Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @garcia Die "Afric Pepperbird" hätte ich grad beinahe bestellt. Aber dann hab ich - zum Glück! - noch gesehen, dass Terje Rypdal beteiligt ist. Und dessen Gitarrenspiel kann ich gar nicht leiden. So hab ich dann einfach die "Typdikon" gekauft. Deine Beschreibung liest sich ja auch vielversprechend! Adieu Algabal

  • Zitat von garcia: „Kam heut auch, braucht keine Worte, ist halt atemberaubend und ich Dösbaddel lern sie halt mit fast 58 erst kennen. Selbst schuld. Umso besser jetzt “ Ach, sei doch froh, sowas noch “neu” kennenlernen zu können! Freut mich sehr, dass sie Dir gefällt (hatte aber eigentlich auch nix Gegenteiliges erwartet... - ist eben eines der ganz klar besten Jazz-Alben ever). Adieu Algabal

  • Zitat von garcia: „Hier ‎ Albert Ayler: "New Grass / Music Is The Healing Force Of The Universe" Beten half: der Link funktioniert obgleich die CD nicht mehr lieferbar ist . Disperates Zeug zwischen souliger Rockmusik und ekstatischen Freeausbrüchen mit gelegentlichen zeitbedingten Geschmacklosigkeiten... Aber ich mag das sehr gern, vor allem die erste, die New Grass. Was ich wohl nie wirklich werde begründen können. Ayler war schon ein Irrer irgendwie, gegen Ende seines Lebens umso mehr. Und ei…

  • Eben krass gehört, ey

    Algabal - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von motiaan: „Hallo Algabal, Zitat von Algabal: „Zitat von motiaan: „Oh, Motorpsycho! Ich habe recht vieles durchgehört, bei mir gelandet ist aber "nur" ein Album, Heavy Metal Fruit. “ Die kenne ich wiederum gar nicht ... Sollte ich? Adieu Algabal “ hihi, keine Ahnung. Ich finde dies Album vergleichweise geradlinig rockig, nicht verschwurbelt. Wenn dir "Crack the skye" von Mastodon gefällt, dann sag ich mal JA. “ Oh ja, “Crack the skye” hat mir mal sehr gut gefallen! Überhaupt die (eher fr…

  • Zitat von Mauerblümchen: „Hier wieder Paul Motian. “ Und, was macht der Paul mit Dir? “Psalm” ist ja schon was anderes als “Conception Vessel” (IMO aber beide sehr, sehr gut auf ihre Art). Und “I have a room ...” ist dann ja aus einer ganz anderen (und auf eine andere Weise IMO sehr, sehr guten) Welt. Adieu Algabal

  • Eben krass gehört, ey

    Algabal - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von motiaan: „Oh, Motorpsycho! Ich habe recht vieles durchgehört, bei mir gelandet ist aber "nur" ein Album, Heavy Metal Fruit. “ Die kenne ich wiederum gar nicht ... Sollte ich? Adieu Algabal

  • Eben krass gehört, ey

    Algabal - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Auch hier Musik aus Trondheim: Motorpsycho: Angels and Daemons at Play (1997) Adieu Algabal

  • Eben krass gehört, ey

    Algabal - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    BTW: Hans Magnus Ryan spielt übrigens häufig ne Hagstrom ... Allerdings auf ner “Swede” nicht auf ner “Impala”. Sein Problem. Adieu Algabal

  • Eben krass gehört, ey

    Algabal - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Wieland: „Erstbegegnung mit dem norwegischen Trio Motorpsycho, das hier ihr 24. (!) Album vorlegt. Von Anklängen an die frühen Black Sabbath, über CSN Anleihen, von Grunge bis Prog findet sich hier ziemlich vieles, was mir in den letzen 50 Jahren gefallen hat. Und immer noch gefällt. “ Achach, Motorpsycho! Eine meiner allerliebsten Kapellen! Ich kenne längst nicht alles, längst nicht! Aber allein mit “Timothy’s Monsters”, “Angels and Daemons at Play” und “Trust Us” haben sie Platten fü…

  • Eben krass gehört, ey

    Algabal - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zwischen Werkstatt und Heimstatt hörte ich heute diese: Manic Street Preachers: The Holy Bible (1994) Das ist eine tolle und sehr gescheite Platte! Sicher eine meiner liebsten Scheiben, wenn man mich normalerweise fragte. Aber ich bin gerade irgendwie stumpf. Ich kann hören, was mich an dieser Musik gemeinhin begeistert, aber ich kann es derzeit nicht spüren. Ging mir gestern mit den irren Jingos aus Kreuzberg ja auch schon so. Naja, es kommen auch wieder andere Zeiten. Adieu Algabal

  • Eben krass gehört, ey

    Algabal - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Ach, ich hab im 2. Song abgebrochen. Vielleicht doch kein Klassiker.... Das hier schon. Für mich jedenfalls: Phillip Boa and the VoodooClub: Philister (1985) Vieles, was meint neu zu sein, klingt dagegen alt. Sehr alt. Adieu Algabal

  • Eben krass gehört, ey

    Algabal - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Hier auch ein Klassiker (knallbuntes Vinyl): Jingo de Lunch: B.Y.E (1991) Jo. Immer noch und weiterhin groß! Adieu Algabal

  • Ach, ich denke, ich schaue mal nach Vinyl ,,,, Adieu Algabal

  • @garcia Ich mochte Colemans Stockholm-Konzert nie, hab die CDs vor langer Zeit abgestoßen und bisher nicht das Bedürfnis gehabt, sie wieder anzuschaffen. Ändert sich vielleicht jetzt. Adieu Algabal

  • Zitat von Rosamunde: „ Zitat von Talestri: „Umso bedauerlicher, dass man diese, immerhin Uraufführungs-Inszenierung, nicht auf DVD festgehalten hat “ Ob es eine Aufzeichnung in irgendeinem Archiv gibt?“ Müsste eigentlich, denn ich habe sie vor langer Zeit (muss noch in den 1980ern gewesen sein) im Fernsehen gesehen. Adieu Algabal

  • Zitat von Lionel: „Zitat von Algabal: „Diese (Vinyl; hab kein verlinkbares Bildchen einer CD gefunden): Albert Mangelsdorff: A Jazz Tune I Hope (1979) AM (tb), Wolfgang Dauner (p), Eddie Gomez (b), Elvin Jones (dr) Erstaunlich traditionell ... Macht aber viel Spaß! Adieu Algabal “ “ Oh, danke! Das Cover passt übrigens gut zur enthaltenen Musik. Seriös und solide. Adieu Algabal

  • Eben krass gehört, ey

    Algabal - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Cosima: „stammt vom Fotografen Anton Corbijn, der viel mit Depeche Mode zusammen gearbeitet hat “ und u.a. das Video zu Nirvanas “Heart shaped Box” gemacht hat ... Adieu Algabal

  • Eben krass gehört, ey

    Algabal - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Von “Tupelo” hab ich grad noch diese geile Liverversion gehört” youtu.be/ZXjyJPQEblM Toll! Adieu Algabal

  • Aus dieser Box: Paul Motian: Le Voyage (1979) Charles Brackeen (ss, ts), J.F. Jenny-Clark (b), Paul Motian (dr/perc) Toll! Adieu Algabal

  • Eben krass gehört, ey

    Algabal - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Cosima: „„Do you love me?“ youtube.com/watch?v=VJTjsVSzQ1Q Yes, I do. “ Jo, tolles Stück, tolles Video! Aber irgendwie ist NC für mich vor allem immer das hier gewesen/geblieben: youtu.be/oSl4KX7zBTQ Und dann dieses youtu.be/Ahr4KFl79WI das man (einer jedenfalls) fast noch besser covern konnte: youtu.be/gaIo1trTpKQ Adieu Algabal ps: der frühe Nick Cave ist ja nebenbei auch der unangefochnete Meister der oftmals abscheulichen Cover, wobei “Let Love In” (von der “Do You Love Me” stammt) …

  • Diese (Vinyl; hab kein verlinkbares Bildchen einer CD gefunden): Albert Mangelsdorff: A Jazz Tune I Hope (1979) AM (tb), Wolfgang Dauner (p), Eddie Gomez (b), Elvin Jones (dr) Erstaunlich traditionell ... Macht aber viel Spaß! Adieu Algabal

  • Diese: Thelonious Monk Nonet: Live in Paris (1967) TM (p), Charlie Rouse (ts), Larry Gales (b), Ben Riley (dr), Ray Copeland (tp), Clark Terry (tp), Johnny Griffin (ts), Jimmy Cleveland (tb), Phil Woods (as) Starkes Konzert! Adieu Algabal

  • Zitat von garcia: „Das war die schnellste Bestell-->Liefergeschwindigkeit die ich bei amazon je erlebt hab. Erstaunlich! "Tomorrow ist the Question" Coleman as, Don Cherry tp, alternierend Percy Heat und Red Mitchell b, Shelly Manne dr. Wesentlich traditioneller als erwartet, [...] “ Japp, man ist erstaunt, in welch rasender Geschwindigkeit Coleman sich 1958/1959 entwickelt hat. “Tomorrow is the Question” enthält Aufnahmen, die zwischen Januar und März 1959 entstanden sind, “The Shape of Jazz to…

  • Diese: The Fabulous Paul Bley Quintet: Live at the Hilcrest Club, LA (Oktober 1958) Don Cherry (tp), Ornette Coleman (as), Paul Bley (p), Charlie Haden (b), Billy Higgins (dr) Finde diese Platte ja meist irgendwie merkwürdig (Bley kann man übrigens kaum hören - der ist soooooo weit weg von den Mikros). Heute funktioniert sie in meinen Ohren aber sehr gut! Adieu Algabal

  • Zitat von garcia: „... Aber dafür spielt Purcell ein absolutes Hammerbaritonsax, nicht wahr? “ Das ist allerdings sehr wahr! Adieu Algabal

  • Zitat von garcia: „Gut sind sie alle, am besten gefällt mir aber die Tin Can Alley von 1980, was möglicherweise nur daran liegt daß ich die mit so 18,19 Jahren schon als LP hatte. Damals war das Neue, daß es sich um eine ECM-Aufnahme handelte die richtig abging (gab natürlich mehr davon aber ich kannte seinerzeit von der Firma bloß die Garbarek/Eberhard Weber-Schiene). Chico Freeman, ts, fl, bcl John Purcell, as, bs Peter Warren, b DeJohnette, dr, p, org, voc “ Die höre ich jetzt auch mal. Ist d…

  • Zitat von Ekkehard: „Ich habe jetzt beispielsweise diverse Versionen von „Bells“ gehört. Einige live, ich wäre nicht immer darauf gekommen, dass es sich um das selbe Stück handelt (ja, ich Banause). “ Das hat mit Deinem womöglichen Banausentum sehr, sehr wenig zu tun, fürchte ich. Vielmehr hat es mit den banausigen Dokumentationen auf den Covern der Ayler-Scheiben zu tun, bei denen die Titelvergabe häufig ziemlich frei und einigermaßen phantasielos gehandhabt wird (naja, bei den vielen Spirits, …

  • Zitat von garcia: „Gesucht und ausgegraben (ohne weiteres Bild weil ich die als Einzelveröffentlichung nicht finde). “

  • Allein zuhaus (im Thread) - diese: Charles Mingus / Eric Dolphy Sextet: The Complete Bremen Concert (16.04.1964) CM (b), ED (as, fl, bcl), Clifford Jordan (ts), Johnny Coles (tp), Jaki Byard (p), Dannie Richmond (dr) Sehr gut! Adieu Algabal

  • Zitat von Gurnemanz: „Die Oper Ulisse wurde hier schon mehrfach erwähnt. Gerade gesehen: Die Oper Frankfurt plant für 2021/22 eine Neuinszenierung (Premiere: 26.06.2022): oper-frankfurt.de/de/spielplan/ulisse/?id_datum=2882 Ich könnte mir gut vorstellen, daß da irgendwann auch eine Veröffentlichung auf CD bzw. DVD kommt... “ Oh, ich fürchte, da muss ich wohl hin ... Adieu Algabal

  • Zitat von Ekkehard: „Entlang der Assoziationskette Jarmusch -> John Lurie -> Albert Ayler mal zu letztgenanntem. Bin gespannt, was Algabals Tipp kann. “ Da bin ich auch mal gespannt! Ist das Deine Erstbegegnung mit Aylers Musik? Dann wäre ich noch gespannter! Mein Erstkontakt mit seiner Musik (das Greenwich Village-Konzert) vor inzwischen mehr als 30 Jahren hat mich erstmal ziemlich verstört und ratlos zurückgelassen. "Ist das Jazz oder ist das irre Kirmesmusik, eine Marching Band auf Mescalin, …

  • Diese noch: Die Ayler-Brüder (ts, tp) mit Michel Samson (vl), William Folwell (b) und Beaver Harris (dr) Kraaaaaaaaaaaaaasssssssss! Was also hätte nach 1966 im freien Jazz noch passieren können, das wirklich Relevanz hätte gewinnen können? Adieu Algabal

  • Sehr, sehr cool ist etwa der Bass-Dialog von Clarke und McBee im “Healing Song” (Track 1). So ab Minute 5. Für sowas liebe ich Jazz! Adieu Algabal

  • Düse: Pharoah Sanders: Live at the East (1972) PS (ts), Marvin Peterson (tp), Carlos Garnett (fl, voc), Harold Vic (ts, voc), Joe Bonner (p, harm), Stanley Clarke (b), Cecil McBee (b), Norman Connors (dr), Billy Heart (dr), Lawrence Killian (congas, bailophon) Sehr viele sehr viel bessere Jazzalben gibt es IMO nicht. Sage ich heute. Mal wieder. Adieu Algabal ps: zugegeben, es gibt sehr viele sehr viel bessere Cover ...

  • Dank der Anregung von @Newbie69 höre ich zum Tagesschluss nu auch diese: Pharoah Sanders: Africa (1987) Pharoah Sanders (ts), John Hicks (p), Curtis Lundy (b), Idris Muhammad (dr) Vielleicht seine beste Post-Impulse-Platte... ? Ach was - ganz sicher seine beste nach 1975. Hugh! Adieu Algabal

  • Zitat von Newbie69: „Eben noch im Auto gehört: Pharoah Sanders: Africa (1987) Ich liebe das Stück "You' ve got to have Freedom". Könnte ich in Dauerschleife hören. Der Rest ist aber auch toll. “ Japp! Adieu Algabal

  • Zitat von garcia: „P. Sanders: Ich dachte ich hätte sie, und wollte sie mal wirder hören nach all dem Lob hier, aber dem war nicht so , irgendwann muß ich sie mal abgegeben oder verschlampt haben. Was ich habe waren nur die mit den halbstündigen Kollektivimpros über Ethnorhythmen, die ich früher mal so toll fand und denen ich heute selten nur über die Gedamtdistanz noch folgen kann. Also neu bestellt. Und siehe da: seine beste Impulseplatte in meinen Ohren. Verknappung wirkt hier Wunder. Mag ich…

  • Heute in der Post: Chico Hamilton Quintet feat. Eric Dolphy: The Original Ellington Suite (22.08.1958) Eric Dolphy (as, fl, cl), Nate Gershman (cello), John Pisano (g), Hal Gaylor (b), Chico Hamilton (dr) Hab ich jetzt also auch gehört. Ist eigentlich ganz schön. Sehr kammermusikalisch interpretierte Ellington Tunes. Gershman ist auf dem Cello (da hatte Dolphy offenbar die Idee für „Out There“ her) intonationssicherer als Carter auf „Out There“. Ist aber hinsichtlich der Ästhetik (abgesehen vom …

  • Eben krass gehört, ey

    Algabal - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Symbol: „@Algabal: "High Hopes" musst Du nicht probieren, denn da gibt es ein langes Gilmour-Solo drin - wenn auch auf der Lap-Steel-Gitarre (also mal nix Fender). “ Gegen Fender-Gitarren hab ich ja auch gar nix. Hier stehen auch ein paar (4) rum und werden ganz gern bespielt ... Adieu Algabal

  • Zitat von Quasimodo: „Hier auch Sanders: Was für eine grandiose Platte! “ Jawohl, nicht wahr? Adieu Algabal