Rolling Capriccio - Die besten Songs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lieber Alex,

      Graf Wetter von Strahl:

      Sie atmen die Atmosphäre der "Swinging Sixties", dieses Flair zwischen Rotz und Chanson. Große stimmungsvolle kleine Lieder. 8+) Die es so nie wieder geben kann.


      das ist eine kurze und treffende Beschreibung dessen, was ich an vielen Liedern dieser Jahre so gern höre: eine Leichtigkeit und Unbekümmertheit, die in den 70er Jahren, als meine Pop- und Rock-Phase begann, schon nicht mehr da war und es wohl auch nicht mehr sein konnte. Aber ich liebe diese kleinen großen Lieder. Später gab es von den Stones "Angie" -
      auch "weiche Welle", aber ohne dieses bewusste Flair.

      :wink: Federica
    • Ja, liebe Federica, das Flair war hin.

      Besonders gefällt mir an jenen kostbaren großen kleinen Songs immer der Einsatz von "gemütlichem Instrumentarium", wenn ich so sagen darf. "We can work it out" und "Back street girl" haben Schifferklaviere, "Lady Jane" irgendsowas zwischen Harfe, Mellotron und Harnoncourts Calvicembalo (keine Ahnung, was genau es ist). Bei "In my life" hören wir George Martin mit einem umwerfend frühklassischen Klaviersolo, "Under my thumb" und wieder "Back street girl" haben Xylophon und bei "Ruby Tuesday" übt eine Schulklasse im Hintergrund Blöckflöte. Das alles hat sowas von Hausmusik und Seineufer. Von Strassencafé und Orff-Gruppe.

      Ja, und dann sind da die Kompositionen an sich. Umwerfend melodiös, ohne jemals in Gefahr zu stehen, wie etwa später "Angie" ins unerträglich Manirierte abzufriften.

      Alex :wink:

      "In the year of our Lord 1314 patriots of Scotland, starving and outnumbered, charged the field of Bannockburn. They fought like warrior poets. They fought like Scotsmen. And won their freedom."

    • Graf Wetter vom Strahl schrieb:



      ..."Lady Jane" irgendsowas zwischen Harfe, Mellotron und Harnoncourts Calvicembalo (keine Ahnung, was genau es ist).

      ...


      Lieber Graf,

      Brian Jones spielt den Dulcimer. Es wird oft vermutet Mick Jagger würde eine Frau - in diesem Fall 'Jane' - besingen. Es gibt jedoch gute Gründe anzunehmen, er besingt ein weibliches Körperteil der unteren Region; aber ein 'Liebeslied'.

      Bis dann.
    • Ach so, er spielt den Dulcimer... :D

      Danke Dir. Wo immer diese Jane zu situieren sein mag, es ist gut zu wissen, daß Liebe mit im Dolce Spiele ist.

      Dann bis!

      "In the year of our Lord 1314 patriots of Scotland, starving and outnumbered, charged the field of Bannockburn. They fought like warrior poets. They fought like Scotsmen. And won their freedom."

    • Der muss unbedingt dazu, denn hier sind alle wichtigen Themen der letzten 24 Stunden abgedeckt´wie Polzei, Praterkatzn..... :



      ""http://www.youtube.com/watch?v=ZCrmkP_HJEQ"""
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren (Bert Brecht)
    • Jetzt g´scheit:

      Queen: Indiminuendo
      Queen: Princes of the Universe
      Queen: Somebody
      Freddy/ Monserrat: Barcelona ( :hide: jetzt fliegen gleich Tomaten)
      Eurhythmics (die habe ich bei den 25 vergessen) Love is a stranger (läuft gerade)
      Schmetterlinge: Die apokalyptischen Reiter
      Joachim Witt: jetzt und ehedem
      Joachim Witt: Der Sturm
      Supertramp: The hymn
      Sex Pistols: Anarchy in the U.K.
      10CC: Mama

      So, nu reichts erstmal

      Gute Nacht :sleeping:
      Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren (Bert Brecht)
    • Na gut...

      3 kann ich nennen:

      1) Atom Heart Mother (Pink Floyd) [kein richtiger Song? - umso besser! :D ]
      2) Television Man (Talking Heads) [ein Popsong, wo es musikalische Entwicklung gibt! 8o ]
      3) Uviol (Autechre) [auch wieder kein richtiger Song, wir sind aber schon Postmodern, uns interessieren doch solche Gattungsbegriffe nicht, oder?]

      :D
      "Vor dem Essen, nach dem Essen,

      Biber hören nicht vergessen!"


      Fugato
    • Hm, nicht einfach. Ich könnte mich höchstens auf "je" 10 Lieblingssongs meiner Lieblingskünstler beschränken. ^^ Und auch das wäre nicht leicht ... Na, mal schauen. *überleg*
      "Wer Werte verteidigen will, hat sie schon aufgegeben. Man kann Werte nur leben, sodass sie manifest werden und Strahlkraft erlangen." (Hagen Rether)
    • Da der Thread hier ja wieder aktiv ist, hier mal meine Liste:


      1. Henry Cow - Beautiful as the Moon - Terrible as an Army with Banners
      2. Univers Zero - La Corne Du Bois Des Pendus (ein wenig textloser Gesang ist ja drauf! ;) )
      3. Aksak Maboul - Cinema [Knokke] (gilt ähnliches wie bei 2.)
      4. Art Bears - 3 Figures
      5. Gentle Giant - Pantagruel’s Nativity
      6. Eskaton - Eskaton
      7. Björk - Wanderlust
      8. Palais Schaumburg - Wir bauen eine neue Stadt
      9. Sting - Childrens’ Crusade
      10. Propaganda - P-Machinery
      zwischen nichtton und weißem rauschen
    • Hui! Spannend! Und schwer! Und spannend! Und schwierig!

      Ich versuch's mal, aber ohne Reihung:

      1. Lovesong - The Cure
      2. Four Seasons in one Day - Crowded House
      3. Suzanne - Leonard Cohen
      4. Hearts and Bones - Paul Simon
      5. I know it's over - The Smiths
      6. Bachelorette - Björk
      7. Rome - Phoenix
      8. Private Investigations - Dire Straits
      9. Svefn-g-englar - Sigur Rós
      10. Ya Hey - Vampire Weekend

      Und ich höre so viel unterschiedliches Gedöns, dass ich bestimmt irgendeinen Song vergessen habe. Und ein Ende ist nicht abzusehen. So viel tolle neue Alben mit neuen Songs, die es noch zu hören gilt. :)
      Matthias Deutschmann: "Wer alle erreichen will, muss auf den Sinn verzichten."
    • Sorry, "nur" 10 ingesamt geht bei mir leider gar nicht. :S :neenee1: Pro Lieblingskünstler schon eher. :D :D :D


      David Bowie:
      1. Station to Station
      2. Five Years
      3. Quicksand
      4. Blackout
      5. Wild is The Wind
      6. Cactus
      7. It‘ s No Game (Part I)
      8. Heathen
      9. Rock' n' Roll Suicide
      10. The Hearts Filthy Lesson
      Radiohead:
      1. Exit Music
      2. Ful Stop
      3. Pyramid Song
      4. There, There
      5. The National Anthem
      6. Bodysnatchers
      7. 2 + 2 = 5
      8. Where I end and you begin
      9. A Wolf at the door
      10. Dollars & Cents
      Und ich habe Thom Yorke und Atoms for Peace sogar noch weggelassen ... Schwierig!


      Talk Talk / Mark Hollis:
      1. Inheritance
      2. I Believe in You
      3. Ascension Day
      4. I Don‘ t Believe in You
      5. April 5th
      6. The Rainbow
      7. Eden
      8. Desire
      9. The Colour of Spring
      10. Watershed
      Heather Nova:
      1. Island
      2. Throwing Fire at the Sun
      3. Sugar
      4. What a Feeling
      5. On My Radar
      6. Let‘ s not Talk about Love
      7. You Left me a Song
      8. Fool for You
      9. Ear to the Ground
      10. Paper Cup


      Bryan Ferry und Roxy Music:
      1. These foolish Things
      2. While my Heart is still Beating
      3. Your painted Smile
      4. I‘ m in the Mood for Love
      5. The Price of Love
      6. A Hard Rain’s A-Gonna Fall
      7. Chance Meeting
      8. True to Life
      9. A Song for Europe
      10. End of the Line
      Pulp
      1. Something Changed
      2. F.E.E.L.I.N.G.C.A.L.L.E.D.L.O.V.E.
      3. Do You Remember the First Time?
      4. This is Hardcore
      5. The Fear
      6. Disco 2000
      7. Dishes
      8. Help The Aged
      9. Sorted for E’s and Wizz
      10. Common People


      „Sonstige“ Top-10: ^^
      1. Blur: Song 2
      2. The Cure: Pictures of You
      3. Depeche Mode: Enjoy the Silence
      4. Sisters of Mercy: Temple of Love
      5. Joy Division: Disorder
      6. Simply Red: Picture Book
      7. Cat Power: The Greatest
      8. The Beatles: Something
      9. The Beatles: Paperback Writer
      10. PJ Harvey feat. Thom Yorke: This Mess we‘ re In
      Ganz schön dreist, was? :D Sollte der Thread-Ersteller etwas dagegen haben, würde ich meine Listen natürlich wieder löschen und versuchen, mich wirklich nur auf 10 Songs insgesamt zu konzentrieren. :versteck1: :huh: :heul1: Und unter den von mir aufgelisteten Lieblingssongs sind ja nicht nur Popsongs zu finden sind (wie z. B. bei Radiohead und David Bowie). Ich habe allerdings schon Bands bzw. Künstler wie Blumfeld/ Jochen Distelmeyer (Indie) bewusst weggelassen. Aber auch hier wäre es mir schwer gefallen, mich nur auf 10 zu beschränken. :S

      So, ihr Lieben, dann bin ich mal auf weitere Beiträge gespannt ... :wink:
      "Wer Werte verteidigen will, hat sie schon aufgegeben. Man kann Werte nur leben, sodass sie manifest werden und Strahlkraft erlangen." (Hagen Rether)
    • Dann will ich mal versuchen mich auf 10 Songs zu beschränken - - und auf je nur einen pro Künstler, sonst wäre das ja uferlos.

      Rolling Stones - - Midnight Rambler,
      Beatles - - Revolution,
      Dylan - - Desolation Row,
      Hendrix - - Voodoo Child,
      Van Morrison - - And The Healing Has Begun,
      Grateful Dead - - Scarlet Begonias,
      Neil Young - - Cowgirl In The Sand,
      Led Zeppelin - - Whole Lotta Love,
      Zappa - - The Purple Lagoon,
      Can - - Halleluhwah.

      Eine Reihenfolge kann ich nicht reinbringen, für mich sind das alles Grundbausteine. Speziell bei Stones, Dylan, Beatles und Dead fehlt natürlich ungeheuer viel, aber so isses nunmal und wochenlang basteln mag ich auch nicht :D also lasse ich's so stehen...


      LG :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • Alphabetisch.

      Angels & Airwaves: The adventure
      Barclay James Harvest: Galadriel
      Chameleons: Second skin
      Duncan Browne: The wild places
      Dire Straits: Why worry
      Eagles: Hotel California
      Enya: Storms in Africa
      Fleetwood Mac: Go your own way
      Guilt Machine: Twisted Coil
      Modern Eon: Child's play
      OMD: Talking loud and clear
      Porcupine Tree: Blackest Eyes
      David Sylvian: Brilliant trees
      TenCC: I'm not in love
      Ultravox: Hiroshima mon amour
      Schöne Grüße, Helli


      ...ich mag alle Farben. Nur schwarz müssen sie sein.
    • Aquarius schrieb:

      Ekkehard schrieb:

      ...1. A day in the life (Beatles) ...Lennon prägt, McCartney ergänzt - bestes Beatles-Teamwork. ...





      Cool, das ist auch meine unumstrittene Nr. 1.



      2) Vom selben Album: Welcome to the benefit of Mr. Kite: GENIAL was Lennon da so völlig ohne Synthisizer für Töne erzeugt und das alles im 3/4 tel Takt.



      Dann kommt ne weile nix





      3) Pink Floyd: Time



      4) Queen: Prophet Song



      5) Procul Harum: A whiter shade of pale - die wohl beste Adaption von Bachs Air!



      6) Prince: Diamonds and pearls: Ein wahrhaft lupenreiner Song





      7) Abba: Dancing Queen: DIE Popnummer schlechthin



      ... ich mache dann mal später weiter.
      Ich sortiere Mal nochmal und ergänze:

      1) Prince: Curious Child
      2) Beatles: A Day In The Life
      3) Queen: Bohemian Rhapsody
      4) Pink Floyd: Shine On Your Crazy Diamonds
      5) Procul Harum: A Whiter Shade Of Pale (inspiriert von Bach's Air)
      6) Abba: Dancing Queen
      7) Rolling Stones: Angie
      8 )John Lennon: Imagine
      9) David Bowie: China Girl
      10) Genesis: Mama

      ab 8 musste ich ein bisschen hadern :)
      ... alle Menschen werden Brüder.
      ... We need 2 come 2gether, come 2gether as one.
    • Subjektiv, ungeordnet und wahrscheinlich mehr als zehn… :/

      Because the Night - Patti Smith
      Cover me - Bruce Springsteen
      The Reaper - Blue Öyster Cult
      Desire - Talk Talk
      I Believe in You - Talk Talk
      This Town Ain't Big Enough for Both of Us - Sparks
      Stairway to Heaven - Led Zeppelin
      Muscle Museum - Muse
      Psycho Killer - Talking Heads
      Sabrina - Einstürzende Neubauten
      Never again - The Mission
      Vagabonds - New Model Army
      Losing my Religion - REM
      One - U2
      Love is the Drug - Roxy Musik

      Wenn ich nur einen Song behalten dürfte, so würde ich mich für "Stairway to Heaven" entscheiden. Den finde ich so dermaßen genial, der altert auch nicht. Robert Plant war fantastisch, unglaublich charismatisch.