Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Einerseits halte ich das auch für einen eher drolligen Einfall. Andererseits ist es vielleicht nicht allzu anders als bei einem Sokolov-Recital, bei dem ca. zehn Zugaben gespielt werden, die allesamt nicht im Programmheft stehen (obwohl sie angesichts des Umfangs kaum noch den Charakter einer "Zugabe" haben). LG

  • Zitat von Philharmoniker: „Der Orgasmus besteht im Tod? Das scheint mir reichlich absurd. “ Zu Glück hat Wagner ja noch einen Text zur Musik geschrieben. Die letzten Worte Isoldes lauten: "unbewusst, - höchste Lust". Also das Eingehen "in des Weltatems wehendem All" als höchste Form gemeinsamer Erfüllung. Natürlich ist dies kein Orgasmus im wörtlichen Sinne, aber es ist ein Höhepunkt der Empfindung und der Lust, der musikalisch so platziert wird, dass er eine Steigerung abschließt, deren Erfüllu…

  • Zitat von Sadko: „Zitat von zabki: „da würde mich die Info-Herkunft oder eine Quelle interessieren “ Zitat von Symbol: „Mich würden hierzu ebenfalls eine Quelle sowie der Kontext der Aussage interessieren. “ Er hat sich bei einer Probe so geäußert, zumindest wurde mir das erzählt. Genauer kann ich es auch nicht beantworten. “ Also ist es Hörensagen, und relativ ungenaues noch dazu. Zitat von Sadko: „Zitat von Symbol: „Auch musikalisch versierte Geister können sich bei der Einschätzung musikalisc…

  • Zitat von Knulp: „Anders als Forianer - und ich denke an Alle und Keinen. Die haben immer Recht. “ Sie benehmen sich vielleicht manchmal so. LG

  • Zitat von Sadko: „Zitat von Symbol: „Zitat von Sadko: „Vor allem die Bruckner-Motetten haben irgendwie eine starke sexuelle Spannung, aber das ist der falsche Thread, um das zu diskutieren... “ In der Tat. Der dafür passende Thread dürfte wohl eher den Titel "Vollkommen absurde Thesen zur Musik" tragen. “ Es steht Dir frei, diese Meinung für absurd zu halten, aber ich weise darauf hin, dass auch Erwin Ortner, der sich bei Chormusik aller Wahrscheinlichkeit nach viel besser auskennt als du, meine…

  • Valery Gergiev

    Symbol - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Sadko: „Gut, ein Lohengrin ist auch leichter zu dirigieren als eine Ariadne! Ich zweifle nicht an seinen Ausführungen. “ Zumindest an dem zitierten Satz zweifle ich durchaus. Zitat von Maurice: „Nehme mal Sir Simon Rattle oder Andris Nelsons, die haben auch einen engen Tourneeplan “ Da nennst Du zwei Dirigenten in einem Atemzug, die doch sehr unterschiedlich sind. Nelsons scheint ein ähnlicher Workaholic wie Gergiev zu sein, Rattle hingegen gilt gerade nicht als "Reisedirigent", sonder…

  • Zitat von Sadko: „Vor allem die Bruckner-Motetten haben irgendwie eine starke sexuelle Spannung, aber das ist der falsche Thread, um das zu diskutieren... “ In der Tat. Der dafür passende Thread dürfte wohl eher den Titel "Vollkommen absurde Thesen zur Musik" tragen. LG

  • Zitat von Philharmoniker: „Wie seht bzw. hört ihr das? Wird in Tristan und Isolde Sexualität behandelt? “ Meiner Meinung nach wird Sexualität in dem Stück nicht unbedingt lautmalerisch, sondern eher "im großen Bogen" behandelt. Beim großen Liebesduett im zweiten Aufzug wird die Musik immer leidenschaftlicher und steuert auf einen Höhepunkt zu, der dann aber nicht eintritt - weil er durch den Auftritt Kurwenals ("Rette Dich, Tristan!") unterbunden wird. Das ist sozusagen ein Koitus interruptus. E…

  • Andris Nelsons

    Symbol - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Nicht alle Aufnahmen, die ich gehört habe, haben mir gefallen. “ Mir auch nicht. Ich bin weder Nelsons-Fan noch Nelsons-Experte, aber zwei Darbietungen von ihm sind mir gerade präsent. Das ist einmal sein Lohengrin-Dirigat in Bayreuth (live vor Ort gehört), das ich exzellent fand. Nelsons verband hier Sinn für Klangschönheit und den typisch Wagnerschen Rausch mit sehr gut gestalteten Spannungsbögen und einem insgesamt eher straffen Zugriff. Das Gegenteil davon ist seine…

  • Andris Nelsons

    Symbol - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Sadko: „Mir geht einfach das "Wir bestimmen, was gut ist und was nicht" auf die Nerven. Und da halte ich mal dagegen - denn ICH halte es locker aus, wenn dann wieder die kollektive Empörung hereinbricht, wenn man Nelsons, Currentzis, Buniatishvili, Thielemann etc als das bezeichnet, was sie sind, nämlich als schlecht. “ Und täglich grüßt das Murmeltier... Das hatten wir ja schonmal: keine der genannten Personen ist "schlecht", das ist einfach totaler Unfug. Ein "schlechter" Dirigent wü…

  • Andris Nelsons

    Symbol - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Sadko: „Ansonsten ging es mir darum, mal zu schreiben, dass nicht alle von Nelsons begeistert sind. Das hab ich getan “ Nö, das hast Du nicht getan, sonst hättest Du das ja genauso geschrieben. Du hast aber behauptet, dass Nelsons schlecht sei, Strauss nicht könne sowie hochgepusht und unterdurchschnittlich sei. LG

  • Andris Nelsons

    Symbol - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Sadko: „Ich habe den Nelsons in der Oper immer schon schlecht gefunden (zerdehnt alles, dann drischt er wieder weiß Gott wie hinein), und nach ein bissl Vergleichshören hab ich nach dem Neujahrskonzert 2020 den Beweis, dass er Johann Strauß auch nicht kann. Ich werde daher diesen hochgepushten, unterdurchschnittlichen Dirigenten auch weiterhin meiden - und die Bewertungen der Nelsons-Fans kann man ja echt nicht ernstnehmen. Das ist ca so wie beim (noch schlechteren) Currentzis. “ Das e…

  • Zitat von putto: „Zitat von Mauerblümchen: „Zitat von putto: „Brahms wegen seiner Komplexität “ Wo issn Brahms kompex? “ überall. “ Das ist natürlich arg pauschal, aber Brahms ist m. E. durchaus komplex und mitunter sogar etwas "trocken". Nehmen wir nur einmal seine Wertschätzung für die Begleitstimmen, deren Gestaltung über ein reines Auffüllen des Satzes deutlich hinausgehen. Auch harmonisch ist Brahms nicht immer allzu einfach (wiewohl er natürlich kein Reger ist). Das "Trockene" spüre ich am…

  • Ein Tag ohne Beethoven ist möglich...

    Symbol - - Komponisten

    Beitrag

    Anlässlich des Beethoven-Jahres habe ich gerade damit begonnen, ein länger geplantes Vorhaben umzusetzen, nämlich die vielfach gerühmten Brautigam-Aufnahmen komplett zu hören: Ganz zahm beginne ich chronologisch mit der Klaviersonate Nr. 1 f-moll op. 2/1. Der Klang des Hammerklaviers ist eine interessante Abwechselung zu so manch anderer (natürlich auch großartigen) Aufnahme der bekannten Klavier-Granden. Brautigam spielt aber auch einfach fantastisch (zumindest bisher )... Komischerweise funkti…

  • Zitat von Gurnemanz: „Aber Künstler als Selbständige? Da fällt mir grad kein Komponist ein, der in dieser Weise seinen Lebensunterhalt bestritt, ich meine, vor ca. 1790. Aber vieklleicht gab es doch ein paar? “ Der 1791 verstorbene Wolfgang Amadé Mozart hat die letzten ca. 10 Jahre seines Lebens i. W. als selbständiger Künstler gearbeitet und hat z. B. mit seinen (von ihm selbst aufgeführten) Klavierkonzerten gutes Geld verdient. Er hat es dann halt auch wieder recht zügig ausgegeben... Und war …

  • Teodor Currentzis

    Symbol - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Zitat von music lover: „Aber er hat Mahler - auch seine Sinfonien, und zwar Nr. 1, 3 und 4 - in der Zeit bis 1930 dirigiert. “ Danke für die Richtigstellung! “ Hat Furtwängler nicht auch Mahler 5 gemacht? Es gibt doch diese Anekdote, dass er nach dem zweiten Satz erschüttert den Taktstock fallengelassen haben soll. LG

  • Zitat von zabki: „Zitat von Felix Meritis: „Mendelssohn betrachtete sich nicht als Jude! “ "... dass es ein Komödiant und ein Judenjunge sein müssen, die den Leuten die größte christliche Musik wiederbringen." ok., Judenjunge ist nicht ganz dasselbe wie Jude. Aber eine Identität qua Herkunft ist da schon impliziert. anderes Beispiel: Edith Stein, Philosophin, kath. Nonne, jüdische Herkunft, sagte zu ihrer Schwester, als sie von den Nazis abtransportiert wurden: "Komm, wir gehen für unser Volk". …

  • Zitat von Kater Murr: „Wenn schon 80er, dann Brigitte Nielsen, du Waisenknabe! “ Stimmt, die hatte ich eben glatt vergessen! LG

  • Zitat von Kater Murr: „Meinem natürlich nur anekdotischen Eindruck nach hat jedenfalls die Wertschätzung (und schlicht die Zahl der Aufführungen und auch Einspielungen) Mahlers (und Bruckners, Sibelius und Schostakowitschs) in den letzten ca. 30 Jahren, also schon deutlich nach der ersten Mahler-Welle in den 60ern/70ern, nochmal einen gewaltigen Schub erhalten. So dass sich zumindest für einen Teil der Hörer die "typische Sinfonie" in diese Richtung verschoben hat. Vielleicht liegt das ja an mei…

  • Zitat von Felix Meritis: „Dann wird es ja mal wieder Zeit für einen Konzertkalendervergleich. Musikverein Wien (September 19 bis Juni 20 - Programm wie im Internet am 18.12.19 zu finden): Haydn: 2., 7., 24., 44., 45., 61., 66., 67., 82., 83., 87., 97. (14 Aufführungen). Davon entfallen genau die Hälfte (2, 24, 61, 66, 69, 82, 87) auf zwei Haydn only Abende mit Antonini und dem Kammerorchester Basel. Mahler: 1. (5x), 2. (3x), 3. (2x), 4. (7x), 5. (6x), 6., 7. 8. (2x), 9., 10. (2x), dazu noch einm…

  • Zitat von philmus: „Zitat von Symbol: „Ich finde ja, dass die gefühlte Länge von Brahms 2 deutlich über der gefühlten Länge von Mahler 1 liegt. Alle beide wiederum sind - in Bezug auf die gefühlte Länge - Miniaturen gegenüber einer beliebigen Sibelius-Sinfonie... “ Wer nicht hören will, muss halt fühlen - ob er damit allerdings damit die Schätze der Tonkunst wirklich sinnvoll genießen kann, ist ja immer noch umstritten... “ Es wurde doch sogar schon die Ansicht vertreten, dass man dafür noch nic…

  • Zitat von Tichy: „Zitat von Symbol: „Alle beide wiederum sind - in Bezug auf die gefühlte Länge - Miniaturen gegenüber einer beliebigen Sibelius-Sinfonie... “ Aua, mein Herz Aber empfindest Du bei dem kontinuierlichen Accelerando der 5. Symphonie nicht doch ein wenig Drivegefühl? Vielleicht mal Rattle/Berlin ausprobieren “ Ich bin ja bekennender Anhänger des Lichtenberg-Ausspruchs vom Buch und dem hohlen Klang... Insofern schließe ich überhaupt nicht aus, dass mein Nicht-Verhältnis zur Musik von…

  • Zitat von Mauerblümchen: „Auf dieselbe Anzahl Tonträger passt mitunter nur eine Mahlersinfonie ... insofern möchte ich zwischen Brahms und Mahler doch einen Unterschied machen, auch wenn die längsten Brahms-Sinfonien die Länge der kürzesten Mahler-Sinfonien erreichen. “ Ich nehme an, dass Du Dich auf objektive Spielzeiten und nicht auf die gefühlte Länge beziehst. Ich finde ja, dass die gefühlte Länge von Brahms 2 deutlich über der gefühlten Länge von Mahler 1 liegt. Alle beide wiederum sind - i…

  • Capriccios Symphonien-Ranking 2019

    Symbol - - Orchestermusik

    Beitrag

    Zitat von Algabal: „Aber es ist kein Instrumentalroman sondern ein blödes Oratorium oder sowas. “ Das Wort "blödes" möchte ich mal überlesen. Wenn man Mahler 8 als Oratorium klassifizieren möchte - müsste man dann nicht auch die Gattung anderer Sinfonien mit starkem Vokal-Anteil "korrigieren"? Ich denke z. B. an Mahler LvdE (das offensichtlich mal als Sinfonie intendiert war) sowie Schosti 13 und 14. LG

  • Capriccios Symphonien-Ranking 2019

    Symbol - - Orchestermusik

    Beitrag

    Zitat von Algabal: „@Symbol Ok, als Komponist von Instrumentalmusik, so er denn ein solcher sein wollte, “musste” er Symphoniker werden. “ Wieso meinst Du, dass dies ein "Muss" war? Wegen Mahlers Verehrung für Bruckner? Sein Zeitgenosse Strauss (vier Jahre jünger) ist ja auch kein Symphoniker im eigentlichen Sinne geworden. LG

  • Capriccios Symphonien-Ranking 2019

    Symbol - - Orchestermusik

    Beitrag

    Zitat von Algabal: „Zitat von Mauerblümchen: „Ich finde es schon erstaunlich, dass Mahler uns noch so viel zu sagen hat ... und nicht Rihm, Nörgard, Tüür e tutti quanti. “ Naja, Rihm z.B. hat uns (? mir jedenfalls) mindestens genauso viel zu sagen wie Mahler. Aber seine drei Symphonien sind quasi “Jugendwerke”, geschrieben in einem Alter, da hat Mahler vermutlich noch gar nicht wirklich komponiert (Rihm hat seine 3. und letzte Symph. mit 24 geschrieben, Mahler seine 1. mit 29). Dass Rihm hier in…

  • Capriccios Symphonien-Ranking 2019

    Symbol - - Orchestermusik

    Beitrag

    Übrigens hat dieser Thread einen tollen Nebeneffekt. Er hat mich nämlich dazu angeregt, nach langer Zeit mal wieder Haydn 103 zu hören. Was für ein Meisterwerk! LG

  • Capriccios Symphonien-Ranking 2019

    Symbol - - Orchestermusik

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Was macht Mahlers Faszination aus? “ Ich antworte jetzt mal nur aus meiner Perspektive. Mahlers Sinfonik ist groß, bedeutungsvoll und farbenreich. Er ist seinem Anspruch, die Sinfonie möge "die ganze Welt umfassen", tatsächlich nachgekommen. Man findet bei Mahler nahezu alles: Natur, Bizarres, Lustiges, Triviales, Tod, Auferstehung, Engel, Gott, den Himmel, Trauer, Liebe, Erotik, Erlösung, Tragik, Katstrophe, Nacht, Tag, Heiligen Geist, Metaphysik, Abschied, Schmerz, Le…

  • Capriccios Symphonien-Ranking 2019

    Symbol - - Orchestermusik

    Beitrag

    Oh, das ist schwer... Ich versuche es mal: 1 - Beethoven 9 2 - Mahler 8 3 - Mahler 9 4 - Mahler 2 5 - Mahler 6 6 - Mahler 1 7 - Mozart 40 8 - Mozart 41 9 - Beethoven 7 10 - Haydn 103 11 - Haydn 104 12 - Bruckner 7 13 - Bruckner 4 14 - Mozart 39 15 - Schubert 5 (ein Exot muss sein biggrin.png) LG

  • Das ist wirklich eine sehr bittere Nachricht! Ich bin kein großer Roxette-Fan - mir ist die Musik eigentlich (fast) immer zu glatt und zu kommerziell gewesen, wiewohl ich das große Songwriter-Talent von Per Gessle mehr als nur anerkenne (diese Menge an Hits muss man erstmal komponieren). Marie Fredriksson war aber eine sehr charismatische (und sehr gute) Sängerin, die nun viel zu früh von uns gegangen ist. Roxette sind außerdem eine Jugend-Erinnerung für mich: als sie ihre größten Hits hatten, w…

  • Gibt es schlechte Musik (/Kunst)?

    Symbol - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Ecclitico: „Das ist aber nicht der Punkt. Subjektiv ist vor allem die Festlegung der Kriterien. “ Jein. Christian Köhn hat mal (sinngemäß - ich hoffe, ich gebe es richtig wieder) geschrieben, dass sich die Kriterien aus dem Stück ergeben. Das muss man einen Moment sacken lassen, weil es zunächst nach Selbstkonsistenz klingt - wenn man dann länger drüber nachdenkt, macht es aber sehr viel Sinn. Wenn jemand eine Fuge schreibt, dann begibt er/sie sich in den Bereich der polyphon aufgebaut…

  • Teodor Currentzis

    Symbol - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von music lover: „Bei Weinberg war Currentzis Uraufführungsdirigent, sodass sich von vornherein nicht die Frage stellte, wie das Werk zu seiner Entstehungszeit aufgeführt worden war und welche "Zutaten" es in der Aufführungspraxis späterer Jahrhunderte gegeben hat, die es wieder zu eliminieren gilt. “ Diese Logik vieler HIPler, dass Aufführungspraxis (und damit Rezeptionsgeschichte) etwas gebracht habe, das man "eliminieren" müsse, halte ich für fragwürdig. Es ist ja nicht so, dass diese A…

  • Zitat von Kater Murr: „Das mag technisch korrekt sein, aber ich habe gerade in die harnoncourt-aufnahme reingehört, und die Unterschiede sind minimal. Durch das mitklatschen geht allerdings zu viel von Details der üblichen Version unter. Aber ohne AB-Vergleich würde ich bei der originalen Version kaum Unterschiede bemerken. Dass durch das Arrangement ein gemütliches k.u.k.- Stück zu einem stahlgepanzerten Nazi-Marsch ganz neuen Charakters würde, wie es die zitierten Passagen nahelegen, ist Unsin…

  • Zitat von Allegro: „Ich würde einen Eklat auslösen - denn ich würde als allererstes diesen unsäglichen Klatsch-Radetzky-Marsch streichen “ Zum Thema "Radetzky-Marsch" noch etwas, das mir bis vor kurzem nicht bewusst war: Zitat von Wikipedia: „ Instrumentale Verdickungen und insbesondere der heute bekannte Eintrommel-Rhythmus entstammen nachstraussischer Zeit. Mitte der 1930er-Jahre fertigte der damalige Leiter der NSDAP-Kreismusikstelle Leipzig, der im Musikbetrieb einflussreiche Komponist und A…

  • Zitat von bustopher: „Schiiii foan..? “ Es wäre allerdings großartig, wenn das im Neujahrskonzert gespielt würde! LG

  • Zitat von b-major: „Zitat von Symbol: „Dafür ist Bremen im Tanzen Weltspitze... “ Mehr zu Bremer Tänzen hier : wontanaraleipzig.com/der-westafrikanischer-tanz/ Hat da jemand eine Sammlung ? “ Ich meinte eigentlich dieses Getanze in Bremen: Weltmeisterschaft Formationen Latein LG

  • Zitat von Felix Meritis: „Dann ist ja Bremen schon praktisch Westafrika! “ Das ist eine relativ passende Beschreibung dieses Ortes, wenn man davon absieht, dass in Westafrika das Wetter besser ist. Dafür ist Bremen im Tanzen Weltspitze... LG

  • Zitat von Felix Meritis: „Zitat von music lover: „Nur um nicht falsch verstanden zu werden: Ich liebe Süddeutschland, reise oft dorthin. “ Berlin als Süddeutschland zu bezeichnen ist auch pikant! “ Music lover meinte mit "Süddeutschland" zwar offensichtlich nicht Berlin, aber auch dies wäre aus Hamburger Sicht vollkommen korrekt: für uns ist alles südlich der Elbbrücken wahlweise Süddeutschland oder Norditalien. Die Harburger mögen mir verzeihen... LG

  • Teodor Currentzis

    Symbol - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Sadko: „Da muss ich Dir zustimmen. Danke für Deinen ausführlichen, langen Beitrag, der gezeigt hat, dass ich inkorrekt/unsachlich argumentiert habe. Ich habe mir Deine beiden Links angehört und muss tatsächlich festhalten, dass ich von der Orchesterleistung sehr angetan bin (sofern man das über Lautsprecher beurteilen kann; es kommt ja vor, dass Aufnahmen nachbearbeitet werden - keine Ahnung, ob es hier passiert ist). Somit muss ich wohl davon abrücken, dass das Orchester "drittklassig…

  • Teodor Currentzis

    Symbol - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Sadko: „Wenn man "musicaeterna currentzis" auf Youtube sucht, kommen gleich auf der ersten Seite u.a. diese beiden Links: Stravinsky, Feuervogel (3 min) - da ist ja schon der Anfangston ein bisschen unsauber angesetzt. Gut, kann natürlich mal passieren. Aber dann setzt man diese Stelle nicht an den Anfang eines 3minütigen Videos, das für das Orchester wirbt (Kanal: "Perm Opera Ballet Theatre"). Bartók, 2. Violinkonzert - sorry, da find ich diese Aufnahme (Isaac Stern: violin-New York P…