Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eben krass gehört, ey

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Das meistüberschätzte Album der Musikgeschichte? Pink Floyd: The Wall Reicht wieder für ein paar Jahre. “ Um ehrlich zu sein: das Ding hat bei mir bisher auch noch nicht gezündet. Vielleicht ändert sich das ja noch, vielleicht bleibe ich aber auch bei meiner bisherigen Einschätzung, dass dieser Waters-Ego-Trip nicht so dolle ist wie viele behaupten. LG

  • Zitat von Gurnemanz: „Kennt jemand von Euch George Russells Lydian Chromatic Concept und Valentina Kholopovas Rhythmustheorien? Die ZEIT-Autorin, die sich auf den US-amerikanischen Musikwissenschaftler Phil Ewell beruft (das ist der, der strukturellen Rassismus im Klassikbetrieb ausmacht und den von weißen Männern dominierten Klassik-Kanon kritisiert), schlägt vor, daß die Analyse von Bach-Chorälen in Einführungskursen durch deren Konzepte erweitert wird. Ich habe allerdings noch nie von George …

  • Ein Artikel bei ZEIT Online zum "Rassismus in der Klassik": zeit.de/2021/20/rassismus-klas…tschland?page=22#comments LG

  • Eben gehört

    Symbol - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Hier gibt es heute Mozarts späte Symphonien Nr. 38-41 mit dem FBO unter Rene Jacobs. Wunderbar! LG

  • Gestern und heute liefen hier Schuberts Sonaten D. 894 und 959 mit Evgeni Koroliov. Großartig! LG

  • Eben gehört

    Symbol - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Beethoven, Symphonie Nr. 7 - Berliner Philharmoniker, Wilhelm Furtwängler - live 1943 Was soll man da noch sagen? Furtwängler war einfach ein Jahrhundert-Dirigent! Das Wort "packend" ist für diese Darbietung der Siebten eine Untertreibung. LG

  • Pink Floyd

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von garcia: „Man kanns ja mögen oder nicht, wo die Liebe hinfällt... aber diese Einordnung fällt für mich unter Hochkomik “ Tante Wiki bezeichnet das halt so... Du kannst es ja alternativ die "Roger-Waters-schwurbelt-Phase" nennen. Und David Gilmour kann sich damit trösten, dass er zu dieser Phase nur recht wenig beigetragen hat... LG

  • Eben krass gehört, ey

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von music lover: „Kommt gut, während ich meinen Spargel schäle... “ Mit dem (weißen) Spargel geht es mir wie Dir mit Pink Floyd. So hat halt jeder seins... LG

  • Eben krass gehört, ey

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Algabal: „„Money“ kann man doch eigentlich nicht hören, ohne es als bittere Ego-Satire (das wäre fast ok) oder blanken Zynismus zu begreifen, oder? “ Das ist einfach guter alter Salon-Sozialismus nach dem Prinzip "das Herz schlägt links, der Geldbeutel sitzt rechts". Von Waters Text mal abgesehen: dieser eingängige 7/4-Bass, der Übergang in eine klassische 4/4-Rocknummer, Gilmours Gitarre (ja, ich weiß, magst Du nicht) und die funky Keyboards - das ist einfach großes Rock-Kino! LG

  • Eben krass gehört, ey

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Newbie69: „@Rosamunde: “ Zustimmung! Eine geile Platte, ob das nun präpotenter Pennäler-Rock ist oder nicht. LG

  • Eben krass gehört, ey

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Algabal: „Zitat von Symbol: „Man könnte auch noch die späten Talk Talk nennen, mit ihrer Großtat "Spirit of Eden" von 1988. “ Das war jetzt Zufall. Ich schwör... “ Sozusagen Gedankenübertragung. Du hast mich hier in Capriccio übrigens mal auf die späten Sachen von Talk Talk gebracht (Danke dafür!), seitdem höre ich insbesondere "Spirit of Eden" immer mal wieder, wenn es in die Stimmung passt. Ist halt schon höchst düsteres Zeugs, aber saugeil. LG

  • Eben krass gehört, ey

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Doc Stänker: „Und wenn ihr mich alle auslachen werdet: "Lieder vom Hochsitz (Sessel?)." (Roland Orzabal war/ist ein genialer Songwriter) “ Oh dear, dagegen ist Level 42 ja geradezu Bowie. Man könnte auch noch die späten Talk Talk nennen, mit ihrer Großtat "Spirit of Eden" von 1988. Ein absolut faszinierendes Album, das Thom Yorke und seine Mit-Radioköpfler wohl mehr als einmal gehört haben dürften. Für derartige Fragestellungen gibt es übrigens auch noch diesen ollen Thread: capriccio-…

  • Eben krass gehört, ey

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von music lover: „Zitat von Symbol: „Zitat von music lover: „Zitat von Doc Stänker: „mir fiele spontan Marrilion ein. “ Und mir aller 80er Jahre-Mist. “ So etwas gibt es nicht. “ Das heißt, Level 42 und Modern Talking findest Du spitze? “ Sehen wir mal von der etwas fragwürdigen Logik ab ("Mist" zu negieren heißt nicht, alles "spitze" zu finden, falls man noch Kategorien außer diesen beiden kennt): Level 42 ist zwar beileibe nicht meine Lieblingsband aus den 80ern, aber immerhin hatten die…

  • Eben krass gehört, ey

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von music lover: „Zitat von Doc Stänker: „mir fiele spontan Marrilion ein. “ Und mir aller 80er Jahre-Mist. “ So etwas gibt es nicht. Von einigen Hair-Metal-Verirrungen vielleicht abgesehen. LG

  • Eben krass gehört, ey

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von garcia: „Dopevorräte “ Ich glaube kaum, dass die frühen Pink Floyd sich mit so harmlosem Zeug begnügt haben. LG

  • Pink Floyd

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Algabal: „Nu ja, das ist nicht gut, oder? Bowie ist da irgendwie im falschen Environment, wenn ich das mal so sagen darf. In diesem Metier war Waters denn doch mal mal in seinem Element. “ Ansichtssache... Ich finde es interessant, wie Bowie seinen Teil zu einem Bowie-Song macht. Sein Tonfall ist natürlich anders als der von Waters. Bei allem Respekt vor Waters als Texter, Konzipierer und Musiker: ein großer Sänger ist er m. E. nicht. Deswegen finde ich es nicht so integral, ob er die …

  • Pink Floyd

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Newbie69: „@Symbol: Oh, interessant. Ich höre zwar sehr gern Pink Floyd und ein wenig David Gilmour u. Roger Waters, würde mich aber dennoch nicht als "Fan" bezeichnen, daher habe ich mich auch nie näher mit diesen Künstlern beschäftigt. Daher lieben Dank für die Rückmeldung! Muss mal schauen, ob ich diese Doku noch finde ... “ Ich meine, dass es diese hier gewesen sei: youtube.com/watch?v=XET9oftCfeU LG

  • Pink Floyd

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Newbie69: „Zitat von Symbol: „Das ist halt weitgehend von Gilmour. “ Danke für deine Rückmeldung! Habe eben mal nachgegoogelt. Auf Wikipedia steht: Text: Roger Waters; Musik: David Gilmour& Roger Waters. Aber wie dem auch sei: ich fand' s halt nur merkwürdig, dass der Song auf dem Video bzw. auf der DVD enthalten ist, auf dem Album jedoch nicht. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass ein anderer Sänger diesen Song (auf dieser Tour) gesungen hat - und halt nicht Roger Waters. Na ja, …

  • Pink Floyd

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Newbie69: „dass ausgerechnet "Comfortably Numb" auf der Album-Version fehlt “ Das ist halt weitgehend von Gilmour. LG

  • Teodor Currentzis

    Symbol - - Dirigent*innen

    Beitrag

    Das Gesülze des Maestro rettet diese mit ein paar Mätzchen aufgemotzte, ansonsten aber eher monoton runterbuchstabierte Aufnahme der 7. auch nicht (basierend auf meinem ersten Höreindruck)... LG

  • Capriccio Breaking News

    Symbol - - Allgemeine Themen

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Liren Ding (CHN) - Maxime Vachier-Lagrave (FRA) ½-½ “ Das Ende dieser Partie zog sich ehrlich gesagt etwas hin... Gehört der Austausch zu dem Schachturnier nicht eigentlich eher in die Sportsbar? LG

  • Teodor Currentzis

    Symbol - - Dirigent*innen

    Beitrag

    Zitat von Doc Stänker: „Eine witzige Begebenheit. Musiclovers Link zu einer Kritik und deren Text noch vor Augen hörte ich gestern Abend von youtube das Adagietto über Kopfhörer und parallel dazu CMS über die Lautsprecher. Nach ca. 30 s meinte sie, das da nix käme. doch bevor ich intervenierte, sagte, sie: "Jetzt ganz leise. Das klingt nach Verarschung" Darauf haben wir uns geeinigt und dann was anderes gehört. “ Meinst Du das Allegretto? Vielleicht hat Currentzis auch mal Mahlers Fünfte im pppp…

  • Eben krass gehört, ey

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von b-major: „Zitat von Symbol: „Einspruch! “ Zurückgewiesen . Aber für dich mag es ein wunderbares Album sein , ich möchte nicht reintreten . “ Was findest Du an der Platte denn gar so schlecht? LG

  • Eben gewälzt

    Symbol - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von Doc Stänker: „Zitat von garcia: „Aber erstmal das, worauf diese Zivilisation hier, jedenfalls angeblich, basiert. “ Das was wir hier Zivilisation nennen, haben wir Menschen uns spätestens seit der Aufklärung mühsamst dem herrschenden Christentum abgerungen! “ Falsch. Aber das gehört wohl kaum in dieses Forum. LG

  • Eben krass gehört, ey

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von b-major: „Mighty Like A Rose ist ein besch......Album , aber es hat 'So like Candy' . “ Einspruch! Auch neben "So like Candy" hat dieses Album m. E. sehr viel zu bieten. Eigentlich hat es kaum wirklich schwache Momente. LG

  • Eben krass gehört, ey

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von garcia: „(Liebstes bleibt aber Beggars Banquet) “ Geht mir auch so. Überhaupt ziehe ich die wirklich bluesigen frühen Stones der vielbeschworenen Hochphase vor. Die Exile- und Sticky-Fingers-Verehrer mögen mich beschimpfen... LG

  • Ab Karfreitag kann man den "Parsifal" aus Stuttgart online sehen und hören: staatsoper-stuttgart.de/spielplan/a-z/parsifal-online/ Regie: Calixto Bieito LG

  • Ein interessantes Youtube-Fundstück: das Ende von Mahlers Zweiter mit verschiedenen Dirigenten, gereiht nach deren "Enthusiasm". Mahler enthusiasm Man vergleiche z. B. Boulez mit Bernstein... LG

  • Eben krass gehört, ey

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Algabal: „Zitat von Symbol: „Depeche Mode gibt es erfreulicherweise noch, aber die Höhen von "Violator" haben sie nicht mehr erklommen. “ Findest Du? Ich mochte "Ultra" eigentlich damals noch lieber. Habe ich aber beide vermutlich ewig nicht mehr gehört. “ "Ultra" habe ich nur noch sehr begrenzt präsent (das wäre auch mal was für die Playlist...). Es war auf jeden Fall ein tolles Comeback-Album, nachdem Dave Gahan sich Mitte der 1990er Jahre mit Drogen fast umgebracht hatte. Ich gebe z…

  • Eben krass gehört, ey

    Symbol - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Nach einiger Zeit gibt es hier mal wieder Violator (1990) von Depeche Mode. Was soll man dazu noch sagen? Es ist vermutlich das Über-Album der britischen Elektro-Popper. Fünf Jahre später hatten sie dann mit Alan Wilder einen ihrer kreativen Köpfe aus der Band vergrault - Wilder war unter anderem für das Arrangement von "Enjoy the Silence" verantwortlich, das Songschreiber Martin Gore zunächst als Ballade vorgesehen hatte. Depeche Mode gibt es erfreulicherweise noch, aber die Höhen von "Violator…

  • Der WDR kann ja Rezo engagieren, um das Ding zu moderieren. LG

  • Franz Schmidt: Sinfonie Nr. 2 Es-Dur

    Symbol - - Orchestermusik

    Beitrag

    Schmidt ist ein Komponist, der mir bisher nur dem Namen nach bekannt war - sozusagen eine musikalische Bildungslücke meinerseits. Angeregt von diesem Thread habe ich also in die zweite Sinfonie reingehört. Ja, da hört man das "Gewusel". Ja, die Harmonik ist nicht übermäßig avanciert (gemessen am Stand der Entstehungszeit des Stücks). Ja, die Instrumentation ist von den Klängen, die Mahler, Strauss und Schreker zu Beginn des 20. Jahrhunderts aus einem großen Orchester gezaubert haben, nicht spekt…

  • Franz Schmidt: Sinfonie Nr. 2 Es-Dur

    Symbol - - Orchestermusik

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Zitat von Maurice: „Zumindest in den Kreisen, in denen man Mahler, Schmidt Co hörte “ Wie meinst Du das, lieber Maurice? Wie viele Aufführungen gab es Deiner Meinung nach im Wien der Jahre 1910, 1911, 1912 und 1913, in denen "man" überhaupt hätte Mahler hören können? “ Wieviele es gab, ist mir nicht bekannt, aber eine sehr bedeutende Aufführung fand 1912 in Wien statt - nämlich die Uraufführung von Mahlers Neunter (am 26.6.) durch die Wiener Philharmoniker unter Bruno W…

  • Zitat von Sadko: „Ich verstehe Euch beide jetzt nicht. Es ging im Ausgangsposting darum, mit dem Lindenbaum jemanden an die Winterreise heranzuführen, ich und dann andere haben entgegnet, dass sie den Lindenbaum dafür ungeeignet halten, und die Begrüdung dafür war der persönliche Geschmack. Wo das Problem ist, weiß ich nicht; man muss ja auch nicht alles lesen, was einen nicht interessiert. “ Ganz einfach: der persönliche Geschmack ist als Grundlage für eine Diskussion vollkommen ungeeignet. De …

  • Zitat von Sadko: „In diesem Kontext ging es nicht um eine wissenschaftliche Erörterung, sondern tatsächlich um persönliche Geschmacksaussagen “ Dieses Argument liest man immer mal wieder, und es schwächelt eigentlich immer an der Tatsache, dass es zwischen wissenschaftlichen Erörterungen und reinen Geschmacksaussagen noch sehr viele Abstufungen begründeter Aussagen gibt, ohne dass man sich damit direkt in wissenschaftliche Sphären begeben müsste. So wäre es zum Beispiel interessant zu erfahren, …

  • Zitat von Sadko: „Ich finde nicht, dass man die Winterreise besser versteht, wenn man Thomas Mann gelesen hat. Und der Rang eines Kunstwerks ist schwer zu bestimmen. Insofern bin ich nicht Deiner Meinung. “ Ich habe nichts von Thomas Mann geschrieben. Ob der Rang eines Kunstwerks schwer zu bestimmen ist, hängt ebenfalls vom Kunstwerk ab. Bei der Matthäus-Passion, dem Don Giovanni oder der Winterreise ist das nicht allzu schwer. LG

  • Zitat von Sadko: „Hingegen halte ich es für falsch, Kritik an einem Werk pauschal mit Unverständnis des Werks gleichzusetzen. “ Das kommt auf den künstlerischen Rang des Werkes an. LG

  • Zitat von leverkuehn: „Das "Nachklappern" ist wohl ein Glaubenskampf. Ich weiß aber nicht, ob man es als "historisch falsch" bezeichnen kann. “ Brendel begründet recht ausführlich, warum er das "Nachklappern" für nicht haltbar hält (genauer: warum es von Schubert mit seinem Notentext kaum gemeint gewesen sein kann). LG

  • Zitat von Cherubino: „Wenn es SängerInnen nicht zuzumuten wäre, die Noten zu singen, die der Notentext vorsieht, warum wird dieses Verfahren dann nicht auch in der Oper angewandt? “ Meines Wissens wurde das zumindest früher teilweise gemacht. Ich habe gehört, dass Orchestermusiker, die in früheren Zeiten für Stellen in Opernorchestern vorspielten, beim Vorspiel auch transponieren mussten - damit man das bei der Aufführung ggf. ad hoc machen konnte, wenn Sänger/innen Tagesform-bedingt gewisse Tön…

  • Zitat von Sadko: „Naja, solang wir das nicht wissen, gilt für mich das, was in den Noten steht. “ Wenn ich die Diskussion richtig verfolgt habe, ist aber wohl nicht vollkommen klar, "was in den Noten steht", da es wohl Unterschiede zwischen Autograph und Druck gibt und man nicht weiß, ob diese Unterschiede auf Schubert selbst zurückgehen. Noten sind übrigens auch nur Zeichen, für deren Verständnis man mindestens die Notations- und Aufführungspraxis kennen muss, die zur Zeit des Komponisten galt.…