Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eben gehört 2014/2015

    merkatz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Passend zu meiner guten Laune höre ich gerade Mungo Jerry mit "In the Summertime". Das Leben ist schön! :klatsch:

  • Musik vs. Text in der Popmusik

    merkatz - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von garcia: „Bei "Highway to hell" singen allerdings nur ein paar Halbstarke von der Hölle. Oder von dem, was sie dafür halten.“ Wobei das nicht ganz korrekt ist, eigentlich singt Bon Scotch vom WEG zur Hölle, nicht von der Hölle selber. No stop signs, speed limits, nobody´s gonna slow me down. etc. Und Bon Scott, der damals 33 Jahre alt war, als "Halbstarken" zu bezeichnen finde ich auch witzig (Da gibts ja diesen Witz, den ich von Jürgen von der Lippe gehört habe. Ein Mann stirbt und kom…

  • Musik vs. Text in der Popmusik

    merkatz - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von garcia: „Ich möchte daß der Thread hier im Sinne des Starters heilbleibt und sich nicht OT ins Nirvana verzettelt, das wär zu schade drum“ So ist es, lieber garcia! l-l

  • Musik vs. Text in der Popmusik

    merkatz - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von garcia: „ist mir jedenfalls lieber als das pietistische Gesülze in den Textvorlagen Bachscher Kantaten“ :mlol:

  • http://derstandard.at/2000009662693/Gratisprodukte-und-Todesdrohungen-Aus-dem-Leben-von-Amazons-Top-Rezensenten

  • RIP Er wird immer unvergessen bleiben!

  • "Ich wette, ihr habt kein unsichtbares Handy wie ich ... Ja, Hallo?"

  • "http://derstandard.at/2000008847464/Ex-Mitarbeiterin-Obdachlos-zu-sein-besser-als-Amazon"

  • Strauss: "Salome" – das Tor zur Neuen Musik

    merkatz - - Oper

    Beitrag

    Und doch gibt es auch wieder Einführungen in die Oper, und andere lesenswerte Berichte, in denen davon die Rede ist, dass die dekadente Gesellschaft in dem Stück, überhaupt diese ganze erdrückende Opulenz, irgendwie verknüpft ist mit der Zeit, in der Wilde lebte, dem fin de siécle. Leider kann ich diese Berichte nicht gut wiedergeben, ich habe mir da zuwenig davon gemerkt, aber ich denke, dass es auch eine berechtigte Frage ist, ob Wilde selbst an solche biologischen Dinge gedacht hat, oder ob e…

  • Strauss: "Salome" – das Tor zur Neuen Musik

    merkatz - - Oper

    Beitrag

    Zitat von Cherubino: „Eine andere Frage ist es, inwieweit Wilde sich bei der Arbeit an diese Quellentexte gehalten hat. Und unsere Diskussion hier zeigt ja schon, dass die Anregung durch die Bilder von Moreau, sicher auch durch die einschlägigen literarischen Texte von Flaubert und Heine, wichtiger war als die Anregung durch historische Quellen und wissenschaftliche Werke, die diese Quellen analysieren und interpretieren.“ Da tu ich mir irgendwie schwer ... es gibt viele (von Strauss weitgehend …

  • Strauss: "Salome" – das Tor zur Neuen Musik

    merkatz - - Oper

    Beitrag

    @Cherubino: Danke erstmal für deine informative Antwort! Die Frage ist, ob Wilde, der, laut verschiedenen Quellen, sich auch sehr von den beiden Salome-Gemälden von Gustave Moreau hat inspirieren lassen, diese Sachlage ebenfalls bekannt war. Er hat ja viele Dinge, die in der Bibel gar nicht stehen, quasi dazuerfunden. Es wird auch nirgendwo gesagt, wie alt irgendeiner der Figuren ist, auch von Salome nicht. Darüber gibt es auch immer unterschiedliche Meinungen. N. Beller-Carbone sagt in einem In…

  • Strauss: "Salome" – das Tor zur Neuen Musik

    merkatz - - Oper

    Beitrag

    Immer schön zu sehen, wie sachlich man hier diskutieren kann.

  • Rollengestaltung beim Singen

    merkatz - - Forum für Sänger

    Beitrag

    .

  • Strauss: "Salome" – das Tor zur Neuen Musik

    merkatz - - Oper

    Beitrag

    Ich habe im originalen Theaterstück von Wilde eventuell einen Hinweis auf das Alter von Salome (das ja in verschiedenen Besprechungen immer wieder variiert) gefunden. Relativ zu Beginn des Stücks gibt es folgenden Dialog: Der Kappadozier Eine alte Zisterne? Das muß ein mörderischer Ort zum Wohnen sein. Zweiter Soldat O nein! Zum Beispiel, des Tetrarchen Bruder, sein älterer Bruder, der erste Mann der Königin Herodias, war da zwölf Jahre gefangen. Es hat ihn nicht umgebracht. Nach Verlauf der zwö…

  • Eben gehört 2014/2015

    merkatz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat: „Eine der Überraschungen bei dem "Tanz der Sieben Schleier" ist ja der einsetzende Wiener Walzer “ In einer Beschreibung wurde er mal als "Valse triste" bezeichnet. Ich fand ehrlich gesagt immer, dass das der einzige "schwache" Punkt im Schleiertanz ist, weil sich die Melodie eigentlich immer wiederholt, und auch die Instrumentation ist vergleichsweise reduziert, hauptsächlich Streicher, Harfen und leise Bläserharmonien. Vielleicht kann mir ja noch jemand dieses Stück auch noch schmackhaf…

  • Eben gehört 2014/2015

    merkatz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Ja, leider übertreiben es manche Dirigenten: entweder sie spielen Teile davon extrem schnell, oder sie ziehen das Stück extrem in die Länge. Schade, dass es keine Hörbeispiele gibt Auf jeden Fall danke für deine Einschätzung!

  • Eben gehört 2014/2015

    merkatz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Lieber Peter, Zitat von Peter Brixius: „Hanns-Martin Schneidt dirigiert das RSO Berlin. Eine Aufnahme für unseren merkatz?“ Ich habe ja vor längerer Zeit eine große Collage mit vielen verschiedenen Schleiertanz-Versionen zusammengeschnitten. Aber ich bin mir zu 99,9% sicher, dass diese Version nicht dabei war, zumindest sagt mir der Dirigent in diesem Zusammenhang nichts. Muss ich mir einmal anhören! Weißt du, aus welchem Jahr die Aufnahme ist? Und wie fandest du sie?

  • Eben geglotzt

    merkatz - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Gerade angesehen: 51jS%2BfLS9YL.jpg Und zwar NICHT auf DVD, sondern auf meiner Videokassette, genau dieser, die man hier sieht, aus den 90ern. Ich finde diese kurzen Filme, die in den 60er Jahren in den Werbepausen liefen, mit Otto Schenk und Alfred Böhm einfach herrlich. Manche Gags sind schon vorhersehbar, aber der 60er Jahre-Charme und das Schauspiel der beiden machen für mich den wirklichen Reiz aus. Und Otto Schenk mag ich ja sowieso sehr sehr gerne!

  • Eben geglotzt

    merkatz - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von ThomasBernhard: „ König der Fischer. Sehr schön, mit ihm die Nacht zu verbringen. “ Das glaube ich Ich finde es schade, dass Robin Williams nicht öfter solche oder ähnliche Rollen gespielt hat, und besonders in den 90ern mehr und mehr Sachen wie "Flubber" oder "Jumanji" oder "Patch Adams" herausbrachte.

  • Zitat von Basti: „Ich wüsste nun nicht, was an dieser Feststellung nicht korrekt sein sollte“ Ich bezog mich auf diese Aussage:Zitat von Michael Schlechtriem: „Komisch, daß Du das noch nie bemerkt hast.“ Das war als Feststellung formuliert, und die war falsch. Natürlich ist es klar, dass das Auftreten der Künstler nach dem Ende des Stückes nicht nach dem Motto "Jeder soll auftreten wann und wie lange er will" abläuft.

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    merkatz - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Eusebius: „Wichtig in dem Zusammenhang ist vor allem, dass die Leute regelmäßig hingehen und eine Präferenz für das Live-Erlebnis gegenüber der Konserve entwickeln.“ Meinst du das aus finanzieller Sicht, im Sinne von "Wichtig für die Konzerthäuser/Opernhäuser, damit sie erhalten bleiben"?

  • Zitat von Michael Schlechtriem: „Das, was ich erklärt habe. Oder hast Du gedacht, die rennen da einfach so auf der Bühne herum, wie es Ihnen gefällt?“ Natürlich nicht. Das fällt jedem auf, dass es da eine Ordnung gibt. Deine Aussage war als Feststellung formuliert, und die war nicht korrekt.

  • Zitat von Michael Schlechtriem: „Der Applaus wird auch von der/m jeweiligen RegisseurIn in Szene gesetzt. Das nennt manfrau am Theater Applausordung. Und die wird sehr wichtig genommen, da wird richtig dran geprobt.“ Danke für die Aufklärung, den Begriff kannte ich bis dahin noch nicht. Ich habe mir aber schon fast gedacht, dass das nicht spontan ist, besonders wenn mehrere Leute daran beteiligt sind. Zitat von Michael Schlechtriem: „Komisch, daß Du das noch nie bemerkt hast.“ Was genau?

  • Hallo Maurice, erstmal danke für deine ausführliche, interessante Antwort!Zitat von Maurice: „Mein lieber Merkatz, ich werde Dir mal meine ganz persönliche Sicht zu diesem Thema versuchen zu beschreiben. Als Musiker, der bei seinen Soli auch hin und wieder während des Stückes Zwischenapplaus bekommt (ich spiele Jazz, also eine andere Situation), finde ich das teilweise schön, teilweise auch unpassend, gerade bei leisen Stellen. Am Ende eines Konzertes werden bei uns die Musiker noch einmal einze…

  • "Verbeugen vor dem Pausenvorhang" heißt der Titel des Threads, aber was ich noch interessant fände ist, was Ihr davon haltet, wenn die SängerInnen NACH der Oper vor dem Vorhang noch teilweise in ihren Rollen bleiben. Ich habe das ein paar Mal erlebt. Beispielsweise bei einer HUG Aufführung von 1992, in Sydney (die es auch zu kaufen gibt); da ging die Hexe noch auf den Hänsel los, worauf die Mutter ihr mit der Handtasche einen Pracker gab. Alles nach der Vorstellung, beim Verbeugen. Ein anderes B…

  • "Die Kunst, der es an Unmittelbarkeit, Natürlichkeit und Einfachheit fehlt, ist nicht mehr Kunst." Giuseppe Verdi

  • Danke! Schade, dass es da nur Pizzicato und Staccato als Artikulationen gibt, Tremoli wären sehr interessant gewesen!

  • Zitat von Ferraristo: „Erstaunlicherweise gibt es gratis Samplebibliotheken, die trotzdem besser klingen als das Windowsorchester, also braucht man noch nicht einmal Geld auszugeben“ Link?

  • Hallo Arnold, ich habe mir das Stück ca. 2 Minuten lang angehört - der Sound der Streicher ist tatsächlich miserabel. Da solltest du unbedingt ein bisschen Geld investieren in ein Programm, mit dem das Ganze ein bisschen besser klingt. Ich finde es aber gut, dass du hier eigene Stücke vorstellst! Lass dich durch unsachliche Kritiken nicht entmutigen, und höre lieber auf die, die dir helfen können, etwas dazuzulernen. Als ich hier vor längerer Zeit einmal eine kleine Bearbeitung eines alten Popso…

  • Salomes Tanz - Meine Top 3

    merkatz - - Oper

    Beitrag

    Zitat von KALEVALA: „Wessen nicht!?“ Naja, es gibt sicher genügend Leute, die meinen, dass ein solches Salome-Bild kitschig oder verstaubt ist, und sie lieber z.B. als Punkerin oder als Kind der 68er Generation sehen wollen. Ist natürlich Geschmackssache, ich bin da auch ein bisschen flexibler, denn z.B. dieser Salome-Tanzfilm hat kostümmäßig überhaupt nichts mit diesem Idealbild von mir zu tun, und dennoch kann ich mich dafür begeistern. Aber das war natürlich auch nicht die Strauss-Oper, sonde…

  • Salomes Tanz - Meine Top 3

    merkatz - - Oper

    Beitrag

    Leider kann ich meinen ersten Beitrag hier nicht mehr editieren, deswegen noch eine interessante Ergänzung zu meiner Top 2: ein Interview mit Nicola Beller-Carbone, wo sie über die Salome spricht. "http://www.deropernfreund.de/nic-beller-carbone-6.html"

  • Weil du aber sagst, dass dir diese Schlager gefallen, da gibt es einen, den ich einerseits irgendwie schön, andererseits fürchterlich finde. Es ist "Charmaine". Die Nummer hört man sehr oft im Film "Einer flog über das Kuckucksnest", und wenn ich das höre muss ich auch immer an "vergangene Zeiten" denken, an die 20er Jahre, andererseits ist diese Melodie für mich so unglaublich schwülstig ... da ist mir die Konditorei doch lieber, weil die neben aller Sentimentalität auch munterer klingt.

  • Ich weiß nicht ob die Melodie "simpel" ist, aber sind nicht oft simple Melodien Ohrwürmer? Ich mag an der Konditorei diesen Rhytmus, diese Betonung der schweren Taktzeiten, und natürlich das Arrangement, wenn es gut ist. Der Text ist freilich nichts hochstehendes, aber ist "Ich hab das Fräulein Helen baden sehn" soviel besser? Die Konditorei hat am Ende eine Strophe, die ich irgendwie auch "witzig" finde: 2. Der Frühling kommt, der Sommer geht, die Jahre flieh'n, die alte Liebe ist vorbei und la…

  • Bei dem Titel fiel mir sofort "In einer kleinen Konditorei" ein. Ich mag ja generell diese ganzen 20er Jahre Schlager nicht, Titel wie "Ich hab das Fräulein Helen baden sehen" oder "Mein Bruder macht im Tonfilm die Geräusche" geben mir nicht wirklich was. Aber eine Ausnahme ist "In einer kleinen Konditorei". Das Stück ist ein Tango mit einer einprägsamen Melodie, die man sofort wiedererkennt. Ärgerlicherweise habe ich bis jetzt keine einzige Version gehört, wo ALLE Strophen gesungen werden, aber…

  • Eben geglotzt

    merkatz - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Ich lese mir gerade die negativen Rezis auf Amazon durch, viele sagen da ebenfalls, dass die klaustrophobische Enge des Hochhauses aus Teil 1 besser war als das riesige Areal des Flughafens. Witzig fand ich aber folgenden Satz: Zitat: „Durch die unnötige Brutalität (man sieht, wie Eiszapfen in ein Auge gestochen werden, wie der Kopf eines Mannes unter einer Walze zerquetscht wird - wer will sowas sehen?) “ Da denke ich mir: naja, dann darfst du dir keinen Film ansehen, der "Stirb langsam" bzw. "…

  • Eben geglotzt

    merkatz - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Habe mir gerade "Stirb langsam 2" das erste Mal angesehen, natürlich in der ungeschnittenen Fassung. Ich muss sagen: ich bin enttäuscht. Der erste Teil war noch interessant: der spielte nur in einem Hochhaus, dieser Film hier hat viele Schauplätze, und Bruce Willis ist, anders als im ersten Teil, auch nicht eingeschlossen, sondern kann quasi frei herumgehen. Auch die Bösewichter sind irgendwie sehr blass und direkt harmlos gegen Alan Rickman aus Teil 1; bis auf eine wirklich böse Aktion, in der …

  • Wobei man sagen muss, dass es durchaus Abspänne gibt, die sehr viel länger dauern, 7 Minuten, 8 Minuten oder noch mehr.

  • Achso. Überrascht mich jetzt aber auch nicht sonderlich. Wenigstens können die anderen lesen, was Humperdincks Pläne für den Kuckuck waren, ich bin sicher dass es auch Leute gibt, denen seine Musik wichtiger ist.

  • Ich kann mir noch vorstellen, dass für viele der Film ab dem Abspann aufhört - ist ja nur eine Liste mit Namen. Oder auch der Gruppenzwang, die Gruppendynamik: wenn alle aufstehen und gehen will man ungern alleine dasitzen und noch weiterschauen, da fühlt man sich vielleicht auch eigenartig.

  • Hallo! Zuerst einmal die Umfrage, und dann ein paar Worte dazu. Ich bleibe generell immer bis zum Schluss sitzen, und in manchen Fällen ist das tatsächlich vernünftig, denn es gibt Filme, die während dem Abspann versteckte Gags einbauen, Outtakes zeigen, oder die ganz Geduldigen mit einer zusätzlichen Szene "belohnen". Hier ein paar Beispiele, die mir spontan einfallen. Während des Films gibt es einen kleinen Kampf zwischen Van Helsing und Dracula, wer das letzte Wort hat. Ganz am Ende des Abspa…