Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Heute mal wieder John Wayne: Ein sehr später John-Wayne-Film (1972) und irgendwie auch ungewöhnlich, wenn man sein Ende sich anschaut. Aus bestimmten Gründen muss der Wayne-Charakter einen Haufen von Kindern und Jugendlichen für einen Viehtreck engagieren. Dann gibt es natürlich noch die Verwicklungen mit den Bösewichtern, erzieherische Maßnahmen und zum Schluss einen ungewöhnlichen Showdown. Eigentlich ist das ein ganz rührender Film. Schon Beginn an gibt es diese Stimmung von Altsein und von W…

  • Schumann, Robert: Dichterliebe op. 48

    Wolfram - - Kunstlied

    Beitrag

    Zitat von Caesar73: „Wie gefällt Euch die Interpretation Wunderlichs? “ Ein Blick auf meine wirklich ausufernde Wunderlich-Diskographie zeigt sofort, welch ein unbedingter Wunderlich-Fan bin. Und ich liebe diese Dichterliebe sehr, aber im direkten Vergleich steht sie für mich nicht ganz oben. Wunderlich ist ganz der jugendlich Liebende und das kommt dem Zyklus durchaus zu Gute. Aber gerade in dieser Aufnahme mit Giesen scheint er mir noch zu sehr am Beginn seiner Liederkarriere zu stehen. Das is…

  • Zitat von maticus: „Ich nehme mal an, du benutzt für das Schreiben in diesem Forum einen Computer? Dann kannst Du im Prinzip auch skypen. (Wobei ich konkret andere Produkte bevorzugen und empfehlen würde.) “ Einen Laptop mit Kamera, die ich aber noch nie benutzt habe. Zitat von maticus: „Aber wer die "direkte menschliche Kommunikation" bevorzugt und haben will, kann sie doch weiterhin haben (also, nach der Kontaktsperre), trotz höherem Level an Digitalisierung. “ Die Frage ist, ob es diese Angeb…

  • Lieber Sadko, da ich kein Instrument spiele und eh kein Handy habe (wäre also auch auf's Telefon angewiesen ), stellt sich für mich die Frage nicht. Aber man hört ja nun aus allen möglichen Bereichen, dass völlig neue Kommunikationswege online erprobt werden, was in diesen Zeiten natürlich notwendig, wichtig und auch toll ist. Ich frage mich nur, ob dies in vielen Bereichen, u.a. aus Kosten-, Klima-, auch Bequemlichkeitsgründen, nicht eine dauerhafte Lösung bleiben wird? Wenn das so wäre, hätte …

  • Der Bariton Silvano Carroli verstarb 81-jährig in Lucca. R.I.P.

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von Kater Murr: „Diesmal fand ich das ein bißchen sehr konstruiert “ Das gilt sicherlich für die meisten Geschichten, in denen ein Gegenstand von Hand zu Hand geht um am Ende wieder zum Ausgangspunkt zurückzukehren. Wenn es wenigstens in Malta oder Andorra spielen würde, aber in den gigantischen Weiten des Wilden Westens. Klar, kann ich verstehen, hat für mich aber nicht die Rolle gespielt. Andere Aspekte fand ich da wichtiger. Mir erging es dabei ähnlich wie dir. Als Jugendlicher gesehen …

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Heute ein weiterer 'Treck-Film': Von vielen Kritikern als einer der großen Western der 50iger Jahre gepriesen, was ich so nicht unterschreiben würde. Die Story ist zwar klar und professionell erzählt, bietet das gesamte Spektrum der üblichen Western-Ingredienzien, aber insgesamt schleppt der Film sich schon und die permanenten Gesangseinlagen Janes Russells machen es auch nicht besser. Clark Gable hat ein paar witzige Antworten auf Lager, aber diese kurzen, prägnanten Zeilen konnte John Wayne do…

  • Wagner: Gedanken zu Person und Werk

    Wolfram - - Komponisten

    Beitrag

    Ich würde überhaupt nicht daran zweifeln, dass das gesamte Denken eines Künstlers in sein Werk mit einfließt, genauso wie seine Persönlichkeitsstruktur. Man denke bei dem Punkt nur mal an Karl May. Von daher wird auch sein Antisemitismus in sein Werk eingeflossen sein. Interessant ist doch aber, dass wir heute immer noch darüber diskutieren, wo er denn zu finden ist. Natürlich gibt es genügend Untersuchung und Deutungen, wobei man immer fragen sollte, unter welchen Fragestellungen diese Untersuc…

  • Wagner: Gedanken zu Person und Werk

    Wolfram - - Komponisten

    Beitrag

    Zitat von Argonaut: „Zitat von Wolfram: „Die Idee aus den 40iger Jahren des 199. Jhrdts. interessiert mich bloß nicht mehr sehr. Da möchte ich schon etwas mehr Gegenwärtiges. Und wenn bereits alles interpretiert wäre, könnte wir dieses Werk auch ad acta legen. Aber im Lohengrin ist viel mehr drin und deshalb 'will' ich neue Interpretationen. “ Ich wiederhole: Du kannst gar nichts anderes bekommen als eine Neuinterpretation. Einen nicht neu interpretierten »Lohengrin« hat niemand je gesehen, gele…

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    'Zähle drei und bete' Was für ein schwachsinniger deutscher Titel, wenn das Original schlichtweg '3:10 to Yuma' heißt. Zunächst einmal ein wirklich beeindruckender Film mit einer grandiosen schauspielerischen Leistung durch Glenn Ford. Eigentlich mag ich ihn in all seinen 'netten' Rollen gar nicht mal so sehr, aber hier als Bösewicht ist er wirklich grandios. Der Film selber ist sicherlich einer der besten von Delmer Daves, aber insgesamt finde ich ihn zu uneinheitlich. Grundsätzlich toller Film…

  • Wagner: Gedanken zu Person und Werk

    Wolfram - - Komponisten

    Beitrag

    Zitat von Argonaut: „Die charakterliche Disposition (wenn man von so eteas sprechen will) hat sicherlich Einfluss auf das Werk. Aber die Sympathie oder Antipathie, die sie erweckt, hat mit der Beurteilung des Werks nichts zu tun. “ Habe ich nie behauptet. Zitat von Argonaut: „Ich verstehe leider nicht, wer da gemeint ist. “ Erklärte ich gleich danach. Zitat von Argonaut: „Lohengrin ist eine Gestalt, die Wagner in den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts erfunden hat. Es ist also eine Gestalt aus den…

  • Wagner: Gedanken zu Person und Werk

    Wolfram - - Komponisten

    Beitrag

    Zitat von Argonaut: „Brekers Werk ist nicht nur politisch, abzulehnen, sondern vor allem auch ästhetisch. Außerdem besteht da ein erheblicher Unterschied: Wagner hat seine Werke nicht im Dienste und zur Verschönerung eines verbrecherischen Systems im Sinne der Ideologie dieses Systems komponiert. “ Das ist mir durchaus auch klar. Aber darum geht es mir nicht. Es geht mir um den Künstler und seine charakterliche Disposition und seine künstlerische Qualität und wie sie Einfluss auf sein Werk hat. …

  • Wagner: Gedanken zu Person und Werk

    Wolfram - - Komponisten

    Beitrag

    Zitat von Argonaut: „Ein wichtiges Prinzip in der Untersuchung eines jeden Phänomens, welcher Art es auch ist, ist m. E., dass man den Antworten, die nahe liegen, am stärksten misstraut und sie am gründlichsten untersucht, also am intensivsten alle Aussagen befragt, die ihnen widersprechen könnten. Darüber hinaus meine ich, dass die moralische Qualität eines Künstlers oder Denkers nichts über die Qualität seines Werkes aussagt. Dieses ist als ästhetisches Phänomen zu beurteilen, sicher nicht völ…

  • Literatur ist systemrelevant!

    Wolfram - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von maticus: „Nun Zitat von Wolfram: „Und die sind in der Regel, so unglaublich umweltfreundlich , eingeschweißt. “ In letzter Zeit haben doch viele Verlage davon Abstand genommen. maticus “ Das stimmt, hat sich aber leider noch nicht bei allen herumgesprochen. Ist aber ein schöner Trend. Wolfram

  • Literatur ist systemrelevant!

    Wolfram - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von Argonaut: „Das Problem ist tatsächlich das Überleben der kleineren Buchhandlungen. (Thalia wird sicher nicht eingehen.) Aber das wird durch Corona lediglich verschärft, es war ja auch vorher schon so. Natürlich ist es schön, in der Buchhandlung zu stehen, in den Büchern zu blättern, den Buchhändler nach Empfehlungen zu fragen (wenn er kompetent genug ist, was freilich auch seltener wird). Aber darauf kann man auch mal für einige Zeit verzichten, Es ist ja nicht für immer. “ Zitat von A…

  • Literatur ist systemrelevant!

    Wolfram - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von ChKöhn: „Ja, und damit verliert der stationäre Buchhandel sämtliche Vorteile, die er durch Sortimentsauswahl und Beratung gegenüber den großen Online-Händlern hat. Das mag ja in der Krise für ein paar Tage oder höchstens Wochen möglich sein “ Wir reden zur Zeit nur von Wochen. Und was den Zeitraum angeht, wird es v.a. die Einzelhändler treffen, die sowieso finanziell auf wackeligen Füßen stehen und auch in normalen Zeiten nicht mehr lange überlebt hätten. Zitat von ChKöhn: „Da habe ich…

  • Wagner: Gedanken zu Person und Werk

    Wolfram - - Komponisten

    Beitrag

    Zitat von Argonaut: „Zitat von Wolfram: „Ich bin großer Anhänger seiner Musik und seiner Opern, aber weit davon entfernt ihn als Lichtgestalt auf ein Podest zu stellen. “ Das ist auch nicht sinnvoll. Allerdings wird man seine Musik und seine Opern schwerlich von dem trennen können, was sie beinhalten, und das sind mal Wagners Ideen. Diese kann man natürlich verschieden beurteilen und bewerten, aber das geht sicherlich nicht, ehe man sie kennt. Wenn man aber nicht berücksichtigt, was die Musik sa…

  • Zitat von Argonaut: „Abgesehen davon ist das therapeutische Ziel der Philosophie Schopenhauers die Beruhigung oder auch das Verlöschen des Willens (zum Leben). “ Aber du willst mir doch nicht sagen, dass Wagner das mit dem Fertigstellen der Villa nun angestrebt hat. Zitat von philmus: „nun ja.. Für uns als mal sagen postmoderne User aller möglichen esoterischen oder religiösen Traditionen der Welt mag das so hinhauen mit dem "zufriedenen Leben" als Ziel der Erlösung, aber das ist schon sehr besc…

  • Zitat von Rosamunde: „Ich tendiere schon, die Menschen auch zu etwa 50% ernst zu nehmen, besonders in dem, was sie schriftlich in einem Format von sich geben , was auch bestehen bleiben soll, wie das mit Wagners Schriften war. “ Ich will auch gar nicht abstreiten, dass Wagner die Motive, die du ihm zuschreibst auch hatte, vielleicht dies für ihn auch das Entscheidende war. Aber bei jeder Handlung spielen so viele andere Schichten mit und ich glaube auch, dass auf Wagner genau wie auf die allerme…

  • Zitat von Argonaut: „Ich sage allerdings voraus, dass der Versuch, diese Aussage zu belegen nicht von Erfolg gekrönt sein wird. “ Dann brauche ich es ja auch nicht zu versuchen. Ich bin großer Anhänger seiner Musik und seiner Opern, aber weit davon entfernt ihn als Lichtgestalt auf ein Podest zu stellen. Ich gehe da sehr konform mit Thomas Mann ('Der schnupfende Gnom aus Sachsen mit dem Bombentalent und dem schäbigen Charakter', wobei ich den ersten teil des Satzes so nicht sagen würde.) und ger…

  • Literatur ist systemrelevant!

    Wolfram - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von ChKöhn: „Ja, und deshalb wäre es extrem wichtig, das Überleben der ohnehin schon wenigen Buchhandlungen, die Deiner Beschreibung noch entsprechen, zu sichern, statt sie durch womöglich wochen- oder monatelange Zwangsschließung in den Ruin zu treiben, “ Anders aber als viele andere Einzelhändler gibt es für den Buchhandel die Möglichkeit des Online-Verkaufs. Zitat von ChKöhn: „während gleichzeitig der ohnehin schon übermächtige Online-Handel durch die Krise auch noch gewinnt. “ Was den …

  • Literatur ist systemrelevant!

    Wolfram - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von motiaan: „Zitat von Wolfram: „Aber wo bekomme ich meine seltenen Filme her? “ Ebay oder Booklooker, dIrekt bei Medimops oder Rebuy. “ Mit Medimops habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Die anderen direkt - schon 'ne Idee. Wolfram

  • Literatur ist systemrelevant!

    Wolfram - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von Sadko: „Zitat von Wolfram: „Meine Angst ist nur, dass viele Buchhändler auf der Strecke bleiben werden, wie aber so viele andere Einzelhändler auch. “ Diese Sorge habe ich auch! Buchhändler hatten es ja auch schon vor der Corona-Zeit schwer genug. Man kann es nicht oft genug sagen: Bitte kauft/bestellt bei den lokalen Buch- und Musikhändlern! Der Amazon hat bei uns noch keine Steuern gezahlt. “ Verdopple ich! Aber wo bekomme ich meine seltenen Filme her? Das ist wirklich ein Problem. I…

  • Zitat von Rosamunde: „Nicht umsonst steht auf seinem Haus in Bayreuth "Hier wo mein Wähnen Frieden fand". “ Sorry, ich klinke mich hier ein, ohne alle Beiträge gelesen zu haben. Das berühmte 'Wähnen'. Aber was genau meinte er denn damit? Die Erlösung von den 'Turbulenzen des Lebens' oder nicht vielleicht auch nur ganz bieder, dass er nun endlich erreicht hat, was er immer anstrebte. Die großbürgerliche Villa, die vermeintliche Anerkennung, das Residieren als 'Komponistenfürst', die Hülle aus der…

  • Literatur ist systemrelevant!

    Wolfram - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von ChKöhn: „warum Supermärkte zwar Eisenbahnmagazine aber keine Bücher verkaufen dürfen “ Dürfen sie schon und machen es auch. Zitat von Gurnemanz: „Insofern sind auch Bücher Lebensmittel. “ Finde ich ja auch, aber wie viel Prozent der Bevölkerung würde das unterschreiben? Zitat von ChKöhn: „In Buchhandlungen könnte man ähnliche oder dieselben Vorsichtsmaßnahmen anwenden wie in lebenswichtigen Supermärkten, Baumärkten oder Gummibärchenläden, “ Mit dem Argument könnte man alle anderen Gesc…

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Und weiter ging es heute in diesem Genre: Zwei Wochen war Howard Hawks mit dem Stoff beschäftigt, dann übernahm Howard Hughes selber die Regie. Der Film war mehrere Jahre in den USA verboten, offiziell sozusagen weil die von Hughes gepuschte Oberweite von Jane Russel zu viel für die Zensur war, inoffiziell wohl eher wegen einiger Szenen, die dem anständigen Sexualempfinden nicht zumutbar waren. Als er übrigens dann endlich in die Kinos kam, war er ein ziemlicher Erfolg. Zwei Dinge an diesem Film…

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Zitat von Josquin Dufay: „Und der Film wurde während der Weltwirtschaftskrise produziert - Kosten, die er letztendlich nicht einspielen konnte. “ Das Jahr darauf hat Hollywood bei 'Cimarron' ja versucht, kräftig nachzuhelfen und ihn zum 'Besten Film' gekürt. Hat aber an der Kinokasse wohl auch nicht viel geholfen. Danach war dann bis 1939 ja auch erstmal Schluss mit großangelegten Western. Wolfram

  • Immerhin gibt es bei YouTube die einzelnen Teile: youtube.com/watch?v=CJmQsjA51Wk youtube.com/watch?v=lnDHuUxYJ28 youtube.com/watch?v=fXc52Dx_oXo (Warum allerdings der Titel unglücklich gewählt sein soll, erschließt sich mir nicht, aber das gehört hier wohl auch nicht hin.) Wolfram

  • Eben gehört

    Wolfram - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zur Erinnerung an Hertha Töpper: Bartoks 'Blaubarts Burg' mit ihr und FiDi unter Friscay. Eine wahrlich legendäre Aufnahme. Wolfram

  • Eben gewälzt

    Wolfram - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Na, die Schlüsselstelle am Ende des ersten Teils - die Schüsse unter der glühenden Sonne ... Gruß MB “ Na gut, ich suche meine Ausgabe (deutsch) heraus. Wolfram

  • Zitat von Cherubino: „Die großen französischen und italienischen Rollen hat sie zwar in München alle gesungen, wurde dafür aber nicht unbedingt ins Aufnahmestudio geholt. “ Zum Glück waren aber die Firmen damals noch eher interessiert bzw. gab es noch einen Markt, so dass es wenigstens Einzelaufnahmen der Arien gibt, vielleicht liegen sie auch in großen Querschnitten auf Deutsch vor. Amneris oder Eboli, Dalila und wohl auch Carmen. Die Töpper sang halt in einer Zeit des Übermaßes an großen Stimm…

  • Was mir nicht klar war, dass sie bereits am 1. 04. mit den Proben für den neuen 'Ring' hätten beginnen müssen. Das war natürlich wirklich nicht realistisch. Es ist ein Jammer, aber in diesen absurden, seltsamen Zeiten wohl schon fast normal. Wolfram

  • Eben gewälzt

    Wolfram - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Alors, j'ai tiré encore quatre fois sur un corps inerte où les balles s'enfonçaient sans qu'il y parût. Et c'était comme quatre coups brefs que je frappais sur la porte du malheur. “ Uuuuuuaaaaah, da überforderst du aber mein Französisch, wo doch auch noch mein Kurs aus aktuellem Anlass erstmal auf Eis gelegt wurde. Der Anfang geht noch, aber der Rest des Satzes verliert sich bei mir im Dunkel des Weltalls. Wolfram

  • München blieb wohl das Zentrum ihres künstlerischen Lebens. Und sie ist wohl wirklich heute v.a. als Oratorien-Sängerin bekannt. So geht es mir auch. In meinem Regal befindet sich nämlich sonst nur der Octavian und die legendäre Aufnahme des Blaubarts von Bartok mit FiDi unter Friscay. Aber sie hat auch relativ viel Verdi gesungen, auch französische Oper und mit Sicherheit gibt es auch einige Mozart-Aufnahmen mit ihr. Mit u.a. Mödl sang sie dann auch die Brangäne, was wohl nicht unbedingt 'ne kl…

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Westward Ho! Von Zeit zu Zeit stolpere ich über Raoul Walsh (Renegeration 1915 oder erst kürzlich Pursued 1947) und bin begeistert. Ein Meister der klaren, sorgfältig komponierten Bilder, der Geschichten, die klar und logisch erzählt werden, der Action, die aus den Charakteren heraus entwickelt werden, der Unaufdringlichkeit. 'The Big Trail', 1930 gedreht und damit der erste epische Tonfilm-Western, zudem der erste mit John Wayne in einer Hauptrolle, ist zunächst einmal eine der später so typisc…

  • Eben gewälzt

    Wolfram - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Aujourd'hui, maman est morte ... Gruß MB “ Peut-être hier. Wolfram

  • Eben gewälzt

    Wolfram - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von Gurnemanz: „Berührt mich, stimmt mich nachdenklich. “ Ein großartiger Roman, gerade, weil er eigentlich fürchterlich ist. Fürchterlich wenn das die Antwort auf die Absurdität und Sinnlosigkeit des Lebens ist. Aber gerade in der jetzigen Zeit, die ja auch so absurd ist, wie wir es bislang noch nicht erlebt haben, zeigt sich doch, dass Menschen immer wieder andere Antworten finden, um gegen diese Absurdität zu rebellieren. Ich glaube, was der Roman wirklich eindringlich zeigt, was ihn eb…

  • John Ford - Irland im Blut

    Wolfram - - Film etc. - Personen

    Beitrag

    Heute geschaut: Fords eigene Version des Wyatt-Earp-Mythos aus seiner Zeit in Tombstone. Ford hat selber Wyatt Earp noch persönlich gekannt, was natürlich nicht bedeutet, das die Version, die ihm Earp erzählt hat, auch historisch korrekt ist. Aber darauf kommt es Ford auch nicht an. In dieser Phase seines filmischen Schaffens, v.a. auch nach dem II. WK, war ihm die Legende mit ihrer gesellschaftsbildenden Funktion wesentlich wichtiger. Übrigens etwas, was sich in seinen Western danach sehr schne…

  • Eben gewälzt

    Wolfram - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Ich befürchte, die suchst du, mindestens im deutschsprachigen Raum, vergeblich. Die meisten Biographien, die ich kenne, versuchen seine Haltung im Dritten Reich klarzustellen, was auch wichtig ist. Aber die komplexe und widersprüchliche Person Furtwängler, stellt meines Wissens niemand dar. Die kann man sich zur Zeit wohl nur aus unterschiedlichen Zeugnissen und Biographien selber zusammenstellen. Wobei es ja eigentlich klar ist, dass eine 'nornale' Toscanini-Biografie Furtwängler nicht bejubeln…

  • Eben geglotzt

    Wolfram - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Heute wieder ein klassischer Western. Zum x.ten Mal gesehen und wieder hin und weg. Näheres dazu werde ich im John-Ford-Thread schreiben. Wolfram