Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-10 von insgesamt 10.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Capriccios Lieblingscomics

    miranda - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Mein aktueller Lieblingscomic ist Simon's Cat: zu betrachten unter www.simonscat.com. Ein etwas älterer Liebling ist Neil Gaimans "Sandman"-Serie. Gelegentlich etwas gruselig, aber voller Mythen und (Alp-)Träume. Und als Kind ging mir nichts über Hal Foster's "Prince Valiant", in Deutschland als "Prinz Eisenherz" vermarktet. Die Qualität der Zeichnungen war, gemessen am damaligen Standard, herausragend.

  • Lieber Areios, "Emma" wirst du in dem Sammelband über die Brontes nicht finden, weil dieser Roman von der völlig anders gestrickten Jane Austen ist. Wer etwas über die Brontes erfahren möchte (ich gebe zu, ich bin seit Jahrzehnten endlos fasziniert von dieser Familie), sollte sich den Band "The Brontes" von Juliet Barker (1995 , Phoenix Giant, PB) zulegen. Hier werden die Bedingungen transparent, die diese ungewöhnlichen Autorinnen hervorgebracht haben. Was Emily Bronte betrifft, fand ich den Sa…

  • Der Opernfilm

    miranda - - Aufführungspraxis

    Beitrag

    Der beste Opernfilm aller Zeiten ist für mich Joseph Loseys "Don Giovanni" mit Ruggiero Raimondi und Kiri te Kanawa, der allerdings nicht in Spanien, sondern in den Palladio-Villen der Poebene aufgenommen wurde. Francesco Rosis "Carmen" fand ich auch sehr gut, origineller und kraftvoller ist aber die südafrikanische "U-Carmen" von Mark Dornford-May, die 2005 den Goldenen Bären der Berliner Filmfestspiele gewann. Ingmar Bergmans "Zauberflöte" gehört für mich ebenfalls zu den sehenswerten Opernfil…

  • Lieber Michael, dürfen auch Sänger in deinem Programm auftreten? Dann würde ich für den Canto 2 aus "Canto General" von Mikis Theodorakis plädieren, der den Titel "Die Höhen von Macchu Picchu" trägt und auf Gedichten von Pablo Neruda basiert. Falls es aber rein orchestral sein muss, wie wäre es mit den "Kaukasischen Skizzen" von Mikhail Ippolitow-Iwanow, deren erster Teil "In den Bergen" heißt. Und wie wäre es mit Mendelssohns Musik zum "Sommernachtstraum"? Nur mal ein paar spontane Ideen.

  • Lyrik-Capriccio

    miranda - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Am Sonntag, der hier in Süddeutschland sehr mild war, dachte ich beim Radfahren durch die farbensatte Landschaft an Georg Heyms Gedicht: DER HERBSTLICHE GARTEN Der Ströme Seelen, der Winde Wesen Gehet rein in den Abend hinunter, In den schilfigen Buchten, wo herber und bunter Die brennenden Wälder im Herbste verwesen. Die Schiffe fahren im blanken Scheine, Und die Sonne scheidet unten im Westen, Aber die langen Weiden mit traurigen Ästen Hängen über die Wasser und weinen. In der sterbenden Gärte…

  • Lyrik-Capriccio

    miranda - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Schön, dass der arme Klabund, der mit nur 37 Jahren der Tuberkulose zum Opfer fiel, noch nicht vergessen ist. Aus seinem Zyklus "Der himmlische Vagant" (Ein lyrisches Portrait von Francois Villon) hier die Nr.13: Es wuchs ein Schatten aus der Nacht, Hat wie ein Sarg mich überdacht, Der mich dem Tod versöhnte. Wie lag ich ewig!lag ich tief! Über mir Scholle an Scholle schlief, Und sanft des Lebens Hufschlag dröhnte. Die Zeit verscholl. Es schwoll der Berg. Aus meiner Brust sproß Wurzelwerk Und br…

  • Kalenderblätter - Aphorismen

    miranda - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    THERE IS A CRACK IN EVERYTHING. THAT IS WHERE THE LIGHT COMES IN. Leonard Cohen (In Allem gibt es einen Sprung. Von dort dringt Licht ein.)

  • 1. Puccini: Tosca - Revolution, Kunst, Leidenschaft: alles da. Cavaradossis Abschied vom Leben!!! Sein "Victoria"!!! 2. Wagner: Tannhäuser - Unwiederholbar: meine erste Oper (mit 10 Jahren). Der Pilgerchor!!! Wolframs Lied an den Abendstern!!! 3. Weill: Dreigroschenoper - Hochaktuell: Was ist die Beraubung einer Bank gegen die Gründung einer Bank? Und ein Schiff mit 8 Segeln!!! 4. Tschaikowski: Eugen Onegin - Ganz und gar modern: jeder liebt am anderen vorbei, aber doch schmerzlich schön. Lenski…

  • Auch ich bin nicht dauernd aufgelegt, Musik zu hören, und schätze die Stille bei allen Arbeiten, die Konzentration erfordern. Aber wenn mit der Frage gemeint ist, welche Musik man bei möglichst vielen Gelegenheiten hören kann, würde ich Bachs Brandenburgische Konzerte, Händels Concerti Grossi, Mozarts Sinfonien und andere Orchesterstücke ohne Gesang nennen, die eine schwungvolle, tendenziell fröhliche Note haben. Auf tragische, abgründige Werke möchte ich mich in Ruhe einlassen können.

  • Wie Waldi vor mir finde ich es unmöglich, meine Liste von englischsprachigen Prosawerken auf nur 10 zu beschränken. Auch wenn ich meine Favoriten schließlich auf 20 zusammengestrichen habe, fühle ich mich dem aussortierten Rest gegenüber ein wenig schuldig. Sorry, you guys... Meine Liste folgt in etwa den Erscheinungsdaten (hab nicht extra nachgeschaut). 1. Henry Fielding: Tom Jones - Einer der sympathischsten Helden aller Zeiten, obwohl oder weil er soviel Quatsch verzapft. 2. James Fenimore Co…