Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Liebr Newbie, leider ist der 1. Artikel nicht aufrufbar, schade. Kristin

  • Sorry, ich weiß. Es war ein P.S. auf Brunellos Randbemerkung. Möglicherweise kann man es verschieben wenn es furchtbar stört. Kristin

  • Mattei als Onegin

    Musikkristin - - Kunstlied

    Beitrag

    In Wien hat er die ganze entsetzliche Inszenierung gerettet. Und wenn ich nur an Salzburg denke! Es war ja nicht nur der Gesang sondern wie er die Verwandlung des Onegin gestaltete. Alles andere als oberflächlich!!! Da könnte ich jetzt eine Menge dazu schreiben. Kristin

  • Winterreise

    Musikkristin - - Kunstlied

    Beitrag

    Also ich bin überhaupt kein Kunstlied-Kenner und -Liebhaber, das sei mal zugegeben. Trotzdem gebe ich hier jetzt meinen Senf dazu. Ich habe einige Winterreise-CD's daheim und das nur der jeweiligen Sänger wegen. Wenn mir überhaupt das Werk einmal wirklich nahegegangen ist, ist es die Aufnahme aus dem zerbombten Berlin von 1945, gesungen erschütternd und gar nicht typisch nach Kunstlied klingend von Peter Anders. Die Welt war im Untergehen und der Gesang ging wirklich unter die Haut. Ansonsten li…

  • Winterreise

    Musikkristin - - Sänger

    Beitrag

    Meine CD ist auf dem Weg zu mir, will auch keine mp3. Freu! Kristin

  • Winterreise

    Musikkristin - - Sänger

    Beitrag

    Die dritte Rutscherin auf dem Sofa bin ich, warte auch seit Wochen. Grüße aus München von der Kristin

  • Was es alles gibt

    Musikkristin - - Oper

    Beitrag

    Lieber Brunello, lieber Peter, schön daß andere Menschen genauso denken wie Peter und ich. Uns hat der Moderator der Gruppe auch sehr an AS erinnert. Brauche ich sowas von nicht, ich bin kein braver Untertan. Viele Grüße und einen schönen Tag. Die aufmümpfige Kristin.

  • Das hoffe ich doch stark, er gondelt ja seit Wochen damit durch Schweden und jetzt am 18. singt er noch in Oslo, soll super sein. Kenne eine Dame, die jetzt zum dritten Mal dabei ist. Kristin

  • Peter Mattei

    Musikkristin - - Sänger

    Beitrag

    Jetzt warte ich mal, ob seine "Winterreise" suf CD kommt. Hoffentlich. Servus von Kristin

  • Mattei als Wozzeck

    Musikkristin - - Sänger

    Beitrag

    Hallo wieder einmal, der traut sich was. Hoffentlich tut das seiner Stimme gut. Eine echte Herausforderung wahrscheinlich, aber das braucht er wohl. Bin ja mal gespannt was man davon erfährt. Kristin

  • Lieber Peter, das ist so seine Art. Möchte ja gern wissen wie er sich mit dem Charakter des Figaro-Grafen immer wieder auseinandersetzt. Kristin

  • Mattei's Onegin

    Musikkristin - - Sänger

    Beitrag

    Hallo zusammen, ein wunderbarer Artikel: tagesanzeiger.ch/kultur/theate…Konfituere/story/12419696 Kristin

  • Das hoffe ich doch stark! Kristin

  • Zitat von Newbie69: „Peter Mattei ist übrigens im August/ September 2018 in Schweden mit Schuberts Winterreise auf Tour. “ Oh Mann Newbie, hoffentlich kommt da bald eine CD!!! Kristin

  • Zitat von Newbie69: „Und überhaupt: bisher gab es nicht eine Rolle, in der er mich nicht vollends überzeugt hat “ Mir geht es genauso liebe Newbie, ich überlege oft, wo er mir am besten gefällt bzw. was ich am liebsten von ihm höre. Kristin

  • Zitat von Newbie69: „als er, als Amfortas, auf dem Boden herumkroch und sich vor Schmerzen krümmte. In optischer Hinsicht fiel er erst mal gar nicht auf, aber als er anfing zu singen ... war' s gleich um mich geschehen. Ich saß plötzlich senkrecht auf meinem Fernsehsessel und dachte nur: "Wer - ist - das???" “ So ging es mir auch!!! Es war bei mir wirklich nur ein Schmerzlaut! Parsifal ist vom Thema her wirklich nicht meine Oper, eher ein Ärgernis wegen der absoluten Frauenfeindlichkeit. Aber se…

  • Liebe Newbie, bei seiner Stimme ist mir die Sprache gleichgültig, höre es gerade an. Am schönsten ist "O Helga Natt". Kristin

  • Hallo Newbie, ich habe das Ding auch. Verstehe natürlich ebenso kein Wort, aber egal Mattei singt Weihnachtliches. Traumhaft. Kristin

  • Lieber Peter, "damals in Wien", das liest sich ja fast so wie "wia mei Ahndl 20 war". So lange ist es ja noch gar nicht her. Und die Ellenbogen zum Vordrängeln hattest Du, ich zurückhaltende Person hätte mich das nicht getraut. Hätte ich Dir nicht zugetraut, war aber toll. Ja er war so natürlich, ein großartiger Künstler. Kam kleidungsmäßig am unscheinbarsten daher und war doch der Größte auf der Bühne, und ich meine das nicht körperlich. Gerne der Zeiten gedenk ich, ich danke Dir nochmals für's…

  • Richtig, das macht ihn übrigens am Bühneneingang so sympathisch. Er ist so natürlich, wie unsereins. Keine Arroganz. Ich finde das bemerkenswert. Es gehört zu meinen unvergessenen Augenblicken, ihn kennengelernt zu haben. Kristin

  • In 20 Jahren wäre er über 70, man kann's nicht glauben. Es würde natürlich Mut dazugehören, aber den hat er bestimmt. Kristin

  • Hallo Newbie, Ja Sir Thomas hat mir damals die Meistersinger geöffnet, zumindest den Beckmesser. Wie er den Geprügelten im 2. Akt gespielt, das habe ich ewig vor Augen. Bei jedem Ton ein Scherzlaut, genial. Er hatte auch am Ende Tränen in den Augen vor dem Vorhang, er bekam den Riesenapplaus für eine wirklich große Leitung. Die Rolle des Hans Sachs kenne ich mittlerweile besser, aber Karita Mattila und Ben Heppner waren auch großartig. Der Beckmesser, das wäre ein Ding für Mattei! Er kann ja so …

  • Hallo, also Boccanegra? Ich weiß nicht so recht. Da habe ich etliche große italienische und einen amerikanischen Bariton (Tibbett) im Ohr. Peter (oper337) und ich haben schon manchmal geplänkelt, er solle doch mal einen Mandryka machen. Wird er bestimmt nicht. Sein Met-Amfortas 2013 hat mich umgehauen. Vielleicht noch ein Wagner? Er teilt es sich ein denke ich, er hat ja auch ne Familie. Vor ein paar Jahren hat er mal in den USA eine neue Rolle zurückgegeben, weil seine Frau krank war, fand ich …

  • Zitat von Amfortas09: „nach Trüffeln lohnt sich Schnüffeln “ Nach Mattei-Trüffeln allemal. Kristin

  • Zitat von Newbie69: „Er plant für 2018 Liederabende!!! Die "Winterreise"!!! Das wäre ja ein Traum .... “ Hallo Newbie69, na hoffentlich gibt es da dann irgendwann eine CD, da würde ich mich sehr freuen. Mir gefällt ja seine Mahler-CD so gut, obwohl ich weiß Gott kein Kunstlied-Fan bin. Kristin

  • Zitat von Newbie69: „Nun aber mal ernsthaft: Nichts gegen Volle, Koch und Gerhaher (Letzteren werde ich im März sogar - zum ersten Mal - live erleben, worauf ich mich schon sehr freue) und ich bin ja auch nur ein Klassik-"Newbie", aber ich denke, wenn man sich mal die MET-Parsifal-Inszenierung mit Jonas Kaufmann und René Pape angeschaut hat, ist man einfach nur hin und weg. Mir kamen sogar die Tränen. Ich kann mir beim besten Willen keinen besseren Amfortas vorstellen. “ Liebe Newbie69, ich kann…

  • Lieber Gurnemanz, sagen wir mal so: wenn ich das Geld hätte, würde ich hinfahren. Ich finde ihn schon außerordentlich, aber letzendlich ist es wie immer eine Geschmackssache. Ich habe mich halt mit ihm beschäftigt, nachdem ich ihn das erste Mal bei einer Met-Übertragung von Mozarts Figaro als Graf Almaviva gesehen habe. Zu der bin ich eigentlich wegen Ildar Abdrazakov als Figaro aber wirklich besonders fasziniert hat mich Mattei. Der hat die Bühne aufgemischt, für mich. So ging es halt bei mir. …

  • Wahnsinn!!! Er singt ja heuer in Paris auch den Onegin, so viel ich weiß. Und dann nächstes Jahr der Amfortas, hoffentlich ist es auch so eine interessante Inszenierung wie in New York, aber eigentlich ist es egal, wenn nur der Mattei dabei ist. Vielleicht gibt es ja irgendwann DVD's, wäre schon toll. Kristin

  • Liebe Newbie, die Aufnahme ist 1999 entstanden und sicher hat seine Stimme seither an dramatischem Ausdruck gewonnen. Wobei mir gerade seine damalige Stimme besonders gefällt in ihrer Jugendlichkeit und dem Idealismus. Auf jeden Fall gewinnt Peter Mattei zusätzlich enorm wenn man ihn auf der Bühne sieht weil er halt zusätzlich so großartig spielt. Kristin

  • Lieber Peter, da war auch manches was sie in dieser Zeit tat nicht damit begründet, daß sie ihre Kinder versorgen mußte. Lies mal ihren Lebenslauf. Über ihre Romane will ich nicht streiten, sie sind wie sie sind. Aber interessant ist es schon, was für eine Persönlichkeit die Schreiberin war. Und so betrachtet sind ihre Bücher sehr verlogen. Kristin

  • Die liebe Hedwig.....

    Musikkristin - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Lieber Peter, wir haben uns schon oft über die Dame unterhalten und weil ich bei Dir mal zu Besuch war erinnere ich mich ganz besonders an sie. Ich las die Geschichte "Sein Kind". Selten sowas Verlogenes und Moralinsaures gelesen. Ich denke daß ich keine sehr große Feministin bin, aber ich finde ihre Romane heutzutage ziemlich unerträglich. Die typische viktorianische Doppelmoral des 19. Jahrhunderts, z.T. noch bis Mitte des 20. Jahrhunderts. Das muß man sich gönnen: Die Mutter seines uneheliche…

  • Nur zum Thena Italienisch, er konnte es schon sehr früh und sehr gut, lächel. Kristin

  • Zitat von Newbie69: „Sehr knuffig! “ Sag ich doch, immer wieder WOW!!! Hast das Video von ihm als 5-Jähriger angesehen? Kristin

  • Zitat von Newbie69: „Man lernt stets neue Facetten von ihm kennen “ Das kann man wohl sagen. Ich habe mal ein Konzert aus Baden-Baden aufgenommen, ca. 2006, mit Jazz-Nummern, mit Ann-Sophie von Otter als Partnerin. Mensch war das toll, am besten gefiel mir "Somethin' Stupid" mit den beiden, soo sexy. Wenn's mal mit der Oper nicht mehr reicht, dann soll er Jazz singen, das geht auch noch mit 80! Da gibt es irgendwo ein Video, als er mit 5 Jahren daheim "Mama" auf Italienisch sang. youtube.com/wat…

  • Zitat von Felix Meritis: „Es ist mehr das Fehlen charakteristischer russischer Klänge. Die können duchaus ins Herbe gehen. “ Das ist bestimmt richtig, das Herbe hat er nicht. Und sein Gesangsstil ist eher italienisch, deshalb ist er auch so ein guter Mozart-Graf. Kristin

  • Zitat von brunello: „Der Kartenverkauf für den "Onegin" in Paris beginnt übrigens morgen. “ Ach ja, ich spiele leider nicht Lotto und ein größeres Erbe gibt es auch nicht. Aber immerhin hat es für Wien gelangt, vor 2 Jahren. Die Inszenierung war entsetzlich, aber Mattei und seine Tatjana waren die Reise wert. Kristin

  • Keine Ahnung wie akzentfrei sein Russisch ist, Felix wird es wohl besser beurteilen können. Aber nach Italienisch hört es sich für mich wirklich nicht an. Und im Übrigen ist es mir sowas von egal, die Kombination seines Spiels und seines Gesangs gefällt mir weit besser als z.B. Dmitri Hvorostovsky. Obwohl der wohl näher die russische Seele verkörpert, heißt es wenigstens. Und ich mag auch diesen Sänger, aber vor allem im Verdi-Fach, auch nicht dessen Muttersprache. Wie gesagt, Mattei kann für mi…

  • Habe es gerade wieder gelesen, danke Newbie. Kein Wunder also, er ist mit italienischer Musik aufgewachsen. Deshalb dieses wundervoll weiche Italienisch, siehe Serenade aus "Don Giovanni", u.a.. Kristin

  • Liebe Newbie, Peter Mattei hat ja wohl einen italienischen Vater, wie ich einmal las. Macht bestimmt auch was aus, in jeder Weise. Kristin

  • Zitat von Newbie69: „Er verzaubert einfach “ Richtig, seine Don Giovanni-Serenade ist so ein Stück, für mich. Das gefällt mir sogar besser als Cesare Siepi und der ist mein absoluter Lieblingssänger. Im Übrigen ist das auch eine meiner "Krankheiten", ich habe etliche Lieblingssänger, an denen ich ständig die anderen messe, was ungerecht ist. Mattei hat mir den Figaro von Rossini und den Amfortas beschert, außerdem den Onegin. Ich bin ihm zu großen Dank verpflichtet. Sein Lieblingspart aber ist f…