Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 788.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eben gehört

    Gurnemanz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von b-major: „Es gibt weitere 8 . mit dem Österreich.Radio Symphonieorchester (92) , dem Cincinnati Symphony Orchestra ( 84), und dem NDR SO ( 2012 ) . “ Ah, von denen kenne ich nichts. Gibt's da Coverbilder bzw. Links? Zitat von b-major: „Da ist die 90er , sah auch mal so aus : amazon.de/Sinfonie-Nr-c-moll-S…uckner+8+gielen+intercord “ Stimmt, an die Ausgabe erinnere ich mich auch.

  • Eben gehört

    Gurnemanz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von b-major: „Die in der Box stammt aus 2007 , die andere ist aus '90 . “ Letztere (die sich bei mir findet) sieht so aus: Habe ich neulich wieder gehört, sehr eindrucksvoll!

  • Eben gehört

    Gurnemanz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Harnoncourt-Fan: „Auffallend die langsamen Tempi, das hat Celibidache-Ausmaße (13:53-12:59-9:20-15:45). Durchhörbargkeit und Details enorm. Wer eine Partitur unterm Röntgenapparat hören will, ist hier absolut richtig. Vom kecken Beserl hört man indes wenig. Durchaus interessant, wenn auch nicht unbedingt mein Fall bei dieser Symphonie. “ Danke für den aufschlußreichen Kommentar! Für mich von besonderer Relevanz, da ich mit dem Erwerb dieser Box liebäugle. Habe bereits die dort enthalte…

  • Zitat von Ingo Richter: „Ein sehr schönes, für mich sogar eines der besten Beispiele zum Thema "Gewürz..." ist Lilli Boulangers aus meiner Sicht geniale Pie Jesu. “ Das ist aber scxhon wieder über 100 Jahre her. Du hast oben doch die Verwendung von "Gewürz" als "moderne Elemente" in Musik heute angesprochen!

  • Zitat von Ingo Richter: „Musik, die im Allgemeinen nur mit Hilfe von entsprechenden - sagen wir mal schwammig - "Vorkenntnissen" oder "Erfahrungen" geschätzt werden kann halte ich für "zu sehr verkopft". “ Lieber Ingo, aber wie soll das denn gehen? Es ist doch gar nicht möglich, Musik zu schätzen (oder auch abzulehnen), wenn man keine Vorkenntnisse oder Erfahrungen mitbringt! Die sind doch immer dabei, ganz gleich, aus welcher Richtung man sich Musik nähert.

  • Der Frankfurter Kulturpolitiker Hilmar Hoffmann ist gestern im Alter von 92 Jahren verstorben. Er war 20 Jahre Kulturstadtrat in Frankfurt und auch überregional bekannt. Ein Nachruf: faz.net/aktuell/feuilleton/deb…ann-ist-tot-15619394.html R.I.P. .

  • Zitat von Pau: „[...] den Anspruch, [...] ein Adornoscher Musikexperte zu werden, habe ich nicht. “ Ich auch nicht. "Guter Zuhörer" im Sinne Adornos finde ich schon sehr anspruchsvoll; ich übernehme einfach mal die von MB verlinkte Wikipedia-Zusammenfassung: Zitat: „Der gute Zuhörer besitzt die gleichen Fähigkeiten wie der Experte, nur dass er nicht Herr im Umgang mit den Kompositionstechniken ist. Er kann zwar die Musik charakterisieren und interpretieren bzw. beurteilen und hört auch den Stil,…

  • Liebe/r Pau, offengestanden, ist mir nicht so ganz klar, wo Du eigentlich hinwillst. Hier hast Du eben ausdrücklich zugestimmt: Zitat von chiarina: „Wie ich es verstanden habe, will der Fadenersteller in seinem musikalischen Verstehen nicht nur an der Oberfläche bleiben, sondern tiefer gehen. “ Zuvor dagegen betonst Du: Zitat von Pau: „Mir reichen hier – ich sach' ma – die Grundlagen. “ Einerseits "tiefer gehen" wollen und andererseits sich mit den "Grundlagen" begnügen - beides paßt für mich ni…

  • Zitat von Mauerblümchen: „Du hast noch gar nicht gesagt. was Du für ein Hörertyp bist: Mehrere kluge Köpfe haben sich dazu Gedanken gemacht: de.wikipedia.org/wiki/H%C3%B6rtypologie Implizit stehen hinter diesen Hörertypen verschiedene Wege, Musik zu "verstehen".“ Auch dazu gibt es bereits etwas bei Capriccio: Wer hört Musik und was hört er dabei? Adornos Typen

  • Eben gehört

    Gurnemanz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von garcia: „Lieber Gurnemanz, meinst du diese: [...] “ Das scheint dieselbe Aufnahme zu sein (Berlin, 7.10.1944, steht jedenfalls auf dem Cover). Meine Ausgabe (ohne das Adagio aus Nr. 7) ist allerdings eine andere. Es gibt ja so viele Furtwängler-Einspielungen, auch in unterschiedlicher technischer Aufbereitung, da habe ich keinen Überblick. Nr. 9 werde ich demnächst wieder mal hören (bin allerdings bei Bruckner grad bei anderen Symphonien unterwegs), dann hoffe ich auch über Furtwängler…

  • Eben gehört

    Gurnemanz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Lionel: „Bei diesen Versionen soll es sich auch jeweils um den Live-Mitschnitt vom 17.10.1944 aus Wien von Bruckners Sinfonie Nr. 8 handeln: [...] “ Danke! Allerdings hat die CD, die mir vorliegt, ein anderes Bild und enthält jede Menge japanische Schriftzeichen. Ebenso auf einer CD der DG mit Nr. 9: Furtwängler dirigiert die Berliner Philharmoniker am 7.10.1944 im Beethovensaal Berlin. "Konzertmitschnitt (Bayerischer Rundfunk)" ist dort vfermerkt.

  • Eben gehört

    Gurnemanz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Nicht eben, sondern gestern abend gehört: Anton Bruckner: Symphonie Nr. 8 Wiener Philharmoniker, Wilhelm Furtwängler DG, Made in Japan Ein Bild finde ich nicht, die CD wird möglicherweise nicht von unseren Werbepartnern gelistet. Wie Furtwängler in dieser Live-Aufnahme (Wien, Musikverein, Großer Saal, 17.10.1944) die großen Bögen gestaltet, mit Steigerungen, die organisch und nicht gemacht wirken, mit intensivem Orchesterspiel (Streicher!), das ist - trotz der historisch bedingt eingeschränkten …

  • Nur zur Information: Zum Thema "Noten lesen" hatten wir hier vor Jahren mal eine ziemlich lange Diskussion (mit über 320 Beiträgen), die nach meiner Erinnerung teilweise recht kontrovers verlief: Könnt Ihr Noten lesen?

  • Zitat von putto: „Dass das Ziel der Klang ist, bedeutet aber nicht, dass man den Klang verstehen kann ohne Theorie, die sich wiederum nur aneignen lässt, wenn man Noten lesen kann. “ Ob man sich die Theorie - zumindest teilweise - aneignen kann, auch ohne Noten lesen zu können, lasse ich mal offen. Wesentlich finde ich allerdings, daß der Klang, sofern er als Musik verstanden wird, eben mehr ist als das rein akustisch und damit physikalisch erfaßbare Phänomen. Alles, was zu diesem "mehr" gehört,…

  • Zitat von Friese: „Hallo Gurnemanz, aber Haupt - und Seitenthema kann man doch auch ohne Notenkenntnisse lernen. “ Klar, das geht schon. Aber mit Notenkenntnissen ist es nach meiner Erfahrung einfacher. Auch ohne: Ich bestreite nicht, daß man auch intuitiv einiges verstehen kann.

  • Zitat von Abendroth: „Basiskenntnis in musikalischer Formenlehre “ Dazu gehören auch harmonische Grundsachen wie Auflösung eines Dominantseptakkords zur Tonika und Unterschiede von Dur- und Molltonleitern, evt. etwas über den Quintenzirkel. Wer hier über etwas Notenkenntnisse verfügt und ein wenig Noten lesen kann, versteht sicher mehr von Musik - wobei ich mit "verstehen" meine, wie die Musik gemacht, wie sie konstruiert ist. Ebenso verdeutlichen Notenbeispiele, die man lesen kann, Haupt- und S…

  • Zitat von Maurice: „Zitat von Mauerblümchen: „Jazzmusiker, die etwas von ihrem Fach verstehen, spielen ganze Sessions mitunter ohne Noten. (Im Ensemblesatz muss man freilich Dinge regeln und organisieren.)“ Alleine diese Aussage ist schon ein Witz. Damit sind also alle Jazzmusiker, die eine Session mit Noten spielen, keine Musiker, die "ihr Fach verstehen". Das ist "mauerblümisch" und totaler Humbug.“ Diesen Schluß verstehe nun wiederum ich nicht: Mauerblümchen hat von Jazzmusikern gesprochen, d…

  • Brown scheint von Widmanns kompositorischen Fähigkeiten nicht überzeugt zu sein. Kann ich nicht beurteilen, denn ich habe Widmann als Komponisten noch kaum gehört. Dafür als Klarinettisten (Mozart-Konzert) in Heidelberg, wo seine Werke aber auch öfter aufgeführt werden.

  • Eben verarmt

    Gurnemanz - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    Zitat von Maurice: „Ui, da hat jemand zugeschlagen. “ Jep. Zitat von Maurice: „Dann aber die auch noch,bitte : “ Warum?

  • Eben verarmt

    Gurnemanz - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    Unterwegs bzw. schon da: Anton Bruckner: Symphonien NDR-Sinfonieorchester, Günter Wand Nr. 3 Nr. 4 Nr. 5 Nr. 6 Nr. 7 Nr. 8 Nr. 9 Berliner Philharmoniker, Günter Wand Nr. 8

  • Eben gehört

    Gurnemanz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Maurice: „Von Günter Wand wäre diese Einspielung noch interessant. “ Sicher. Wand hat mit diversen Orchestern viel eingespielt, besonders Bruckner. Vgl. mainlynorfolk.info/wand.pdf

  • Eben gehört

    Gurnemanz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Heute dreimal Anton Bruckner: Symphonie Nr. 8 NDR-Sinfonieorchester, Günter Wand (1993) Berliner Philharmoniker, Günter Wand (2001) SWF-Sinfonieorchester Baden-Baden, Michael Gielen (1990) Drei grandiose Aufnahmen!

  • Zitat von Heike: „Ihr Lieben, ich heirate im August “ Habe zwar keine weiteren Vorschläge, gratuliere aber herzlich und wünsche Dir, liebe Heike, alles Gute!

  • Eben gehört

    Gurnemanz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Anton Bruckner: Symphonie Nr. 5 SWF Sinfonieorchester Baden-Baden, Michael Gielen amazon.de/Bruckner-Symphony-No…T=_SX300_QL70_&dpSrc=srch Grandios!

  • Zitat von Zwielicht: „Fritz Wunderlich singt Bernd Alois Zimmermann “ Au weia: Laß das mal nicht unseren Parsifal-Leidensmann lesen... Zitat von Zwielicht: „"Projekt" ist natürlich immer gut. “ Aber so richtig cool nur mit c, also "Project". Durchaus berühren mag Liebe in Variationen, eine berühmte Dreiecksbeziehung der Musikgeschichte, mit Robert, Clara und Johannes, alles auf einem Blüthner von 1856:

  • Bruckner-Bücher

    Gurnemanz - - Musikliteratur & Musikkritik

    Beitrag

    Zitat von b-major: „Hansjuergen Schaefer , Anton Bruckner , Berlin 1996 “ Oh, das kommt mir bekannt vor, besonders das Bild! Habe gerade in meiner Sammlung nachgeforscht und es auf Anhieb gefunden. Vor Jahren gelesen, soweit ich mich erinnere, gut geschrieben. Die Symphonien werden insgesamt etwas kurz abgehandelt, das Leben des Komponisten sachlich-verständnisvoll dargestellt, "prägnant", das dürfte passen, auch auf die Darstellung des Autors bei Tante Wiki: de.wikipedia.org/wiki/Hansj%C3%BCrge…

  • Bruckner-Bücher

    Gurnemanz - - Musikliteratur & Musikkritik

    Beitrag

    Zitat von Armin Diedrich: „Grundlegend ist inzwischen wohl das "Bruckner-Handbuch": [...] “ Danke! Der Herausgeber hat auch dieses Büchlein verfaßt: Hans-Joachim Hinrichsen: Bruckners Sinfonien. Ein musikalischer Werkführer, München 2016 Inhaltsverzeichnis: d-nb.info/1078448442/04

  • Bruckner-Bücher

    Gurnemanz - - Musikliteratur & Musikkritik

    Beitrag

    Danke für Eure Tips! Die Bücher von Ulm (Hrsg.), Halm und Floros sind bei der Unibibliothek Heidelberg (wo ich öfter vorbeischaue) ausleihbar, das von Simpson nicht (lese auch nicht so gern Englisches). Dabei habe ich noch dieses gefunden, das lesenswert sein könnte: Constantin Floros: Brahms und Bruckner. Studien zur musikalischen Exegetik, Wiesbaden 1980

  • Bruckner-Bücher

    Gurnemanz - - Musikliteratur & Musikkritik

    Beitrag

    Wenn ich nichts übersehen habe, gibt es noch keinen Thread, der sich mit Literatur über Anton Bruckner befaßt. Besonders interessieren würde mich ein Buch, das eine fundierte, aber nicht nur für Musikprofis verständliche Einführung in die Symphonien bietet. Die sind in den letzten Wochen wieder stärker in meinen Focus gerückt, und ich denke, den einen oder anderen gute Lesetip darf ich hier erhoffen. Darüberhinaus können natürlich auch gern Bücher zu anderen Werken des Komponisten (z. B. das Cho…

  • Zitat von Peter Konrad: „Danke für den Hinweis auf die CD Veröffentlichung. “ Gern geschehen. Dank auch für Deine Rückmeldung! Die CD werde ich mir wohl demnächst bestellen; Großsymphonisches ist mir zur Zeit recht willkommen, und Bruckners Achte bietet da ja bekanntlich einiges!

  • Eben verarmt

    Gurnemanz - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    Auch die noch: Anton Bruckner: Symphonie Nr. 7 (RSO Stuttgart des SWR, Sir Roger Norrington)

  • Eben gehört

    Gurnemanz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von AlexanderK: „Gurnemanz ist einer der wenigen, der bisher bei Capriccio zu diesem Werk etwas geschrieben hat “ Echt? Erinnere mich gar nicht mehr daran! Zitat von AlexanderK: „zwei Aufnahmen dürfte er haben, die zweite noch gar nicht so lange - schon gehört, lieber Gurnemanz? “ Stimmt. Die Bavouzet-Aufnahme ist toll, bin bei diesem Pianisten allerdings ohnehin positiv voreingenommen, auch seine Gesamteinspielung des Klavierwerks Debussys schätze ich sehr! Demnächst gern etwas konkreter,…

  • Eben gehört

    Gurnemanz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von garcia: „Also ohne Bild... “ ... oder doch mit: ?

  • Eben gehört

    Gurnemanz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Zander lässt die Partitur blitzsauber spielen. Mit teilweise sehr kurzer Artikulation erreicht er ein Höchstmaß an Transparenz, so dass alles ausgezeichnet zu hören ist. Wem ein Referat des Notentextes genügt, wird mit dieser Aufnahme vermutlich sehr zufrieden sein. “ Versteht sich, daß ich mit dieser Bewertung nicht einverstanden bin. Aber das macht ja nichts.

  • Eben gehört

    Gurnemanz - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Tolle Aufnahme. Mit eher zügigen Tempi, ohne breite Ritardandi, klar strukturiert.“ Volle Zustimmung!Zitat von Mauerblümchen: „Mir fehlt eine klitzekleine metaphysische Komponente.“ Vielleicht ist die hier ebenso subtil versteckt wie die melancholische Komponente bei Chailly und Brahms? Sobald ich Zeit und Ruhe habe (nächste Woche?), werde ich Zander mit Bruckner 5 zum dritten Mal konzentriert hören - das ist mir sehr nah, was dort geschieht! Mahler mit Evans/Baker/Morr…

  • Eben verarmt

    Gurnemanz - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „Genau. “ Mit solchen Fangfragen kannst Du einen alten Ostfriesen nicht erschüttern, mein Lieber! Moin!

  • Eben verarmt

    Gurnemanz - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    Zitat von Mauerblümchen: „An welchem Punkt der Erde kommt der Südwind von Norden? “ Norddeich? Norderney?

  • Eben verarmt

    Gurnemanz - - Musik: Erwerben

    Beitrag

    Zitat von b-major: „Es gibt aber mit den Bostonern Mitschnitte der Sinfonien 5 , 7 , 8 & 9 . “ Oh, danke! Irgendwo habe ich gelesen, daß Zander mit offiziellen Veröffentlichungen recht zurückhaltend sein soll, möglicherweise wegen seiner selbstkritischen und perfektionistischen Einstellung (so meine Spekulation; Zander nimmt es, soviel ich weiß, sehr genau - das meine ich auch zu hören). Hier eine Übersicht: benjaminzander.org/shop/

  • Zitat von b-major: „Wenn die Angabe auf der Rückseite korrekt ist - 1890 - , kann es sich nur um die Nowak - Ausgabe von 1955 handeln . “ Vermutlich. In der Konzertankündigung des BR heißt es: Wie die meisten Dirigenten hat sich Jansons für die zweite Fassung von 1890 entschieden, die Bruckners progressive Werkkonzeption stringenter zum Ausdruck bringt als die erste von 1887. br-so.de/konzerte/jansons-dirigiert-bruckners-achte/

  • Angenehme Auferstehung und angenehmen Abschied, lieber brunello! Bei mir heute abend: Heidelberg, Kongresshaus Stadthalle Mi., 16.05.2018, 20.00 Uhr Zeynep Gedizlioğlu: Durak für Orchester (2013) Zweitaufführung Carl Maria von Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll op. 73 Jean Sibelius: Symphonie Nr. 2 D-Dur op. 43 Philharmonisches Orchester Heidelberg Klarinette: Sabine Meyer Leitung: Antony Hermus