Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 29.07.1890 - Todestag von Vincent van Gogh # (i) Offen gestanden verwundert es mich: die ersten Sachen sehen wirklich nach etwas aus, und das ist mir immerhin überraschend. Es liegt >glaube ich< daran, dass ich zuerst so lange gezeichnet und Perspektive studiert habe, und ein Ding nun so aufsetzen kann, wie ich es vor Augen habe. (ii) Ich bin neulich mit mir übereingekommen, mein Unwohlsein >oder das, was davon übrig geblieben ist< nicht zu beachten. Die Kunst ist eifersüchtig, sie will nicht, d…

  • (6) ''nach 1939'' Sofia Gubaidulina: In croce (Vers. f. Cello u. Akkordeon) (20) / Dieter Schnebel: Glossolalie (Vers. ''musica negativa 1969'') (35) /P./ Kaija Saariaho: Sept Papillons for solo cello (15) / Georg Katzer: La fabbrica abbandonata iii (Dresdner Vers. 2019) (25)

  • (8) ''Mischkonzert'' Aaron Copland: Four Motets (hö. 15min.) / JS Bach (Arr. Friedrich Goldmann): 14 Kanons BWV.1087 (20) Bernd A. Zimmermann: Nobody knows de trouble I see (18) /P./ Walter Braunfels: Konzert f. Knabenchor, Orgel u. Orchester op.38 (40) (5) ''Frühe Moderne'' Maurice Ravel: La Valse (15) / Alban Berg: Drei Bruchstücke aus Wozzeck (25) / Paul Dessau: Mitternachtshymne >aus ''Hagadah Shel Pessach''< (15) P./ Arthur Honegger: Pastoral d'ete (12) / Lili Boulanger: Psalm 130 (30)

  • Eben gehört

    wes.walldorff - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    als Weckruf vor dem Ausflug zum Badesee R.Strauss - 1.Hornkonzert (Jack Meredith / SO d. BR; Ferdinand Leitner); Live, Apr. 72 od. Nov. 76

  • < < = = (Signora Marini) war ein sehr schönes, interessantes Mädchen von ungefähr vier und zwanzig Jahren, launig und sehr unterhaltend. Gluck war galant und suchte sich angenehm zu machen; ich suchte ihm aber alles wieder zu verderben, und diese kleine Eifersucht half, uns die Reise um so pikanter zu machen. Das Mädchen war souveräne Gebieterin und gab Ton und Stimmung an. Glucks heiligster Vorsatz, Tag und Nacht zu reisen, ward früh unterminirt. Am siebenten Abend hatten wir uns zwar vorgenomm…

  • 11.07.1786 - Uraufführung des Singspiels ''Doktor und Apotheker'' von Karl Ditters von Dittersdorf # In Absicht der Operette ist (Dittersdorf) für uns gewissermaßen, was G r e t r y für Frankreich ist. Seine dramatischen Werke haben größtentheils natürliches Leben, Anmuth und Wahrheit und insonderheit eine gewisse Freundlichkeit und Popularität, die geradehin die Empfindung anspricht, wie ehemals die unvergeßlichen Hillerschen Operetten. Was den Dittersdorfschen Theaterstücken allenfalls hin und…

  • < < = = Eine zweyte Hauptquelle der Poesie, die dieß Zeitalter auszeichnete, waren die häufigen Übersetzungen italienischer Novellen ins Englische. Diese Erzählungen, die...wirkliches Leben und Sitten zur Grundlage haben, und oft erdichtete, aber nicht unwahrscheinliche Begebenheiten...vortragen, schaffen einer Nation neue Unterhaltung, die noch immer ihren alten Geschmack am Mährchen=Erzaehlen behielt, und wurden die Modelektuere derer, die nur zum Vergnügen lasen. Durch sie wurden unzählige Ge…

  • **Der Kalendermann wird es zukünftig nicht mehr so ''punktgenau'' nehmen... - ''plus-minus zwei, drei Tage'' sollen erlaubt sein **09.07.1978 - In München wird Aribert Reimanns Oper ''Lear'' uraufgeführt. Librettist Claus H. Henneberg benutzte hierbei die Übersetzung von Johann Joachim Eschenburg, der lt. wikipedia.org ''(Shakespeares) Werk als erster vollständig in die deutsche Sprache übertrug >13 Bände, Zürich, 1775-82<.'' Eschenburgs Studie ''Ueber W. Shakspeare'' enthält zehn Kapitel - hier…

  • Den obigen (hier sehr ausschnittsweise zitierten) Lexikonartikel hat (der von mir inzw. schon häufiger herangezogene) Robert Eitner für den 1896 erschienenen Band 40 der ''Allg. Dt. Biographie'' (Verl. Duncker & Humblot: München/Leipzig) verfasst.; zit. v. wikisource.org 08.07.1810 - Geburtstag von Johanna Kinkel ...eine vielseitig talentierte Komponistin und Schriftstellerin des Vormärz... Die Eltern...ließen sie durch (den ehem. Geigenlehrer des jg. Beethoven) F. A. Ries unterrichten. Ab 1829 …

  • meine Juli - Trips 04.(SO)18h / St. Katharinenkirche Frankfurt/Main: Michael Schönheit (Leipzig) C.Franck: Choral Nr.2 / F.Liszt: ''Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen'' (Arr. Alex.Winterberger) JSB: Passacaglia BWV.582 (Arr. Joh.Gottl.Töpfer) / J.Reubke: ''Der 94.Psalm'' 07.(MI)19.30h / Stadtkirche Meiningen: ''Meininger Projektorchester'' (Ltg. Sebast.Fuhrmann) A.Bruckner: 7.Sinfonie (Arr. f. Kammerensemble v. H.Eisler (Satz i u. iii) E.Stein (ii) K.Rankl (iv)) 09.(FR)20h / TheaterWerkstatt Würzburg…

  • ''bestimmt, aber höflich'' - that's it = = > > man glaubt evtl. gar nicht, wie dankbar der Mensch am anderen Ende der Leitung für ein paar ehrliche persönliche Sätze sein kann: später bekommt man Tage vor dem eigentl. angekündigten Termin irgend ein Jahresprogramm zugeschickt o. ä. (od. man bekommt tatsächlich doch noch den Kaufpreis erstattet - ohne dass davon >v. meiner Seite aus zumindest< vorher die Rede gewesen ist )

  • u. wer sich über das Medium Film der Künstlerin nähern will: hier eine britische 28min.-Doku v.2006, in der man sie auch hebräisch(?) sprechen hört Speaking Notes: Three Movements with Tabea Zimmermann - YouTube >selbst auch noch nicht gesehen: bin sehr gespannt- nicht zuletzt, weil ich eine Streichquartett-Version von KV.546 bisher nicht kenne!<

  • < < = = lt. Tante Wiki ''DEFA im Auftrag d. Fernsehens d. DDR'' / / Regisseur + beide Hauptdarsteller hatten gegen die Biermann-Ausbürgerung unterschrieben, was den Kulturbürokraten scheints erst Tage vor der geplanten Ausstrahlung aufgefallen ist - am besagten Tag soll es dann endlos gedauert haben, bis der Film tatsächlich mal anlief (u. im TV-Programm stand wohl bloß der Filmtitel ohne die kleinste Unterzeile!) <= yepp ist auch fast mein Lieblings-Frankie-Beyer, aber Der Bruch steht für mich …

  • meine Frühsommer-Tour (edited version!) (i)übermorgen 20h Würzburg Theater Chambinzky ''The Last of the Red Hot Lovers'' - Komödie v. Neil Simon (dt. Übers. Jessica Higgins) Regie Carsten Steuwer; mit Daniela Vassileva u. Frido Müller (ii)18.06. 20h Würzburg TheaterWerkstatt ''Every Brilliant Thing'' - Monolog v. Duncan Macmillan u. Jonny Donahoe (dt. Übers. ?? <= yepp- sowas mag ich ) Regie Manfred Plagens; Musik Michelle Neise; mit Angelina Gerhardt (iii)19.06. 18h Suhl Kreuzkirche (=> paralle…

  • trotz des mitgelieferten links viell. noch mal der Hinweis, dass Sylvain Cambreling die Szymanowski-WA leiten wird <= soweit mein lachendes Auge - das weinende: leider keine (eigentl. geplante - hatte bereits 'ne Karte für!) WA mehr von Delius' ''Romeo u. Julia auf dem Dorfe'' - mit Bayreuth-Beckmesser-Kränzle als (tatsächlich selbst spielender!) schwarzer Geiger . . . .

  • (i)SA 05.06. 18.00h Suhl Hauptkirche Philipp Christ: JSB Goldberg-Variationen (ii)FR 18.06. 20.00h Würzburg TheaterWerkstatt ''All das Schöne'' (Monolog v. Duncan Macmillan) mit Angelina Gerhardt - Musik: Michelle Neise; Regie: Manfred Plagens (iii)SA 19.06. 18.00h Suhl Kreuzkirche Lorenzo Ghielmi: ''Bach - Fragmente'' (rekonstr. Orgelwerke v. JSB) (iv)FR 25.06. 19.00h u. 20.30h Frankfurt/Main Dom ''Orgelnacht zu Ehren Marcel Dupres'' - Johannes Schröder: Saint-Saens, Dupre, Durufle - Andreas W…

  • Man sollte öfters mal seine diversen yT-playlists durchstöbern! (Die meinen sind freilich inzwischen auch nicht zuletzt aufgrund v. Corona üppig gefüllt!) Diese (g'rademal) 620 sec. (a. d. Jahre '44) dürfen der hiesigen Gemeinde nicht vorenthalten werden Da es dieses Kleinod seinerzeit gar bis zur Oscar-Nominierung geschafft hat, gehörte dieser Beitrag eigentl. in die Schublade ''Jazz in Literatur, Film u. Kunst'' - un-eigentl. packe ich ihn jetzt hier hinein! Jammin' The Blues (1944) | Lester Y…

  • 06.05.1814 - Todestag von Georg Joseph Vogler # Sein Vater erlernte bei einem Geigen- und Zithermacher zu Füssen dessen Kunst, war dabei ein tüchtiger Violin- und Violoncellospieler, ging auf die Wanderschaft, ließ sich in Würzburg nieder und trat in die dortige Hofcapelle als Musiker und Geigenmacher ein. Der Knabe besuchte das Gymnysium und Lyceum bei den Jesuiten, da keine andere wissenschaftliche Anstalt in Würzburg sich befand. Besonders als Orgelspieler leistete er schon früh Hervorragende…

  • < < = = # Daß Musset sich an Byron gebildet hat, ist unbestreitbar. Er verdankt (diesem) zahlreiche Anregungen - aber niemals hat M. seine Individualität preisgegeben, und diese hat sich mit der Zeit zur vollkommenen Selbständigkeit entwickelt. Weil er das fühlte, mußte ihn der immer wiederkehrende Vorwurf, daß er B. nachschreibe, verdrießen. Und dieser Verdruß findet in vielen seiner Dichtungen einen ernsthaften oder spöttischen Ausdruck. Am ruhigsten spricht er seine Meinung in der Vorrede aus…

  • 02.05.1857 - Todestag von Alfred de Musset Erinnerung >Februar 1841< Zu weinen hofft' ich, doch ich fürchtete zu leiden * Beim Wiedersehn des Orts, so heilig mir, den meiden Ich sollte, da las Grab er birgt Erinnerungen, * So süß, als längst verklungen! Was reißt zurück Ihr mich von dieser Au, so einsam, * Was hält Ihr, Freunde, mir die Hand, und warnt gemeinsam, Da mich Gewohnheit führt, die milde, frührer Zeiten, * Nach diesen Einsamkeiten? Da sind die Hügel, da die Heide, blütenflimmernd, * I…

  • 30.04.1895 - Todestag von Gustav Freytag (i) Daß mir das Versemachen nicht schwer wurde, ist fast vorauszusetzen, denn seit der Zeit der schlesischen Dichterschulen waren in meinem Heimatlande Gelegenheitsgedichte die unentbehrliche Beigabe eines jeden Familienfestes. Dergleichen war innigem lyrischen Schaffen gar nicht günstig, weil die Seele sich an das vorschnelle und phrasenhafte Ausgeben gewöhnte. Ich war Mitglied des Künstlervereins geworden, einer harmlosen Genossenschaft, welche keine Ge…

  • (222) Die von Gott geschaffne Sonne * Flieget zu der Birke Höhlung, * Senkt sich auf der Erle Krümmung, Scheint ein Weilchen voller Hitze, * Scheint ein zweites, daß man schwitzet, * Scheinet drittens voller Schärfe, Machet matt das Volk Manala's, * Junge Männer mit den Schwertern, * Alte Männer an den Stäben * Und die Mittleren am Speere, Schwebend fliegt sie drauf von dannen, * An die alte Stätte wieder. (238) Lemminkäinen's Mutter nimmt nun * Ihre Harke starken Eisens, * Harkt und sucht nach …

  • 13.04.1896 - Jean Sibelius' op.22, die Lemminkäinen Suite wird uraufgeführt 28.04.1892 - Jean Sibelius' op.7, Kullervo (lt. Wiki ''von S. selbst stets als Symphonie bezeichnet'') wird uraufgeführt Das ''Kalevala'' galt bis weit ins vergangene Jh. hinein als das finn. Nationalepos - und wird inzwischen (jedenfalls lt. Tante Wiki) eher als (1849 endgültig fertiggestelltes) 'Kunstprodukt' des Philologen Elias Lönnrot >1802/1884< betrachtet. Es besteht aus über 22Tsd. Versen, die in fünfzig Runen zu…

  • < < = = ''Figaro's Hochzeit'' war 1781 von dem Theatre-francais zur Aufführung angenommen, gelangte zu dieser aber erst 1784. Drei Jahre hat - wie Moliere's Tartufe, in vieler Beziehung seine Gegenstück -, der gefährliche Barbier Quarantäne halten müssen, in fünf Censurbureaux hinter einander. Ludwig XVI., der es sich hatte lesen lassen, erklärte es für abscheulich, für unaufführbar - detestable, injouable. Sein Auge erkannte mit dem angeborenen Instinkt, der die Souveräne vor ihren Feinden warn…

  • 27.04.1784 - im Pariser Theatre de l'Odeon wird Beaumarchais' fünfaktige Komödie La folle journee ou Le marriage de Figaro uraufgeführt Franz v. Dingelstedt (verst. 1881, Generalintendant in Weimar 1857 bis vermutl. 1867 und ab 1871 Wiener Burgtheater-Direktor) hat seiner hier verwendeten - 1865 im 'Verl. d. Bibliogr. Instituts' in Hildburghausen erschienenen - Übersetzung eine knapp 12seitige Einleitung vorangestellt, aus der i. F. einige Sätze zitiert sind . . . . . # ''Figaro's Hochzeit'' ist…

  • RIP - aber mit hoppla wenn ich bitten darf YEAH das feuerrote Haar hab ich eben wieder deutlich vor Augen - erstmals gesehen vermutl. als seinerzeit regelmäßiger Seher von Bios Bahnhof ... = > ist es mein Faible für ''minimalistische Settings'' - oder ist ihre Jenny in schwarz-weiß noch beeindruckender...(?) = > Milva Jenny dei pirati Opera da tre soldi 1972 73 - YouTube c i a o c i a o

  • < = 25.04.1918 - Franz Schrekers Oper ''Die Gezeichneten'' wird in Frankfurt uraufgeführt (i) Launhart, ein Mann von gedrungener Statur, Ende der Zwanziger, mit Spitzbart, Kneifer und völlig ausdruckslosem Gesicht. Er bewegt sich sehr rasch und spricht sehr rasch. Wir brauchen etwas direkt Reformatorisches! Wir brauchen...alle erdenklichen Veranstaltungen, damit die gesamte Öffentlichkeit sofort gezwungen ist, sich mit uns zu beschäftigen! ...der Frauenbewegung gehört ja ohne allen Zweifel die Z…

  • < < = = Korrekturlesen u. ein paar spärliche Angaben hatte ich oben mal wieder versäumt; Abschreibefehler halten sich erfreulicherweise sehr im Rahmen - in Zeile eins des zweiten Absatzes müsste es allerdings Institut (statt Internat) heißen! Bzgl. Robert Musil listet wikisource.org dreizehn Veröffentlichungen zu seinen Lebzeiten, als Nr.10 den (hier im Beitrag 303 behandelten Mann ohne Eigenschaften - und als allererste (Erstauflage Wien, 1906) den (1966 von V.Schlöndorff 'mit kühler Exaktheit'…

  • 15.04.1942 - Todestag von Robert Musil (( =># )) (i) Alles andere, was er tat, schien ihm nur ein schattenhaftes, bedeutungsloses Geschehen zu sein, gleichgültige Stationen wie die Stundenziffern eines Uhrblattes. Wenn er aber (nach Hause) schrieb, fühlte er etwas Auszeichnendes, Exklusives in sich; wie eine Insel voll wunderbarer Farben hob sich etwas in ihm aus dem Meere grauer Empfindungen heraus, das ihn Tag um Tag kalt und gleichgültig umdrängte. Wenn er bei den Spielen oder im Unterrichte …

  • heute h e u t e H E U T E !!!

    wes.walldorff - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    (i) DLF / 22.05h: Feature von Norbert Hornig üb. Die nicht enden wollende Flut von CD-Gesamtaufnahmen ''Sammelnde...können sich fühlen wie im Schlaraffenland... Hochwertige Boxen (für) Kenner oder... einfachste()Aufmachung (für) größere Käuferschichten... Geht es...um letzte Profite in einem sich dramatisch wandelnden()Markt?'' ((a. d. Ankündigung auf deutschlandfunk.de)) (ii) RBBKULTUR / 23.05h: Andreas Göbel üb. Georg Friedrich Haas ''Mit seinen raffinierten mikrotonalen Partituren ist (er)...…

  • < < = = erstaunlich übrigens, dass zwei so profilierte Darsteller wie Maria Singer und Otto Sander sich Zeit u. Energie für derartige ''Minütchenauftritte'' genommen haben - schätze mal, dass beide in der besagten Saison entw. ohnehin in Salzburg zu tun hatten, oder dass es Peymanns Überredungskünste waren... n'Morgn

  • y e p p schließ mich an (u. hab's direkt in eine meiner Playlists geschoben!!) den Ausdruck ''mikrotonales Zeug'' kannte ich auch noch nicht Zwar erinnert mich Frau Mälkki (in den allerersten Sekunden jedenfalls) an meine gefürchtetste Englischlehrerin - ich nehm' aber mal stark an, dass das ''Zeug'' teuflisch schwer zu dirigieren ist!! (@Scherzo: der Titel dürfte eher auf das ''Fett'' Bezug nehmen, wie es DJs und Rockmusik-Rezensenten verwenden, als auf den entsprechenden Leibesumfang!!) n'Morg…

  • Eben gehört - NEUE MUSIK

    wes.walldorff - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    y e p p schließ mich an (u. hab's direkt in eine meiner Playlists geschoben!!) den Ausdruck ''mikrotonales Zeug'' kannte ich auch noch nicht Zwar erinnert mich Frau Mälkki (in den allerersten Sekunden jedenfalls) an meine gefürchtetste Englischlehrerin - ich nehm' aber mal stark an, dass das ''Zeug'' teuflisch schwer zu dirigieren ist!! (@Scherzo: der Titel dürfte eher auf das ''Fett'' Bezug nehmen, wie es DJs und Rockmusik-Rezensenten verwenden, als auf den entsprechenden Leibesumfang!!) n'Morg…

  • was ich vorgestern Mittag noch anzufügen vergessen hatte: die weiter oben vertretene These, dass TBs Schreibe Jahrzehnte später kaum noch recht zünde, mag etliches für sich haben - von einem sehr ''großstädtischen'' Standpunkt aus betrachtet!! G a n z woanders Hat eigentl. noch nie jemand ein Buch (oder wenigstens Diplomarbeit o. ä.) verfasst wie ('Arbeitstitel') Kultur- und Geistesgeschichte des ländlichen Raums? Ich hoffe ja doch!! Hier kommt so manches Jahrzehnte später (oder auch mal überhau…

  • n a j a - kann mich auch an Aufführungen erinnern, während derer ich mich (minütchenweise jedenfalls) bei dem Gedanken ertappt habe, dass es doch angenehmer wäre, 'könnte ich mir das jetzt auf DVD ansehen!' ... kann mich an einen (schütter besuchten) Kasseler 'Lohengrin' erinnern, bei dem ich im Verlauf der drei Akte bald das halbe dritte Parkett habe mundtot machen dürfen! Nach der 2.Pause bevölkerten dann noch etliche nicht mehr benötigte Statisten die Reihen hinter mir - ganz offenbar im Glau…

  • 'Sam' Beckett streifend sollten wir den thread allerdings in immer schön crazy umbenennen - denn er selbst hat seine TV-Arbeiten crazy inventions genannt! seine Arbeiten fürs den SDR in Stuttgart (''He, Joe'' >engl.< - Ursendung am 13.04.66 / ''Geister-Trio'' u. ''nur noch Gewölk'' - 01.11.77 / ''He, Joe'' >dt.< - 13.09.79 / ''Quadrat I. und II.'' - 08.10.81** / ''Nacht und Träume'' - 19.05.83 / ''Was Wo'' - 13.04.86) sind auch als DVD erhältlich, you know it? >>**worauf oben ja verlinkt ist!<< …

  • dass ein französischer Regisseur (der heute vermutl. nur noch den Freaks bekannte Jacques Feyder) in Hollywood für eine deutsch-sprachige Version des Tonfilmdebuts der Garbo (die Eugene O'Neill - Bearbeitung Anna Christie) verantwortlich zeichnet, ist ein höchst-geglücktes Kuriosum der frühen Tonfilmgeschichte: nicht nur soll die Garbo ihre dortige Leistung als 'the best ' angesehen haben, auch (ihre lt. Tante Wiki 'Mentorin und Freundin') Salka Viertel übernahm (nur hier, nicht in der amerik. V…

  • Wohl wahr, auf meine Art dürften meine diesbezgl. Wertungen gleichfalls s e h r subjektiv ausfallen: z. B. kenne ich mich in keiner anderen aktuellen Tatort-Stadt auch nur annähernd so gut aus wie in Dortmund, z. B. fühle ich mich dem Weltekel des Wiener Ermittlers Moritz Eisner einfach verdammt nahe - da verzeiht man dann so manches... In aller Regel waren mir Action & Thriller freilich schon zu Jugendzeiten unsympathisch - als Mitte der 70er relativ zeitnah erst der allererste 'weiße Hai' , da…