Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 664.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von music lover: „Ich spiele mal ein bisschen mit dem Format, denn warum soll man in einem "sommerlichen Spiel" nicht auch ein Silvesterkonzert nominieren dürfen? “ Ganz herzlichen Dank, lieber "music lover", für die Eröffnung des "klavier-olympischen Tasten-Spiels 2017"! Was könnte bei frostigen Temperaturen (die es nicht nur "draußen" geben kann... ) besser passen als ein Sylvester-Konzert ... Der "sommerliche" Thread-Titel war seinerzeit ohnehin nur meiner Skepsis geschuldet, dieses Spi…

  • Grigory Sokolov

    Berenice - - Instrumentalisten

    Beitrag

    Zitat von ChKöhn: „Zitat von Berenice: „Pianisten sind (auch) Menschen und folglich nicht immer gleich (gut)! “ Richtig, aber das gilt ja wohl auch für Zuhörer. Die bekommen eben manchmal einfach nichts mit. Deshalb finde ich es wichtig, ein Urteil wie "langweilig" oder "akademisch" für sich selbst zu hinterfragen, und, statt einfach von der eigenen Empfindung auf eine schlechte Aufführung zu schließen, deren konkrete Schwächen zu benennen. So unfehlbar sind die bloßen Empfindungen bei keinem Hö…

  • Grigory Sokolov

    Berenice - - Instrumentalisten

    Beitrag

    Zitat von music lover: „Wenn Sokolov heute besser spielen sollte als damals: natürlich! “ Ihr Lieben, Pianisten sind (auch) Menschen und folglich nicht immer gleich (gut)! Sokolov hat phänomenale Abende, absolute Sternstunden und auch ganz normale. Beides habe ich über die Jahre hinweg immer wieder erlebt, dabei durchaus auch mal für mich "Langweiliges", zu "Akademisches" ... insbesondere in den späten 90-ern des vergangenen Jahrtausends. Immer (!) aber gab es für mich einen Höhepunkt in seinen …

  • Maria Yudina - Mussorgsky "Eine Träne" (66) Yakov Zak - Ravel "Klavierkonzert G-Dur" (223) Dieter Zechlin - Beethoven "Klaviersonaten" (292) Lilya Zilberstein - Brahms "op. 118" (247) Krystian Zimerman - Liszt "Sonate h-moll" (6); Chopin "Klavierkonzerte" (119); Chopin "Andante spianato et grande Polonaise brillante" (122) !!! Allen Klavier-Begeisterten ein glückliches Jahr 2017 !!!

  • Mitsuko Uchida - Schönberg "Klavierkonzert op. 42" (22) (24) (171) Anatol Ugorski - Beethoven "Diabelli-Variationen"; Mussorgsky "Bilder einer Ausstellung"; Stravinsky "Petrouchka" (37) Frederic Ullén - Sorabji "100 Etüden" (47) (129) Anatoly Vedernikov - Debussy "Etüden" (132) Marita Viitasalo - Sibelius "Kleine Klavierstücke" (247) Joseph Villa - Liszt "Pester Karneval (155) Lars Vogt - Brahms "op. 117, op. 118, op. 119" (158) Arcadi Volodos - Volodos/Mozart "Konzertparaphrase über "alla turca…

  • Alexander Satz - Scriabin "Klaviersonate No.7 op. 64" (126) András Schiff - Beethoven "Diabelli-Variationen" (49) Ragna Schirmer - Händel (163) Arthur Schoonderwoerd - Mozart "Klaviersonaten" (23) Artur Schnabel - Schubert "D 960" (12) Herbert Schuch - Viktor Ullmann "Klavierkonzert op. 25" (260) Louis Schwizgebel - Beethoven " 1. u. 2. Klavierkonzert" (163) Carl Seemann - J. S. Bach "Chromatischen Fantasie und Fuge BWV 903" (25) Rudolf Serkin - Beethoven "Klavierkonzerte Nr. 4 & 5" (251) , "Dia…

  • Murray Perahia - Mendelssohn "Klavierkonzerte" (64); Mozart "Klavierkonzerte" (94) Javier Perianes - Blasco de Nebra "Sonaten" (210) Alfredo Perl - Liszt "Etudes d'exécution transcendante" (12) Carmen Piazzini - Schumann "6 Studien für den Pedalflügel op. 56, arr. Debussy für 2 Klaviere" (24) Francesco Piemontesi - Stravinsky-Agosti "Feuervogel" (150) Maria João Pires - Mozart "Klaviersonaten" (118); Schubert "D 960" (189) Alain Planès - Schubert "Klaviersonaten" (55) Rolant Pöntinen - Tubin "Pi…

  • Nikita Magaloff - Schubert "D 959" (111) Witold Malcuzynski - Chopin "Polonaises" (111) Dmitri Masleev - Kapustin "Toccatina" (151) Jordi Masó - Frederic Mompou (210) Alexander Melnikov - Shostakovich "Präludien u. Fugen op. 87"; Beethoven "Violinsonaten mit Isabelle Faust" (49) Marcelle Meyer - Rameau (164) Arturo Benedetti Michelangeli - Debussy "Images" "Children's Corner" (16); Ravel "Gaspard de la Nuit" (21) Dimitri Mitropoulos - Prokofiev "3. Klavierkonzert" (229) Benno Moiseiwitsch - Rach…

  • William Kapell - Khatschaturian "Klavierkonzert" (61) (129) (220) Nikolai Kapustin - Kapustin "Impromptu, op. 66.2", "Toccata" (73) Jean-Rodolphe Kars - Delius "Klavierkonzert"; Debussy "Fantasie für Klavier und Orchester" (185) Julius Katchen - Brahms "Klavierwerke" (27); Brahms "Fantasien op. 116" (62); Grieg "Klavierkonzert" (71) Zyprien Katsaris - Beethoven/Liszt "Symphonie-Transkriptionen" (247) Amir Katz - Schubert "Klaviersonaten Nr. 21 A-Dur und Nr. 22 B-Dur" (259) Wilhelm Kempff - Beeth…

  • Werner Haas - Debussy (161) Erika Haase - Schumann "6 Studien für den Pedalflügel op. 56, arr. Debussy für 2 Klaviere" (24) Marc-André Hamelin - Godowsky "Studien über die Etüden von Chopin" (6); "Music Box - Con intimissimo sentimento" (9) Adam Harasiewicz - Chopin "Nocturnes" (101) Clara Haskil - Mozart "Klavierkonzert d-moll KV 466" (197); Beethoven "Violinsonaten (Grumiaux)" (198) Herbert Henck - Stockhausen "Klavierstücke I-XI" (62) Myra Hess - Bach-Hess "Jesu bleibet meine Freude" (233) An…

  • Sergio Fiorentino - Schubert "Klaviersonate A-Dur D 664" (108) Rudolf Firkusny - Leos Janacek "Concertino für Klavier und Kammerorchester" (30) Annie Fischer - Schumann "Kinderszenen" (140) Edwin Fischer - J. S. Bach "WTK - BWV 878" (67) Leon Fleisher - Brahms "1. Klavierkonzert" (20) (129) Yakov Flier - Bach/Busoni "Chaconne" (99) Samson Francois - Chopin "Klavierkonzerte; Scherzi" (206); Ravel "Klavierkonzert G-Dur" (223) Nelson Freire - Chopin "Scherzo Nr. 1 h-moll" (34) Andrei Gavrilov - J. …

  • Teresa Carreño - Schumann "Fantasie C-Dur" (138) Robert Casadesus - Ravel; Mozart "Klavierkonzerte"; Beethoven "Klavierkonzerte Nr. 1 & Nr. 4" (258) Hae-won Chang - Hummel "2. u. 3. Klavierkonzert" (136) Pi-Hsien Chen - Schönberg "Klavierwerke"; Boulez " Structures und 3 Sonaten"; J. S. Bach "Partiten", "Goldberg", "Kunst der Fuge" (26) Dino Ciani - Debussy "Préludes" (105) Aldo Ciccolini - Satie "Werke für Klavier solo" (223) Richard Clayderman - "Ballade pour Adeline" (63) Van Cliburn - Tchaik…

  • Zum heutigen "Drei-Königs-Tag" / "Hoch-Neujahr" ein klavier-olympisches Update (mit "Klick-Funktion" - enjoy!) Ilse von Alpenheim - Mendelssohn "Lieder ohne Worte" (145) Valerij Afanassiev - Schubert "D 958, D 959, D 960" (16) Pierre-Laurent Aimard - Messiaen (38); Messiaen "Vingt regards sur l'enfant-Jésus" (42); Ligeti "Etüden" (47) Geza Anda - Bartók "Klavierkonzerte; Grieg "Klavierkonzert (51); Mozart "Klavierkonzerte" (57) Leif Ove Andsnes - Janáček "Im Nebel", "Auf verwachsenem Pfade" (260…

  • Zitat von ChKöhn: „Dynamische Bandbreite ist natürlich etwas anderes als Klangfarbenvielfalt. “ Selbstverständlich! Wie gesagt, die Lautsprecher meines TV-Geräts hielt ich für "überfordert", nicht nur "dynamisch", ganz besonders eben in Sachen "akustische Farben" ... Ein wahrer Meister des Klangfarbenspiels ist mMn z.B. Boris Berezovsky - für mich sogar noch mehr als Grigory Sokolov. Beide konnte ich sozusagen "in direktem Vergleich" wiederholt im Münchner Herkulessaal erleben. Berezovsky dort a…

  • Zitat von ChKöhn: „Und Sokolov steht eine im Vergleich zu Trifonov riesige Palette an Klangfarben zur Verfügung. Dessen Standardklang im Piano hat mich (vor allem im Konzertsaal) am Anfang begeistert, dann aber sehr schnell gelangweilt und schließlich als immergleiche Masche genervt. “ Lieber Christian, das ist nun wirklich sehr interessant für mich, denn das geringe Klangfarbenspektrum war mir bei der TV-Direkt-Übertragung aufgefallen. Ich hatte das darauf zurückgeführt, dass wohl meine TV-Laut…

  • Marc-André Hamelin

    Berenice - - Instrumentalisten

    Beitrag

    Zitat von Eusebius: „... die Fantasie von Schumann. Also wenn das kein Mainstream ist .. “ Na dann, ein Hoch auf den "Mainstream" !!! Schumanns C-Dur Fantasie ist für mich eines der faszinierendsten und tiefsinnigsten Werke der Klavier-Literatur überhaupt, Immer wieder und wieder und wieder kann ich sie hören, ohne sie als Mainstream zu empfinden und dabei immer wieder und wieder und wieder etwas Besonderes entdecken ... Vielleicht, weil ich selbst Mainstream bin ... wer weiß ... PS: "Hamelin in…

  • Zitat von Eusebius: „... die Fantasie von Schumann. Also wenn das kein Mainstream ist .. “ Na dann, ein Hoch auf den "Mainstream" !!! Schumanns C-Dur Fantasie ist für mich eines der faszinierendsten und tiefsinnigsten Werke der Klavier-Literatur überhaupt, Immer wieder und wieder und wieder kann ich sie hören, ohne sie als Mainstream zu empfinden und dabei immer wieder und wieder und wieder etwas Besonderes entdecken ... Vielleicht, weil ich selbst Mainstream bin ... wer weiß ... PS: "Hamelin in…

  • Trifonov hat die Augen beim Spielen nicht geschlossen, nur verborgen vor den allzu voyeuristischen Augen der Fernsehkameras ... Und da ist er bei Weitem nicht der einzige ...

  • Liebe Ulrica, herzlichen Dank für Deinen Bericht! Als kleine persönliche Ergänzung meine Impressionen tags zuvor von der Generalprobe "Siegfried": Zitat von Berenice: „Gestern auf dem grünen Hügel, öffentliche GP "Siegfried 2016"- hier meine persönlichen, unmaßgeblichen, unerheblichen Eindrücke, in der Hoffnung auf Erheiterung des einen oder anderen "Gemüthes": Wer dieses Jahr für (s)ein Ticket mehr als einen "Fuffi" hinlegt, der sollte Castorf-Fan sein, bzw. ein "Regie-Theater-Gourmet" mit reic…

  • Zitat von Allegro: „Aber ein klein wenig auch sichtbare Emotionen bei einem ausübenden Musiker sind für mich eigentlich ganz "normal" - aber vielleicht gehe ich da auch von mir aus. Wenn ich mit Leib und Seele dabei bin, kann ich gar nicht ganz "bewegungslos" musizieren - und das sogar, obwohl es mir so gar nicht liegt, Gefühle sichtbar zu zeigen ... und so kommt halt ein so absolut "unbewegter" Gesichts- und Körperausdruck eines Musikers eben auch als "emotional unbewegt" bei mir an .. “ Nun ja…

  • Zitat von music lover: „So zart, so poetisch bei extrem gedehnten Tempi hat man den Klavierpart selten gehört. Dabei hätte Trifonov alle pianistischen Möglichkeiten dieser Welt, mit seiner schier grenzenlosen Virtuosität gnadenlos vor einem Millionenpublikum abzuräumen, indem er bei hohem Tempo dieses sauschwierige Werk zum Staunen aller herunterdonnert. Genau das interessiert ihn, obwohl erst 25 Jahre alt, aber nicht. “ Wie schon bemerkt - ich persönlich empfand Trifonovs Interpretation als Spi…

  • Welche Freude, Christian Köhn hier wieder zu lesen! Welcome back, lieber Christian, danke für Deinen detaillierten Beitrag! Ja, Vondracek im Finale des Concours Reine Elisabeth - eine Sternstunde ... Zitat von Maurice: „aber "fühlen" kann er (Trifonov) nix, sorry. Das war auf Spitzen-Niveau glanzvoll voll auf die Bretter gehauen, sonst nix. “ Sorry, lieber Maurice, das nun sehe ich persönlich vollkommen anders. Darf ich doch ... Ich hörte viel Lyrisches und mich hat diese (eine unter vielen) Int…

  • Marc-André Hamelin

    Berenice - - Instrumentalisten

    Beitrag

    Zitat von Eusebius: „Zitat von Tichy1988: „allein schon, weil Hamelin kaum Kern-Repertoire spielt “ Das stimmt schon lange nicht mehr. Er spielt alles, und neuerdings besonders gern Kernrepertoire (leider), wohl um zu demonstrieren, das er auch dieses Repertoire drauf hat. Peter “ Ganz kleiner Einspruch, Euer Ehren - Hamelin's Programm z.B. am 24. Februar 2017 in München ist imho nicht unbedingt "Kernrepertoire" im eigentlichen Sinn: Maria Szymanowska Nocturne B-Dur Franz Liszt Soirée de Vienne …

  • Zitat von Eusebius: „Zitat von Tichy1988: „allein schon, weil Hamelin kaum Kern-Repertoire spielt “ Das stimmt schon lange nicht mehr. Er spielt alles, und neuerdings besonders gern Kernrepertoire (leider), wohl um zu demonstrieren, das er auch dieses Repertoire drauf hat. Peter “ Ganz kleiner Einspruch, Euer Ehren - Hamelin's Programm z.B. am 24. Februar 2017 in München ist imho nicht unbedingt "Kernrepertoire" im eigentlichen Sinn: Maria Szymanowska Nocturne B-Dur Franz Liszt Soirée de Vienne …

  • Dieser Thread entwickelt sich für mich zu einer wahren Entdeckungsreise - Ozan Marsh war mir kein Begriff. Danke Michael! Der Rachmaninoff ist superb. Marsh spielt als ginge es um Leben und Tod, unglaublich ...

  • Zitat von Michael Schlechtriem: „Und dann gibt es Musiker, leider vor allem Interpretinnen-warum auch immer-, die Ihre neuen Aufnahmen als World Premiere verkaufen, obwohl diese Werke bereits von sehr guten Interpreten vor manchmal über 50 Jahren aufgenommen wurden. Das ist ja dankenswert, aber ich hasse und verachte einen Etikettenschwindel, der sich nur darauf verläßt, daß es niemandem auffällt. Oder zu uninformiert ist, es besser zu wissen. “ World-Premiere, "erstmals auf CD" etc. - derart "v…

  • ... und ich möchte Michael sehr herzlich danken für seinen Hinweis auf Scriabin/Ohlsson ! Garrick Ohlsson hatte ich in den letzten Jahren etwas aus den Augen/Ohren verloren ... Brahms II hatte ich mit ihm vor Jahren live erlebt, überwältigend ... auch das Cello-Solo damals ...

  • Lieber "b-major", nach Deinen Ausführungen scheint es sehr wahrscheinlich, dass Daniil Shafran Rachamninoffs Cello-Sonate nur zweimal eingespielt hat. Danke für den Hinweis auf diese weitere(n) Aufnahme neben der mit Yakov Flier, die wohl die bekanntere sein dürfte. Wer nun dabei sein Klavierpartner war - Ginsburg oder doch eher Gottlieb - wird wohl nicht so leicht zu klären sein, und fragen kann man die Beteiligten selbst auch nicht mehr ...

  • Eben gehört – 2016 / 2017

    Berenice - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Yukon: „Und ich staunte, wenn er die Bachvariationen nicht längst kennte, wenn auch vielleicht nicht mit Markus Becker. Aber es gibt ja abseits von Thorofon glücklicherweise noch andere bemerkenswerte Einspielungen “ Der Einspielungen gibt es noch andere bemerkenswerte, ganz sicher, lieber Yukon! Hamelin z.B. oder Serkin fallen mir spontan ein ... Beckers Exegese allerdings finde ich persönlich phänomenal - durchstrukturiert bis in alle Einzelheiten und doch hoch emotional, da hört man…

  • Eben gehört – 2016 / 2017

    Berenice - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Max Reger Aquarelle op. 25 Liebestraum (1899) Sieben Fantasiestücke op. 26 Markus Becker (Klavier) Mal im Ernst: Das ist tolle, hörenswerte Musik. Gilt für die ganze Box bisher, auch, wenn die dicken Brocken noch nicht dran waren. Vielleicht nicht so philosophisch-vielschichtig wie Schumann, aber ... ich staune. “ ... und ich zähle schon die Tage, liebes Mauerblümli, bis Du bei op.81 angekommen bist - des Staunens wird kein Ende sein ... denke ich ...

  • Siri erkennt fast alles

    Berenice - - HiFi und Technik

    Beitrag

    Zitat von ThomasBernhard: „das wär schon möchlich, dass das eine Widrichkeit wäre “ War nur eine Vermutung, lieber "ThomasBernhard". Vielleicht findet sich ja ein rechtskundiges Forumsmitglied mit technischem Know-how, das dazu fachkundig Stellung nehmen kann.

  • Siri erkennt fast alles

    Berenice - - HiFi und Technik

    Beitrag

    Zitat von ThomasBernhard: „Sollte man sich also mal im Konzert fragen, was die Zugabe war ... Siri wird es vielleicht wissen. “ Im Prinzip eine super Idee - allerdings wird sie wohl mit einer "Ordnungswidrichkeit" bzw. einem Verstoß gegen das Urheberrecht verbunden sein. Tonaufnahmen in Konzerten sind i.A. nicht erlaubt. Oder ist diese Funktion auch ohne vorherige Tonaufnahme sozusagen "on the fly" möglich ? Ich persönlich gehe nach einem Konzert lieber ins Künstlerzimmer ...

  • Zitat von ThomasBernhard: „Dass Russland ein eher brutales Land ist,lese ich auch jeden einzelnen Tag in der FAZ. Ich lese in diesem Zusammenhang aber auch ständig von Trollfabriken dort, scheint also doch etwas dran zu sein an der Kobold-These “ ... russian "reality" ... oder doch lieber Lieber Michael, ganz herzlichen Dank für Dein Feed-back zu Hoffman / Collard! Zitat von Michael Schlechtriem: „Gary Hoffman gehört zu den absolut besten lebenden Cellisten. ... Cellistisch ist er Sol Gabetta je…

  • Nachdem zwei junge Damen so ausgiebig "zu Wort" kamen, hier zwei exzellente Herren mit gänzlich anderem "Style": Gary Hoffman / Jean-Philippe Collard youtube.com/watch?v=zwMvtjuiRI…1&list=PLA6151EB7149D7A12 Herrlicher "drive" mit großen Spannungsbögen, "männlich markantes" Cello-Spiel "auf Augenhöhe" mit dem Pianisten - sagt mir sehr zu diese Interpretation, gerade im Kontrast zur Auffassung von Gabetta / Kern. Je öfter, um so mehr ... Könnte mir vorstellen, dass diese Aufnahme Michaels Intentio…

  • Lieber Michael, Deine Deutung des Allegro scherzando ist für mich absolut schlüssig und authentisch, sie überzeugt mich vollkommen! Die Parallele zum Seelenleben des Komponisten bestärkt mir das noch. "Die Schöne und das Biest" - besser kann man es nicht ausdrücken! ... auch, oder gerade wenn man das im übertragenen Sinn nimmt, als "zwei Seelen wohnen, ach, in meiner Brust". Bei Gabetta / Kern kommt das, denke ich, schon auch zum Ausdruck - das "Märchen" vielleicht nicht ganz so "russisch brutal…

  • Faszinierend, was da an Arbeit, manuell wie intellektuell, in einer Interpretation steckt! Tausend Dank, lieber Michael, für Deine detaillierten Erklärungen! Die rasanten Teile des Allegro scherzando empfinde ich ganz ähnlich wie Du, also nicht im eigentlichen Sinne als scherzend, heiter-lustig-frech. Dämonisch ist mir vielleicht ein wenig zu düster-gefährlich, ich empfinde sie als etwas "leichter und heller", mehr als "koboldhaft", "irrlichternd" ... gerade so, wie Du Sol Gabettas Spiel beschre…

  • Zitat von b-major: „Korrekter : Für Enzyklopädisten eine Liste "all available recordings" “ Oh ja ! - merci beaucoup Monsieur Flaneur en si bémol majeur - ist doch auch eine meiner liebsten Aufnahmen nicht käuflich zu erwerben ... Und noch eine Korrektur - zur Geschichte der Entstehung: Die in meinem Eröffnungsbeitrag zitierte, von Kerstin Unseld postulierte Widmung der Cello-Sonate an Rachmaninoffs Psychiater Nikolai Dahl (Widmungsträger seines 2. Klavierkonzerts) ist ganz offensichtlich eine "…

  • Für Enzyklopädisten eine Liste "all recordings": prestoclassical.co.uk/w/56520/1

  • Sol Gabetta - Olga Kern

    Berenice - - Kammermusik

    Beitrag

    Sol Gabetta - Olga Kern Soeben erhalten und durchweg beglückt - sowohl von der Arbeit des Tonmeisters (Andreas Neubronner) bezgl. der Balance "Cello-Klavier", als auch insbesondere vom Beginn des "Allegro scherzando", wo Sol Gabetta die "Abwärtslinie mit den Doppelnoten" wunderbar ausspielt, sie nicht zu jenem unmotivierten "Grunzen" verkommen lässt, das sich an dieser Stelle in der "Cellisten-Branche" immer größerer Beliebtheit zu erfreuen scheint. (In extenso bei Herrn Capuçon => youtube.com/…

  • Little note - für Trifonov- und Serjosha-Fans: Sergei Rachmaninoff - Trio élégiaque No.1 g-moll Daniil Trifonov / Andrew Wan / Brian Manker => youtube.com/watch?v=0A0CP8hqpKg (Fantastische Interpretation, Aufnahme leider höhenlastig)