Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 776.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Elisabeth-Claude Jacquet de la Guerre

    Federica - - Komponisten

    Beitrag

    Hallo Pau, die Aufnahmen mit Lina Tur Bonet kannte ich bisher noch nicht; danke für den Tip! Ich habe eben auf youtube in die Einspielung der sechs Sonaten hineingehört: Das wäre als CD eine interessante Alternative zu La Beata Olanda; die Klangbilder sind doch recht unterschiedlich. Die Aufnahme kommt jedenfalls auf meine Merkliste. Viele Grüße Federica

  • Sechs Sonaten aus dem Jahre 1707

    Federica - - Komponisten

    Beitrag

    Im Jahre 1707 erschienen sechs Sonates pour le viollon et pour le clavecin, die bei mir in folgender Einspielung im Regal stehen, deren Booklet mir als Quelle für die unten stehenden Informationen diente. Die Sonate war zu Beginn des 18. Jahrhunderts von Italien nach Frankreich gekommen. Zunächst waren die meisten französischen Sonaten für Gambe mit Generalbass komponiert. Schon bald aber löste die Violine die Gambe als Soloinstrument ab und die Gambe fungierte als Teil des Generalbasses. Die it…

  • Vier Sonaten aus dem Band von 1695

    Federica - - Komponisten

    Beitrag

    Im Jahre 1695 erschien ein Band mit sechs Sonaten, von denen die Sonaten I-IV auf der im ersten Beitrag bereits erwähnten CD mit dem Ensemble Musica Fiorita unter der Leitung von Daniela Dolci enthalten sind. Absteigende chromatische Linien, die Wiederholung von Motiven und die Verwendung von Sequenzmodellen sprechen für einen Einfluss der italienischen Schule. Die Interpreten in dieser Einspielung: Roberto Falcone (Barockvioline; Sonaten I-III) Enrico Parizzi (Barockvioline; Sonaten II und IV) …

  • Hier nun die zweite Fassung des Liedes, die vor allem im Kontext des Romans zu verstehen ist: Dessen Protagonistin Azouras Lazuli Tintomara leidet darunter, dass sie von diversen jungen Leuten geliebt und begehrt wird, diese Gefühle aber nicht erwidern kann, wodurch sie diese Menschen ins Unglück stürzt, ohne es zu wollen. Auch der Rückzug in den Naturraum Wald bietet ihr nur vorübergehend Frieden; daher möchte sie nach Stockholm zurückkehren. Ihr Abschiedslied an den Wald und seine Bewohner wir…

  • Dario Fo ist heute im Alter von 90 Jahren verstorben.

  • Deutsche Volkslieder

    Federica - - Traditionelle Musik weltweit

    Beitrag

    Zitat: „Federica: Die ältesten Spuren dieses Liedes reichen wohl in das 16. Jahrhundertzurück.“ Zitat: „bustopher: Man kann's glauben oder nicht... “ Davon ausgehen, dass es stimmt, kann man sicherlich nicht - daher auch mein einschränkendes "wohl"... Zitat: „bustopher: Sowas wurde/wird gerne in allerlei Liedersammlungen behauptet - ein Beleg dazu fehlt in der Regel. Die Liedersammlung, in der das behauptet wird, wird dann aber oft genug selber als Quelle weiterzitiert... “ Ein Beispiel hierfür …

  • Deutsche Volkslieder

    Federica - - Traditionelle Musik weltweit

    Beitrag

    Liebe Allegro, danke für den Hinweis auf das Liederlexikon . Ich kannte es bisher noch nicht und finde es immer interessant, Näheres über die unterschiedlichen Versionen und über die weitere Rezeption eines Liedes zu erfahren. Viele Grüße Federica

  • Deutsche Volkslieder

    Federica - - Traditionelle Musik weltweit

    Beitrag

    Ein Lied, das ebenfalls schon lange zu meinen Favoriten zählt, ist Und in dem Schneegebirge. Die ältesten Spuren dieses Liedes reichen wohl in das 16. Jahrhundertzurück. Hoffmann von Fallersleben hat in seinem Buch „Schlesische Volkslieder mit Melodien“ eine etwas längere Fassung veröffentlicht ("'https://de.wikipedia.org/wiki/Und_in_dem_Schneegebirge'"); die Version, die ich zu Hause oder in der Schule gesungen habe, ähnelt derjenigen, die auf "http://www.volksliederarchiv.de/und-in-dem-schneeg…

  • Deutsche Volkslieder

    Federica - - Traditionelle Musik weltweit

    Beitrag

    Dies ist seit meiner Kindheit eines meiner Lieblingsvolkslieder: Es saß ein klein wild Vögelein Auf einem kahlen Ästchen. :Das sang die ganze Winternacht, Sein Stimm' tät hell erklingen.: Sing du mir mehr, sing du mir mehr, Du kleines, wildes Vöglein! :Ich will um deine Federlein Dir Gold und Seide winden.: Behalt dein Gold, behalt dein Seid', Ich will dir nimmer singen. :Ich bin ein klein wild Vögelein, Und niemand kann mich zwingen.: Komm du herauf aus tiefem Tal, Der Reif wird dich auch drück…

  • Geliebte Wörter

    Federica - - Literatur: Erleben

    Beitrag

    Aus dem Schlesischen: Prillkoasta (Brüllkasten) = Radio

  • Hartmanns Adagio habe ich in letzter Zeit häufiger gehört, und zwar wechselweise die Aufnahmen unter Rosbaud, Kubelik und Metzmacher. Zitat: „Algabal: Eine beinahe unveränderte, ritornellartige Wiederkehr des Themas (es wird – wenn ich richtig gezählt habe – acht mal im Verlaufe derSymphonie wiederholt), das zwar ornamentierend umspielt, teilweise auch verkürzt und in unterschiedliche Klangfarben getaucht, aber nicht zerlegt oder im klassischen Sinne verarbeitend durchgeführt,sondern eher mit lä…

  • Hier kommen meine Favoriten: 1. Don Giovanni 2. Il clemenza di Tito 3. Die Zauberflöte 4. Le nozze di Figaro 5. Idomeneo Zitat: „Areios: [...] und für Così fan tutte mangelt mir leider jedes Verständnis, sowohl was die Handlung als auch was die Musik betrifft.“ Und ich dachte schon, nur mir ginge es so. Federica

  • Kein Volks-, sondern ein Kunstlied, das aber den Volksliedern angenähert ist: Tintomaras Sång aus dem Roman „Drottningens Juvelsmycke“ („Der Juwelenschmuck der Königin“) des schwedischen Autors Carl Jonas Love Almqvist (1793-1866). Die Übersetzung stammt von mir; zugunsten einer wörtlichen Übersetzung (ergänzt um die eingeklammerten Artikel, die im Original nicht stehen) habe ich die Schönheit hintenangestellt. Mig finner ingen, Ingen jag finner. Alm, hägg och hassel blomstra för vind – Jag ler …

  • Nachdem ich die Beispiele ein paarmal durchgehört habe, bleibt es bei dieser Reihenfolge: Beispiel 1: b - a - d - c Beispiel 2: b - c - a - d Rein intuitiv, begründen kann ich es zurzeit noch nicht. Viele Grüße Federica

  • Der Aufbau der Suiten

    Federica - - Komponisten

    Beitrag

    Die Suiten No. 1 in d-moll, No. 2 in g-moll und No. 3 in a-moll aus den Pièces de Clavecin (1687) bestehen aus je neun, Suite No. 4 in F-Dur besteht dagegen aus acht Sätzen, da sie kein Prélude enthält. Allen vier Suiten gemeinsam ist die klassische Abfolge der Sätze Allemande – Courante – [2e] Courante – Sarabande – Gigue; in den einzelnen Suiten werden diese Sätze ergänzt durch Cannaris, Menuet, Chaconne oder Gavotte. Die Suite No. 5 in d-moll aus den Pièces de Clavecin qui peuvent se jouer su…

  • Préludes und style brisé

    Federica - - Komponisten

    Beitrag

    Vergleicht man Les Pièces de Clavecin aus dem Jahre 1687 mit den Piècesde Clavecin qui peuvent se jouer sur le viollon aus dem Jahre 1707, so stellt man fest, dass den früher komponierten Suiten No. 1 in d-moll, No.2 in g-moll und No. 3 in a-moll jeweils ein Prélude vorausgeht, während ein solches in den späteren Suiten fehlt, so bereits in der Suite No. 4 in F-Dur aus den Pièces de Clavecin, die neben französischen auch italienische Stilelemente aufweist. In dem Text des Booklets erläutert Elis…

  • Faust und die Musik

    Federica - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Der Song The Small Print,den Muse auf ihrem 2003 erschienen Album Absolution eingespielt haben, hatte zuerst den Titel Action Faust. Er kann aus der Perspektive des Teufels heraus verstanden werden, der die Seele eines „faustischen“ Gegenübers erwerben möchte: “Take, take all you need, And I'll compensate your greed With broken hearts. Sell, I'll sell your memories For 15 pounds per year, But just the good days.” […] Der Song wurde bereits vor seiner Veröffentlichung auf Konzerten gespielt, dama…

  • Lieber Benno, Zitat: „Giovanni di Tolon: […]ich freue mich immer wieder, dieser erstklassigen Komponistin des Barock zu begegnen, auch wenn man das selten tut. Aber für wie viele Barockkomponisten gilt das nicht auch ... “ das kann ich sehr gut nachvollziehen, denn mich hat ihre Musik beim ersten Hören ebenfalls sehr angesprochen. Vieles kenne ich noch nicht und bin gerade dabei, mich durch einige ihrer Werke hindurchzuhören. Die von Dir vorgestellte Doppel-CD habe ich mittlerweile auch im Regal…

  • Elisabeth-Claude Jacquet de la Guerre wurde 1665 in Paris geboren; bekannt ist das Taufdatum, der 17. März. Ihr Vater Claude Jacquet entstammte einer bekannten Musikerfamilie und unterrichtete Elisabeth und ihre drei Geschwister seit deren früher Kindheit. Bereits 1670 stellte er Elisabeth als Cembalistin am Hof von Versailles vor, wo ihr Auftritt einen so starken Eindruck hinterließ, dass König Ludwig XIV. sie an den Hof nahm und ihr so eine exzellente Ausbildung, nicht nur in musikalischer Hin…

  • Zitat von Andreas: „Ich habe diese feine Aufnahme: “ Ja, das ist die Aufnahme, die auch ich gehört habe. Ich mag sie auch sehr gern. Viele Grüße Federica

  • Ich höre sehr gern die Lamentationes zum Gründonnerstag und frage nach eurem Lieblingsstück von Alessandro Scarlatti. Viele Grüße Federica

  • Zitat von Andreas: „Zitat: „(auf daß wieder mehrmonatiges Schweigen herrsche )“ Das wäre schade ; ich übernehme Rebelo gern (muss mich allerdings noch ein wenig einhören). Schön, dass dieser Thread wieder in Gange gekommen ist. Federica “

  • Lyrik-Capriccio

    Federica - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Danke für den Hinweis auf die CD, die ich bisher noch nicht kannte! Anne Sofie von Otter hat sich hier ja ganz den Liedern von Cécile Chaminade gewidmet, die im Vergleich zu denen anderer Komponisten derselben Zeit bisher wenig zu hören waren. (Die Einspielung mit Philippe Jaroussky stammt aus der CD "Opium" mit Liedern der Belle Époque). Was den Vergleich zwischen von Otter und Jaroussky betrifft, gebe ich dir einerseits Recht: Jaroussky klingt „künstlicher“, vielleicht auch etwas kühler. Anne …

  • Lyrik-Capriccio

    Federica - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Pierre de Ronsard (1524-1585) Mignonne, allons voir si la rose À Cassandre Mignonne,allons voir si la rose Qui ce matin avoit desclose Sa robe de pourpre au Soleil, A point perdu ceste vesprée Les plis de sa robe pourprée, Et son teint au vostre pareil. Las! voyez comme en peu d'espace, Mignonne, elle a dessus la place Las ! las ses beautez laissé cheoir ! Ô vrayment marastre Nature, Puis qu'une telle fleur ne dure Que du matin jusques au soir ! Donc, si vous me croyez, mignonne, Tandis que vost…

  • Vielleicht nicht so wirkungsmächtig wie die The Smiths, aber mit ihrer Mischung aus Folk, Rock, Punk, Blues... sicherlich nicht ohne Einfluss auf die Indie-/Alternative-Szene: Violent Femmes mit ihren Alben Violent Femmes (1983) Hallowed Ground (1984) The Blind Leading The Naked (1986)

  • Eben krass gehört, ey

    Federica - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Ein frühes Album der Gruppe Calexico: und danach :wink1: Federica

  • Eben gehört - 2015 / 2016

    Federica - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Ich wollte heute Schubert mit Wilhelm Kempff hören: :wink1: Federica

  • Lyrik-Capriccio

    Federica - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Thomas Ernest Hulme (1883-1917) Above the Dock Above the quiet dock in midnight, Tangled in the tall mast's corded height, Hangs the moon. What seemed so far away Is but a child's balloon, forgotten after play.

  • Eben krass gehört, ey

    Federica - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zur Nacht noch ein frühes Album von Regina Spektor: :wink1: Federica

  • Eben krass gehört, ey

    Federica - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Bei mir Regina Spektors zweites, noch selbstproduziertes, Album (2002): Ihre frühen Alben sind mir lieber als die späteren. :wink1: Federica

  • Wir haben hier im Forum den Thread "Wie antisemitisch darf ein Künstler sein?", auf den schon mehrfach hingewiesen wurde. Beiträge, die sich mit dem Thema "Wagner und der Antisemitismus" befassen, werden dorthin verschoben. Federica

  • Eben krass gehört, ey

    Federica - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Bei mir läuft zurzeit diese: :wink1: Federica

  • Eben gehört - 2015 / 2016

    Federica - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Hieraus: die Cellokonzerte von Carl Philipp Emanuel Bach Hidemi Suzuki Bach Collegium Japan Viele Grüße Federica

  • Eben krass gehört, ey

    Federica - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Bei mir zurzeit: :wink1: Federica

  • Irgendwann in den mittleren 60ern nervte ich meine Eltern, weil ich (wohl fünf oder sechs Jahre alt) im Radio einige Male „Katscha folling sta“ gehört hatte und un-be-dingt diese Platte haben wollte. Zu Weihnachten lag sie dann unterm Gabentisch, und ich lernte den Plattenspieler zu bedienen. Dann kam irgendwann diese – Achtung, Mädchenschwarm-Alarm! (Die Single hieß "Zeit macht nur vor dem Teufel halt") David Cassidy habe ich allerdings übersprungen und landete bei meiner damaligen Lieblingsban…

  • Eben krass gehört, ey

    Federica - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Noch ein All-Time-Lieblingsalbum:

  • Eben krass gehört, ey

    Federica - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Bei mir momentan das erste Album (1983) der Violent Femmes: Immer noch eines meiner Lieblingsalben.

  • Eben gehört - 2015 / 2016

    Federica - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir im Moment die Sonate für Flöte und Basso continuo Wq 131 von Carl Philipp Emanuel Bach mit der Berliner Barock-Compagney. Die Kombination aus beiden Instrumenten und das Spiel des Ensembles höre ich sehr gern.

  • Eben gehört und geguckt

    Federica - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Eben gehört und geguckt gefunden auf youtube.com/watch?v=MlKelsO0G80 Carl Philipp Emanuel Bach: Magnificat Monteverdichor Würzburg Anna Nesyba Sopran Barbara Bräckelmann Alt Johannes Straub Tenor Johannes Weinhuber Bass Monteverdi Ensemble auf historischen Instrumenten Leitung: Matthias Beckert Die Aufführung hat mich sehr angesprochen. Viele Grüße Federica

  • Maurice Abravanel kam 1922 im Alter von 19 Jahren nach Berlin und wurde ein Schüler des nur drei Jahre älteren Kurt Weill, mit dem ihn eine enge Freundschaft verband. In den folgenden Jahren arbeitete er an den Opernhäusern in Neustrelitz, Zwickau, Altenburg und Kassel; ab 1931 hatte er diverse Gastauftritte an der Staatsoper Berlin. 1933 sah er die Gefahren für jüdische Künstler in Deutschland und beschloss zusammen mit Kurt Weill nach Paris zu gehen. Von dort führte ihn der Weg für eine Saison…