Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 487.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Michael Degen (* 1932), Schauspieler, Schriftsteller. Degen wurde am 31. Januar 1932 in Chemnitz geboren und lebte ab 1933 mit seiner jüdischen Familie in Berlin. Während sein vier Jahre älterer Bruder kurz nach Beginn des 2. Weltkriegs nach Palästina geschickt wurde, blieb Degen bis zum Ende des Krieges mit seiner Mutter in Berlin. 1940 starb sein Vater an den Folgen der Folter, die er im KZ Sachsenhausen erlitten hatte. Ab 1943 lebte Degen mit seiner Mutter in acht verschiedenen Verstecken, di…

  • Eben gewälzt

    Talestri - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Hallo Garcia, es ist immer schön, Deinen Lektüreerlebnissen zu folgen. Nachdem Du das Buch von Krasznahorkai empfohlen hattest, hatte ich es im Mai 2016 gekauft, damit angefangen und bin dann stecken geblieben. Es war nicht der richtige Zeitpunkt für dieses anspruchsvolle Buch. Aber Deine erneute Empfehlung hat mich daran erinnert, und ich werde es noch mal beginnen. Vielen Dank dafür! Talestri

  • Eben gehört - 2017 / 2018

    Talestri - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir wunderschön und bewegend Marc-Antoine Charpentier: Médée Mit Lorraine Hunt, Mark Padmore, Bernard Deletre, Monique Zanetti, Jean-Marc Salzmann, Les Arts Florissants, William Christie. Gibt's sehr preiswert beim deutschen Partner. Talestri

  • Eben bereichert

    Talestri - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    Mich bereichert seit Weihnachten der große David Oistrach mit dem Violinkonzert von Paul Hindemith, Max Bruchs Schottischer Fantasie und der Sinfonia concertante von Mozart, gespielt mit seinem Sohn Igor an der Violine und ihm selbst an der Viola. Talestri

  • Eben gehört - 2017 / 2018

    Talestri - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir: Karl Goldmark, Klavierquintett B-Dur op. 30 Mit Oliver Triendl, Quatuor Sine Nomine Talestri

  • Eben gehört - 2017 / 2018

    Talestri - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir eben verklungen: Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett a-Moll op. 13 mit dem Rodin-Quartett.

  • Eben gewälzt

    Talestri - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat von Doc Stänker: „ Der anschließende Plot wird schnell erkennbar, aber wie es auf ihn zutreibt ist schon sehr gut gemacht. Im Gegensatz zu meinen obigen Beiträgen sehe ich über solche Schwächen gerne hinweg, weil Julie Zeh wirklich schreiben kann! Ok, jeder, der Patricia Highsmith kennt, findet Ähnlichkeiten, auch Margaret Millar steht für diese Art von Suspense, aber Julie Zeh hat etwas sehr Individuelles in Ihrer Art. Eine prima Lektüre für eine längere Zugfahrt. “ Danke für den Tipp. Ic…

  • Wieviele Opern-DVDs habt ihr?

    Talestri - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Ich habe jetzt auch mal nachgezählt und komme auf 119 DVDs oder Videofiles mit 91 verschiedenen Werken. Da ich kaum noch in die Oper gehe, ersetzen mir die DVDs bzw. Übertragungen und Mediathekmitschnitte das Live-Erlebnis. Ich nutze auch ganz gern den Livestream der Oper in München. Talestri

  • Beckmeister – eine Demontage Der Anfang der dritten Szene des 1. Aufzugs zeigt Beckmesser als den Wunschkandidaten von Pogner. Der würde ihm seine einzige Tochter und wohl auch sein stattliches Erbe überlassen. Und das ohne Not. Zu diesem Zeitpunkt, als er noch mit Beckmesser verhandelt hat, weiß er nicht, dass es einen Gegenkandidaten Stolzing geben wird. POGNER zu Beckmesser. Seid meiner Treue wohl versehen, was ich bestimmt, ist Euch zu Nutz: im Wettgesang müßt Ihr bestehen, wer böte Euch als…

  • Zitat von Symbol: „Nochmal: es gibt eine erkleckliche Anzahl von ausgebildeten Regisseuren, die man (wenn überhaupt) mit schlecht bezahlten Inszenierungen an kleinen Studiobühnen oder Kinderopern abspeist. Wieso bittet man niemand von denen, bei den Salzburger Festspielen zu inszenieren, und fragt stattdessen eine Fotografin mit kleiner Zusatzerfahrung im Bereich Filmregie? “ Du erwartest nicht wirklich eine Antwort von den "Experten" des Capriccio-Forums auf eine Frage, die nur die Leitung der …

  • Zu dem begrenzten Repertoire an Opern ist doch schon so ziemlich alles gesagt worden. Vor allem von Opernregisseuren. Vielleicht hat jemand, die erfolgreich in einer anderen Sparte gearbeitet hat, aus einem anderen Kulturkreis stammt, und im Gegensatz zu vielen westlichen Männern (das sind ja viele Opernregisseure) eine ganz andere Erfahrung mit Diskriminierung und Fremdheit hat, etwas Wesentliches genau zu diesen Themen zu sagen? Neshats "Women without men", ich glaube ihr einziger Spielfilm, h…

  • Ein wunderbarer Musiker, großer Förderer zeitgenössischer Musik, begnadeter Erzähler und toller Mensch ist gestorben: der Klarinettist EDUARD BRUNNER. Ich bin sehr sehr traurig. Ruhe in Frieden und in Freude, Edi! Mögest du in der anderen Welt mit all' den großen Musikern und mit deiner geliebten Klarinette weiter himmlische Konzerte spielen. Talestri.

  • Falls noch möglich, würde ich gerne auch ranken, da mich in den letzten Wochen eine verloren geglaubte Liebe zu "Cosi fan tutte" (wieder) befallen hat. Also: 1. Cosi fan tutte 2. Le Nozze 3. Don Giovanni 4. Die Entführung aus dem Serail 5. Idomeneo 6. Die Zauberflöte 7. La Clemenza Talestri

  • Stimmen die zu früh schwiegen

    Talestri - - Sänger

    Beitrag

    Viel zu früh ist die Mezzosopranistin Lorraine Hunt Lieberson gestorben (1954-2006). Man kann sie u.a. in der bewegenden Theodora-Inszenierung von Sellars zu sehen und hören:

  • Wurden diese beiden schon genannt? Talestri

  • Eben geglotzt

    Talestri - - Film etc. - Werke

    Beitrag

    Ein Film aus Saudi-Arabien, gedreht von einer Frau, mit einer wunderbaren jugendlichen Hauptdarstellerin. Toller Film, tolle Darsteller, interessantes Making-Of über die teilweise äußerst schwierigen Dreharbeiten in Riad. (Die Regisseurin durfte nicht in der Öffentlichkeit mit ihren Darstellern arbeitern, musste im Auto bleiben und die Regieanweisungen über Walkie-Talkie an den Assistenten übermitteln.) Talestri

  • In diesem Zusammenhang möchte ich auf ein Konzert am So., 24. April. um 11 Uhr in der Allerheiligenhofkirche in München hinweisen. Im Zentrum steht das Rosé-Quartett, dessen Mitglieder teilweise vertrieben oder getötet wurden. Arnold Rosé und der Cellist Buxbaum flüchteten nach London. Von den wechselnden Mitgliedern des Quartetts sind einige emigriert, einige starben in Lagern/Ghettos (Rosés Tochter Alma starb in Auschwitz, sein Bruder Eduard und der Bratschist Julius Stwertka in Theresienstadt…

  • Erinnert wird in dem Konzert nicht nur an verfemte Komponisten und deren Werke, sondern auch an die verfolgten Interpreten. HOMMAGE AN DAS ROSÉ-QUARTETT Erich Wolfgang Korngold: Streichquartett Nr. 1 A-Dur op. 16 (Dem Rosé-Quartett gewidmet. Uraufführung am 08.01.1924 in Wien durch das Rosé-Quartett.) Karl Weigl: Fünf Lieder für Sopran und Streichquartett op. 40 (1934) (Erste öffentliche Aufführung durch das Rosé-Quartett 1937) Johannes Brahms: Streichquintett G-Dur op. 111 (Uraufführung am 11. …

  • Der BR bringt am Sonntag, 03.04.2016, 15.00 Uhr und am Montag, 04.04.2016, 20.03 Uhr Theodor W. Adornos "Traumprotokolle" in einer Hörspielfassung von zeitblom in Bayern2. Pressetext: „Unsere Träume sind nicht nur als ‚unsere‘ untereinander verbunden, sondern bilden auch ein Kontinuum, gehören einer einheitlichen Welt an, so etwa wie alle Erzählungen von Kafka in ‚Demselben‘ spielen.“ Adorno notierte diesen Gedanken Anfang 1956. Die Bedeutung des motivischen Zusammenhangs der Träume ließ ihn ein…

  • Am 3.1.2016 starb der kanadische Jazzmusiker und Pianist Paul Bley mit 83 Jahren. "http://www.spiegel.de/kultur/musik/beruehmter-jazzmusiker-paul-bley-ist-tot-a-1070558.html" Talestri

  • Ungeliebte Wörter

    Talestri - - Literatur: Erleben

    Beitrag

    Bei meinen Musikerfreunden steht die Mucke im Gegensatz zum Konzertauftritt. Mucke ist für sie, wenn sie bei Empfängen, Veranstaltungen etc. sozusagen im Beiprogramm auftreten. Steigerungsformen sind die Gruftmucke (Begräbnis) und die Grillmucke (Feuerbestattung). Aber vielleicht haben meine Freunde auch nur einen etwas skurrilen Humor.- wink.png Talestri

  • Liebe Amamusica, vielen Dank für Deinen Hinweis auf Selma Merbaum! Ich habe mir, nachdem ich Deinen Beitrag gelesen habe, folgendes Buch bestellt: Es enthält die Gedichte und eine Biographie. Wie wichtig sind doch unsere Gedenktafeln, zumindest für mich, die ich so viel Unbekanntes erfahre aus dem, was die Capriccio-User zusammentragen! Sobald ich etwas Zeit habe, möchte ich Ilse Weber kurz vorstellen. Liebe Grüße und vielen Dank an alle, die sich an den Tafeln beteiligen, Talestri

  • Also ich habe die Übertragung auch gesehen. Es war unterhaltsam, hübsche Bilder, Wind, Regen, naja openair halt. Der Schlüssel lag für mich in dem Gespräch der Moderatoren mit dem Herrn, der die Suppe kocht. So ein Eintopf war auch die Inszenierung. Was fällt mir zum Thema China ein: die Mauer, die Maomassen, (gesichtslos und ferngesteuert), Reich der Sonne, die Beamten und Verwalter (etc. PPP), Drachen, Feuerspeier, Trommler. Eröffnungsshow der Olympischen Spiele in Peking? Nicht ganz, Turandot…

  • Ist das traurig Ich habe in den letzten Wochen seine Tristram-Aufnahme gehört, Zitat von Paula Fleming: „Seine Tristram-Shandy-Lesung gehört zum Schönsten, was man sich auf CD anschaffen kann.“ Das trifft es genau! Er war ein begnadeter Rezitator und Sprecher und Übersetzer. Großartig seine Flann O'Brien-Übersetzungen, z.B. Seine Lesung davon werde ich mir jetzt sofort kaufen. Alas, poor Harry!

  • Ein Hörspiel, das ich sehr gelungen finde, ist dieses: Zitat: „Ödön von Horváth: Der ewige Spießer (1-4) Mit Peter Simonischek, Stephan Zinner, Johannes Silberschneider, Brigitte Hobmeier, Stefan Leonhardsberger, Constanze Wächter, Hannes Ringlstetter, Markus Böker, Peter Fröhlich, Norman Hacker, Irina Wanka, Marie Theres Futterknecht, Johannes Meier, Dieter Fischer, Felix Hellmann, Andreas Wimberger, Andrea Wenzl, Oliver Scheffel, Wowo Habdank, Ulla Geiger, Jens Atzorn Bearbeitung: Katarina Aga…

  • Eben gehört 2014/2015

    Talestri - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Habe heute auf YLE Klassinen mal wieder einen mir völlig unbekannten Komponisten gehört: Friedrich Wilhelm Zachow (1663-1712): "Ich bin die Auferstehung und das Leben" Talestri

  • Eben gehört - 2013/14

    Talestri - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir Schuberts gigantisches Streichquintett: Talestri

  • Eben gehört - NEUE MUSIK

    Talestri - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Liebe Talestri, spannend fand ich Sinfonie Nr. 4 "Chiaoscuro" unter Verwendung von "Dido's Lament" (Purcell). Leider "normal" vergriffen ... Gruß MB :wink:“ Danke, Mauerblümchen, für den Tipp. Werde mal gucken, was es in der Stadtbibliothek gibt (momentan kann ich die Seite nicht öffnen). Ich glaube aber fast, die Streichquartette werden mich mehr interessieren. Liebe Grüße Talestri

  • Eben gehört - NEUE MUSIK

    Talestri - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Bei mir György Kurtág: Musik für Streichinstrumente Zitat von Mauerblümchen: „Gloria Coates: String Quartet No. 7 ("Angels") für Streichquartett und Orgel“ Die Coates-CD sieht interessant aus. Ich kenne die Komponistin noch überhaupt nicht, sollte ich nach den Schnipseln zu urteilen wohl bald ändern. Talestri

  • In der ZDF-Mediathek läuft noch eine Woche: "Im Todestrakt: Linda Carthy" Eine erschütternde Dokumentation von Werner Herzog aus seiner mehrteiligen Death Row-Reihe.

  • Eben gehört - 2013/14

    Talestri - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Michael Schlechtriem: „Zitat von maticus: „Ich stimme auch zu. Meine CD mit den Kammersinfonien höre ich so gut wie nie, im krassen Gegensatz zu den Quartetten selbst.“ Das freut mich. Im Quartett konnten wir extreme Tempi und extreme Effekte erzielen. Ein großes Streichorchester ist aber leider etwas behäbiger. Da funktioniert das anders. Sicher hat der größere Streichersatz seinen Reiz, aber notwendig und vor allem besser ist er nicht. Der Sound ist dicker, keine Frage, aber ist er d…

  • Eben gehört - 2013/14

    Talestri - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Haydn, Streichquartette op. 76/1-3, mit den Lindsays. Talestri

  • Eben gehört - 2013/14

    Talestri - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Eben gehört: Schostakowitsch, Kammersymphonie op. 110a (arr. Barshai, nach dem Streichquartett Nr.8). Interessant, mitreißend, die Wirkung auf mich im Vgl. zum Quartett irgendwie "abgepolstert", weniger direkt, weniger existentiell. Talestri

  • Eben gewälzt

    Talestri - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Und falls jemand die 12-teilige Hörspielfassung hören möchte: gibt es ab 2.2. in Bayern 2 und zum Herunterladen im "Hörspiel Pool" von bayern2.de Talestri

  • Wie Beethoven bei Peter Stuyvesant klaute. Leider, leider steigt bei mir im letzten Satz der 7. Symphonie von Beethoven IMMER ein Hubschrauber auf, kerniger Pilot drinnen, löst irgendein Weltproblem und verspricht den Geschmack der großen weiten Welt. In den 70ern oder 80ern fand ich das fetzig, nicht ahnend, dass ich a) niemals mit dem Rauchen anfangen werde und b) mich das Bild bis zum Ende meines Lebens begleiten wird. Als ich dann im Konzert das erstemal die Symphonie hörte, dachte ich, boah…

  • Eben gehört - 2013/14

    Talestri - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Apropos geniale Teenager: habe gerade mal wieder das Streichoktett des 16-Jährigen Felix Mendelssohn Bartholdy gehört. Ein tolles, begeisterndes Werk. Talestri

  • Eure Lieblingsschauspieler/innen

    Talestri - - Film etc. - Personen

    Beitrag

    Zitat von Vitelozzo: „Oh ja, danke Talestri, ich habe noch Tilda Swinton für "We need to talk about Kevin" vergessen. Ich wundere mich, dass sie für so eine Leistung keinen Oscar bekommen hat (und nicht einmal nominiert war). Da stellt sich die Frage, ob Natalie Portman in "Black Swan" wirklich "besser" war oder einfach nur schöner aussah (im Film).“ Das frage ich mich auch. Ähnlich wie 2010, als Sandra Bullock mit dem politsch korrekten "Blind Side" gegen die schauspielerisch in Bestform spiele…

  • Eure Lieblingsschauspieler/innen

    Talestri - - Film etc. - Personen

    Beitrag

    Meine unvollständige Liste als Momentaufnahme: Helen Mirren (Prime Suspect, Elizabeth I., The Queen, The Cook, the Thief, his Wife and her Lover) Meryl Streep (Julie und Julia, Sophie's choice, The Iron Lady) Bette Davis (All about Eve, Was geschah wirklich mit Baby Jane?) Maggie Smith (Downton Abbey) Tilda Swinton Romy Schneider Marianne Faithfull (Irina Palm) Glenn Close Julia Jentsch Gisela Stein Sophie Rois Jared Leto (Mr. Nobody, Requiem for a Dream), Jack Nicolson (Einer flog über das Kuck…

  • Eben gewälzt

    Talestri - - Literatur: Lesen

    Beitrag

    Zitat: „"Nach seinem großartigen "Johann Holtrop, das ich geradezu verschlungen hatte, nun: Rainald Goetz: loslabern: Bericht. Herbst 2008"“ Liebe Heike, kennst Du die CD mit Goetz? Sehr hörenswert! "http://www.intermedium-rec.com/recordsd/cd046.html" Den "Holtrop", auch mit Goetz, gibt es am 12. Oktober 15.05 Uhr in Bayern 2. In der Hörspiel-Mediathek kann man ihn dann runterladen. "http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/hoerspiel-und-medienkunst/podcasts/hoerspiel-pool/index.html" Talestri

  • Walter Schmidinger ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Ein großer Schauspieler, der auf der Bühne sehr verletzlich, zart, einsam, aber auch zornig, jähzornig wirken konnte. In seinen besten Zeiten einer der ganz großen Sprecher, ebenso wie Otto Sander, dem er nun in den Theaterolymp gefolgt ist. RIP