Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 232.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von b-major: „Erinnert mich an , wie hieß er doch nochmal , D.Menz “ Hmm. Soso.

  • Das schönste am eigenen Archiv ist doch das Fundstück, von dem man nichts mehr wußte. Ärgerlich wird's, wenn man merkt das der letzte Einkauf überflüssig war, da alles schon 2 mal vorhanden.

  • Was bitte ist an Widors 1. oder 5. Sinfonie schwierig? Das man sie nicht leise hören kann?

  • Der Podcast ist über iTunes einfach runter zu laden, - im Augenblick sind 7 Folgen öffentlich. Irgendwie höre ich mir das an, aber es macht mich nicht glücklich.

  • Am 10.2.1942 wurde die erste goldene Schallplatte verliehen für Glenn Millers Chattanooga Choo Choo

  • Zitat von Petrarkist: „für lothar und Mauerblümchen wg. weiterer Listen anderer Tonarten: guckt Ihr hier: en.wikipedia.org/wiki/List_of_symphonies_by_key “ Danke für die Liste, interessant.

  • Da ich so gut wie nie in Kaufhäuser gehe und seit Jahren auch nur selbstbestimmt meine Sammlung plündere, ist das Problem für mich (fast) nicht existent. Ich hab jetzt kein Bedürfnis nach der kleinen Nachtmusik. Das hab ich auch schon lange nicht mehr. Aber wenn es in diesem Leben noch mal wieder zurückkommen wird...

  • Die für fis-Moll oder H-dur wäre sicher überschaubarer als die für d-Moll. Ich sehe auch keinen echten Nutzen für solche Listen, aber des Menschen Kreativität ist manchmal grenzenlos und erreicht unerwartete Gipfel. Daher meine kleine Anfrage, ob jemand sich an weiteren Listen abgearbeitet hat. Bitte keine Liste C-Dur posten. ich brauche sie nicht!

  • Gibt es solche Listen eigentlich auch für andere Tonarten? d-Moll würd sich doch anbieten, oder c-Moll?

  • Othmar Mága, 30.06.1929 Brünn - 28.01.2020 Kiel, Dirigent

  • Andris Nelsons

    lothar - - Dirigenten

    Beitrag

    Zum Thema 'Größe' gehört immer auch etwas das Thema 'Werbung'. Was nützt das Event des Jahrzehnts, wenn keiner es mitbekommt. Auch dafür waren früher die Plattenverlage mit zuständig, und die sind meines Erachtens im Augenblick eher Totalausfälle infolge des Einbruchs im Tonträgermarkt.

  • Laut wikipädia starb heute vor 140 Jahren Michael Welte, seines Zeichens Flötenuhrmacher und Gründer der Firma Michael Welte & Söhne. Auch wenn die Firma lange untergegangen ist und die Geräte fast nur noch in Museen stehen sollte vielleicht nicht über diesen Tag hinweggegangen werden.

  • Shakespeare verfilmt

    lothar - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von bustopher: „Man fragt sich, wieso der Krieg 100 Jahre gedauert hat... “ Na so wie eine Schwalbe keinen Sommer macht bedeutet eine gewonnene Schlacht noch nicht den Endsieg.

  • Wann ist eine Aufnahme historisch?

    lothar - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Gilt nicht dem einen oder anderen nicht jede analoge Aufnahme als historisch? Mal etwas ketzerisch gefragt.

  • Zitat von Mauerblümchen: „David Kriesel, der Analyst, ist hier nicht zum ersten Mal tätig geworden. Bekannt ist eine ältere Auswertung von "Spiegel online", bei der er u. a. untersucht hat, welcher Redakteur wann einen Artikel ins Netz stell “ Ich finde den Mann super unterhaltsam. Er hat damals auch den Xerox - Skandal? (eigentlich etwas untertrieben ) aufgedeckt. Auf YT findet man beim CCC seine Vorträge. Ist "Spiegel online" nicht schon wieder Geschichte? Demnächst sollen Spiegel und SPON unt…

  • Instrumentenkunde für Anfänger

    lothar - - Instrumentenkunde

    Beitrag

    Zitat von bustopher: „Zitat von lothar: „Die Sopranflöte ist vor allem billig. Damit kann man den Wunsch des Kindes Geräusche zu machen leicht erfüllen und wenn nach 6 Monaten das Interesse eingeschlafen ist das "Instrument" auch ohne Hemmungen wieder entsorgen. “ Korrekt. Aber wenn's scheiße klingt, liegt es trotzdem weder am Instrument als solchem, noch am Material. Eine Geige kann schließlich auch nichts dafür, wenn sie unter solchen Bedingungen nach "ham'se dich getreten Mietze?" klingt.... …

  • Zitat von zabki: „würde mich auch interessieren. Die Beschreibung finde ich bei mir nicht mehr ... “ Ist ja langweilig, wenn ich mich da jetzt auch dranhänge, aber ich hab von dem Werk zwar viel gehört......

  • Also mir war Brahms damals so wichtig, dass ich zusätzlich zur Gesamteinspielung noch einige Bearbeitungen gekauft habe, also zB. die 4 händigen Sinfonien. Oder die Klavierstudien, die damals eigentlich nirgends vorkamen. Letztendlich muss man die Frage nach Vollständigkeit selbst für sich beantworten, braucht man wirklich jeden Takt auf Tonträger? Von welchem Komponisten? Ist das bezahlbar? Platz? Zeit? Also die üblichen Fragen...

  • Instrumentenkunde für Anfänger

    lothar - - Instrumentenkunde

    Beitrag

    Die Sopranflöte ist vor allem billig. Damit kann man den Wunsch des Kindes Geräusche zu machen leicht erfüllen und wenn nach 6 Monaten das Interesse eingeschlafen ist das "Instrument" auch ohne Hemmungen wieder entsorgen.

  • Ungewöhnliche Musikinstrumente

    lothar - - Instrumentenkunde

    Beitrag

    Also wenn du einen Flötenchor durch ein Krummhorn ergänzt, so als Solo, dann macht das einen gewaltigen Eindruck. Muss ja auch nicht durchgängig gespielt werden. Völlig unvorbereitet fliegen dir die Ohren weg.

  • Wozu hätte ich jemanden wie Beethoven oder Brahms treffen sollen? Um meine persönliche Abschussliste zu vervollständigen? Also so wichtig bin ich nicht, und wahrscheinlich hätte ich mit beiden nichts zu besprechen gehabt, sie dafür aber vom Komponieren abgehalten. Kaum auszuhalten...

  • Instrumentenkunde für Anfänger

    lothar - - Instrumentenkunde

    Beitrag

    Also als reiner Amateur, der mehrmals in Flötenchören ausgeholfen hat, nehme ich das ganz pragmatisch. Wenn der tiefste Ton ein F ist, dann ist das Stück bzw. dieser Notenauszug für eine Alt Flöte gedacht, wenn s ein C ist, dann für eine Sopranflöte (Ansonsten steht es für des Lesens fähige in der Regel davor). Die Tenorflöte hat ebenfalls ein c als tiefsten Ton und eine 8 unter dem Notenschlüssel und der Bass hat seinen wunderschönen Bassschlüssel . Der Wechsel dazwischen braucht ein- oder zwei…

  • Also wenn ich dieses Jahr überhaupt Opern gehört habe, dann war das neben dem Holländer eine von Soltis Ring Aufnahme, bevorzugt Walküre oder Götterdämmerung. meine anderen 100 Aufnahmen hab ich nicht rausgekramt . Eigentlich manchmal schade.

  • Es gibt einen Video-Podcast-Mitschnitt des SRF in der Reihe "Sternstunde Philosophie". Das Gespräch wurde am 1.12. veröffentlicht und dauert knapp 58 Minuten.

  • Was wollen Dirigenten im Konzert?

    lothar - - Aufführungspraxis

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Mein erster Lehrer für Chorleitung sagte mir, es gäbe kaum etwas Besseres für die Orchesterleitung, als ein Streichinstrument wirklich gut zu spielen. Den Streichern sagen zu können, welche Stricharten sie wählen sollen und bei Bedarf auch mal technische Hilfestellung geben zu können, würde das Standing gegenüber dem Orchester in einer Weise erhöhen, wie es die beste Vorbereitung der Partitur kaum vermag. “ Das überrascht mich nicht, ein Großteil jedes Orchesters besteh…

  • Was wollen Dirigenten im Konzert?

    lothar - - Aufführungspraxis

    Beitrag

    Also mein Beispiel bezog sich auf einen Fall, bei dem der "Dirigent" seine Musiker für ein Projekt zusammengesucht hatte und irgendwann beschloss, das Ergebnis seiner Proben öffentlich vorzuführen. Natürlich weiß ich auch vom Problem, das der Terminkalender gefüllt wird und die Musiker dann versuchen, zum Termin irgendwas präsentables reproduzieren zu können. Zur Not ändert man dann das Programm oder spielt dann eine Suite unvollständig etc.

  • Zitat von Mauerblümchen: „Bei der letzten Klimakatastrophe stand das Wasser bis zur Engelsburg “ Meinst du mit Klimakatastrophe die vor tausenden Jahren oder das letzte Hochwasser des Tiber? Damit könnte man ja sonst den Zeitpunkt, an dem Tosca spielt, richtig festnageln. Vielleicht könnte man die Oper leicht anpassen, indem man der Sängerin Stelzen verpaßt, so für den Sprung...

  • Vielleicht war sie ja in einem früheren Leben Heupferd und hat da einige Fähigkeiten mitgebracht...

  • Wie weit war es noch mal von der Engelsburg bis zum Tiber...?

  • Oper ist immer auch die Kunst der Illusion. Auf der Bühne stirbt im Normalfall niemand. Wer ne 15 jährige auf die Bühne bringen will, um eine 15 jährige zu spielen hat irgendwas nicht verstanden. Andererseits muss ich die Möglichkeit haben, mir einzubilden, da sei eine 15jährige (zumindest bei einem gewissen guten Willen ). Das wird nicht bei jedem gelingen und mit manchen Darstellern bei niemandem.

  • Was wollen Dirigenten im Konzert?

    lothar - - Aufführungspraxis

    Beitrag

    Also wenn der Dirigent glaubt, er hätte "das Stück" verstanden wird er mit seinen Musikern proben, bis sich seine Vorstellungen mit dem Höreindruck mehr oder weniger decken. Dann wird auch der Aufführungstermin in unmittelbarer Nähe sein. Während der Aufführung werden Dirigent, Musiker, Zuhörer und Kritiker ihre Erwartungen mit dem Gehörten vergleichen und mehr oder weniger zufrieden sein. Evt. wird der Kritiker das "verstanden" in Frage stellen, dann gibt's nen Verriss in der Zeitung. Oder die …

  • Was gibt es eigentlich noch für Skizzen und Pläne, die man durch irgendeinen Rechner jagen könnte, - nur weil sie der große Ludwig in die Tonne getreten hat oder aus Zeitmangel nicht beendete? Ich hab irgendwo was von einem Quintett gelesen. Aber darauf wird es sich ja sicher nicht beschränken (oder aufgehoben für den 300.sten? )

  • Also die DG hat schon 1977 zum 150 Todestag eine 12 -teilige "Beethoven-Edition" auf den Markt geschmissen, natürlich nur unter künstlerischen Gesichtspunkten. 76 LPs umfassend in weinroten Schubern. Auch wenn ich es auf die schnelle nicht nachweisen kann, aber 1970 wurde der 200 Geburtstag bestimmt auch nicht übergangen. 2013 gab es eine "Complete Beethoven Edition" von der DG, anläßlich ihres 100 jährigen Bestehens auf den Markt geworfen, hier schon aus 87 CDs bestehend und in 20 Schubern verö…

  • Das ultimative Orchesterwerk-Ranking

    lothar - - Orchestermusik

    Beitrag

    uninteressante Fragestellung da pure Willkür.

  • Bei Scriabin würde ich empfehlen, sein gesamtes Schaffen chronologisch zu hören, damit man seine Entwicklung nachvollziehen kann, was m. E. auch den Zugang zum Spätwerk erleichtert. Da wäre dann auch die Reihenfolge von der 1. bis zur 3. Sinfonie und dann seine Poèmes.

  • Korngold war zu seiner Zeit schon bedeutend, aber er wurde vom Lauf der Zeit zerrieben und bekam später keine Chance mehr. Eher tragisch und für die Musikgeschichte ein großer Verlust, und mit 60 auch etwas zu früh gestorben.

  • Mir fällt auf die Schnelle niemand ein, von dem es heißt, seine 1. Sinfonie wäre bedeutender als seine späteren Produkte. Entsprechend selten werden Sinfonien in chronologischer Reihenfolge gespielt. Aber wenn man einem Album der Sorte "Alle Sinfonien von ...." anfängt, würd ich erstmal chronologisch hören.

  • Aber Korngold war schon einige Male Mittelpunkt von Debatten in diesem Forum, wenn ich mich nicht irre.

  • zumindest wenn man Vater U N D Mutter hat. Ansonsten ist die Wirkung wahrscheinlich nicht ausreichend.

  • Capriccios Symphonien-Ranking 2019

    lothar - - Orchestermusik

    Beitrag

    Also die Orgelsinfonie von CSS mag die bekannteste sein, aber bekanntlich nicht die einzige. Ansonsten ist Khatchaturians 2.Sinfonie auch ganz nett, wenn man es lauter mag ... . Bekanntlich hat er außerdem nicht nur Ballettmusik komponiert. Kann jeder selber rausfinden...