Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Informationen zum Capriccio-Verein als Betreiber des Forums finden sich hier.
  • Zitat von Matthias Oberg: „Mit klarem Kultur-Bezug schon.“ Ja ja, eben.

  • Zitat von Gurnemanz: „Ich überlege grad, wieviele Anspielungen "Anstalt Lord Wetter" enthält.“ Fünfeinhalb. Ohne Forumshintergrundrauschen nur eindreiviertel. Und ohne gezielte Fehlinformation für alte Klatschweiber nur noch die halbe. Aber die ist echt gut.

  • Die Kommunikation mit Dir gehört nach wie für zu den gewaltigeren Ereignissen in meinem kleinen Kosmos. Du bist in der Desemantisierung jeglicher semiotischer Konstrukte, die sich einem erfolgversprechenden Decodierungsverdacht aussetzen, sehr weit gekommen. Das anerkenne ich an dieser Stelle mal. Das Übrige fressen die Götter. Aber erst im fünften Akt. Der Kater hat immer noch recht. Du hast Dich doch mehrmals (denn die erbarmungslose Iteration gehört offenbar zu Deinen rezenten Stilmitteln) be…

  • Schreibt Jeff Bezos eigentlich auch Romane? "http://www.sueddeutsche.de/kultur/protest-gegen-den-online-haendler-autoren-vs-amazon-1.2153401

  • Nicht nur, weil es in meinem lieben München stattfindet, sondern auch, weil Politik in diesem Thema kein Forum haben darf: "http://www.sueddeutsche.de/muenchen/protestaktion-gegen-ttip-buchhaendler-fuerchten-das-ende-der-freiheit-1.2168223 Tja, die Bücher. Das sind so welche...

  • Zitat von Charlotte von Lengefeld: „Lebe damit!“ Zitat von Algabal: „Lebe er damit!“ Ich lebe ja, ich lebe doch, herrgottnochmal. Wo ich hinlebe, da kriegt Ihr doch keinen Griechen mehr in die Tragödie. So schaut´s doch aus, das ist doch die Situation hier. Zitat von Algabal: „Ich bin soooooooooooo gerne einfältig!“ Dein neues Mantra klingt wie Dein alter Manta. Abwrackbar. Kinder, jetzt habt ihr wieder sauber diesen Thread zerschossen. Und das alles nur, weil sich ungebundene Energien wieder au…

  • Zitat von Algabal: „Griechenland hin, Tragödie her - was soll das?“ Das mußt Du die Griechen fragen. Zitat von Algabal: „Es gibt also gar keinen Grund zu streiten!“ Wer streitet denn? Zitat von Algabal: „Und dass der Graf spinnt, das wissen wir doch alle seit eh und je.“ Wenn nicht noch länger... Und was heißt bitteschön "Das war doch nur ein Film""? NUR EIN FILM??? Wo man Filme verpennt, verpennt man am Ende auch Forenuser. Oder was sie so an Argumenten löferten... Liest eigentl. mal i.jemand, …

  • Zitat von Algabal: „Und warum man von solch einem, wie nannte das der Graf gleich? - "Hyperwriting", ja, das war's im besten Sinne!, "Plausibilität" erwartet, verstehe ich schon gar nicht.“ Wer erwartet denn die? Moi? Zitat von Magus: „Also: ganz großes Kino!“ Dieses Prädikat habe ich noch nie verstanden, aber ich erwarte ja auch keine Plausibilitäten mehr. Zitat von Charlotte von Lengefeld: „DAS finde ich, ehrlich gesagt, ziemlich unverschämt und anmaßend! Nur weil es des werten Grafen Geschmac…

  • Also, ich sehe das genauso wie der Kater. Der Eklektizimus, und zwar sowohl in Skript, Bild wie Musik, ging mir schon in den ersten Minuten auf den Zwirn. Die Fabel (im lit.wiss. Sinne) war dünn bis zur Magersucht, die inhaltlichen Versatzstücke beschämend einfallslos und stereotyp. Zitate in ein Eigenes einzuweben ist eine Kunst, sie lieblos als das Eigene aneinanderzureihen weniger. Schauspielerische Leistungen im engeren Verständnis konnte ich nicht erkennen. Jede Mimik und erst recht jeder G…

  • Lieber Daniel, Du bist, glaube ich, der einzige Komponist bisher, mit dem ich zunächst persönlich gesprochen und danach erst seine Musik gehört habe. Tja, Du hast nicht über- oder untertrieben, als Du mir deine Auffassung der heutigen "Moderne-Musik-Landschaft" vermittelt hast. Ich freue mich, daß der Schaffensprozeß weitergeht und Du die Möglichkeit der Aufführung einzelner Sätze hattest, hast und haben wirst. Satz 2 hattest Du im Forum schon einmal an anderer Stelle verlinkt, nicht wahr? Das "…

  • Zitat: „Das Landgericht Darmstadt hat im Jahr 1989 festgestellt, dass die Verwendung des Ausdrucks Altweibersommer durch die Medien keinen Eingriff in die Persönlichkeitsrechte von älteren Damen darstellt.“ Qualle: Wikipediaartikel zum nämlichen Begriff.

  • Ich stelle hier mal fast kommentarlos einen Text rein, den der Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des dt. Buchhandels neulich lanciert hat. Der Text ist viell. etwas unglücklich geschrieben, aber das bedeutet ja nicht, daß er inhaltlich... Zitat: „ In der Vielfalt liegt kulturelle Kraft Ein funktionierender Buchmarkt ist ein Buchmarkt im Gleichgewicht. Wir sind überzeugt, dass die Buchkultur einen solchen Buchmarkt braucht. Der deutsche Buchmarkt ist weltweit Vorbild an Qualität und Vielfalt…

  • Zitat von Miguel54: „Buchhandlung zum Wetzstein, Freiburg im Breisgau Die beste Literatur-Buchhandlung, die ich je betreten habe!“ Die beste nicht, aber eine sehr gut initiierte. Sie haben zuviel Laberliteratur, gerade auch im Bereich Philosophie. Fast alles von Klostermann, einiges von Meiner, aber nichts Wirkliches vom Fach. Die Klassikerabteilung ist sehr stark besetzt, das stimmt. Soviel vorrätig habe ich noch nie gesehen. Mich stört der viele Wein und die albernen Handschriften (von wem sin…

  • Ich möchte an Hogwoods Versterbetag nicht das vorhin hingeschluderte Besprechungsposting so stehenlassen, sondern noch dazu sagen, daß ich die Dezenz, die Konzentriertheit und Sachlichkeit des Menschen und Musikers Christopher Hogwood sehr vermissen werde. Er hat, auch in seinen Orchesteraufnahmen der Wiener Klassiker, keinesfalls "HIP für Leute, die HIP nicht mögen" abgeliefert, wie es ein geschätzter User vorhin in einem anderen Thread mit einem dicken hinterhergeschobenen Fragezeichen anmerkt…

  • Zitat von amelia grimaldi: „Warum ich den Roman noch nicht gelesen habe, verstehe ich selbst nicht. Ganz wunderbar, was man da zu hören bekommt! Das Buch ist nun endlich auch auf mein Nachtkastl gewandert.“ Ja, das verstehe ich jetzt aber auch nicht. Wo Du das Buch doch schon vor Jahren bestellt hattest. Tja, nicht nur Calisto, auch ich merke mir hier die Dinge. Aber ich bin auch Teil-Eidetiker... Wie auch immer, lies das! Das ist ganz große Kunst. Am besten in der Übersetzung von Höckendorf, ic…

  • Eben gehört 2014/2015

    Graf Wetter vom Strahl - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Ich höre gerade Beethovens op. 59 in dieser Darbietung, die mir sehr gut gefällt: "http://www.youtube.com/watch?v=oXLKu-HglnM

  • Die Anregung stammt aus einem Essensthread, die Doku heißt: "Muschel-Roulette. Schwierige Geschäfte mit Schalentieren." Guten Appetit: "http://www.youtube.com/watch?v=2vWQ-VexmPc

  • Das ist eine sehr, sehr, sehr betrübliche Nachricht.

  • Zu Hogwoods Beethovensymphonien muß ich sagen, ich habe sie neulich wieder alle mal gehört, und meine Eindrücke sind disparat. Die 1.-6. habe ich auf Schallplatte, die 7.-9. auf CD. Zur Ersten, die ist sehr gut eingespielt, Referenz für mich sozusagen. Bei der Zweiten gibt es eine ganze Reihe guter HIP-Aufnahmen, Hogwoods gehört sicherlich dazu. Die Dritte war mir immer etwas zu langsam, aber hier habe ich mit der Zeit gelernt, mich darauf einzustellen und mich dem etwas zu öffnen. Savall und Kr…

  • Zitat von merkatz: „Wilde schrieb seine Salome nicht in seiner englischen Muttersprache, sondern auf französisch,“ Ach so, ja! :K: Ich Depp, das erklärt jetzt natürlich für mich einiges. Lesen will gelernt sein.. Danke für die Erläuterungen. Und das nette Zitat aus dem Programmheft. Ich glaube, ich schreibe auch mal was auf Französisch. Mein Abstand zu dieser Sprache würde selbst einem Pfannkuchenrezept eine metaphysisch-dadaistische Aura verleihen... Also, was ist jetzt mit der "Mondin"? Das mi…

  • Für alle, die sich jetzt viell. wundern: "selána" ist die dorische Variante des weit geläufigeren attisch-ionischen "seléne". Alles das ist Altgriechisch. Überhaupt ist alles Altgriechisch. Und Altgriechisch alles. Zitat von Areios: „Durch die sprachplanerischen Maßnahmen im Zuge der feministischen Bewegungen geht [...] im Deutschen zunehmend das Gefühl dafür verloren, dass in dieser Sprache grammatisches und natürliches Geschlecht grundsätzlich zwei verschiedene Dinge sind und weder zusammenpas…

  • Sehr angetan vom Hendrix-Cover "Voodoo chile". Ich weiß nicht, ob das noch astreiner Blues ist, aber doch. "https://www.youtube.com/watch?v=OEJh2FFUUoU Grüße, nichts als Grüße,

  • Zitat von Mauerblümchen: „Aber so was von! Ich komme selbst leider vor lauter Threads nicht dazu, aber wenn die Serie fertig ist (Mitte Dezember?), möchte ich auch für ausgewählte Kantaten ein paar Worte zu Aufnahmen schreiben. Das soll aber niemanden abhalten, dies schon vorher zu tun - nur zu!“ Schön! Die Frage war auch eher rhetorisch, damit sich mehr Leute einfach trauen loszulegen und der Kürze vieler Deiner Einzelkantatenthreads entgegenwirken. Forumspolitik halt. ;+) Also, dann lege ich m…

  • So, ich möchte auch einmal kurz sagen, daß ich das ganz großartig finde, was Du hier mit den Kantaten machst, Mauerblümchen. Und das Unglaubliche daran scheint zu sein, daß es wirklich sukzessive voran geht. Sind die Threads auch dazu gedacht, Aufnahmen und Aufführungen zu diskutieren?

  • Eben gehört 2014/2015

    Graf Wetter vom Strahl - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von philmus: „Tragische Ouvertüre mit Karajan ist schon okay.“ Ich weiß, am besten in der Decca-Aufnahme, die ist großartig. Nein, ich meinte mehr so insgesamt.

  • Eben gehört 2014/2015

    Graf Wetter vom Strahl - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Général Lavine: „Ausschnitte daraus waren ursprünglich für Disneys "Fantasia" vorgesehen, wurden dann aber wieder gestrichen.“ Dann kannn es ja so gut wohl nicht gewesen sein. Zitat von Dirigent: „ Johannes Brahms Tragische Ouvertüre Berliner Philharmoniker Herbert von Karajan Gruß Dirigent“ Hör doch mal auf Karajan zu hören. Das muß einen doch rammdösig machen... :K: Ich höre Unverfängliches: Das ist nämlich ganz außergewöhnlich gute Musik. Würde es problemlos in jeden Disneyfilm scha…

  • Zitat von Josquin Dufay: „Den Song habe ich von Anfang an geliebt, eben weil er so schief und krumm daherkommt. So ziemlich das Bekloppteste, was LZ je gemacht haben... Im Film Almost Famous (2000) läuft irgendwann Misty Mountain Hop: ich hätte nie gedacht, daß ein Zeppelin-Song im Spielfilm so passen würde wie dieser...“ Den Film kenne ich nicht, danke für den Hinweis. Werde ich mir mal angucken. Also, das Bekloppteste von Led Zep ist immer noch "D´yer mak´er", finde ich. Der Song ist übrigens …

  • Zitat von audiamus: „Krieg ich den geschenkt?“ Du kriegst den ganzen Wulf geschenkt. Ich binde ein Schleifchen drum und schick ihn Dir, mitsamt seinen Maximen und Reflexzonen… Zitat von Matthias Oberg: „White Stripes waren zu besten Zeiten vor allem Son House, viel ganz direkt gecovert, anderes ganz nah dran, bloß mit viel Verzerrer und kräftigen Drums. Und Son House war einer der genialsten Blueser überhaupt. Der läßt sich gar nicht komplett verhunzen.“ Bester Matthias, danke Dir für diese wund…

  • Eben gehört 2014/2015

    Graf Wetter vom Strahl - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Agravain: „Ich schiebe den Tippdingens auf die frühe Stunde und verzeihe ihn mir.“ Um Gotteswillen, da gibt´s nüscht zu verzeihen, ich fand nur witzig, daß die Gewitterwolken heute tatsächlich aus meiner "Heimat" am Meer kamen, hinter den Blitzen, ob die allerdings rot waren, habe ich nicht überprüft.

  • Die White Stripes gibt´s doch gar nicht mehr. J.W. hat dann die Raconteurs mitinitiiert, das ist fast noch massenkompatibler, doch auch da gibt es noch ganz hörbare Klamotten, wie z.B. "Level": "https://www.youtube.com/watch?v=bqFb6VXW86Y Abgesehen davon, sind mir externe Kriterien wie z.B. "Wenn so viele Idioten dies und jenes hören, kann es ja nicht (mehr) gut sein", wie Du weißt, schnuppes. Das ist die "bemühte Originalität", gegen die ich hier ja immer gewettert habe. Und genau aus diesem Gr…

  • Ach Wulf, und ich dachte, Du hättest Ahnung... Jack White ist hochgenial. Und ein Vollblut. Nicht so eine Schindmähre wie so manche Pop-Jüngelchens...

  • Four sticks

    Graf Wetter vom Strahl - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Beethoven ist alle, deswegen jetzt zur Einstimmung auf die Dinge, die heute noch zu tun sind: "https://www.youtube.com/watch?v=jyZc2Xqav_4 Das ist Rockmusik für Rockmusiker, nichts für den Chartgeschmack. Dieser Song gehört für mich mit drei anderen derselben Scheibe ("Black dog", "Misty mountain hop" und "When the levee breaks") zum absolut engsten Kern dessen, was gute Rockmusik ausmacht. Wenn ich nur vier Songs auszuwählen hätte, die ich künftig noch hören dürfte, ich glaube, es wären genau d…

  • Ich erweitere um einige Namen, die seit einiger Zeit ziemlich im Schwange sind und die bei schlichteren Naturen bisweilen den Eindruck erwecken, es handle sich um angesagte Rock...*hüstelkeuch*...musik: Coldplay Linkin Park Limp Bizkit Franz Ferdinand Gorillaz (okay, kaum Rock zu nennen, aber war für ein Murks) Kings of Leon Über anderes Gezeugs müssen wir gar nicht erst reden... James Blunt z.B. oder sowas. Ansonsten gebe ich Carsten bei seinem Eingangsposting natürlich absolut recht. Ich habe …

  • Eben gehört 2014/2015

    Graf Wetter vom Strahl - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Agravain: „In der Heimat hinter den Blitzen rot...“ "Aus der Heimat..." ...da kommen doch die Wolken her, und die machen hier ziemlichen Krambambel. Das ist so recht das Wetter für den dritten Satz der Pastoralsymph. Aber ich höre Beethoven, Kl.sonate Fis-Fröhlich op. 78, natürlich mit Ihm hier:

  • Blöde Vorgaben vom Threadstarter. Egal, hier das Meine heute. Mundgerecht zerkleinert: 1. Beethoven: Symphonie Es-Dur, Kopfsatz 2. Biber: Partita d-moll für 2 Viol. und b.c. ("Harmonia a.-a."), Satz 1: Sonata 3. Wagner: Walküre, 3. Akt 4. Beethoven: Streichquartett cis-moll op.131, 1.Satz Adagio 5. Biber: Sonate 4 "Rosenkranz", Ciacona, "J. im Tempel" 6. Schubert: Sonate B-Dur op. 960, 1. Satz 7. Beethoven: Sonate G-Dur op.79 (ganz) 8. Wagner: Tristan, 1. Akt 9. Strauss: Salome 10.GWvS: Since I …

  • @Kater Ja, schon klar, daß Du die Tradition meintest. Aber gerade im Fall der Kirchenmusik glaube ich nicht, daß ehemalige Konfessionszugehörigkeit heute oder seit, sagen wir, ca. 30, 35 Jahren eine besondere Rolle bei der Werk- od. Komponistenauswahl spielt/gespielt hat. Da Bach auch früher weniger in genuin kirchlichen Zusammenhängen erklungen ist, sollte es letzten Endes eher um etwas anderes gehen als konfessionelle Traditionen. Die Wiener Klassiker sind ja nun nicht deshalb ausgespart oder …

  • Zitat von Kater Murr: „Und ebenso wundert mich, dass viele hier Vivaldi selbstverständlich bei ihren Schwergewichtlern haben, weil ich da auch schon ganz andere Kommentare gelesen habe...“ Habe ich auch gedacht. Vor ein paar Jahren mußte man sich fast noch rechtfertigen, wenn man Vivaldi gehört (und das gepostet) hatte. Die Niederlande sind zu fast 50% konfessionslos, daneben stellen Katholiken eine ggüb. Protestanten weitaus größere Bevölkerungsgruppe.