Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • César Franck: Symphonie in d-Moll, FWV 48

    Knulp - - Orchestermusik

    Beitrag

    Genau die werde ich in Hamburg hören.

  • Eben gehört

    Knulp - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Vorhin Franck unter Münch. Jetzt diese sehr gute CD:

  • César Franck: Symphonie in d-Moll, FWV 48

    Knulp - - Orchestermusik

    Beitrag

    Ergänzung: Habe eben diesen Artikel im Guardian gelesen: theguardian.com/music/tomservi…ony-guide-francks-d-minor Dort wird gefragt, weshalb diese Sinfonie so stark aus der Mode gekommen sei und als Antwort angeboten, die Sinfonie sei fein gearbeitet, aber träge im Ausdruck, das klangliche Äquivalent eines mittelmäßigen Klumpens neugotischer Architektur. Derart geholzt (wie ich oben ) wird aber nur, um dann doch für das Werk zu werben. Interessanter Artikel.

  • César Franck: Symphonie in d-Moll, FWV 48

    Knulp - - Orchestermusik

    Beitrag

    Für deine Antworten haben meine Beiträge sich schon gelohnt, mögen diese musikwissenschaftlich auch daneben gewesen sein. Ich werde dem Werk also noch einige Chancen geben. Aufnahmen haben sich im Laufe der Zeit genug angesammelt. Mal sehen. Neugierig, ob das Werk tatsächlich ungeteilte Zustimmung findet, bin ich dennoch weiterhin. Es war ja wohl auch so, dass es das Publikum nicht gerade im Sturm genommen hat. Das hatte allerdings offenbar (auch? vorrangig?) nicht-musikalische Gründe. Witzig üb…

  • César Franck: Symphonie in d-Moll, FWV 48

    Knulp - - Orchestermusik

    Beitrag

    Sehr schön! Danke für die Antwort Zitat von ChKöhn: „Nein, das ist sie gerade nicht. Ihre zyklische Form basiert auf wenigen Themen, die allesamt durch fortlaufende Transformation aus einer einzigen Keimzelle hervorgehen. Auch der Rest Deines Beitrags vermittelt ehrlich gesagt nicht dein Eindruck, dass Du Dich sonderlich intensiv mit dem Stück beschäftigt hast. “ Dass eine Melodie nicht einfach so da ist, sondern entwickelt wird und mit ihr etwas veranstaltet wird, ist in der Sinfonik normal und…

  • César Franck: Symphonie in d-Moll, FWV 48

    Knulp - - Orchestermusik

    Beitrag

    Nahezu einhelliges Lob zu dieser Sinfonie. Seltsam. Eben verklungen ist eine Aufnahme von Berglund aus dem Jahre 1976 mit dem Bournemouth Symphony Orchestra. Das weckt die Assoziationsmotorik und lässt mich vergiftet loben: Die Sinfonie passt hervorragend in eines dieser Seebad-Promenadenkonzerte. Melodienreich kann man hervorheben, ist die Sinfonie und schön eingängig. Jedoch werden die Melodien oft, sehr oft und sehr eingängig - zu oft? - wiederholt und besteht daher die Gefahr der eintönigen …

  • Josquin höre ich immer wieder mal gern. Danke daher für diesen Thread, Josquin. Momentan läuft eine Aufnahme weltlicher Gesänge namens Adieu, mes amour, welche mir seit Jahren gefällt (gekauft 2011, erfahre ich soeben beim Verlinken): Eine milde Melancholie liegt über den Chanson bzw. sie werden von den Musikern so gespielt, dass sie der Tristesse weitaus mehr zuneigen als der heiteren Musizierlust. Noch nie allerdings, fällt mir beim Hören der wohlig-schönen, trotz der Tristesse klangwarmen Har…

  • Bob Dylan

    Knulp - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Lieber Christian, nun wird es wirklich off topic. Dennoch möchte ich dir kurz antworten. Ich halte es für legitim, bestehende Gesetze und Rechtspraktiken zu bewerten und bei gegebenem Anlass zu kritisieren. Ich halte es auch für legitim, es zu kritisieren, wenn die Rechtsdurchsetzung zwar rechtens ist, aber zugleich zu unverhältnismäßigen, unangemessenen Schäden führt. Kleist führt das im Kohlhaas bis zum Exzess vor. Das Thema Vorverurteilung in den Medien ist in den letzten Jahren wegen medial …

  • Bob Dylan

    Knulp - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Lieber Music lover, ich widerspreche dir nicht, möchte nur mitteilen, dass der Begriff "sexueller Missbrauch" eine riesige Weite hat und ganz Furchtbares, aber auch deutlich weniger Gravierendes beinhaltet; zudem unterscheiden sich Moralvorstellungen von puritanischen Amerikanern und liberalen Europäern in Teilen beträchtlich. In einigen der oben nachzulesenden Reaktionen wird automatisch von dem ganz furchtbaren Bedeutungsinhalt ausgegangen, meines Erachtens zu Unrecht. Es mag das Recht der Klä…

  • Eben gehört

    Knulp - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Danke für den Hinweis

  • Eben gehört

    Knulp - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Läuft in den letzten Tagen immer wieder. Ich verbeuge mich ganz tief. Großartige Künstlerin!

  • Bob Dylan

    Knulp - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Zitat von Cherubino: „Ich hoffe doch, dass das, was Bob Dylan vorgeworfen wird (ich habe von den Vorwürfen gerade hier im Forum zum ersten Mal erfahren), auch in der Welt, in der du aufgewachsen bist und die dich geprägt hat, schon ein brutales, schändliches Verbrechen war. “ Zitat von garcia: „Sollten sich diese Vorwürfe bestätigen und nachweisen lassen gehörte Dylan in den Knast. Das keine Frage. “ Könnte es sein, dass ihr mit diesen Bemerkungen vorschnell urteilt? Frage: Was wird Dyland tatsä…

  • Musik zur Hitze? Diese unbedingt!

  • Zitat von Giovanni di Tolon: „Lieber Knulp, ich bin erstaunt, dass Du hier mit der Moral kommst. “ Weil ich den Eindruck habe, dass es im Kern nicht um Sachfragen geht, sondern um respektvollen Umgang und Wertschätzung.

  • Die Diskussion bekommt nun doch eine gewisse Unwucht, meine ich. Häufigen Konzert- bzw. Kulturgängern wie music lover oder auch mir zu unterstellen, sie würden die Kultur zu Grabe tragen in Zeiten, in denen es auf Unterstützung ankomme, ist ein unberechtigter Vorwurf. Music lover hat nicht erklärt, sein Geld nicht mehr der Kultur zukommen zu lassen, sondern nur, andere kulturelle Veranstaltungen zu besuchen und dabei insbesondere solche, die ihn nicht für blöd verkaufen (meine Worte). Wahrschein…

  • Eben gehört

    Knulp - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir ebenfalls Beethoven: Sehr hörenswert.

  • Eben gehört

    Knulp - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Mozart und das Klenke Quartett habe ich mit den Streichquartetten als hervorragend in Erinnerung. Die Quintette gefallen mir beim ersten Hören weniger gut.

  • Eben gewälzt

    Knulp - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    "Reich mir, o Schenke, das Glas, Bringe den Gästen es zu, Leicht ist die Lieb' im Anfang Es folgen aber Schwierigkeiten" So beginnt der Diwan von Hafis in dem abgebildeten Buch. Schon vermittels dieser wenigen Worte und sogar in der Übersetzung sehe ich den Sprecher emotional vor meinem geistigen Auge und entsteht eine Brücke ins Buch. Hach, Persisch müsste man können! Mehr davon hier:

  • Zitat von music lover: „Du argumentierst mit Extrembeispielen. “ Ja, ganz bewusst. Mit dir bin ich ja gleich in meinem ersten Satz einig und ich habe mich mit dir geärgert. Bruch statt Marsalis ist m. E. ebenfalls ein Extremfall. Deshalb habe ich plakativ nach den Gegenbeispielen für berechtigte Änderungen gefragt, um von hier aus zur Mitte zu gelangen und dort den Raum abzustecken, in dem Änderungen salopp gesagt okay sind. Da dürften die Meinungen auseinandergehen, hatte ich erwartet. Bislang …

  • Eben gehört

    Knulp - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Oha, die 1. Sinfonie ist von 1910, lese ich. Ich hätte Herrn Atterberg ins Jahrhunder davor fehlplatziert (spätromantisch).

  • Eben krass gehört, ey

    Knulp - - Rock, Pop, Soul & mehr

    Beitrag

    Um mal einen Kontrapunkt zu setzen: War seinerzeit normale, simple, aber gern gehörte Musik von denen (zu denen ich gehörte), die auf Klassenfeiern mit Phil Collins keine Lust hatten (und hatte jedenfalls für uns keinerlei politische Bedeutung). Die Ältern haben kompliziertes Zeug gehört wie Art Rock und so. Hat uns nicht interessiert. War versnobt. Lieber Party machen mit Hosen und so. Heute im Player. War ein kurzes Vergnügen. Die Musik spricht mich überhaupt nicht mehr an. Aber als Zeitmaschi…

  • Anlässlich von music lovers m. E. berechtigtem Ärger über eine Programmänderung frage ich mich, welche guten Gründe für Programmänderungen gibt. Hinein spielt die Frage, inwieweit die auch kurzfristige Änderung des Programms zur anzuerkennenden künstlerischen Freiheit gehört. Nicht interessiert mich die rechtliche Seite. Das typische Kleingedruckte lässt den Konzertbesucher üblicherweise belämmert im Regen stehen. Sollen sie doch den Bruch hören, wahrscheinlich merken sie den Unterschied gar nic…

  • Hallo music lover, deinen Ärger verstehe ich vollkommen. Wenn man die Karten wegen bestimmter Stücke kauft - so dürften es die allermeisten langjährigen Konzertgänger außerhalb von Abonnements handhaben -, ist eine Änderung ohne Grund schon sehr daneben. Das Beispiel Bruch statt Marsalis ist da m. E. ganz schlimm, weil eine völlig andere Kiste. Zu den weiteren (allgemeinen) Umständen interessiert mich die Meinung des Forums. Ich starte mal einen Thread.

  • Eben gewälzt

    Knulp - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Weißt du, was ich erwarte? In Bälde werden die Heilsbringer:innen erkennen, dass die Kulturgeschichte männlich dominiert war und das historische persönliche Geschlecht ebenso nur sozial-kultur gemacht wurde, wie es in den Zirkeln der Weisheit bereits vom biologischen Geschlecht gewusst wird. Ergebnis wird sein, dass die Heilslehre auf Namen erstreckt werden wird. Es wird nicht mehr Beethoven gesagt werden dürfen, sondern Beethoven:in. Übrigens auch Jesus:in Oh Gott:in! Übrigens mag nich nicht, w…

  • Eben gehört

    Knulp - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Kahl ist's auf dem Berg. Karg ist's bei Mussorgsky, sagten die Fünf. Dennoch hier die Originalversion, die dann wohl Johannisnacht auf dem Kahlen Berge heißen müsste, wie ich eben bei Wikipedia gelesen habe. Ist, nebenbei bemerkt, schon klasse, wie informativ Wikipedia inzwischen im Bereich Klassische Musik geworden ist. Klasse ist auch diese CD. Ist eine von denen, die man direkt noch einmal hört.

  • Habe ich Spaß dran.

  • Eben gehört

    Knulp - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir etwas außerhalb meiner Hörgewohnheit. Gefällt mir (die Kantate ist für meinen Geschmack manchmal arg an der Grenze der Betulichkeit, für meinen Geschmack also etwas zu langsam):

  • Granz profan ist die Musikrichtung unterschiedlich. Beim Ballett ist es klassische Musik i. w. S., beim Film in der Regel Pop-Musik. Beider Filmmusik könnte man wohl unterscheiden zwischen einer Gebrauchsmusik, die nur dazu dienst, die jeweilige Szene atmosphärisch stimmig rüberzubringen (Auswahl zeitlich und emotional passender Popmusik) und Musik jenseits dieses engen Gebrauchs, die also wenige die jeweilige Szene illustriert, sondern allgemeineres Stilmittel ist. Die Wahl von orchestraler Mus…

  • Eben gehört

    Knulp - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Heute war mir danach. Keine Ahnung, wie diese Aufnahme von den Experten eingeordnet wird. Vom Hörvergnügen her ist es bei mir nicht ungetrübt, aber noch befriedigend.

  • Zitat von Mauerblümchen: „Bei einem Ballett ist die Musik Hauptbestandteil des Gesamtwerkes. Das Ballett funktioniert nicht ohne Musik. Bei einem Film ist die Musik in den meisten Fällen wohl ein Nebenbestandteil. Der Film funktioniert auch ohne die Musik. “ So richtig das ist, so sehr kann das hinterfragt werden. Leider kenne ich mich weder in der Ballett- noch in der Filmmusik gut aus. Frage: Gibt es im Ballett Szenen ohne Musik? Grundsätzlich ist im Ballett die Musik (in der Regel?) durchgäng…

  • Diese Frage stellte sich mir, als ich kürzlich im Deutschlandfunk einen Beitrag über Romeo und Julia hörte und dort sinngemäß gesagt wurde: An solchen Stellen handelt es sich um Filmmusik im besten Sinne. Gemeint war zwar nicht das Ballett, sondern die Fantasie-Ouvertüre, das ändert jedoch nichts an der Fragestellung. Eine allgemeine Gemeinsamkeit besteht darin, dass jeweils ein Geschehen musikalisch begleitet wird, wobei dieses Geschehen keine körperliche Aktion sein muss wie eine Schrittfolge,…

  • Eben gehört

    Knulp - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Ja, du könntest Recht behalten. Will ich nicht hoffen. Musikalischer Fluss wird sodann als Makel empfunden, zerhackt als Lob. Moderne Zeiten.

  • Eben gehört

    Knulp - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    "Eben gehört" geht in die 12. Runde. Der letzte "Eben gehört"-Thread 2020/2021 hatte 4.293 Beiträge und 225.519 Zugriffe. Damit liegt eine weitere Steigerung im Vergleich zu den "Eben gehört"-Threads der vergangenen Jahre vor. Weiterhin viel Spaß beim Musikhören. Die Moderation Erstkontakt. Wollte die Scheibe eigentlich ganz hören, habe aber nicht durchgehalten. Allzu grotesk unmusikalisch und zerhackt klang das für mich. Mir ein Rätsel, wie erfahrene Klassik-Hörer daran Freude haben können.

  • Eben gewälzt

    Knulp - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Gestern war ich das erste Mal seit langer Zeit wieder in einer Buchhandlung. War ein gutes Gefühl. Ich stöberte herum und ging mit diesem Buch hinaus: Einige Seiten habe ich bereits hinter mir. Bereits auf der ersten dachte ich wiederholt: "Nein", "Stimmt nicht", "Er hat's nicht verstanden". Verspricht eine interessante Lektüre zu werden. Wer sich für Rechtsphilosophie interessiert, sollte indes keinesfalls als erstes zu jenem Buch greifen, sondern lieber zu diesem, das ich zu diesem Großthema z…

  • Muzio Clementi (1752-1832)

    Knulp - - Komponisten

    Beitrag

    Zitat von Felix Meritis: „Bevor ich mir die Mühe mache, das zu beantworten, könntest Du doch noch mal eine Runde darüber nachdenken, was denn gemeint gewesen sein könnte. Ich glaube, das Rätsel ist zu knacken. “ Schon wieder daneben. Ich weiß doch, was gemeint ist. Das Lustige ist, dass du das von dir Gemeinte schriftlich nicht auszudrücken verstanden hast und dein Ergebnis unfreiwillig komisch ist. Kann jedem mal passieren und kannst du doch einfach drüber lachen, anstelle die Schuld bei andere…

  • Muzio Clementi (1752-1832)

    Knulp - - Komponisten

    Beitrag

    Zitat von Felix Meritis: „Clementi hatte auch eine deutsche Mutter, was seine Affinität zur mitteleuropäischen Musik erklären dürfte. “ Lieber Felix, sieh es mir bitte nach. Dieser Satz ist einfach zu lustig, um ihn unkommentiert zu lassen. Zuerst: Welche Bedeutung mag das "auch" haben?. Hatte er neben der deutschen noch andere Mütter? Zudem hätte ich nicht gedacht, im 21. Jahrhundert noch einmal eine derart unschuldig vorgetragene biographische Erklärung künstlerischen Werkens lesen zu können. …

  • Eben gewälzt

    Knulp - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von Doc Stänker: „Ich hatte als Jugendlicher Zugriff zum Ulysses in der Übersetzung von Georg Goyert, der mit Joyce ja persönlich bekannt war. (Wo ist das Buch eigentlich abgebleiben? Ich muss mal suchen gehen.) Dann kam die Wollschläger Übersetzung raus, die kaufte ich mir als die als 1-bändige Ausgabe erschien und ich konnte vergleichen und Goyert verschwand im Schrank. “ Ulysses habe ich vor einigen Tagen erneut zu lesen begonnen (ist, glaube ich, der vierte Durchgang. Der erste war rei…

  • Eben gewälzt

    Knulp - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Ist wie mit dem Kleiber.

  • Eben gehört 2020/2021

    Knulp - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Wieder einmal diese sehr gelungene Einspielung (ich höre das a-moll-Konzert)

  • Eben gewälzt

    Knulp - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Keine Ahnung, wie gut du bereits bestückt bist. Für 1848 empfehle ich mal dieses: Oder mit geweitetem Blick: