Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 641.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Informationen zum Capriccio-Verein als Betreiber des Forums finden sich hier.
  • Im kommenden September wollte er den Arc de Triomphe in Paris verpacken (eine Reise dorthin war auch schon geplant); das Projekt ist aber Corona zum Opfer gefallen. Nächstes Jahr soll die Verpackung des Triumphbogens im Gedenken an Christo von seinen Mitarbeitern am 18. September nachgeholt werden.

  • Zitat von pavel: „Gestern ist der französische Bariton Gabriel Bacquier mit fast 96 Jahren verstorben. “ und wieder hat uns ein großer Sänger der Vergangenheit verlassen R.I.P.

  • ORF.at meldet, dass die Sopranistin Jeannette Pilou verstorben ist. ( orf.at/#/stories/3163818/ ) Ich habe sie als einen wunderbaren lyrischen Sopran in Erinnerung und vor allem ihre Darstellung und Interpretation der Mimi und Manon (in der legendären Ponnelle-Inszenierung) werden mir unvergessen bleiben. R.I.P.

  • Was eigentlich ist Kultur?

    brunello - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von bustopher: „Zitat: „Können auch Tiere eine Kultur haben? “ Nein. Jede denkbare Definition von Kultur setzt voraus, dass Wissen dauerhaft weitergegeben werden kann, ohne dass der jeweilige Empfänger unmittelbar anwesend ist, wenn etwas „passiert“ - es ihm also nicht unmittelbar am Objekt demonstriert werden muss (letzteres machen auch höhere Tiere, z. B . bei der Jagd). Das setzt zwingend eine Sprache voraus. Soviel ich weiß, gab es mal Versuche, sich mit Schimpansen per Zeichensprache …

  • Zitat von calisto: „Zitat von Philbert: „Was haltet Ihr Wissende von Kubelik mit James King und Gundula Janowitz? “ Leider singt Gwyneth Jones die Ortrud. Ihre schrille Stimme ist mir ein Gräuel. Es gibt noch einen Mitschnitt aus Bayreuth 1958 Mit Rysanek, Varnay (über Varneys Stimme kann man auch streiten. Ich mag sie). Die Krönung ist für mich aber Sándor Kónya als Lohengrin. Der Dirigent ist André Cluytens. calisto Wenn ich aber gar keine Aufnahme hätte, würde ich auch zu Grümmer, Ludwig und …

  • ein lesenswertes (und in manchen Passagen nachdenklich stimmendes) Interview mit Igor Levit spiegel.de/kultur/musik/igor-l…f9-408b-b5cb-3d06f4e9c9f9

  • Zitat von Sadko: „Aus dem Jeunesse-Programm: Wiener Staatsoper: 6. Okt. 2020: Strauss, Salome 11. Nov. 2020: Gounod, Romeo et Julliette 21. Dez. 2020: Henze, Das verratene Meer 22. Feb. 2021: Rossini, Cenerentola 18. März 2021: Massenet, Manon 5. April 2021: Puccini, Butterfly 18. Mai 2021: Donizetti, Liebestrank 8. Juni 2021: Monteverdi: Incoronazione di Poppea Wiener Volksoper: 17. Okt. 2020: Offenbach, König Karotte 14. Jänner 2021: Loewe, My fair Lady 8. Feb. 2021: Kalman, Czardasfürstin 10.…

  • Auch die Schubertiade Schwarzenberg ist jetzt abgesagt worden. Auch für die Bundes-, Landes- und Privattheater sowie Konzertveranstalter und Festivals im Frühjahr ist in Österreich die Saison vorbei (die Österreichische Bundesregierung hat alle Veranstaltungen bis Ende Juni verboten). Von den Salzburger und Bregenzer Festspielen steht eine Entscheidung noch aus (da spielen, vor allem in Salzburg, wohl auch Fragen der berühmten Umweltrentabilität [also Hotels, Gastronomie, Geschäfte] eine nicht u…

  • Zitat von maticus: „Freue mich schon auf zukünftige Neuerscheinungen der neuen Zusammensetzung. “ Ich habe letztes Jahr bei den Schwetzinger Festspielen das "alte" und das "neue" Artemis Quartett hören können. Teile des Programms (Streichsextett von Johannes Brahms) spielten sie gemeinsam, vor der Pause dann die "alte" Besetzung und im zweiten Teil dann die "neue" Besetzung. Ich gehe mit dem Begriff "Sternstunde" vorsichtig und sparsam um. Ich denk aber, dass dieser Vormittag diesen Begriff vert…

  • Eben gehört und geguckt

    brunello - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Läuft bei mir gerade: "Tannhäuser" aus Baden-Baden 2008 (habe ich damals miterleben können) dso-berlin.de/de/medien/hoeren-sehen/streaming/

  • Heute zu nachtschlafender Zeit (23:35 Uhr) in arte: arte.tv/de/videos/090623-000-A…endliche-streichquartett/ Kann man auf der Homepage von arte aber auch jetzt schon sehen

  • Heute und demnächst im TV

    brunello - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    In 3sat gibt es morgen, 28.3., mit Beginn am Vormittag VIEL Oper zu sehen

  • Heute habe ich von SWR ein Mail bekommen, dass die Schwetzinger Festspiele abgesagt sind. Offensichtlich noch nicht abgesagt sind die Gustav Mahler Musikwochen in Toblach (was angesichts der Situation in Italien mehr als verwunderlich ist) und die Styriarte. Und auch von den Salzburger Festspielen ist noch keine Absage bekannt. Ist alles Stand von heute Mittag, kann sich aber natürlich jederzeit ändern.

  • Zitat von Lionel: „Da die Philharmonie in Berlin aktuell geschlossen ist steht die DCH jetzt kostenlos zur Verfügung. Weitere Infos gibt es hier. Hier wurde auch bereits darauf hingewiesen. “ Ein wirklich super Angebot (und deutlich umfangreicher als von anderen Anbietern) - ich genieße es

  • Die Österreichischen Bundestheater (Staatsoper, Volksoper, Burgtheater, Akademietheater) bleiben zunächst bis Ende März geschlossen, ebenso die Oper Graz. Und auch beim Wiener Konzerthaus und dem Musikverein steht man vor verschlossenen Türen.

  • Zitat von Newbie69: „Ich habe mir vor einem 3/4 Jahr Tickets für "Alcina" gekauft (für April) und schaue derzeit immer wieder mal auf die Website der Staatsoper Hannover. Nun las ich Folgendes zur morgigen Vorstellung, 11.03.20: "Umbesetzung: Valer Sabadus wird die Rolle des Ruggiero anstelle des stimmlich indisponierten Vince Yi von der Seite singen. Vince Yi wird die Rolle szenisch spielen." staatstheater-hannover.de/de_DE/programm/alcina.1224714 Ausgerechnet Vince Yi. Hoffen wir, dass er bald…

  • Welch Glück, lieber Waldi, dass Du "Les Brigands" ("Die Banditen") erst gestern beschrieben hast. Ich war letzten Freitag in Dresden in der Staatsoperette bei der Premiere von (angeblich) "Die Banditen" und hätte nach der Lektüre Deiner Ausführungen das Werk noch weniger erkannt. Die Musik klang nach Offenbach, da hat Andreas Schüller das Orchester gut einstudiert und geleitet, und wurde teilweise gut (von der Sängerin des Fragoletto sogar sehr gut) gesungen. Den Text hat der Regisseur großteils…

  • Ausflug nach Dresden (zu Offenbach - hoffentlich nicht zu versächselt 28. Februar, Staatsoperette: Jacques Offenbach - Die Banditen 29. Februar, Semperoper: Jacques Offenbach - Großherzogin von Gerolstein

  • Auch ich liebe die "Perlenfischer" (und im Gärtnerplatztheater in München hat es eine sehr gute halbszenische Produktion mit Jennifer O´Loughlin als grandiose Leila gegeben; ich bin aus Wien dafür für zwei Aufführungen nach München gefahren). Lille - eine (nicht nur nebenbei) sehenswerte Stadt - ist leider/zum Glück (zum Glück für die Brieftasche) von Wien weit entfernt und daher blicke ich nicht auf den Spielplan. Ganz offensichtlich ist das ein Fehler, den ich für die nächste Saison korrigiere…

  • Zitat von Amfortas09: „Niedersächsisches Staatstheater ab neuer Saison mit neuem GMD the Winner Is … Stephan Zilias hannover.de/Service/Presse-Med…%C2%ADmusik%C2%ADdirektor “ Wie schön, dass es noch Dirigenten gibt, die in leitende Positionen kommen, deren Namen der Musikliebhaber noch nie gehört hat.

  • Diese Sendung war gestern Vormittag auch in 3sat zu sehen. In Youtube kann man dieses überaus interessante (und auch intelligente) Gespräch in kompletter Länge abrufen.

  • Harry Kupfer war - nein, ist - für mich einer der wesentlichen Regisseure, von denen ich mehrere Inszenierungen nicht nur in TV oder auf Video sondern auch im Theater erleben konnte. Ich erinnere mich nicht nur, aber vor allem an seine "La Boheme" an der Wiener Volksoper (vermutlich eine mehr oder weniger starke Kopie einer Inszenierung der Komischen Oper Berlin), die eine sehr gute Alternative zur Zefirelli Inszenierung der Staatsoper war und die der musicalverliebte aktuelle Direktor nicht meh…

  • Zum Jahresabschluss in Berlin, Deutsche Oper Johann Strauß - "Die Fledermaus" in einer Regie von Rolando Villazon und unter der Leitung von Stefan Blunier. Dazu fällt mir nur der legendäre Travnicek des ebenso legendären Helmut Qualtinger (gemeinsam mit Carl Merz) ein : waun mi des reisebüro ned vermiddelt hätt (auf deutsch: wenn mich das Reisebüro nicht vermittelt hätte)

  • Zitat von Sadko: „Hänsel und Gretel am Christtag in der Volksoper um 17:00 – das ist natürlich eine Kindervorstellung: Ganz kleine Kindern, die noch nicht sprechen können, in die Oper mitzunehmen, ist natürlich Schwachsinn, aber allgemein war auch heute zu merken, dass sich die Erwachsenen deutlich lästiger als die Kinder zu verhalten pflegen (ich habe tatsächlich zwei ca- 25 bis 30jährige gesehen, die ein Selfie WÄHREND der Aufführung machten). Wie auch immer, wenn man sich einen Stehplatz such…

  • Teodor Currentzis

    brunello - - Dirigent*innen

    Beitrag

    Mich würde interessieren, wie die Bewertungen ausfallen würden, würde den Currentzis-Fans von einem Werk sagen wir einmal fünf Live-Aufnahmen mit unterschiedlichen Dirigenten vorgespielt werden (einer ist natürlich Currentzis), ohne dass sie im Vorfeld wissen, wer welche Aufnahme dirigiert. Würde es sich um Wein handeln, würde man so etwas Blindverkostung nennen.

  • Natürlich ist es wenig glaubwürdig, wenn eine 100-Kilo plus Person an Schwindsucht stirbt oder als Jäger durch den Wald streift. Da stimme ich jenen zu, denen vor allem der optische Eindruck wichtig ist. Ich stimme aber Sadko absolut zu, dass in Summe die Stimme wichtiger ist, als der optische Eindruck. Bei szenischen Produktionen, ist es die verdammte Pflicht und Schuldigkeit eines Kostümbildners, überbordende Formen zu kaschieren, und es ist ebenso die Aufgabe eines Regisseurs, die Darsteller …

  • Das Jahr 2020 wird, das steht nach einem Blick auf die Spiel- und Tourneepläne nicht nur der wichtigen Konzerthäuser, Orchester und SolistInnen schon jetzt fest, Beethovens Werke inflationär bringen (wie schon vor ein paar mehr Jahren bei Mozart). Alleine wenn ich an die Events in und um Bonn denke, … Als Musikfreund wird man dem Jubiläum kaum ausweichen können, selbst wenn man derartige Feierlichkeiten (wie ich) nicht schätzt. Ungewollt habe ich dem Meister aber schon jetzt selbst Tribut gezoll…

  • Das ultimative Orchesterwerk-Ranking

    brunello - - Orchestermusik

    Beitrag

    Lieblingsaufnahmen gäbe es einige, die Auswahl der ultimativen fällt dennoch leicht - Gustav Mahler: 5. Smphonie - New York Philharmonic, Bruno Walter

  • Eure 25 meistgehörten Opern-Gesangskräfte

    brunello - - Oper

    Beitrag

    Ich stimme Wolfram wie Sadko gleichermaßen zu. Wenn ich auf meine CD (und auch noch LP) Sammlung blicke, dann sehe ich eine Vielzahl von Aufnahmen mit von mir hochgeschätzten SängerInnen. Und wenn ich in Aufführungen gehe, dann wechselt das wegen Werk oder Besetzung der Hauptrollen. In beiden Fällen gibt es aber auch SängerInnen, die ich daher oft höre/gehört habe, die aber wahrhaft keine Lieblinge sind. Und nur so ganz nebenbei: einen Sänger wie Piero di Palma vermisse ich heute.

  • Zitat von Sadko: „ich finde es bereichernd, wenn sich auch jemand zu Wort meldet, der dem Genre sonst eher fernsteht! Nur eines: Nimm Nabucco und Carmen bitte nicht als Maßstab für Opern.. Es gibt viel bessere. “ Der Anmerkung "ich finde es bereichernd, wenn sich auch jemand zu Wort meldet, der dem Genre sonst eher fernsteht" stimme ich vollinhaltlich zu. Ob für Opernfreaks der Nachsatz auch unterschreibenswürdig ist, wage ich allderdings zu bezweifeln. Als jemand, der etwa 250 verschiedene Oper…

  • Teodor Currentzis

    brunello - - Dirigent*innen

    Beitrag

    Zitat von Allegro: „Ich habe mir die aktuelle Live-Übertragung von Mahlers 9. eben auch mal neugierdehalber angesehen. Wobei ich diese Symphonie auch noch nie gehört habe und auch ansonsten Mahler so gut wie überhaupt nicht kenne Eben haben mich aber weder die Symphonie noch Currentzis Dirrigat irgendwie berührt, geschweige denn vom Hocker gerissen “ Auf meinem Gerät hat der Stream leider nur beding funktioniert (immer wieder Unterbrechungen und neu laden) und auch die Tonqualität war nicht beso…

  • Capriccios Symphonien-Ranking 2019

    brunello - - Orchestermusik

    Beitrag

    Bevor ich mit jeder Menge wenn und aber versuche, eine Reihung zu finden - geht "Das Lied von der Erde" gerade noch auch als Symphonie durch und wie ist es mit "Romeo et Juliette" von Berlioz "(wird als dramatische Symphonie mit Soli und Chören bezeichnet) aus

  • In vielen Häusern im deutschsprachigen Raum steht in der Vorweihnachtszeit DIE Märchenoper am Programm - "Hänsel und Gretel" von Engelbert Humperdinck. In München steht dieses Werk ab Mittwoch, 4.12. im Gärtnerplatztheater am Programm. Und ich alter Esel werde am Freitag, 6.12., als vermutlich ältester Besucher in einer Schulaufführung sitzen. Dirigat - Howard Arman Regie nach Peter Kertz Bühne/Kostüme - Herrmann Soherr Peter - Mathias Hausmann Gertrud - Ann-Katrin Naidu Hänsel - Anna-Katharina …

  • In der Wiener Volksoper läut gerade "König Karotte" (Le Roi Carotte) von Jacques Offenbach. Eine durchaus hörens- wie sehenswerte Produktion (Koproduktion mit der Staatsoper Hannover, wo das Werk schon gelaufen ist)

  • Zitat von Andrea R.: „Diesen Monat steht nun meine lange geplante Reise nach Wien an: 23.11.2019 – „König Karotte “ von Jacques Offenbach in der Wiener Volksoper https://www.volksoper.at/produktion/konig-karotte-2019.973412948.de.html 24.11.2019 – „Eugen Onegin“ von Peter Tschaikowski in der Wiener Staatsoper https://www.wiener-staatsoper.at/spielplan-tickets/detail/event/969258132-eugen-onegin/ 25.11.2019 – „La Vestale“ von Gaspare Spontini im Theater an der Wien https://www.theater-wien.at/de/…

  • Maria Callas - La Divina

    brunello - - Sänger

    Beitrag

    Ich halte ja wenige als nichts von den was-wäre-wenn Spielereien, aber die Diskussion über Maria Callas verführt mich jetzt doch dazu. Also konkret: Was wäre, wenn Maria Callas mit ihren stimmlichen Qualitäten heute leben würde und auf den Opernbühnen der Welt stünde. Und neben ihr gäbe es (wie damals zum Beispiel Renata Tebaldi) eine Sängerin namens Anna Netrebko (die ja heute als Superstar gehandelt wird und zumindest teilweise das Fach der Callas besingt). Welche der beiden würden, symbolisch…

  • Nächste Woche ruft der Gärtnerplatz wieder laut und vernehmlich nach mir (Premierenabo ) - Premiere von TOSCA (laut Info des Gärtnerplatztheaters erstmals an diesem Haus gespielt) ist am Donnerstag, 14.11. Dirigat Anthony Bramall Regie Stefano Poda Bühne und Kostüme Stefano Poda Licht Stefano Poda Mitarbeit Regie Paolo Giani Cei Choreinstudierung Pietro Numico Dramaturgie Michael Alexander Rinz Floria Tosca Oksana Sekerina Mario Cavaradossi Artem Golubev Baron Scarpia Noel Bouley Cesare Angelott…

  • Auch der italienische Bariton Rolando PANERAI (geboren am 17. Oktober 1924) ist gestern verstorben. R.I.P.

  • Bei den Salzburger Festspielen 2013 hat Michael Schade, wenn ich mich richtig erinnere (mein Programmheft habe ich sehr gut archiviert und im Archiv der Festspiele lässt sich das Programmheft nicht öffnen), die "Müllerin" mit einer Pause gesungen. Wenn es wirklich so war (ich glaube es zwar, würde es aber dennoch nicht beschwören), war das zweifellos dem Umsatz des Caterers geschuldet. Was aber noch schlimmer war, und das stimmt jetzt definitiv, er hat danach Zugaben gesungen. Wie bei der "Winte…

  • Weil es einfacher ist und sich der Bericht mit meinem Eindruck der Produktion 1:1 deckt, hänge ich den Link zu einem anderen Medium herein. Den Autor des Berichtes kenne ich sehr gut und er hat keinen Einwand gegen die Verlinkung und Veröffentlichung. onlinemerker.com/muenchen-gaer…von-g-f-haendel-szenisch/