Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-36 von insgesamt 36.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 0747313031078.jpgjpc

  • 4014513022967.jpgJPC

  • 0028947753292.jpgJPC

  • 0782124138226.jpgeine Aufnahme aus 1973 Quelle:JPC

  • Zbigeniew ZUK - ein Hornerlebnis

    Richy - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    wunderbar andere Hornsolos man kann unter seinem Namen auch Bezugsquellen finden.

  • Baumann erhielt in seiner Jugend Klavier- und Cellounterricht, und wurde zum Chorleiter ausgebildet. Zunächst war er Sänger sowie Jazzdrummer, wo er unter anderem Mitglied in der Bigband von Ernst Mosch war.Da ihm der Transport des Schlagzeugs, bedingt durch die Nachkriegszeit auch mit dem Handkarren, lästig war, begann er sich erst im Alter von 17 Jahren mit dem Horn zu beschäftigen. letztlich: Prof. em. Folkwang Essen 51+tMrm-hvL._AC_US218_.jpgQuelle: Amazon.de

  • So klingt Klavier (ist sogar Professorin an HfM Hans Eisler Berlin), wunderschön jpc quelle!!! für die Nachforscher 0881488110005.jpg0881488501421.jpg Davidsbündlertänze op.6, und Robert Schumann (1810-1856) Kreisleriana op.16

  • 512YJTH51wL._AC_US218_.jpg41sXFDtK1SL._AC_US218_.jpgDa können einige Lang Langs und sonstige neuerliche "Pianisten", was lernen! Fot0s: Amazon.de

  • Also bei den gegenwaertigen Spielplänen, brauchts wohl nicht nur einen Flachmann im Frack, sondern eine ganze Pulle Ruß, um bis zum letzten Akt durchzuhalten! Ernstlicherseits sollte ein kleines Tablet nicht fehlen, mit allen wissenswerten FAkten und dem Libretto zur Hand anstatt dem sperrigen Opernführer. Gute Nacht!

  • Oboen-Frischlinge

    Richy - - Forum für Instrumentalisten

    Beitrag

    Zitat von Senipita: „Melodie- und Atemführung geht, sollte mal Lisa Gerrard googeln. Bei der hätte ich gern mal eine Oboenstunde, weil sie Sängerin ist. “ Senipita, tres bien , ganz genau, jeder Bläser, letztlich jeder Musiker, muss, wenn er Musik richtig deuten möchte, singen können, nicht unbedingt hinsichtlich/-hörlich seiner bellcantonalen Qualität selbiger vocis, sondern vortrefflichenfalls wegen der Einfühlung, wegen der aus wahrer Verinnerlichung resultierenden von Herzen zu Herzen gehend…

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Howdy! America nicht ganz so extrem wie du denkst, Philadelpia Opera: 40-120 Dollar mal 0,85 rund 33 bis 100 euro im parkett tix.operaphila.org/single/SYOS.aspx?p=28053 METOPERA New York : metopera.org/MetOpera/Tickets/ Tickets to the Met start at just $25, with more than a third of Met tickets available for under $100. Here are some other ways to get access to lower-priced tickets at the Met. Denver, Colorado Opera: roundabout the same (35-105 Euro) my.operacolorado.org/single/SYOS.aspx?p=396 Y…

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Geht klar - ad rem! Herzliche Grüße, Bis später!

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Symbol: „Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass Du zumindest eine Promotion in einem Statistik-affinen Fach vorzuweisen hast, so dass Du die Qualität dieser Arbeit seriös bewerten kannst. “ Eben weil ich kein Statistiker bin (aber leider vor grauer Zeit Hauptseminare darin besuchen mußte) verlasse ich mich nicht auf Nichtstatistiker und bevorzuge leider konservativerweise durch einen/e C4-Ordinarius/-a abgesegnete Statistik einer wirklichen Universität. Womit wir gleich wieder beim…

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Symbol: „ Du biss ja ok man 'n ördentlich gooten Klookschieter, nich? “ Wat heeft je seecht, ik vul je wat, Bravo, bravo traut Euch endlich und zieht mal blank, die Rede soll, wenn sie zu Herzen und Gemüte gehen soll, ja nicht so steif sein wie bei den Kulturbürokraten, derer wir ja schon genug echte und angemaßte haben und leider unterhaltenb müssen.

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Felix Meritis: „Scho kloa. Oba ana da Gründ, wieso i hier Deitsch schreib und net Weanerisch is, doss mi de Leit a vastengan. Und vülleicht is es a a bissl übertiebn so aufm Dialekt umatumzreitn, oda? “ Willkommen im Klub, aber bittschön net so extrem, du übertreibst, ja wirklich Burschi, wie aan Goschata Pfiat Di

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von VonHumboldt: „concerti Klassikstudie 2016 hat ermittelt, dass die 20- bis 29-Jährigen (78,7 Prozent dieser Alterskohorte) häufiger in klassische Konzerte gehen als die 50- bis 59-Jährigen (nur 60,7 Prozent). Aus Hamburg, nicht Wiesbaden. “ Ja Hamburg ist nicht Wiesbaden und concerti: Die concerti Media GmbH ist ein unabhängiger Verlag und Herausgeberin von concerti, der einzigen monatlich erscheinenden kostenlosen Zeitschrift für Konzert- und Opernbesucher. Zusammen mit dem Onlineporta…

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Felix Meritis: „Welche Rolle spielen eigentlich die boarischen Abschiedsformeln in Deinen Ausführungen? “ Sie sind interpretationsoffen, doch jetzt, wo Du fragst, Kunst und Heimat schließen sich nicht unbedingt aus, sondern bedingen sich. Es ärgert mich zu sehen, wie oft Menschen, die sich als geistig gebildet bezeichnen und von daher über Dialektsprecher wissend lächeln, vergessen, das Hochsprache nicht unbedingt Bildungssprache sondern allenfalls ein hypothetisches Konstrukt ist und …

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von VonHumboldt: „Da sind nämlich handfeste Daten “ wenn man sie denn richtig interpretiert, erhält man dann auch treffende Ergebnisse: leider nur mal auf kurz noch eine interessante Dissertation leider schon aus 2007, aber ich bemühe mich noch aktuellere Sachen einzupflegen phil-fak.uni-duesseldorf.de/fi…truktur_Opernbesucher.pdf kulturmanagement.net/beitraege…/v__d/ni__3124/index.html ich zitiere diese aktuelle wissenschaftliche Arbeit aus NRW auszugsweise:" "Dabei altert das Bühnenpubli…

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Amfortas09: „und z.B. Macbeth, Carmen, Salome, Tosca, Moses und Aron, Wozzeck sollten umgehend von den Spielplänen gestrichen werden, denn z.B. abgehackter Kopf, Schlitzereien sind demnach keine Kultur sondern nur Zersetzung .....von den schlimmen Sauereinen in Tannhäuser (1. Akt), Walküre (1. Akt) und Siegfried (3. Akt) ganz zu schweigen... “ Grüßt Euch z`sammen, liebe Leut ich bin ja erschrocken, wie lebendig und heißköchelnd Ihr alle miteinander geworden seid. Aber so bedenkt und we…

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    [...] Eine absolute Minderheit die es nicht versteht die übrige Öffentlichkeit von Ihrer Notwendigkeit ausreichend zu überzeugen wird leider weiter zurückgestutzt werden müssen, bis sie es gelernt hat vernünftig und sachlich zu argumentieren. Wir müssen nicht auf jeder Bühne sinnarme Lichtinstalationen, umherposende Nackte, blutverschmierete Szenen, gar versuchte Schlachtungen usw. hinnehmen und das noch als Kultur bemänteln. Die Kunst und Kultur schafft sich gegenwärtig selber scheibchenweise a…

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von maticus: „Dem kann ich vollkomen zustimmen. Auch ich bin gegen Fantasiepreise im 3-stelligen Bereich. Gegen US-amerikanische Verhältnisse, in der reiche Sponsoren den Betrieb finanzieren (und (mit)bestimmen) und Eintrittspreise dennoch hoch sind. Für mich gehört Kultur staatlich finanziert. Sie soll nicht nur für eine zahlungskräftige Elite erreichbar sein. Toll finde ich etwa die britische Regelung, dass jeder umsonst in ein Museum gehen kann. Ich will soweit nicht gehen, dass dies au…

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von ChKöhn: „Ich nehme an, Du meinst die Zahl der Opernbesucher, nicht diese selbst. Da stimmen die 10 Prozent allerdings nicht: Der Rückgang betrug von 2010/11 auf 2015/2016 rund 6,3 Prozent. Das lag daran, dass in den letzten Jahren die Zahl der Veranstaltungen aufgrund von Baumaßnahmen in mehreren Häusern niedriger war (um rund 7 Prozent; die Zahl der Besucher pro Veranstaltung ist also trotz der Ausweichquartiere insgesamt leicht gestiegen). Das stand auch in der Fußnote zu Deiner Stat…

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Mainstream ist genau das , was unsere spielpläne sind. Musik, ja Musik bis zum 20. Jahrhundert (um mal Klassikwort zu vermeiden) ist für einen Menschen ein Lebensmittel , also muß es auch allen zugängliuch (gemacht) werden. Die zahlende panikrockende oder poppende Mitte könnte den abgedrifteten Klassikern einst den Hahn zudrehen, weils verpasst wurde sie zu begeistern oder wenigstens von deren Nützlichkeit überzeugt zu halten. Und wenn Studenten das falsche Fach studieren, liegt es nicht an dere…

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Benutzername: „Zitat von Eusebius: „ “ Zitat von Richy: „ “ “ Zitat von Benutzername: „Und ich lobe mir die Möglichkeit, in Konzerte zu gehen, in denen es "actionlose" Musik gibt. Wäre schlimm für mich, wenn das nicht mehr drin wäre. Empfände ich als gewaltigen kulturellen Niedergang, wenn alles für breites Publikum "durcheventisiert" werden müsste. Furchtbar. “ Ja das ist doch richtig, aber Du musst doch die Menschen ersteinmal verstehen, wie sie so geworden sind (action, ich will act…

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Benutzername: „Zitat von Richy: „ “ “ Zitat von Eusebius: „Auch wenn die Opernkarten nur die Hälfte kosten würden kämen kaum mehr Leute.ntscheidend für den Besuch einer Veranstaltung ist die Präferenz für eine bestimmte Musikrichtung, und nicht etwa der Preis. Auch wenn die Opernkarten nur die Hälfte kosten würden kämen kaum mehr Leute. “ Ja wie wecke ich Interesse, jedenfalls nicht mit teueren Karten. Da muß man kaufmännisch gesehen Lockangebote machen, schaut auf Edeka, wie die die L…

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Benutzername: „Zitat von Richy: „siehe oben “ Da lob ich mir kulturelle Subventionen. Denn die bedeuten Möglichkeiten von Teilhabe. Kann man nutzen, wenn man die hinteren Plätze nicht als unangemessen empfindet. Und zum Thema "entfremdet": Diesen Begriff und die Vorstellung, die dahinter stehen könnte, halte ich in diesem Zusammenhang für verfehlt. Als ob es jemanden gäbe, der die Leute von der Klassik abhalten wollte. Stattdessen denke ich, dass noch nie so viel dafür getan wurde, um …

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Seit etwa 2010 Konzertbesucherzahl stagniert miz.org/downloads/statistik/20…zierte_Orchester_2017.pdf bei Seit 2010 etwa gleichbleibend ein viertel freie Plätze im Bundesdurchschnitt (25%) und allenfalls 18% eigeneinspielergebnisse miz.org/downloads/statistik/28…isse_Zuweisungen_2017.pdf im Schnitt 125 Euro Subvention pro verkaufter Karte und das sind Steuergelder, so wir Steuerzahler haben also sicher schon unsere Kultur bezahlt. Opernbesucher sind sogar um 10 Prozent in 6 Jahren zurückgegangen…

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Die 150 Euro meinen natürlich: ER und SIE a 75 Euro pro Karte (auf Platzerln wo Du wos sieahst und g`scheit hörst), di Leit solln freilich z`ammen ihre bisl Freizeit gestalten dürfen, oder? Sodala hammers ietzet

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Als Bayer bin ich nun doch hin und wieder in München aber für jemand, der von früh bis spat schafft, sind Plätze im letzten Rang eher unangemessen. Ja freilich kann man wenn man möchte ab 53euro aufwärts pro Karte berappen, aber viele sind der Klassik zu sehr entfremdet ( worden), dass man dann doch eher zu anderen modernistischeren Vergnügen geht, oder einfach nen Skipass für die nächste Gaudi,,,, Pfiat Euch mitanandr!

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Zwielicht: „Welches Opernhaus in Deutschland hat denn noch keine Übertitelungsanlage? “ Mag sein aber es gibt genug andere Spielstätten, die es nicht haben bzw. nicht zum normalen Einsatz bringen. Zitat von Zwielicht: „Den Rest des Postings kommentiere ich nicht, das werden schon andere besorgen. “ Die Klassik wird so jedenfalls immer enggeführter. Wenn die breite jüngere Mitte nicht wieder hereingebracht wird in die Klassikspielstätten, ist in zwei drei Jahrzehnten jedenfalls in der F…

  • Stirbt das Klassik-Publikum aus?

    Richy - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Zwielicht: „(Stehplätze) “ Es ging um die Mittelschicht, die uns in der Klassik verloren geht, Leute die sichs leisten können ohne weiteres, aber eben zu diesen Bedingungen nicht! wir können mal eine Statistik suchen von Zahnärzten, die heute noch in die Oper gehen....

  • Wer Klassik möchte muss bezahlen und selbst viele gutverdienende Leute sind nicht mehr bereit für einen Abend 150 euro plus Spesen (Taxi, Parkhaus, Imbiß) zu löhnen. Das sind gerade für besserverdienende Leute ca. 210 Euro Vorsteuerbrutto plus Spesen. Dafür wird man dann entweder mit Kost von der Stange oder völlig abgehobenen oder gar mißlungen Neuinszenierungen postmodernistischer Couleur besäuselt. Was hilft, ist selber spielen oder gute CDs/DVDs hören. So wie gegenwärtig praktiziert, wird "o…

  • GOLDBERG am Nachmittag

    Richy - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    71vm4f2FWyL._SL1242_.jpgIch habe gerade Goldbergvariationen gehört und spiele nun gleich einige selber am Klavier , da ab 1500 Uhr die Ruhezeit der Nachbarschaft vorbei ist. ps: sehr originell sind seine agogischen Vorstellungen, sowie seine lebendige Artikulation. Zu fragen bleibt aber generell, ob (Tasten)Barock heute mit Stufendynamik und wenig Legato oder romantisiert vorzutragen ist. schönen Nachmittag

  • Guten Morgen b-major, Genauso ist der Herbst draußen vor der Türe, ja natürlich, Winter in Wien. Einer könnte vieles darüber berichten und ersinnen. Was mir besonders auf Spaziergängen einfällt, wenn man hier und da verschiedene Tierchen erblickt, sind seine vielen Ausführungen über die Selbstverschlingungsarten der Natur. Z.B. S. 212 "Zum Phänomen Leben..." Und immer wieder passend: S.126 "Am klarsten sagt sich die Zeit in ihren Absurditäten aus." Ausgabe: Winter in Wien, Herder 1958

  • Erratum

    Richy - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Es heißt natürlich richtig: wer las statt laß, der guten Orthographie und der Schönheit unserer Sprache wegen.

  • Reinhold Schneider u.b.B. seiner Lyrik

    Richy - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Guten Morgen, wer kennt ihn noch, wer laß ihn je, verschwunden, gar versunken in einer Zeit, der Eile oberste Dienstpflicht sich ein und aufgeprägt hat. Der still gebeugte Mahner, der seine Kreise zog durch viele Landen, der einsame Wanderer am Strand des Heute umspült vom Meer des Morgen. Reinhold Karl Werner Schneider (* 13. Mai 1903 in Baden-Baden; † 6. April 1958 in Freiburg im Breisgau) reinhold-schneider.net/html/werke.html bad-bad.de/reinholdschneider/biografie.htm deutschlandfunk.de/das-…