Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn das Virus nicht dazwischenfunkt, gibt es im Januar 2022 an der Oper Frankfurt gleich drei Werke Schönbergs in szenischer Aufführung: Von heute auf morgen op. 32, Begleitmusik zu einer Lichtspielszene op. 34, Erwartung op. 17. -> oper-frankfurt.de/de/spielplan…-auf-heute/?id_datum=2807

  • Pandemie hin, Pandemie her, egal: Die neue Opernsaison steht vor der Tür und es wird optimistisch geplant. Hoffen wir, daß es auch klappt! Jedenfalls kündigt die Oper Frankfurt für 2021/22 Folgendes an (und ich nehme das für die laufende Saison Geplante noch mit hinein): Premieren Freitag, 11. Juni 2021, 19.30 Uhr, Opernhaus Ariadne auf Naxos Richard Strauss Der Vorverkauf beginnt am 7. Juni. Sonntag, 27. Juni 2021, 19.30 Uhr, Bockenheimer Depot Inferno Lucia Ronchetti Vorverkauf für Vorstellung…

  • Ulisse in Frankfurt

    Gurnemanz - - Komponisten

    Beitrag

    Die Oper Ulisse wurde hier schon mehrfach erwähnt. Gerade gesehen: Die Oper Frankfurt plant für 2021/22 eine Neuinszenierung (Premiere: 26.06.2022): oper-frankfurt.de/de/spielplan/ulisse/?id_datum=2882 Ich könnte mir gut vorstellen, daß da irgendwann auch eine Veröffentlichung auf CD bzw. DVD kommt...

  • Zitat von Mauerblümchen: „Bei CDs ja, bei Menschen nein, ... hm. “ Ja und? Ich verstehe Dein Problem nicht. CDs sind das eine, Menschen das andere, auch in Hinsicht auf mögliche physisch-haptische Erlebnisse.. Nachtrag: Aber ich nehme an, Du hast Dir einfach mal einen Spaß erlauben wollen. Das ist schon in Ordnung.

  • Eben gefunden: tagesschau.de/wirtschaft/unter…streamingdienste-101.html Die Ausbreitung von Spotify & Co. auf Kosten der CD hat ihre Schattenseiten - für die Musikschaffenden selbst: so der Tenor in diesem Beitrag des WDR. Schlechte Bezahlung der Musiker, mangelnde Wertschätzung wird beklagt. Gute Gründe, an der CD festzuhalten?

  • Zitat von leverkuehn: „Zitat von music lover: „Oder sagte ihr der Veranstalter ProArte: Wir wollen das Konzert angesichts der Corona-Beschränkungen zweimal verkaufen (statt eines Konzerts um 20.00 Uhr soll es zwei Konzerte um 18.30 und 21.00 Uhr geben), und da müssen wir zeitlich kürzen, und da lassen wir doch lieber so ein merkwürdiges Werk wie den Marsalis über die Klinge springen statt den Dvorák, den unser äußerst betagtes Abonnentenpublikum doch so liebt? “ Das wusste ich allerdings nicht u…

  • Zitat von Knulp: „Bruch statt Marsalis ist m. E. ebenfalls ein Extremfall. “ Was ist denn der Grund für diese Programmänderung, warum gibt es Bruch statt Marsalis? Und wer hat das entschieden?

  • Vor Jahren habe ich es erlebt, daß kurzfristig eine angekündigte Rarität von Elgar (auf die ich gespannt war, weil ich das noch nicht kannte) durch ein mir durchaus vertrautes Werk von Debussy ersetzt wurde. Fand ich ärgerlich. Begründung: Die Noten aus England waren nicht rechtzeitig in Deutschland eingetroffen (ich glaube, es gab urheberrechtliche Probleme). So konnte man das nicht proben.

  • Zitat von andréjo: „[...] Anregungen finden sich hier auf jeden Fall. “ Auch dort übrigens: Mompou, Frederic (1893-1987) – Gesang der Seele

  • Eben gewälzt

    Gurnemanz - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von Rosamunde: „Wenn ich nicht ganz falsch liege, dann hat Englisch mehr als doppelt so viele Wörter wie Deutsch, denn die Zusammensetzungen gelten nicht. “ Warum sollen Zusammensetzungen nicht gelten? Wer weiß, was Gras ist und was eine Mücke, weiß damit noch lang nicht, was eine Grasmücke ist.

  • Wenn ein Komponist vor der Aufgabe steht, eine Ballettmusik zu komponieren, muß er die Rhythmik ziemlich genau auf die Bewegungen der Tänzer abstellen: Da dies durchgehend geschieht, entsteht auch ein durchkomponiertes Werk, gegliedert in einzelne Abschnitte. Es ist dann auch eher möglich, die Ballettmusik als eigenständiges Werk im Konzertsaal aufzuführen, meist etwas überarbeitet wie etwa bei Strawinski (Pulcinella, Sacre, Feuervogel u. a. m.). Debussys Jeux ist auch ein Beispiel: Das ist ein …

  • Zitat von Wieland: „Das Arditti Quartet spielt 12 Miniaturen von Mark Andre “ Oh danke! Die CD ist vorgemerkt.

  • Zitat von arundo donax: „In diesem Forum darf man das ja eigentlich nicht sagen, ohne eine ebenso persönliche wie gründliche wie öffentliche Demontage zu riskieren - aber auch ich hatte und habe meine Probleme mit Mozart.“ Verstehe Deine Bedenken nicht. Leute, die mit Mozart Probleme haben, sind bei Capriccio gar nicht so selten, vgl. Mozarts Musik: "penetrant melodienselig + nervig ohrwurmträchtig"? Klar, daß das Thema kontrovers diskutiert wird, aber so soll und darf das ja wohl auch sein, ode…

  • Pink Floyd

    Gurnemanz - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Und weil die Umfrage hier allmählich absackt, verlinke ich mal drauf: # 68.

  • Kennt jemand von Euch George Russells Lydian Chromatic Concept und Valentina Kholopovas Rhythmustheorien? Die ZEIT-Autorin, die sich auf den US-amerikanischen Musikwissenschaftler Phil Ewell beruft (das ist der, der strukturellen Rassismus im Klassikbetrieb ausmacht und den von weißen Männern dominierten Klassik-Kanon kritisiert), schlägt vor, daß die Analyse von Bach-Chorälen in Einführungskursen durch deren Konzepte erweitert wird. Ich habe allerdings noch nie von George Russell oder von Valen…

  • Webern durchgehört

    Gurnemanz - - Komponisten

    Beitrag

    Ja, Webern sollte auch ich mal wieder hören... Zum Gesamtwerk, auch mit Werken ohne Opuszahlen: Da hat ein Capriccio-Mitglied (das leider ebenfalls nicht mehr aktiv dabei ist) vor einigen Jahren ein möglicherweise komplettes Verzeichnis erstellt: klassika.info/Komponisten/Webern/wvjh.html

  • Zitat von Kermit: „Lieber Gurnemanz, ich liebe Deine und Bilbos Gedankengänge. “ (Ein Hundesmiley wird an dieser Stelle schmerzlich vermißt.)

  • Zitat von andréjo: „Gurnemanzen und allen, die es sonst wert sind, gewiss den allerallermeisten dahier, schöne Grüße. “

  • Zitat von Amfortas09: „Willste das deinen genialen Bilbo etwa vorenthalten ?.. “ Wir müssens jaicht übertreiben. Und damit Ihr wißt, um wen es sich handelt -> demanescale.de/delu-de-manescale-und-freund-bilbo/. Der Kleine ist meiner, der Große meinem Bruder seiner.

  • Zitat von b-major: „Zeig ihm bitte auch die Wohnmobile “ Wird gemacht. Jetzt gleich, Hund muß nämlich grad.

  • Zitat von b-major: „Zitat von Gurnemanz: „Bilbos Lieblingsbaum “ Und das ist sein Lieblingslied ? youtube.com/watch?v=jzIX6ZOQlq8 “ Klingt fetzig! Leider verstehen wir den Text nicht. Zitat von Amfortas09: „Bilbo, du engagiert dich sogar für Artenschutz, weil du bloß Laternen und eben keine empfindlichen Solitär-Bäume anpisst/ankackst … “ Doch, Bäume mag er auch - und nicht zuletzt Autoreifen. Ich lasse ihn aber nur an SUVs ran, um damit das hündische Ökobewußtsein zu fördern.

  • Oh, eine neue Saunders-CD! Vielen Dank für die Vorstellung, lieber Alexander, die mich neugierig macht: Wieder scheint Stille ein wichtiges Thema zu sein. Werde wohl nicht drumrum kommen...

  • So ist es. Bilbos Lieblingsbaum ist allerdings ein Laternenpfahl vor dem Haus: "Eben geschnüffelt".

  • Habe den Artikel eben meinem Hund (Bilbo, Cairn-Terrier) vorgelesen. Er meint, die Verteilung seiner Ausscheidungen in der Umgebung sei Teil seiner alltäglichen Kommunikation mit den Nachbarhunden und daher unverzichtbar. Und: "Ihr in Eurem Forum macht doch im Grunde auch nichts anderes." Sagt Bilbo.

  • Eben krass gehört, ey

    Gurnemanz - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Doc Stänker: „Genau, die Kieler Heilstätten, auch bekannt als Wubbke “ Also eine Trinkerheilanstalt.

  • Eben krass gehört, ey

    Gurnemanz - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Gurnemanz: „Waren das nicht die, die Beethovens Fünfte (Ta-ta-ta-taaa), äh, bearbeiteten? “ Die Antwort lautet: Ja: youtube.com/watch?v=upLA9554SOk (Zu Risiken und Nebenwirkungen...) O je... Op. 27/2 und Op. 2/1 sind auch noch dabei...

  • Eben krass gehört, ey

    Gurnemanz - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Doc Stänker: „Der absolute Tiefpunkt war aber ne Gruppe aus den Niederlanden. Die hieß Ekseption. Denen beim Verbiegen von Klassikern zuzuhören war Folter, reinste Folter. “ Waren das nicht die, die Beethovens Fünfte (Ta-ta-ta-taaa), äh, bearbeiteten? Daran erinnere ich mich noch, fand ich ganz witzig. Aber das Original verdrängte den Abklatsch dann schnell und gründlich.

  • Eben krass gehört, ey

    Gurnemanz - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Die Wakeman-Adaption habe ich heute erst kennengelernt: youtube.com/watch?v=2lXCa6_VH3s Mir scheint, ich habe damals nichts verpaßt (obwohl mich um 1970 Rockfassungen von Klassikstücken durchaus faszinierten, z. B. Emerson, Lake & Palmer!) Und auf Brahms' Vierte, den 3. Satz eingeschlossen, lasse ich nichts kommen! Da kommt auch Atom Heart Mother nicht ran.

  • Pink Floyd

    Gurnemanz - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Newbie69: „Zitat von Gurnemanz: „... Würde ich jetzt noch in die Umfrage einstellen, aber nachträglich geht das ja leider nicht... “ Dürfte jetzt gehen. Habe nun das entsprechende Häkchen gesetzt. “ Vielen Dank! Habe Ummagumma jetzt dazugesetzt. Zitat von Doc Stänker: „Das Studioalbum ist ja nicht so dolle. “ Diese Stücke finde ich unterschiedlich: The Grand Vizier’s Garden Party und Sysyphus sind spannend, nicht zuletzt wegen der Nähe zur Neuen Musik.

  • Pink Floyd

    Gurnemanz - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Habe die letzten Stunden mal einiges von Pink Floyd angehört (außer Atom Heart Mother kenne ich das ja alles nicht): Am meisten beeindruckt mich Ummagumma, da sind schon tolle Sachen drauf! Vor allem die Live-Stücke. Würde ich jetzt noch in die Umfrage einstellen, aber nachträglich geht das ja leider nicht...

  • Eben krass gehört, ey

    Gurnemanz - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Doc Stänker: „Zitat von Gurnemanz: „Ich finde Atom Heart Mother genial! “ Hast ja recht, ganz so schlimm ist die Platte nicht, aber sie läutet eine Zeit ein, die die endgültige Abkehr von Barrets Erbe bedeutet und den Bombast eines Waters und die gepflegte Langeweile eines Gilmour vorausahnen lässt. Daher: Wehret den Anfängen. “ Dazu kann ich nichts mehr sagen: Spätestens so um 1972 erlosch mein Interesse an Rock, Pop usw. komplett (stattdessen entdeckte ich Mahler), so daß ich von der…

  • Atom Heart Mother

    Gurnemanz - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Ihr könnt herumlästern, solange es Euch Spaß macht - mir ganz einerlei: Ich finde Atom Heart Mother genial! Und das jetzt schon seit 50 Jahren!

  • Dort werden für "Casadesus" zwei Aussprachemöglichkeiten angeboten: de.forvo.com/word/jean-claude_casadesus/ (ist allerdings ein Jean-Claude, kein Robert).

  • Zitat von Rosamunde: „[...] vielleicht irgendwann mehr in einem Schumann Thread. “ Evt. dort: anairelsierK :nnamuhcS - Schumann: Kreisleriana ?

  • Schon vor einiger Zeit erworben, aber erst jetzt in Ruhe angehört. Ruhe - das ist das Stichwort, denn die Musik scheint hier gelegentlich im Unhörbaren zu verschwinden. Dann wieder ganz eigenartige wunderschöne Klänge, mit vielen Schattierungen, meistens leise, sehr leise. Beide Komponisten ergänzen sich hier gut. Und der Pianist, (den ich ohnehin schätze) zaubert ganz feine Stimmungen! Morton Feldman: Intermission 5 George Crumb: Processional Morton Feldman: Piano Piece 1952 Morton Feldman: Ext…

  • Zitat von garcia: „Heut Abend Münstertatort ! “ Zur Vorbereitung: Eine Szene, die rausgeschnitten wurde: t-online.de/unterhaltung/tv/id…rs-wurde-geschnitten.html

  • Eben gehört 2020/2021

    Gurnemanz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von putto: „rangström ist eigenwilliger aber etwas weniger "professionell" als alfvén, liebt die große geste, den satten orchesterklang, den "primitiven" umgang mit kurzen themen, überwältigungsästhetik, oder so. “ Diese Charakterisierung paßt gut mit meinen (nicht mehr ganz frischen) Eindrücken. Ja, recht eigenwillig. Habe die CPO-Einspielung auch aufnahmetechnisch in bester Erinnerung.

  • Zitat von music lover: „Und diese allgemeine Frage dürfte in den vorliegenden Thread gut passen. “ Gern einverstanden. Und Dank Dir für den Hinweis auf den Hindemith-Orchesterwerke-Thread! Werde mal sehen, was ich dort Lesenswertes finde.

  • Zu den Kammermusiken hatten wir vor einiger Zeit dort (Paul Hindemith) schon etwas: Da ging es um den Komponisten generell, hier, wenn ich es richtig sehe, vor allem um den ins Exil vertriebenen Komponisten, und die Kammermusiken stammen ja noch aus der Zeit vor 1933. Möglicherweise würde die Diskussion der Werkreihe also dort besser passen. Dies nur als höfliche Anregung. Dank übrigens an EinTon für den Hinweis auf die Einspielung mit dem Ensemble Modern! Ich glaube ohne weiteres, daß die ganz …

  • Eben gehört 2020/2021

    Gurnemanz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Wenn ich mich dunkel erinnere, dann gibt es den eventuell schon ... “ Wie recht Du doch hast, lieber MB! -> Schönberg, Arnold: Pelleas und Melisande op. 5 (1902/03)