Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Andrea R.: „Als „Entschädigung“ für zahlreiche Rossini-Fans bieten die Organisatoren Live-Mitschnitte vergangener Veranstaltungen im Internet an. Die nächste Übertagung findet morgen (5.4.2020) 11 Uhr unter diesem Link statt: youtu.be/NGkR13DMQm4 Gioachino Rossini: Adelaide di Borgogna (Aufzeichnung einer Aufführung von 2014) “ Sehr interessant, vielen Dank für den Hinweis! Ist das so zu verstehen, dass die Aufzeichnung wirklich gestreamt wird, oder kann ich mir das Video ansehen wann …

  • Eben gehört

    Cherubino - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Für die gute Stimmung und Gemütsruhe zum Start in den Tag das Operettenalbum von Angelika Kirchschlager und Simon Keenlyside:

  • Eben gehört und geguckt

    Cherubino - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Eigentlich wollte ich Sonntag in der Oper sitzen... stattdessen musste es nun die DVD in der Home-Opera tun.

  • Zitat von Wolfram: „Aber sie hat auch relativ viel Verdi gesungen, auch französische Oper und mit Sicherheit gibt es auch einige Mozart-Aufnahmen mit ihr. “ In dem verlinkten Interview sagt sie, man würde ja mit zunehmendem Alter immer jünger auf der Bühne, erst kommt zum Beispiel die Marcellina und wenn man als Mezzo dann älter wird, stattdessen der Cherubino. Na, ob man das so verallgemeinern kann? Als Cherubino hat sie Ferenc Fricsay 1960 in seiner Studio-Aufnahme von Mozarts "Figaro" besetzt…

  • Ich kannte Hertha Töpper dem Namen nach, habe sie mit den Bach-Aufnahmen von Karl Richter verbunden - da dürfte sie heute noch am präsentesten sein - und mit dem Ensemble der Münchner Oper in den 1950er und 1960er Jahren, mit den kleinen Nebenrollen in Wagner-Opern und ihrer Paraderolle, dem Oktavian. Wie gesagt, dem Namen nach, bewusst gehört hatte ich sie da nie. Wem es ebenso geht und wer die Opernsängerin Hertha Töpper kennen lernen will oder sich aus traurigem Anlass wieder an sie erinnern,…

  • Zitat von FairyQueen: „2. G. Boccaccio: Il decamerone ebenfalls ein ganzes Universum, wenn auch von der viel menschlicheren Sorte- alle Schwächen und Stärken der menschlichen Spezies deftig, leibevoll und komisch “ Boccaccios "Decamerone" ist ja gerade so etwas wie das Buch Weltliteratur der Stunde. Gibt es eigentlich eine gute, neuere deutsche Übersetzung dieses Meisterwerkes, in dem das, was Fairy Queen da schreibt, das Deftige, das Komische, das Lebendige, Menschliche, auch für den modernen L…

  • Zitat von Argonaut: „sie singt meiner Meinung nach nichts von irgendeinem Tod – übrigens auch nicht von Liebe. “ Also doch: Zitat von philmus: „Also der ganze "Liebestod" nur - fake news? “

  • Eben gehört

    Cherubino - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Mal wieder etwas für´s Gefühl und für die gute Laune: Hilary Hahn spielt Violinkonzerte von Paganini und Louis Spohr. Obwohl ich die CD schon seit Jahren hier liegen habe, habe ich sie bisher so gut wie nie gehört. Warum eigentlich?

  • Zitat von Wolfram: „Es glaubt doch niemand im Ernst, dass wir bis dahin, also in 8 Wochen, wieder normale Verhältnisse haben werden. “ Vor acht Wochen war die Welt auch noch eine völlig andere und fast niemand hat im Ernst sich die Situation vorstellen können, in der wir im Moment leben. Aus gutem Grund wird sich im Moment noch jeder hüten, irgendwelche Aussagen zu treffen, die über den 19. April hinaus gehen. Gerade gibt es wenig neue Entwicklungen, aber letzte, vorletzte Woche hat sich die Sit…

  • Eben verarmt

    Cherubino - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    Zitat von andréjo: „Dag Wirens Sinfonien habe ich vielleicht dreimal gehört. Es lohnt sich schon, auch wenn es nicht meine Lieblingsmusik ist. Unterkühlter, leicht minimalistischer Stil, gemäßigt modern, sehr transparent, wenn auch nicht allzu farbig. “ Ich habe die Diskussion vorhin erst gesehen und sie hat mich direkt dazu gebracht, spontan mit dem einzigen Stück, das ich von Dag Wirén kenne, in den Tag zu starten, seiner Serenade op. 11 für Streichorchester. Und während die ersten drei Sätze …

  • Oboen-Frischlinge

    Cherubino - - Forum für Instrumentalisten

    Beitrag

    Zitat von arundo donax: „Hat denn jemand das Oktettkonzert aus Island gehört? Ich war live dabei und kann nur sagen: “ Ich höre es jetzt gerade (nachdem ich die ersten fünf Minuten Isländisch übersprungen habe ) und finde es sehr, sehr schön. Mozarts Bläserserenaden liebe ich ohnehin, die kann ich immer wieder hören.

  • Eben gehört

    Cherubino - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Gestern die Bartoli mit Rossini, heute mit Vivaldi: Hat von euch jemand schon ihr zweites Vivaldi-Album von 2018 gehört und kann eine Einschätzung abgeben?

  • Oboen-Frischlinge

    Cherubino - - Forum für Instrumentalisten

    Beitrag

    Zitat von arundo donax: „Nach längerer Flaute sind übrigens gestern wieder von zwei Kunden Bestellungen eingegangen. Noch muss ich mich richtig ranhalten, um die Leute in einer angemessenen Frist beliefern zu können..... “ Wenn man dich hier liest, hat man immer den Eindruck, du bist dankbar für jede Bestellung, die nicht bei dir eingeht. Ich hab seit ungefähr zwei Monaten die Oboe nicht mehr in der Hand gehabt, nehme mir aber jeden Tag vor, sie mal wieder hervorzuholen, alles auszuprobieren und…

  • Eben gehört

    Cherubino - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Sonnenschein und Wohlfühl-Musik: Das erste Solo-Album der damals gerade 22-jährigen Cecilia Bartoli mit einer schönen Auswahl von Rossini-Arien (L´italiana in Algeri, Tancredi, Otello, Stabat mater usw.)!

  • Eben gehört

    Cherubino - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Heute im Homeoffice: Heinz Holliger und das Radio-Sinfonie-Orchester Frankfurt (das heutige hr-Symphonieorchester) unter seinem damaligen Chefdirigenten Eliahu Inbal spielen Oboenkonzerte aus dem frühen 19. Jahrhundert von Bellini, Bernhard Molique, Ignaz Moscheles und Julius Rietz (+als Füller zwei Vivaldi-Konzerte).

  • Zitat von Mauerblümchen: „Und nochmals zweifelhafter Beethoven. “ Möchtest du kurz erzählen, wie dir die beiden "zweifelhaften Beethoven" gefallen haben?

  • Eben gehört und geguckt

    Cherubino - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von maticus: „Sitzen hier die ganzen Elphitouristen von den Kreuzfahrtschiffen? (Zwischenapplaus!) Ist ja peinlich! “ Ich war im Dezember in der Elphi (ja klar, als einer dieser Toursiten und es war ein großes Erlebnis), und da ist mir das auch aufgefallen: Zwischenapplaus nach jedem Satz, auch nach langsamen Sätzen oder wenn der Satzschluss klar macht, dass es direkt weiter geht. Unmittelbar nach der Pause hat sich der Dirigent Francois-Xaier Roth dann ans Publikum gewandt, ein paar freun…

  • Zitat von Newbie69: „Das Publikum hat allerdings, insgesamt betrachtet, ziemlich verhalten applaudiert. Wird also daran gelegen haben. “ In Detmold hat er sich auch sehr lange bitten lassen bis zur Zugabe. Die war dann aber echt ein Highlight, danach hat das Publikum wie beschrieben viel enthusiastischer reagiert und applaudiert als davor.

  • Zitat von Newbie69: „Zitat von Cherubino: „Das steht bei mir auch an! Und da das Konzert hier in Paderborn schon seit Wochen komplett ausverkauft war, als ich mir eine Karte besorgen wollte, fahre ich morgen nach Detmold und höre es mit Bekannten da im Konzerthaus. Ende der Woche können wir dann also unsere Eindrücke austauschen. “ Wie war' s denn? “ Inzwischen hast du es ja schon selbst gehört und kannst mitreden. Wir waren beim Pausengespräch am Dienstag uneinig, mein ganz persönlicher Eindruc…

  • Zitat von Gurnemanz: „Zitat von Cherubino: „Ich weiß nicht recht, wo der Hinweis am besten aufgehoben ist - in einem Thread über Placido Domingo eigentlich nicht, aber das war der, in dem hier zuletzt am intensivsten über Macht und Machtmissbrauch und über die damit verbundenen sexuellen Übergriffe an Theatern gestritten wurde. Wer eine bessere Idee hat, kann den Hinweis gerne verschieben. “ Ich denke, dort haben wir Beiträge, zu denen Dein Beitrag besser paßt: Künstler-Presseschlagzeilen, die n…

  • Zitat von Newbie69: „Berichte doch mal, lieber music lover! Ich werde Alcina (im April) in Hannover sehen, also in einer anderen Inszenierung. Ansonsten steht bei mir - in diesem Monat - noch folgendes Konzert an: Do., 27.02.20 Stadttheater Gütersloh Nordwestdeutsche Philharmonie Musikal. Leitung: Jonathan Heyward Fagott: Bram van Sambeek Gioacchino Rossini (1792–1868) | La scala di seta: Ouvertüre Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791) | Fagottkonzert B-Dur KV 191 Zoltán Kodály (1882–1967) | Tänze…

  • Ein Tag ohne Beethoven ist möglich...

    Cherubino - - Komponisten

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Ich sag's mal so: Ich höre die Aufnahme ungefähr so, wie ich ein römisches Ärztebesteck einschließlich Schädelbohrer im Museum ansehe: Mit interessiert-distanziertem Blick, wie man das damals gemacht hat. Operieren lassen möchte ich mich damit auf keinen Fall. “ Hm. Naja - aber warum nicht? Was du da über die Aufnahme schreibst, objektiver Zugriff, geradlinige Tempi, wenig Rubato, unsaubere Intonation, das klingt jetzt doch alles nicht besonders archaisch.

  • Ein Tag ohne Beethoven ist möglich...

    Cherubino - - Komponisten

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Der mit der Kadenz. Ludwig van Beethoven: Violinkonzert D-Dur op. 61 Fritz Kreisler, Violine London Philharmonic Orchestra John Barbirolli Juni 1936 Gruß MB “ Die Aufnahme habe ich auch, aber schon lange nicht mehr gehört. Sie hat allerdings gemessen an den großen Namen einen ziemlich geringen Eindruck bei mir hinterlassen (heißt: keinen, an den ich mich erinnern könnte). Wie hat sie dir heute gefallen?

  • Oboen-Frischlinge

    Cherubino - - Forum für Instrumentalisten

    Beitrag

    Zitat von Allegro: „Ich zahle aktuell für einen studentischen Privatlehrer, der zu mir nach Hause kommt, für 2 Stunden (also 120 Minuten) sage und schreibe 110,-- EUR , was einer der Gründe ist, warum ich das nur alle 6 - 8 Wochen in Anspruch nehme. “ Ich glaube, da musst du dann wirklich die Zeit und Kosten für die Anfahrt des Lehrers hineinrechnen, ansonsten wäre das schon arg teuer. Ich habe zuletzt für meinen Oboenunterricht unter ähnlichen Bedingungen wie Maticus 25€ bezahlt. Taschenrechner…

  • Ich weiß nicht recht, wo der Hinweis am besten aufgehoben ist - in einem Thread über Placido Domingo eigentlich nicht, aber das war der, in dem hier zuletzt am intensivsten über Macht und Machtmissbrauch und über die damit verbundenen sexuellen Übergriffe an Theatern gestritten wurde. Wer eine bessere Idee hat, kann den Hinweis gerne verschieben. Im letzten Jahr ist eine Studie erschienen, die sich das Thema "Macht und Struktur im Theater" vornimmt (springer.com/de/book/9783658264505). Der Autor…

  • Die Nachricht hat mich kurz erschreckt, ich wollte sie gar nicht glauben und nun macht sie mich betroffen. Es gibt diese Menschen, bei denen es ganz unwirklich ist, wenn sie plötzlich sterben, weil sie so oft und so regelmäßig zu Gast waren im heimischen Wohn- oder Arbeitszimmer, weil man sie eigentlich aus dem Alltag doch so gut, so selbstverständlich kennt. Ich hätte gar nicht sagen können, wie alt Mirella Freni eigentlich ist. Sie war irgendwie alterslos, immer schon da in der Opernwelt, ihre…

  • Ein Tag ohne Beethoven ist möglich...

    Cherubino - - Komponisten

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Zitat von Cherubino: „Handelt es sich dabei tatsächlich um diese Box/Aufnahme? “ Das sollte doch ein Vergleich der Spielzeiten schnell zeigen, oder? Gruß MB “ Und was ist das Ergebnis des Vergleichs? Wie viele Aufnahmen der Beethoven-Sonaten gibt es überhaupt von Wilhelm Kempff? Weiß das jemand?

  • Ein Tag ohne Beethoven ist möglich...

    Cherubino - - Komponisten

    Beitrag

    Bei imslp.org ist vor ein paar Wochen zusätzlich zu den Noten auch ein e Gesamtaufnahme der Beethoven-Klaviersonaten eingestellt worden. Als Interpret ist Wilhelm Kempff angegeben, "Deutsche Grammophon, 1964". Handelt es sich dabei tatsächlich um diese Box/Aufnahme? imslp.org/wiki/S%C3%A4mmtliche…,_Ludwig_van)#IMSLP605401

  • Zitat von Wolfram: „Wunderlich als 'italienischer' Tenor. “ Auch in diesem Bereich tauchen immer noch bisher unveröffentlichte Aufnahmen auf, habe ich beim Stöbern in den aktuellen Neuerscheinungen gesehen:

  • Ein Tag ohne Beethoven ist möglich...

    Cherubino - - Komponisten

    Beitrag

    Na gut, nach dem ersten dann mit ein Bisschen Abstand auch nochmal das zweite Klavierkonzert hinterher, dieses Mal mit Martin Stadtfeld und der Staatskapelle Dresden unter Sebastian Weigle. Kann man nix gegen sagen...

  • Ein Tag ohne Beethoven ist möglich...

    Cherubino - - Komponisten

    Beitrag

    Zitat von Quasimodo: „Seit gestern abend ausführlichere (Neu-)Begegnung mit op. 19 (für das ich immer schon ein besonderes Faible hatte) “ Das geht mir ähnlich (das mit dem besonderen Faible), ohne das ich so recht sagen könnte, warum eigentlich. Aber irgendwie hat mich dieses Konzert direkt interessiert und gepackt, als ich es vor ein paar Monaten nach langer Zeit mal wieder gehört habe, vor allem das Schlussrondo. Nach dem Lesen dieses Threads habe ich das B-Dur-Konzert gestern auch aufgelegt,…

  • Eben gehört

    Cherubino - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Vorhin erst Tschaikowskys erste Symphonie (mit dem New York Philharmonic Orchestra unter Leonard Bernstein), jetzt seine fünfte. Ich lese die Partitur mit und bin wieder begeistert, wie überraschend und wie phantastisch Tschaikowsky instrumentieren und mit dem Orchester umgehen kann: Peter Iljitsch Tschaikowsky Symphonie Nr.5 e-moll op. 64 City of Birmingham Symphony Orchestra Andris Nelsons

  • Zitat von bustopher: „Mußt nur suchen ... “ ... aber auch finden. Und Vivaldi oder die Brüder Marcello zum Beispiel sind da wohl eher schlechte Beispiele. Ich denke, man muss da ohnehin den Bruch im Kopf haben, der weiter oben schon beschrieben wurde und der von der romantischen Ästhetik markiert wurde. "Hier gilt´s der Kunst" - und das heißt dann nur der Kunst, der man sich weiht, nicht der Politik oder dem schnöden Geldverdienen - ist ein Gedanke der Romantik (und ihrer Vorläuder im späten 18.…

  • Eben gehört

    Cherubino - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Und zu "Frohlocken" heißt es: "in Freude ausbrechen". Beides bekomme ich nicht so richtig mit "feierlich" übereinander. “ "Feierlich" ist das Adjektiv zu "Feier" und "feiern". Und feiern bekommst du nicht mit "in Freude ausbrechen" übereinander? Ich weiß nicht, ob ich bei dir zur Geburtstags-Feier eingeladen seien möchte...

  • Kurt Weill (1900 - 1950)

    Cherubino - - Komponisten

    Beitrag

    Zitat von Kater Murr: „Sind denn die Auszüge von 1930 die einzig erträgliche Phonofassung? “ Kennst du die Aufnahme aus Wien 1955? Unter der Leitung von F. Charles Adler und mit dem Orchester der Wiener Staatsoper singen da unter anderem Kurt Preger und Liane Augustin als "Liebespaar", Alfred Jerger und Rosette Anday als Pollys Eltern und Helge Rosvaenge gibt am Anfang die Moritat von Mackie Messer - alles erstaunlich un-klassisch un-opernhaft.

  • Zitat von Newbie69: „Gerhild Romberger sagt mir allerdings nichts. “ Und das, wo du doch aus Ostwestfalen kommst - nehme ich zumindest mal an, wenn ich deine Konzertbesuche und deine Berichte über die Nordwestdeutsche Philharmonie hier verfolge: Gerhild Romberger lebt und lehrt seit langem in Detmold. Auf der anderen Seite muss man bei dem Thema aber auch ehrlich fragen: Hat schonmal jemand bewusst die Altsolistin in Beethovens Neunter wahrgenommen?

  • Capriccios Symphonien-Ranking 2019

    Cherubino - - Orchestermusik

    Beitrag

    Zitat von zabki: „man hätte auch vielleicht erwarten können, daß Bruckner- und Mahlerschätzung sich tendeziell ausschließen. Ist offenbar nicht der Fall. “ Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus (Gespräche mit anderen Musikhörern) hätte ich auch eher vermutet, dass Bruckner- und Mahlerschätzung sich tendenziell bedingen. Für mich selbst gilt das zwar nicht (Bruckner ist der einzige der großen Symphoniker, der mir immer noch nichts sagt), aber die meisten Leute, die Mahler lieben, finden auch B…

  • Zitat von putto: „Ich muss zum Glück momentan nicht Platz schaffen, und da ich fast keine Werke mehrfach habe, wäre es bei mir tatsächlich ein Aussortieren von Stücken. Und, egal wie wenig bedeutend, es würde mir immer Leid tun, und ich würde es gerne wieder hören wollen. “ Aussortieren kann ich bei CDs auch genau so schlecht wie bei Büchern. Zum einen sind es Gegenstände, bei denen es mir per se schon weh tut, sie wegzuschmeißen (und ich weiß, dass das bei Büchern vielen so geht), zum anderen v…

  • Zitat von Waldi: „Leider ist das Bühnenbild dafür vielfach zu bombastisch ausgefallen, und die technischen Spielereien - fast ununterbrochen bewegt sich die Architektur, rollt etwas über die Bühne oder steigt auf und nieder - störten mich gewaltig ebenso wie die übertriebenen Videoeffekte. Das alles lenkt zu sehr ab. “ Ich fand den ersten Akt in der Inszenierung auch am schwächsten. Die Kapelle oder das Bild, die immer dann, wenn sie gerade gebraucht werden, von oben oder von der Seite in den Ki…

  • Teodor Currentzis

    Cherubino - - Dirigenten

    Beitrag

    Zitat von Felix Meritis: „Zitat von arundo donax: „Was sich jemand mal gedacht hat, kann man leider nicht rekonstruieren. “ Natürlich kann man das annäherungsweise. “ Nein, kann man nicht. Weder lebenden noch toten Menschen können wir in den Kopf gucken. Deshalb ist es ja auch ein Irrtum, dass die Geschichtswissenschaft (oder die Literatur-, Kunst-, Musikgeschichtswissenschft) sich in erster Linie mit der Vergangenheit beschäftigen würde. Sie beschäftigt sich mit Dingen, die hier und jetzt vor u…