Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 683.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eben gehört - 2015 / 2016

    Boris - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Lieber Dirigent, ohje, dann hoffe ich, dass dieses gesundheitliche Tief bald wieder ausgestanden ist und wünsche Dir von Herzen gute Besserung! Die Reise war toll,Gran Canaria ist einfach traumhaft, soviel mehr als nur Palmen und Meer, auch soviel Kunst und Kultur, es war für alle unvergesslich. Auch als Musikfan kam ich auf meine Kosten, das Geburtshaus von Alfredo Kraus zu sehen und das Auditorium, das seinen Namen trägt, war toll. Der Stick hat mir schon sehr viel Freude gemacht; der Herreweg…

  • Eben gehört - 2015 / 2016

    Boris - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Lieber Dirigent, wie geht es Dir? Ich hoffe, wieder besser, im Bach-Thread hast Du ja geschrieben, dass Du Dich nicht ganz wohl fühlst; jedenfalls nochmals FROHE OSTERN für Dich und Deine Lieben! Ich lausche gerade einem Geschenk, das ich Dir verdanke: Damit hast Du mir eine große Freude bereitet; v. Karajan begleitet uns hier durch überwiegend vertrautes Repertoire; so lausche ich derzeit der Moldau, wunderschön und mit sicherer Hand dirigiert, straff und energisch, die lyrischen Stellen auskos…

  • Eben gehört: ALLE Bachkantaten

    Boris - - Vokalmusik

    Beitrag

    Zitat von Dirigent: „Johann Sebastian Bach (1685-1750) Kantate BWV 57-Selig ist der Mann Entstehung: 1725 in Leipzig Anlass: 2 Weihnachtstag Erste Aufführung: 26. Dezember 1725 Aria (Bass): Selig ist der Mann Recitativo (Sopran): Ach! dieser süße Trost Aria (Sopran): Ich wünschte mir den Tod, den Tod Recitativo (Sopran, Bass): Ich reiche dir die Hand Aria (Bass): Ja, ja, ich kann die Feinde schlagen Recitativo (Sopran, Bass): In meinem Schoß liegt Ruh und Leben Aria (Sopran): Ich ende behende me…

  • Eben gehört: ALLE Bachkantaten

    Boris - - Vokalmusik

    Beitrag

    Zitat von Dirigent: „Johann Sebastian Bach (1685-1750) Kantate BWV 56 Ich will den Kreuzstab gerne tragen Entstehung: 1726 in Leipzig Anlass: 19.Sonntag nach Trinitatis Erste Aufführung: 27. Oktober 1726 1. Arie Ich will den Kreuzstab gerne tragen, Er kömmt von Gottes lieber Hand, Der führet mich nach meinen Plagen Zu Gott, in das gelobte Land. Da leg ich den Kummer auf einmal ins Grab, Da wischt mir die Tränen mein Heiland selbst ab. 2. Rezitativ Mein Wandel auf der Welt Ist einer Schiffahrt gl…

  • Eben gehört - 2015 / 2016

    Boris - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Mein lieber Peter, selbstverständlich ist Deine Meinung immer gefragt und hochwillkommen, und auch ich wünsche Dir von Herzen alles nur erdenklich Gute, Gesundheit, Glück und ZUfriedenheit, und ich hoffe auch 2016 wieder auf viele Beiträge im gestreiften Opernführer. Herzliche Grüße :wink1: Dein Boris Hier geht es beschwingt weiter:

  • Eben gehört - 2015 / 2016

    Boris - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Mein lieber Dirigent! Schön, Dich zu sehen und alles Gute im Neuen Jahr. Möge es Dir viel Glück, Freude und Gesundheit bescheren! Wie fandest Du das heutige Neujahrskonzert? Ich höre gerade bei Zubin Meta nochmal rein:

  • Eben gehört - 2015 / 2016

    Boris - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Lieber Dirigent, wie schön von Dir zu hören. Doch, ich glaube, die Pinnwand ist ähnlich wie ein Gästebuch und für alle lesbar - die bisherigen "PN"s kannst Du meines Wissens unter "Konversationen verschicken". Und noch mehr Grieg: Aber vielleicht kannst Du die Postings von der Pinnwand ja noch löschen.

  • Eben gehört - 2015 / 2016

    Boris - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    LIeber Dirigent, na, habe ich Dich trotz neuer Optik noch erkannt Wie geht es Dir? Ich hoffe, der Weihnachtsstress ist noch erträglich. Bei mir läuft derzeit etwas Norwegisches (in letzter Zeit interessiere ich mich sehr für dieses Land): liebe Grüße

  • Der Schauspieler Sir Christopher Lee ist heute im Alter von 93 Jahren verstorben. EIn großartiger, eindrucksvoller Schauspieler ist tot. Möge er in Frieden ruhen.

  • Eben gehört - 2015 / 2016

    Boris - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Lieber Dirigent (in Fortführung aus dem "alten" Faden), jawohl, das habe ich von Dir :klatsch: Allerdings würde mich der Klang der blu ray schon interessieren, SACD habe ich nicht, aber die ein- oder andere blu ray audio, das dürfte vom Klang ja ähnlich hochauflösend sein, nehme ich an. Jetzt läuft:

  • Eben gehört 2014/2015

    Boris - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Lieber Dirigent, da kann ich Dir nur beipflichten, Carmignola ist ein ganz besonderer Künstler, auch seine Mozart-Violin-Konzerte höre ich sehr gerne, sie sind auch recht günstig bei brilliant Classics erhältlich: Oha, dann wünsche ich Amerika gute Besserung! A propos, kennst Du eigentlich diese Aufnahme? Wie ist der Klang als blu ray, ist da eine deutliche Verbesserung zum CD - Klang vorhanden? liebe Grüße

  • Eben gehört 2014/2015

    Boris - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Hallo an alle, einen herzlichen Gruß an Dich, lieber Dirigent! Wie geht es Dir? Bei mir läuft derzeit Vivaldi in dieser kostbaren Einspielung:

  • Würde in diese Rubrik denn auch passen, wenn ein Komponist das Oeuvre eines anderen vollendet? Wenn also Süßmayer Mozarts Requiem vollendet? Da wird ja quasi die Vorlage eines Komponisten aufgegriffen, und von einem anderen vollendet, der sich einerseits in das Original und dessen Tonschöpfer hineindenken muss, andererseits aber unweigerlich auch seinen ganz individuellen Stil einbringt. Natürlich tritt der vollendende Komponist hinter den ursprünglichen Schöpfer des Werkes zurück. Ansonsten müs…

  • Da würde mir in erster Linie Jacques Offenbach einfallen, der Wagner und Meyerbeer mit ihren sehr dramatischen Opern immer wieder in seinen Werken auf die Schippe genommen hat; zum Beispiel von Offenbach "Le Carnaval des Revues" insbesondere die "Symphonie de L'avenir", einen Ausschnitt kann man hier hören: "https://www.boosey.com/cr/sample_detail/Jacques-Offenbach-Carnaval-des-Revues-Le/11594" dieses augenzwinkernde Persiflieren dürfte allerdings von dem aggressiv anmutenden "Dissen" weit entfe…

  • Zitat von oper337: „Meine Lieben! Im März 2015 geht es weiter, ich habe mich während den Semesterferien nicht ganz wohlgefühlt :tee: :tee: und dachte aufzuhören. :troest: :troest: Wenn Ihr Geduld mit mir habt geht es weiter. DANKE! :juhu: Oder soll ich - endlich - aufhören??? Euer Streiferl aus Wien. :wink:“ Lieber Peter, ich sehe Deine Beiträge als hochwillkommenes Highlight des Forums und möchte ich Dich da auch ermuntern, ermutigen und bestärken, unbedingt weiterzumachen, sofern Du Dich wohlf…

  • Liebe Kristin, warum auch nicht, er konnte ja 2006 auch noch einen makellosen, höchst beeindruckenden Scarpia in Verona singen - und das in einer Live-Aufnahme, also ohne Netz und doppelten Boden, ohne 1000 Wiederholungen im Tonstudio. Er singt und spielt phantastisch: siehe auch: "https://www.youtube.com/watch?v=tgWW6o1y9xI" viele Grüße

  • Zitat von teleton: „Für Boris Auswahl fällt mir nur ein Schrei ein“ Lieber Wolfgang, achso, dann nimmst Du also das hier mit? Nunja, auch eine Idee :spock:

  • Wolfgang Du Rebell! Ich wähle für die einsame Insel, um zumindest ein paar menschliche Stimmen zu hören: Zumindest "Blume von Hawaii" erschiene mir dem Anlass angemessen 8+)

  • Überraschung: der frühe Rudolf Schock

    Boris - - Sänger

    Beitrag

    Lieber Sachs, so wie ich die Sache überblicke, gibt es recht wenige Überschneidungen zwischen den drei Boxen: Diese Box bietet einen Querschnitt durch Rudolf Schocks gesamtes Schaffen als Oper-, Operetten-, Tonfilmschlager- und Liedsänger. CD 1 "Der Filmstar": Lieder von Möller, Schultze, Winkler, Profes, Carste, Majewski, Kalman, Lehar, Schubert, Tauber +CD 2 "Der Tenor und seine Lieder": Lieder von Chopin, Di Capua, Clewing, Hildach, Jöde, Benes, Bohm, Berlin, Cottrau, Toselli, Denza, Liszt, H…

  • Überraschung: der frühe Rudolf Schock

    Boris - - Sänger

    Beitrag

    Lieber Alwiano, da gebe ich Dir Recht, die Carmen - Aufnahme ist klasse! Diese und andere Großtaten findet man günstig und wundervoll remastered hier:

  • Überraschung: der frühe Rudolf Schock

    Boris - - Sänger

    Beitrag

    Lieber Bernd, danke für die Reparatur des Links! Im Übrigen schätze ich ihn ebenfalls als Max, und, wie Peter erwähnt hat, als (deutschsprachigen) Hoffmann. Lesenswert sind übrigens auch seine Erinnerungen (die es bereits gebraucht ab 1 c gibt): "http://www.amazon.de/Ach-ich-hab-meinem-Herzen/dp/3548207375/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1421592100&sr=8-4&keywords=rudolf+schock+erinnerungen" 2Q==

  • Überraschung: der frühe Rudolf Schock

    Boris - - Sänger

    Beitrag

    Lieber Alviano, bisher gab es nur die LP, (z.B. gebraucht bei amazon) 81IP0W4qh5L._SL1500_.jpg (normale Verlinkung funktioniert leider nicht): "http://www.amazon.de/Schubert-sch%C3%B6ne-M%C3%BCllerin-record-Schallplatte/dp/B008PAE6RU/ref=sr_1_2?s=music&ie=UTF8&qid=1421580659&sr=1-2" Mittlerweile ist die Aufnahme hier enthalten: (kaputten link repariert, 1 Leerzeichen zuviel! Q.) es gibt sie also doch! :jub:

  • Überraschung: der frühe Rudolf Schock

    Boris - - Sänger

    Beitrag

    Gleichermaßen überraschend wie faszinierend ist sicherlich auch diese lohnende Aufnahme: Zudem hat Rudolf Schock wunderbare Liederzyklen eingesungen, die erst nach und nach wieder auf CD erscheinen. Viele Informationen bietet übrigens diese website: "http://tenorschock.blogspot.de/" Außerdem darf man gespannt sein, ob nicht 2015 noch mehr "Schock-Effekte" zu erwarten sind -- der Tenor wurde 1915 geboren... liebe Grüße

  • Überraschung: der frühe Rudolf Schock

    Boris - - Sänger

    Beitrag

    Lieber Sachs, ich kann Deine Überraschung und Deine nachfolgende Begeisterung gut verstehen. Kammersänger Rudolf Schock wird leider häufig nur auf seine späten Auftritte in volkstümlchen Sendungen reduziert. Ich hatte das Glück, in durch die Opernschallplatten meiner Eltern kennenzulernen und ihn in allen Rollen des italienischen Repertoires zu hören -- mit großer Begeisterung. Der warme, klangvolle, italienisch anmutende Klang hat mich sehr begeistert. Daher habe ich auch die von Dir oben gezei…

  • Eben gehört - ALTE MUSIK

    Boris - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Nein, bisher kannte ich es tatsächlich noch nicht - und ich kann Deine Begeisterung absolut teilen - es spendet wirklich Trost und Hoffnung, die nicht von dieser Welt ist. Ich fahre fort mit einer Entdeckung, die ich Dir verdanke: Ebenfalls tolle Musik!

  • Eben gehört - ALTE MUSIK

    Boris - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Lieber Dirigent, schön, Dich zu sehen Wie geht es der Schulter? Ich lausche heute auch einmal alten Klängen - Thomas Tallis, spem in alium, eine ganz große Herrlichkeit, die ich neulich erst für mich entdeckt habe vermittels dieser Aufnahme: liebe Grüße

  • Eben gehört 2014/2015

    Boris - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Ich danke Dir sehr für die Empfehlung - die Bestellung ist gerade abgeschickt Ich werde, nach dem gerade laufenden Finalsatz, dann doch mal ins Bett gehen. Lass es Dir gut gehen, gute Besserung für Deine Schulter, ich denke an Dich. liebe Grüße

  • Eben gehört 2014/2015

    Boris - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Oh je, das tut mir sehr leid! Dann hoffe ich mal in der Tat, dass Dir die OP nochmal erspart bleibt - Probieren kann man es ja zumindest mal. -mittlerweile bin ich bei Symphonie Nr. 7 angelangt - fesselnd und spannungsreich, wie soll man da ins Bett gehen? 8+)

  • Eben gehört 2014/2015

    Boris - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Lieber Dirigent, ich habe die Gesamtaufnahme. Derzeit läuft die Pastorale - nicht ganz so fulminant wie die fünfte, gefällt mir aber immer noch sehr gut. Huch, der druckt nicht gelb? Ich könnte die mit ein paar Buntstiften aushelfen ;+) Aber ach, Laptops, Drucker, das ist alles so eine Wissenschaft für sich. Ansonsten lass einfach mal einen Computer - Experten drüberschauen, manchmal hängt es ja nur an einer Kleinigkeit. Ansonsten geht es mir gut, werde nur nach dem Beethoven wohl bald in die He…

  • Eben gehört 2014/2015

    Boris - - Musik: Erfahren

    Beitrag

    Hallo lieber Dirigent, schön Dich zu sehen! Wie geht es Dir? Bei mir läuft mal wieder Beethoven unter Karajan: Karajans erster voll digitaler Zyklus holt bei mir auf -bisher war 1977 der Favorit- man liest ja immer wieder, die damalige Digitaltechnik Anfang der 80er sei noch nicht so weit gewesen, der Klang daher kalt etc. - also bei mir klingt das hier sehr schön, opulent und facettenreich, weder kalt noch sonstwas - möglicherweise wurde da zwischenzeitlich remastered? Aber auch interpretatoris…

  • Zitat von Peter Brixius: „Ich halte übrigens auch von einer konzertanten Opernaufführung nichts.“ Lieber Peter, das ist selbstverständlich ein Standpunkt den man einnehmen kann. Ich halte ja auch, genau wie Du, eine voll inszenierte Oper, die ich live erleben kann, für das non-plus-ultra. Wiewohl ich schon auch eine konzertante Aufführung, oder auch Tonkonserve, durchaus genießen kann - wenn sie auch, da bin ich ganz Deiner Meinung, zwangsläufig nur ein Abglanz des Originals darstellen kann. Zit…

  • Ich glaube nicht, dass es zielführend ist, eine konzertante und eine inszenierte Aufführung zu vergleichen. Natürlich bietet die Inszenierung noch eine zusätzliche Dimension, die bei der konzertanten zwangsläufig wegfallen muss. Aber sind deswegen konzertante Aufführungen unsinnig, weil ihnen "Pfeffer" und "Paprika" fehlen? (was ich, wenn ich rein bei meinem Höreindruck bleibe, durchaus nicht so empfunden habe.) Ich glaube vielmehr, hier vergleicht man einfach Äpfeln mit Birnen. Mit demselben Ar…

  • Ich wünsche auch alles Gute im Neuen Jahr! Ich fand das Konzert dieses Jahr begeisterungswürdig - toll die Leitung von Zubin Mehta. Interessante Neuentdeckungen waren für mich auch dabei, wie z. B. Hans Christian Lumbye. Selbst die Zwischenfilme fand ich dieses Mal durchaus erträglich, teilweise sogar richtig toll, v.a. den ersten Film. Alles in allem: für mich ein funkelnder, mitreißender Einstieg in das Neue Jahr, noch eine deutliche Steigerung zu Welser-Möst z. B. im vorletzten Jahr.

  • Lieber Peter, ich wünsche Dir und allen Freunden des gestreiften Opernführers guten Rutsch, einen entspannten Jahreswechsel und ein glückliches Neues Jahr. :vv:

  • Zitat von gioachino: „Das bisschen Text und Musik nicht auswendig vorzutragen, grenzt an Missachtung eines bedeutenden Genres!“ Lieber gioachino, das würde ich nicht so streng sehen. erstmal ist für einen Sänger, dessen Muttersprache nicht deutsch ist, "das bisschen Text" wahrscheinlich auch nicht ohne. Zudem gibt es auch auf der Opernbühne Souffleure - ohne, dass dies jemand bemängeln würde. Und auch die Tatsache, dass bei Kirchenkonzerten meistens aus der Partitur und nicht auswendig gesungen …

  • Ich fand es auch toll und habe es mit Genuss gehört. Anna Netrebkos Stimme wird in der Tat immer dunkler - dies ist jedoch, glaube ich nicht, ihrer Tagesform geschuldet, sondern einen ganz normale Entwicklung ihrer Stimme; von daher wird es interessant sein, zu beobachten, welche Rollen sie in Zukunft in ihr Repertoire aufnehmen wird. Juan Diego Flórez bewies einmal mehr eindrucksvoll, welche Strahlkraft, Leichtigkeit und Eleganz ihm zu Gebote steht - da ist er, meines Erachtens, heutzutage uner…

  • Lieber Peter, auch Dir alles Gute, schöne Feiertage. Ich wünsche Dir Glück, Gesundheit und Schaffenskraft, damit wir auch 2015 vergnügliche Momente mit Deinen Beiträgen haben - in diesem Sinne: alles Gute und eine schöne, besinnliche Weihnachtszeit. liebe Grüße von Deinem Stammleser B.

  • Zitat von Michael Schlechtriem: „Es gibt an den Musikkhochschulen eine ganze Menge an unendgeltlichen Konzerten jedweder Gattung. Es gibt nach wie vor Kostengünstige Angebote der städt. Anbieter.......“ Und, nicht zu vergessen, den riesigen Bereich der Kirchenmusik: auch hier werden wundervolle Werke immer wieder gratis geboten, und wenn es einen fähigen Organisten, Kirchenchor etc. gibt, kann schon der ganze normale Gottesdienst musikalisch sehr reizvoll sein.

  • :klatsch: :klatsch: :klatsch: Lieber Peter, danke für den vergnüglichen Nachschub :klatsch: :klatsch: :klatsch: bleibt mir nur noch darauf zu verweisen, dass Doris Day sogar vor wenigen Jahren (2011) nochmal ein Album herausgebracht hat - nachdem sie jahrzehntelang sehr abgeschottet gelebt und sich rar gemacht hat. Es enthält ältere, aber auch einige ganz neue Titel: :spock:

  • Mein lieber Streifen - Peter, genauso wenig, wie es zuviel gutes Bier, zuviel guten Wein, zuviel gute Musik geben kann, kann es zuviele gestreifte Beiträge in Deinem einzigartigen Opernführer geben. Von daher: bitte mehr! Schau Dir nur die Zugriffszahlen an, und Du wirst sehen, dass Deine Leserschaft ganz unverzagt und unverdrossen ist. herzliche Grüße