Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 295.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Liv Migdal, Violine Kammerorchester Berlin Eine moderne, von HIP inspirierte Aufnahme. Liv Migdal geht die Konzerte mit Temperament und Leidenschaft an und das Orchester folgt ihr dabei willig.Die Konzerte sind dieses mal nicht gemischt, auf die vier von Vivaldi folgen die vier Konzertstücke Piazzollas. Spartacus

  • Eine völlig unromantische, das Moderne dieser Musik betonende Interpretation. Die Aufnahme ist extrem unmittelbar, man ist gleichsam Mitten im Geschehen. Wenn ich bei Ives bis dato immer den Eindruck hatte, dass er lnicht über die Tonsprache Mahlers hinaus hinausgekommen ist, hat mich diese Aufnahme eines besseren belewhrt: so wild und heftig und auch dissonant hab ich Ives noch nie gehört. Fantastisch! Spartacus

  • Brüder, zur Sonne, zur Freiheit

    Spartacus - - Dirigenten

    Beitrag

    1917 lernte Hermann Scherchen in russischer Gefangenschaft das dortige Arbeiterlied "Smelo, towarischtschi, w nogu" kennen, von dem er eine deutschsprachige Fasung anfertigte, die 1920 in Berlin das erstemal aufgeführt wurde. Scherchen zeichnete sich dabei auch für den Text verantwortlich. //www.youtube.com/watch?v=sJ4ZKzO4YJA Spartacus

  • Jeden Tag ein Streichquartett

    Spartacus - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Die CD 2 aus dieser Box mit den Quartetten G-Dur, op.1.4, C-Dur, op.1, 6, A-Dur, op.2.2 Trotzdem die klassische Quartett-Form noch nicht gefunden ist - diese Quartette sind alle fünfsätzig - erinnern sie mich alle sehr stark an seine frühen Sinfonien. Spartacus

  • Jeden Tag ein Streichquartett

    Spartacus - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Trotz ihrer durchaus vorhandenen Modernität auf der wiener Streichquartett-Tradition basierende Quartette, die vom artis-Quartett hervorragend wiedergegeben werden.. Spartacus

  • Jeden Tag ein Streichquartett

    Spartacus - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Erwin Schulhoff (1894 - 1942) Streichquartett Nr.1 Schulhoff Quartett Spartacus

  • Bläser sind keine dabei, trotzdem klingt es recht großorchestral und zwar in jedem Satz. Spartacus

  • Jeden Tag ein Streichquartett

    Spartacus - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    51zw9WqSJ0L._SS500.jpg Spartacus

  • Jeden Tag ein Streichquartett

    Spartacus - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Johann Seastian Bach Das wohltemperierte Klavier eingerichtet für Streichquartett von Jörg Widmoser Modern String Quartet Ein durchaus gelungenes Arrangement, das sowohl die Streichquartettdiscographie als auch die des "wohltemperierten Kalviers" bereichert. Spartacus

  • Klassische Musik für Akkordeon

    Spartacus - - Kammermusik

    Beitrag

    Antonio Vivaldi, Astor Piazzolla 8 Jahreszeiten Sinn Yang, Violine Harald Oeler, Akordeon Eine der besten Aufnahmen dieser beiden Werkzyklen! Spartacus

  • Schostakowitschs 1961 komponierte 12. Sinfonie war ein Auftragswerk für den 22. Parteitag der KPdSU, bei dem es neben der obligatorischen Leistungsbilanz um eine Säuberung der Partei von alten Apparatschiks, deren Hausmächten und Seilschaften ging. Diese Säuberung erfolgte selbstverständlich nicht mehr im Stile Stalins, sondern durch eine Reform des Wahlrechts, die die Wählbarkeit der einzelnen Funktionäre auf ein-, maximal zweimal begrenzte. Zur musikalischen Ausgestaltung dieses Parteitages ha…

  • Zitat von Kater Murr: „Die Frage ist eben, ob Schostakowitsch sich tatsächlich in der absurden Lage eines Wissenschaftlers, dem ein Ahnungsloser vorschreibt, was er zu forschen habe, gesehen hat, oder eher so ähnlich wie Wissenschaftler, die zum Manhattan-Projekt zwangsverpflichtet wurden. “ Der sowjetische Komponistenverband: ein höchst intriganter Haufen, der die Partei mit entsprechendem Know How versorgte. Gleichzeitig war er ein Tummelpplatz für Intrigen, Denunziation, Neid und Missgunst. A…

  • Ein Antikriegsfilm, der im schönen Cham spielt und somit für alle Bewohner dieser Stadt und ihres Kreises - ich gehöre da übrigens auch dazu - der Heimatfilm par excelence ist. Als vor einigen Jahren die alte Florian Geyer Brücke aus dem Film durch einen Neubau ersetzt worden ist, wurde zum Gedenken dieses Filmes auf der neuen Brücke sogar ein kleines Denkmal errichtet. Zitat von Gneisenau: „Sehr amüsant! Und so gar nicht herablassend! “ Lieber Gneisenau, ich wurde im oberpfälzer Teil des Bayer…

  • Zitat von Josquin Dufay: „Bist du im richtigen Thread? Das ist beim besten Willen kein Heimatfilm... “ Die niederbayerische Provinz mit ihrer Enge und Banalität plus die in ihr gewachsene Religiosität und die zugehörige Doppelmoral sind durchaus handlungsrelevant. Spielte dieser Film jetzt in Berlin oder Hamburg oder Köln, würde er bei gleichem Horror doch ein ganz ein anderer sein. Da es sich bei diesem Film aber doch primär um einen Horrorfilm handelt, ist seine Nennung hier hier natürlich nur…

  • Absolutio - Erlösung im Blut Deutscher Horrorfilm von Frank Schröter aus dem Jahr 2012. Der Film spielt in der niederbayerischen Provinz und zeichnet sich durch deftige Splatter- bzw. Goreszenen aus. Spartacus

  • Jaider - Der einsame Jäger Ein 1970 entstandener deutscher Spielfilm von Volker Vogeler. Die Titelrolle des alpinen Rebellen wider die Obrigkeit spielt Gottfried John. Wie es ausschaut ist er zur Zeit nicht erhltlich. Das finstere Tal deutsch-österreichischer Spielfilm aus dem Jahr 2014 Trotz diverser Filmpreise nicht so gut wie der Jaider. Da hilft auch nicht, dass ein Pfarrer im Beichtstuhl erschossen wird. Sehenswert ist er aber trotzdem. Spartacus

  • Dietmar Dath

    Spartacus - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Spartacus

  • Zitat von philmus: „Stalinorgel, haha “ Schostakowitsch komponierte seine 5. Sinfonie 1936, der Mehrfachraketenwerfer Katjuscha, von den deutschen Aggressoren Stalinorgel genannt, wurde aber erst 1941 in der Roten Armee eingeführt. Ob solche Anachronismen der Schostakowitsch-Rezeption gut tun, bezweifle ich jetzt einmal. Spartacus

  • Eben geglotzt

    Spartacus - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Türkischer Horrorfilm - durchaus sehenswert. Spartacus

  • Die Sinfonien in der Interpretation des Komponisten persönlich: flott, energisch, unsentimental, unromantisch. Klassisch, neoklassisch? Auf jeden Fall aber mit einer gehörigen Portion Spielfreude und Humor wiedergegeben. John Doe

  • Zitat von MrFezaeh: „weitere empfehlenswerte Aufnahmen der unvollendeten Originalfassung? “ Spering ist der einzige, der auch die Fragmente eingespielt hat. Spartacus

  • Eben günstig erworben

    Spartacus - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    !4,49 € bei rebuy auf Amazon Marketplace. Spartacus

  • Hervorragende Neueinspielung von Schostakowitschs 5: abgeklärt romantisch, die schönen, melodischen Stellen besonders schön ausspielend und trotzdem packend, vorwärtsdrängend, heftig und die Spannung nicht abreissen lassend. Wenn man sie mit Aufnahmen der großen Alten vergleichen will, dann nicht mit Kondraschin oder Roschdestwenski sondern eher mit Sanderling. Spartacus

  • Eine Aufnahme, die einem gleichsam mit hineinnimmt in die Musik, die einem die Musik gleichsam durchschreiten und dabei einzelne Instrumente bzw. Instrumentengruppen passieren respektive umkreisen lässt. Eine Aufnahme, deren Aufnahmetechnik Teil der Interpretation ist. Spartacus

  • Prokofiews Kantate zum 20. Jahrestag der Oktoberrevolution Da ist alles drin, was das Herz begehrt: Glocken, Sirenen, Schüsse, riesiges Schlagwerk und, um das proletarische Element zu betonen, ein Akkordeonorchester. Und das alles nach Original Worten von Lenin und Stalin. Da den damaligen Kulturverantwortlichen dieses Werk missfiel, kam es erst lange nach Stalins und Prokofiews Tod zur Uraufführung und zwar in einer verkürzten Fassung ohne Stalin-Texte. Neeme Järvis Einspielung gibt die ungekür…

  • Faust und die Musik

    Spartacus - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Prokofiew: Der feuerige Engel Spartacus

  • Faust und die Musik

    Spartacus - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Spohr: Faust Spartacus

  • Zitat von Mauerblümchen: „Ob Johannes ein Urevangelium benutzte oder die sog. Semeia-Quelle oder was auch immer - sein Ansatz ist ein völlig anderer, sowohl im Erzählduktus als auch in der Komposition der neuen literarischen Gattung "Evangelium". “ Das Johannes-Evangelium tanzt aus der Reihe: ein wunderbar durchkomponiertes Stück Literatur, dass man durch aus mit den platonischen Dialogen oder den Tragödien von Aischylos vergleichen kann. Alleine schon seine Introduktion! - Herrlich! Spartacus

  • Zitat von Mauerblümchen: „Außerdem würde es unterstellen, dass die Evangelisten sich "abgesprochen" hätten, was nicht gut sein kann. “ Abgesprochen haben sie sich mit Sicherheit nicht, aber sehr wohl voneinander abgeschrieben. Markus, Matthäus und Lukas von einander und Johannes von einem Urevangelium. Aber um noch einmal die historischen Fakten zurückzukommen: Auch wenn der jüdische Krieg offiziell im Jahre 70 mit der Eroberung Jerusalems endete, ging er ja inoffiziell noch mindestens bis zur E…

  • Im Jahr 66 brach der 1. jüdische Krieg aus, der 70 mit der Erobereung Jerusalems durch Titus endete, wobei die Festung Massada erst 74 nach massiven Militäreinsatz viel. Die Evangelien entstanden alle zwischen 70 und 100 und es ist davon auszugehen, dass in dieser Zeit die Römer nicht besonders gut zu sprechen waren auf die Juden und zwischen Christen und Juden auch nicht nennenswert unterschieden haben, außerdem hatten zu dieser Zeit auch schon die ersten Christenverfolgungen stattgefunden, die…

  • Die Einspielungen der Schostakowitsch Quartette durch das Pacifica-Quartett Spartacus

  • Schubert posthum

    Spartacus - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Von Franz Schubert gibt es neben seinen sieben vollendeten und seiner unvollendeten Sinfonie posthum eine Vollendung der selbigen, zwei E-Dur Sinfonien, zwei in C-Dur, eine D-Dur und eine in d-moll plus zwei Klavierkonzerte, also mindestens genau so viele posthume Orchesterwerke, wie solche vom lebendigen Schubert. Mindestens deswegen, weil zwischenzeitlich noch ein weiteres sinfonisches Fragment Schuberts fertiggestellt worden ist, was ich aber nicht kenne. Bei diesen Werken handelt es sich übe…

  • Wolfgang Jescke Der letzte Tag der Schöpfung Spartacus

  • Die vier Alien-Filme, die den SF-Film genau so verändert haben, wie die Italo-Western den amerikanischen.Wildwest-Film, die Predator-Filme mit ihrem rustikalen Reiz die Robocop-Filme als trashige, aber konsequente Dystopien und Vaterland als Verfilmung einer alternative time stream novel. Spartacus

  • Pieces of Africa ist ein Sampler mit unterschiedlichen Quartetten afrikanischer Komponisten, von denen jeder für sich jeweils sein spezifisches nationales Element ins Streichquartett einbringt. Das Ergenbis ist eine sehr heitere, beschwingte, rhytmische Musik, die trotz aller Leichtigkeit fest in der Klassik verankert bleibt. Spartacus

  • Krankheit - Sterben und Tod

    Spartacus - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Pieces of Africa beteht aus acht Quartetten von sieben afrikanischen Komponisten, deren erstes von Dumisani Maraire komponiert worden ist, den Titel "Mai Nozipo" trägt und das Leben und Sterben von Mutter Nozipo beschreibt. Das Quartett beginnt mit einer fröhlichen, lebenslustigen Melodie begleitet von afrikanischem Schlagwerk, die das Leben von Mai Nozipo beschreibt. Im Mittelteil wird es dann immer fahler, durchsichtiger, aber auch scharfkantiger, härter und zerbrechlicher, um Mai Nozipos Alt…

  • Zitat von teleton: „Vieleicht noch Kondraschin ... aber dann nicht in der angemessenen und gewünschten Klangtechnik ... “ Hallo Teleton, die Mahler-Zyklus Kondraschins bei Melodia ist vom Klang her mindestens so gut wie sein Schostakowitsch-Zyklus, wenn nicht sogar besser. Ja, man kann ihn diesbzüglich durchaus mit dem neu remasterten Bernstein 1 vergleichen. Sollten wirklich ein paar Schwächen drin ein, fallen die auf Grund der wirklich heißen Interpretation nicht weiter auf. Spartacus :wink1:

  • Zitat von eifelkrieger: „Ich befürchte blos, das die Aufnahme bestimmt teuer und schwirig zu beschaffen ist. “ Für 40.- € und ein paar Klicks kannst du sie hier bestellen: Und den gibt es für gut die Hälfte ebenfalls hier: Ich hab mir jetzt die letzten Tage Mahlers 6. sowohl in der Interpretation von Bernstein, als auch Kondraschin und Solti angehört und muss sagen, dass mir trotz der knackig reindonnernden Pauken und des wuchtigen Bleches Solti unterm Strich zu glatt, zu hochglanzpoliert daher …