingt auch auf seinen Bauch hören muss. Und dann kommt man zu solchen unbestechlichen Urteilen, wie ich sie gefällt ha…

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von music lover: „Das sehe ich nicht so wie Du, lieber Wolfram. Ich erlebe in Hamburg seit zwei Jahren das Gegenteil. Ich erlebe ein Publikum, das wie wahnwitzig in die Klassik-Konzerte der Elbphilharmonie hineindrängt. Mehr, als dass jedes Klassik-Konzert in diesem Klassik-Tempel ausverkauft ist, kann man ja wohl kaum verlangen. “ Lieber music lover, geht es denen wirklich um die Musik oder um das Erlebnis 'Elbphilharmonie'? Ähnlich wie bei der Semperoper oder auch in Wien. So habe ich je…

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Braccio: „Interessant. Kannst Du Dein Verständnis von Authentizität näher erläutern? Heißt das ehrlich? Oder hinter seinem Konzept stehend? “ Das kann ich gerade nicht. Jedenfalls nicht objektiv. Es heißt natürlich für mich ehrlich. Aber ansonsten ist es total subjektiv, ein reines Empfinden, durch das Erleben vieler Live-Konzerte entstanden. Authentisch ist jemand für mich, wenn ich ihm seine Interpretation abnehme, weil ich sie für persönlich und integer halte, wenn ich spüre, dass e…

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von music lover: „Es ist bemerkenswert, dass die derzeit vielleicht spannendsten Dirigenten, die beide keineswegs zur ganz jungen Generation gehören, nämlich Kirill Petrenko (47) und Teodor Currentzis (ebenfalls 47), kaum CD-Veröffentlichungen vorzuweisen haben. “ Currentzis zieht sich da wohl nicht so heraus wie Petrenko. Und allein, dass er die da-Ponte-Opern mit einem damals wohl relativ unbekannten Orchester für eine namhafte Firma aufnehmen konnte, spricht schon Bände. A) für das Qual…

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Da ich den Live-Stream verpasst habe, musste ich mich damit begnügen. youtube.com/watch?v=BzIANZASkUI Mahlers 6. Sinfonie mit Music Aeterna. Bislang habe ich diese Sinfonie live mit Metzmacher, Chailly, Runnicles und Abbado gehört und in dieser Reihenfolge steigerte sich auch meine Begeisterung. Während ich Metzmacher als so lala empfand, war Abbado geradezu eine Offenbarung für mich. Und nun Currentzis (leider nicht live). Ich empfinde ihn hier wahrlich nicht als 'Bilderstürmer'. Aber als jeman…

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Sadko: „möchte ich ohne Anspruch auf Vollständigkeit doch noch ein paar derzeit aktive Dirigenten ganz unterschiedlichen Alters und ganz unterschiedlicher Bekanntheit in alphabetischer Reihenfolge aufzählen, die für ganz weit überlegen halte (ja, ich habe alle live gehört ) : Herbert Blomstedt, Michael Boder, Semjon Bychkov, Alfred Eschwé, Vladimir Fedosejev, Ádám Fischer, Valery Gergiev (der leider oft zu schlampig ist), Ingo Metzmacher, Joseph Olefirowicz, Antonio Pappano, Peter Schn…

  • Zitat von Areios: „Ricciarellis "In questa reggia" könnte eigentlich recht schön sein, wenn Karajan es nicht so verschleppt hätte. Ihren lyrischen Zugang zu dieser Arie finde ich grundsätzlich schon gut, aber die hohe Tessitura klingt bei ihr auch etwas gequält, “ Und ihr fehlt natürlich etwas und zwar, dass sie sich in den entscheidenden, wenn auch wenigen Momenten zu einer fast hochdramatischen Kraft aufschwingen kann, bzw. ihren Ton so verdichten kann, dass er entsprechend klingt. Beileibe da…

  • Eben - filmisch - verarmt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Schöne Auswahl, lieber Garcia, wobei mich an japanischen Animationsfilmen relativ wenig reizt. Aber gespannt bin ich v.a. auf dein Urteil zu dem Greenaway. Ich fand ihn ganz faszinierend, habe ihn aber überhaupt nicht verstanden. Ging mir beim 'Kontrakt des Zeichners' übrigens genauso. Leichter fiel mir da der Zugang zu 'Prosperos Books', obwohl auch der für mich seine Tücken hatte, aber die Bilderwelt fand ich unendlich faszinierend. Wolfram

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von garcia: „Den Broken Flowers hatte ja mein alter Player (wie andre Filme auch) nach der Hälfte abgebrochen, gestern Abend wurde er zur Gänze geschaut. Ein leiser, wunderschöner Film, der zur Folge hatte, “ In der Tat ist der wunderbar. Ein Film, den man sich immer mal wieder anschauen kann und jedes Mal erfüllt er einen. Wolfram

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Quasimodo: „Hier läuft gerade seine "Così". “ Und ich habe mir in der Zwischenzeit mal Teile aus dem Verdi 'Requiem' angehört. youtube.com/watch?v=vl7pCHrTo_U Ich muss sagen, ich bin fassungslos ob der Fassungslosigkeit, die er hervorrufen kann. Fassungslosigkeit im Angesicht des Todes. Das ist so weit entfernt von Verdis 'größter Oper', als die man es so oft serviert bekommt. Dieses immer wieder Verstummen der Musik, dieses fast Sprachlose im Gesang, dieses ganz, ganz Persönliche, Int…

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Tichy1988: „Deine Beschreibung könnte so auch zu Leonard Bernstein passen. Und den hat man gebraucht, und der wird schwer vermisst... “ Stimmt. An den hatte ich in dem Moment gar nicht gedacht, aber passen tut es schon. Und ich unterschreibe natürlich auch sofort, dass so jemand total vermisst wird und das wir daher eigentlich glücklich sein können, nun jemanden zu haben, an dem man sich reiben kann. Überall stöhnt man immer darüber, dass Persönlichkeiten fehlen, Menschen, die anders s…

  • Max Lorenz - 'Er ist die Töne'

    Wolfram - - Sänger

    Beitrag

    Zitat von Quasimodo: „Die Wälse-Rufe gehen nur auf ges' und g' “ Danke für die Info, denn das war mir nicht bewusst. Zitat von Quasimodo: „Da schlägt die Erwartungshaltung des Publikums die künstlerische Verantwortung. “ Das gibt es in italienischen Opern wohl häufiger. Wolfram

  • Zitat von oper337: „Meine Liebling Turandot ist Dame Gwyneth Jones, sie nimmt diese Partie lyrisch und Franco Bonisolli ist der Calaf. Beide sind schon etwas über ihrer ehemaligen Stimmkraft hinaus singen es aber ausgezeichnet und wahrhaft und spielen es auch ausgezeichnet. “ Ich hatte mal eine Aufnahme mit den beiden von 1986 oder sogar 1982 (zur Feier irgendeiner Olympiade aufgezeichnet). Da war die Jones wirklich sensationell, weil sie ihre eigenen eher lyrischen Anfänge immer noch in dieser …

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Ich habe mir nun mal auf YouTube Tschaikowsky 66 mit Currentzis angehört. youtube.com/watch?v=BH0P6JS16Fc Das ist ja nun wirklich ein altes Konzert-Schlachtross, hundertmal gehört und sich dabei immer wieder mehr oder weniger stark unterscheidend. Aber eigentlich doch immer sehr ähnlich. Und dann kommt dieser Typ und mach irgendwie alles anders. Vom ersten Moment an war ich gespannt, erregt und allerdings auch ein wenig ängstlich, ob er diese Art auch durchhalten würde. Aber, Gott sei Dank, er m…

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von music lover: „Aber beim Deutschen Requiem heulte er dann wirklich hemmungslos. Das nur ein kleiner Aspekt am Rande, wie sehr Currentzis mit seinem Dirigat die Menschen berührt. “ Zitat von Sadko: „Allerdings würde ich die Ursache der Ergriffenheit des Mannes nicht beim Dirigenten suchen, sondern in erster Linie beim Werk selbst, also beim Brahms-Requiem, allenfalls noch in den persönlichen Umständen des Mannes, die wir nicht kennen (wer weiß, vielleicht ist Tags zuvor jemand aus seinem…

  • Max Lorenz - 'Er ist die Töne'

    Wolfram - - Sänger

    Beitrag

    Zitat von Sadko: „Aber naja, ich vermute mal, hätte Puccini einen fein ausgestalteten Calaf und Wagner einen fein ausgestalteten Tristan gewollt, hätten sie ihn anders komponiert. “ Lieber Sadko, da hast du die beiden jetzt aber zum Rotieren in ihren Gräbern gebracht. Ich glaube wirklich nicht, dass z.B. Wagner so viel Energie und Erfindungsreichtum aufgewandt hat, nur um eine 'Brüllpartie' zu schreiben. Zitat von Sadko: „Und zum Beispiel die Wälse-Rufe laden ja richtig dazu ein, dass sie der Sä…