Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Gurnemanz: „Am 22.12. werde ich ihn im Konzert erleben; was ich da zu hören bekomme, das ist mir wichtig! “ 'An den Taten....' ist wohl wirklich immer noch das Beste und ich hoffe, dass es da keine Zweifel geben wird. Genieß es! Wolfram

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Gurnemanz: „So wie wir uns hier gerade mit dem befassen, was Teodor Currentzis so denkt: Schließlich hat er sich über sein Verständnis von Musik geäußert. “ Wir wissen allerdings nicht, warum er gerade an diesem Tag dies und das zu dem Thema gesagt hat. Und ich denke, dass das für Komponisten, Dirigenten und auch 'normale' Menschen gilt. Warum jemand etwas sagt und tut, werden wir in letzter Konsequenz nie wissen können. Sagt er die Wahrheit oder lügt er? Ist er genervt von seinem schl…

  • Zitat von putto: „Cilea freut sich an Effekten, die Überraschungen und Abwechslungen bewirken, auf der anderen Seite werden manche Wiederholungen oder Sequenzen etwas eintönig. “ Vielleicht war Puccini aber auch hemmungsloser an der Ausnutzung solcher Effekte. Damit will ich sagen, dass er schon ein sehr gutes Gespür für die Steigerung dramatischer Situation durch die Musik und den Gesang hatte. Ich habe bei ihm immer das Gefühl, das er genau wusste, was kommen musste und auch genau wann. Er hat…

  • Gibt es schlechte Musik (/Kunst)?

    Wolfram - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Ecclitico: „Hat Bohlens Musik wirklich Gewicht, oder erinnern wir uns eher an den Namen, weil er als "Bohlen" in seiner Branche seit 30 Jahren präsent ist, aber die letzten 25 Jahre nicht als Musiker? “ Für einen Bohlen-Fan hat seine Musik Gewicht und wird sie vielleicht immer haben. Für einen Wagnerianer vielleicht eher nicht. Kann man nun von oben herab entscheiden, dass das eine besser ist als das andere? Zitat von Ecclitico: „Und doch hinterlassen manche Werke mehr Spuren als ander…

  • Gibt es schlechte Musik (/Kunst)?

    Wolfram - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Symbol: „Jein. Christian Köhn hat mal (sinngemäß - ich hoffe, ich gebe es richtig wieder) geschrieben, dass sich die Kriterien aus dem Stück ergeben. “ Also muss sich ein Kunstwerk an dem messen lassen, was es erreichen will. Ich glaube, dass ist richtig. Wenn Caravaggio seine Laute so gemalt hätte wie George Braque wäre das damals schlichtweg falsch und schlecht gewesen (und umgekehrt natürlich auch). Aber die Malweise in die jeweilige Zeit versetzt, den Intentionen des Künstlers zuge…

  • Eben gewälzt

    Wolfram - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Es gibt ja bestimmte Autoren, mit denen ich schon seit Jahrzehnten fremdel. Kafka gehört leider dazu. Also habe ich nun wieder einmal einen Versuch gestartet und zwar mit dem 'Verschollenen'. Und wieder habe ich ihn erstmal unterbrochen, um mich ganz hemmungslos der Unterhaltungslektüre hinzugeben. (Foto funktioniert leider nicht) Jules Verne: - Die Jagd nach dem Meteor - 800 Meilen auf dem Amazonas Der olle Verne ist einfach gut. Spannend, sehr humorvoll, abenteuerreich, und immer wieder erkenn…

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Danach zurück zur ersten amerikanischen Zusammenarbeit: Die Verwandlung einer 'deutschen Hausfrau' (Sternberg) in eine Femme Fatale. Dazu einen glänzenden Gary Cooper, einen ebensolchen Adolphe Menjou, die legendäre Kussszene während des Auftritts der Dietrich im marokkanischen Kabaretts, eine über allem lastenden schwül-erotische Atmosphäre - bester Sternberg. Wolfram Morgen geht es weiter mit den anderen vier US-Produktionen (leider habe ich 'Blonde Venus' gerade verliehen).

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Ich habe mal wieder Lust auf Marlene: Die letzte Zusammenarbeit mit Josef von Sternberg. Eine faszinierende Studie in Masochismus und Gefühlschaos, wunderbar fotografiert in einem Dekor, das vielleicht nur Sternberg hinbekommen konnte. Zudem eine Dietrich, die 'wie eine Motte um das Licht' hier zwischen den Männern herumfliegt. Ich war sehr begeistert. Wolfram

  • Gibt es schlechte Musik (/Kunst)?

    Wolfram - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Ecclitico: „kurzfristig: Welchen Eindruck macht das Konzert, das Buch, der Museumsbesuch, wie lange hält er an? “ Sehr subjektiv, denn da kann bei der selben Person Helene Fischer möglicherweise weit vor einem Besuch des Louvre landen. Zitat von Ecclitico: „mittelfristig: Wie lange ist das Werk, die Aufführung, etc. im Gespräch? Wie lange wird es gespielt? “ Womit alte Werke immer klar im Vorteil wären. Also Bach wäre automatisch besser als Berg weil älter. Was ist übrigens mit der 'Au…

  • Eben gewälzt

    Wolfram - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von garcia: „Wolfram, den "Freuden der Jugend" hab ich mir via ZVAB in der 2001-Originalausgabe mal bestellt und freue mich sehr drauf. Das wird meine Weihnachtslektüre werden... “ Lieber Garcia, du wirst nicht enttäuscht sein. Eine interessante Studie eines pubertierenden Jungen. Schon sehr schräg, aber manches doch noch nachvollziehbar. Wolfram

  • Zitat von bustopher: „die Tabelle für Deutschlang mag nicht erscheinen.. 2. Versuch: “ Kein Wagner dabei? Was ist nur mit diesem Volk los? Wolfram

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Sadko: „Soweit meine derzeitigen Gedanken in tiefer Nacht zu diesem Thema Weiß nicht, ob das gut zu dem passt, was Du gemeint hast. “ Lieber Sadko, das passt schon zu dem, was ich meine, auch wenn ich es nicht unbedingt teile. Die Verbindung von Polarisierung und Innovation ist sicherlich häufiger anzutreffen, trotzdem gibt es auch das Gegenteil. Der Künstler eben, der mit seinen Interpretationen eher aus der Zeit gefallen zu sein scheint, der sich an vergangenen Idealen orientiert und…

  • Zitat von b-major: „Aber bestimmt Heidschnuckenlederne , weil es der Erika gefällt . “ Dafür müssten bei meiner Länge zu viele Schäfchen ihr Leben lassen. Das bringe ich nicht übers Herz. Wolfram

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von garcia: „Über Film Noir Tips bin ich immer dankbar! “ Film Noir ist ja ein weites Feld und stilistisch auch nicht immer genau abgrenzbar. Aber hast du es schon mal mit diesem hier versucht? Billy Wilders Klassiker des Genres. Ein wirkliches Muss! Wolfram

  • Eben gehört und geguckt

    Wolfram - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von garcia: „Für mich Neuling aber gilt: Je mehr Verdi ich kennenlerne desto mehr begeistert mich das... “ Ist das nicht das Tolle? Ich bin ja ein paar Jährchen älter als du, aber die Erfahrung mache ich auch immer wieder mal, dass es Sachen gibt, die ich zwar wahrgenommen habe, die mich vielleicht auch teilweise interessiert haben, aber plötzlich hauen sie mich um und schieben mich in eine ganz andere Richtung. Und dann komme ich mir wieder wie ein junger Mann auf Entdeckungsreise vor. Se…

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Ich habe mir übrigens gerade, weil zufälligerweise als fast vollständige Version endlich auf YouTube erwischt, seinen Tschaikowsky mit Kopatchinskaja angehört. youtube.com/watch?v=Kbdy5Ldeo70 youtube.com/watch?v=WWXJLtCj6uc Dritter Satz ist leider gesperrt. Ich schwanke. Ähnlich wie beim Beethovenschen VK (mit Herreweghe) finde ich zunächst einmal ihr Spiel faszinierend. Gerade diese Sucht jede Phrase anders spielen zu wollen als allgemein üblich, sprach mich zunächst total an. Beim zweiten Höre…

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Fritz Langs 'Woman in the Window' von 1944. Lange, sehr lange nicht gesehen, hat er mich wieder total begeistert. Zunächst einmal ist er spannend, wirklich fürchterlich spannend. Gerade auch in dieser Ausweglosigkeit, mit der das Geschehen abläuft und persönlich bin ich froh über das Ende. Dann ist er aber auch visuell streckenweise hochinteressant. Bei der Mordszene dachte ich, dass Lang und Hitchcock doch verwandte Wurzeln haben. Und das Ende, der Übergang von Traum zur Realität ist filmisch …

  • Eben gehört

    Wolfram - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir auch, allerdings mit ein paar mehr Instrumenten. Daraus die 3. Symphonie. Das ist schon typischer Mengelberg. Sehr groß und weiträumig angelegt und immer wieder gespickt mit überraschenden Tempi und Details. Wolfram

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Sadko: „Wirklich innovativ wäre er beispielsweise “ Lieber Sadko, müssen Menschen, die polarisieren immer auch innovativ sein? Das ist es nämlich gar nicht, was ich an ihm interessant finde oder an anderen polarisierenden Menschen und Künstlern. Viel wichtiger finde ich den eigenen Standpunkt, den sie einnehmen, der möglicherweise völlig verquer ist, der aber aufreißt, der einen wachrüttelt und der einem neue Sichtweisen (und das können auch rückwärtige sein) eröffnet. Das letzte mag e…

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von music lover: „Sieh ihn Dir einfach mal live an, lieber Wolfram. “ Zitat von music lover: „Und wenn Du Dir eine Karte für ein Hamburger Konzert kaufst: Sag' mir bitte Bescheid, denn dann würde es mich sehr freuen, Dich vorher und/oder hinterher zu treffen. “ Erstmal an Karten kommen. Ich bin leider für die Hamburger Konzerte immer ein wenig zu spät beim Vorverkauf. Das muss ich für die nächste Saison dringend ändern. Und ja, wenn es dann irgendwann klappt, melde ich mich unbedingt. Wolf…

  • Bevor ihr es auslagert: Zitat von Felix Meritis: „Anhand dieser kartographischen Fehlleistungen der Hamburger lässt sich wohl erklären, weshalb wir Amsterdamer die ganze Welt besegelten und die Hamburger nur zwischen Rostock und Visby hin- und herschipperten. “ Warum soll man die ganze Arbeit machen? Wir kaufen euch das Zeug ab und verscherbeln es mit entsprechendem Gewinn. Zitat von garcia: „Wolfram lebt auch in Süddeutschland. Die Heide ist südlich der Elbe. “ Krachlederne tragen ich deswegen …

  • Maria Callas - La Divina

    Wolfram - - Sänger

    Beitrag

    Zitat von bustopher: „"Natürlich ist es eine uneingeschränkte Huldigung"... Ich tu mich immer schwer mit monokausalen Erklärungen komplexer Phänomene. “ Lieber Bustopher, mein Statement scheint darauf hinzuweisen, dass das Phänomen Callas ziemlich 'monokausal' erklärt wird. Dem ist aber nicht so. Es wird schon eine komplexe Annäherung versucht, es werden auch natürlich stimmliche wie charakterliche Schwächen thematisiert. Nur das Ergebnis ist dann trotzdem eine 'uneingeschränkte Huldigung' was v…

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von music lover: „Ich bin ein Waisenknabe. Ich habe Currentzis seit dem 19. Dezember 2018 zehnmal live gesehen, werde ihn in diesem Monat am 17. noch ein weiteres Mal live erleben “ Gegen 0-Erlebnisse meinerseits ist das aber schon 'ne ganze Menge. Aber was ich viel interessanter finde, was aber oftmals auch sehr persönlich ist und von daher vielleicht für ein Klassikforum nicht geeignet, ist die Frage, warum gerade der und der Künstler einen so sehr 'umhaut'. Ich kann das meinerseits für …

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von music lover: „denn sie brauchen keinen zweiten Gott neben Petrenko. Und selbst Teodor kann nicht in Berlin “ Du hast ja nun wahrlich genug Erfahrung mit TC live und von daher will und kann ich dein Posting überhaupt nicht in Frage stellen. Mir fielen nur die Formulierungen auf. (Heraushebungen von mir!) Ist das nicht sinnbildlich für die gesamte Diskussion um ihn? Gott oder Teufel! Mich erinnert das ein wenig an Callas und Tebaldi, wo ich ja auch wahrlich nicht neutral bin. Aber vielle…

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Aus persönlichen Gründen habe ich mich die Tage mal wieder hemmungslos dem Unterhaltungskino hingegeben und zwar dem, den ich auf DVD habe. Der erste Exzess war dabei das hier: Robert Siodmak als Regisseur, immerhin verantwortlich für ein paar der großen Filmklassiker. Aber aus welchen Gründen auch immer, das hier ist unterirdisch. Danach gab es: Im Vergleich dazu fast ein Kunstwerk. Und dann mal wieder: Jugenderinnerung vor allem! Aber irgendwie funktioniert er immer noch. Toll gemacht für 1960…

  • Zitat von music lover: „Und war heilfroh, danach wieder zurück in der Heimat sein zu dürfen. Als Nordlicht fühlt man sich an der Waterkant halt am wohlsten, “ Meine Güte, seit ihr erdverbunden. Dascha fürchterlich. Ich habe es als Ex-Hamburger immerhin geschafft, nun 40km von meiner Heimatstadt entfernt zu leben. Das finde ich schon sehr tapfer. Wolfram

  • Maria Callas - La Divina

    Wolfram - - Sänger

    Beitrag

    Über die Callas gibt es übrigens einen hervorragenden Radio-Essay von Claudia Wolff aus dem Jahr 1987: Natürlich ist es eine uneingeschränkte Huldigung, aber sprachlich und intellektuell hervorragend und sehr überzeugend. (Für mich in der Qualität vergleichbar mit denen von Arno Schmidt aus den späten 50igern.) Um noch einmal die Bedeutung der Callas weit über die Opernbühne hinaus kennen zu lernen, (wenn man sie noch nicht kennt ) sollte man diesen Essay wirklich einmal hören. Wolfram

  • Teodor Currentzis

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Ich habe TC, wie ich bereits weiter oben geschrieben noch nie live erlebt, bedauerlicherweise. Schon von daher kann ich mir kein Urteil erlauben. Ich kenne ihn bislang nur von Youtube, wobei mich das schon sehr fasziniert hat. Aber unabhängig davon bin ich froh, dass es Künstler gibt, die polarisieren. Überall beklagen wir Glätte, Austauschbarkeit, fehlende Persönlichkeiten, mangelnden Standpunkt, Anpassung, Mainstream und so weiter und so fort. Das alles kann man TC mit Sicherheit nicht vorwerf…

  • Zitat von Abendroth: „Im Vergleich zu ähnlichen Fällen wurde Mengelberg hart bestraft. In Deutschland hat es ja gewiss nicht an Künstlern gemangelt, die sich von der Nazipropaganda haben ausnutzen lassen, manche recht bereitwillig und nicht aus Not. Sie konnten meist ungehindert, oder nach relativ kurzen Unterbrechungen, ihre Karrieren fortsetzen. “ Danke, lieber Abendroth, für die weiteren Informationen. Nun ist es sicherlich ein Unterschied gewesen, ob eine Verurteilung und schnelle Rehabiliti…

  • Hier zunächst einmal seine legendäre Aufnahme der 4. Sinfonie von Gustav Mahler, bei der zunächst einmal die Tempi auffallen, aber auch die Tempoverrückungen, dieses Innhalten, dieses den 'Fluss' immer wieder Unter- und Durchbrechendes. dieser 'Neuaufbau'. Für mich insgesamt eine unendlich spannende Wiedergabe. Wolfram

  • Wilhelm Mengelberg * 28.03.1871 Utrecht, + 22.03.1949 in Zuort, Schweiz Mengelbergs Eltern waren gebürtige Deutsche, wenige Jahre vor seiner Geburt in die Niederlande gezogen. Zunächst studierte Mengelberg in Köln, übernahm dann die GMD-Position in Luzern 1892 und wurde bereits 1895 Leiter des Concertgebouw im Amsterdam, eine Position, die er bis 1945 innehatte. Dazwischen war er auch über viele Jahre Leiter in Frankfurt und Musikdirektor des New York Philharmonic Orchestra, dort allerdings als …

  • Eben gehört

    Wolfram - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Daraus die 3. Sinfonie. Ich befürchte, nun muss noch ein Beethoven-Zyklus her. Wolfram

  • Arturo Toscanini - der Unerbittliche

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von bustopher: „Wer wissen möchte, wie Toscaninis Verhältnis zum Faschismus war, kann das auf einfachste Weise googeln. Mehr Abstand geht wohl kaum. “ Ich rede jetzt nicht von Toscanini, aber sicherlich gibt es das Phänomen, dass man nach außen mit aller Kraft etwas bekämpft, das man selber in sich findet oder weil man es in sich verspürt. Von daher (und nun zu Toscanini) würde ich seine politische Haltung von seiner Art ein Orchester oder einzelne Musiker zu behandeln, lösen wollen. Ich w…

  • 1 - Wagner: Die Meistersinger von Nürnberg 2 - Wagner: Götterdämmerung 3 - Beethoven: Fidelio 4 - Strauss: Elektra 5 - Mozart: Don Giovanni 6 - Wagner: Parsifal 7 - Verdi: Falstaff 8 - Puccini: Turandot 9 - Bellini: La Sonnambula 10 - Massenet: Manon 11 - Puccini: Manon Lescaut 12 - Wagner: Tannhäuser 13 - Verdi: Don Carlo 14 - Britten: Billy Budd 15 - Strauss: Salome Wolfram

  • Arturo Toscanini - der Unerbittliche

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Philbert: „Deshalb ist ein Satz wie "in dem er die Form ungewollt bis zum Bersten auflädt" total verfehlt. Bei Toscanini war nichts "ungewollt". “ Mit Verlaub, das sehe ich anders, weil ich mich auf diese spezielle Aufführung bezog, in der er unter einer besonderen Anspannung stand. Wolfram

  • Arturo Toscanini - der Unerbittliche

    Wolfram - - Dirigenten

    Beitrag

    'Bloody timebeater' - soll Furtwängler über Toscanini nach einer Aufführung der 9. oder vielleicht auch 5. Beethoven gesagt haben. Aus der Sicht Furtwänglers mag daran auch einiges sein und es gilt wohl auch hier: Judith Hellwig, Lydia Kindermann, René Maison, Alexander Kipnis Chor und Orchester des Teatro Colon Buenos Aires, 4.7.1941 Trotzdem ist dies eine aufregende, spannende, auch verstörende Version. Wieder einmal ist her die unglaubliche Binnenspannung zu bewundern, die Toscanini, trotz de…

  • Wer nicht lesen will, muss hören!

    Wolfram - - Literatur: Erleben

    Beitrag

    Und weiter geht es mit Arno Schmidt: Das ist nun überhaupt nicht das Bild, das ich eigentlich zeigen wollte, aber in dieser Ausgabe ist die Aufnahme auch drin. Arno Schmidt: Aus dem Leben eines Fauns - gelesen von Jan Philipp Reemtsma. Alltagsleben aus dem Dritten Reich in typischer, allerdings leicht verständlicher Schmidt-Manier. Was ich ja so an ihm bewundere, sind seine Wortneuschöpfungen bzw. seine Fähigkeit, in einem einzigen Begriff eine ganze Geschichte zusammenzufassen. Von daher bietet…

  • Hallo Philbert, wie beurteilst du in dem Zusammenhang Richard Stilwell, den Karajan ja eingesetzt hat. Ich habe ihn nie gehört, las aber, dass er als 'hoher' Bariton galt. Ist dieses Urteil richtig und wäre er damit rollendeckend eingesetzt? Wolfram

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von putto: „Ich bin ja so happy mit den städtischen Büchereien Wiens. “ Ich werde auch ganz grün vor Neid. Wobei mich als Landei eine städtische Bücherei weniger betrifft, aber ich sprach heute gerade mit einem Freund aus Hamburg über die Öffentliche Hauptbücherei dort. Da ist schon das Filmangebot aus den 30iger und 40iger Jahren sehr überschaubar will man denn sie auch noch mit deutscher Tonspur sehen. Wolfram

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von Josquin Dufay: „Zitat von Tichy: „Gedreht mit antiken Originalobjektiven der s/w-Ära “ Oho - selbst das Bildformat ist mit 1,19:1 antiker Tonfilm. Der Film klingt sehr vielverprechend für mich... “ Da schließ ich mich an. Wolfram