Copyright - Fragen und Antworten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Liebe Capricci,

      da wir in absehbarer Zeit an die Öffentlichkeit gehen wollen, möchten wir unsere Threads so präsentieren, dass Copyright-Verletzungen in Text oder Bild in ihnen gar nicht erst auftauchen. Das ist sicherlich auch in Eurem Sinne, da ja jedes Mitglied für seine Beiträge selbst verantwortlich ist.

      Wir bitten Euch daher, Eure Beiträge daraufhin zu untersuchen, ob noch unverlinkte Coverbilder, Links zu problematischen Seiten o. ä. in ihnen schlummern. Coverbilder, die zur jpc oder amazon verlinkt werden, bringen nicht nur Capriccio Geld ein, wenn sie korrekt verlinkt sind, sondern vermeiden auch Probleme mit dem Urheberrecht. Wir haben die Partnerschaften und die Möglichkeit der Direktverlinkung bekanntlich seit Juni; daher können besonders in älteren Beiträgen noch problematische Bilder und Links stecken. Denkt bitte daran, alle Coverbilder korrekt zu verlinken. Allgemeine Links zu Amazon, jpc oder gar Dritten erfüllen diese Voraussetzung leider nicht. Aus Sicherheitsgründen müssen wir uns daher vorbehalten, inkorrekte Links und Bilder auch ohne Rücksprache zu entfernen.

      Wenn Probleme auftauchen, helfen unsere FAQ, aber auch wir Euch gern bei der Lösung.

      Petra für das Admod-Team

    • Aus aktuellen Anlässen mal wieder zum Thema Copyright:

      Bitte haltet Euch weiterhin an die korrekten Verknüpfungen von Bildern, wie sie im Beitrag vor diesem erklärt wurde!

      Und bitte setzt Verlinkungen zu möglicherweise copyrightgeschütztem Material immer in Anführungszeichen, damit kein Direktlink entsteht. Dies gilt grundsätzlich für ALLE Verlinkungen zu youtube-Videos, aber auch beispielsweise für Links zu Lied- oder Gedichttexten im Netz.
      Also bitte nicht:
      youtube.com/watch?v=xyz
      sondern: "http://www.youtube.com/watch?v=xyz"

      Warum das besser so ist, hat der General im Moderationsforum gerade so erklärt:
      Die Klärung der Rechtslage ist insoweit erfolgt, dass die Rechtslage eben unklar ist und demzufolge ein Risiko der Angreifbarkeit besteht.

      Zu deutsch: Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.

      Für die Moderation:
      Micha
    • Liebe Capricci,

      wir freuen uns sehr darüber, dass hier in letzter Zeit wieder verstärkt über eine große Bandbreite an musikalischen und allgemeinen kulturellen Themen diskutiert, eruiert oder missioniert wird.
      Damit die Freude nach der Öffnung des Forums aber nicht getrübt wird, erinnern wir noch einmal an die Bestimmungen des Urheberrechts, die einiges von dem, was man gern unter die Leute bringen würde, leider etwas einschränken.

      Wir haben das, was schon an verschiedenen Stellen im Forum zu diesem Thema steht, noch einmal zusammengefasst:

      Allgemein gilt:

      Die Urheberrechtsposition ist zeitlich begrenzt; gem. § 64 UrhG tritt die Gemeinfreiheit nach Ablauf der gesetzlichen Frist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers ein. Es können natürlich auch Bilder und Zitate, die gemäß dieser Frist noch nicht gemeinfrei sind, eingestellt werden, wenn eine Erlaubnis des Urhebers vorliegt.

      Für nicht gemeinfreie Bilder und Zitate gilt:

      Bilder:
      Coverbilder, die zu jpc oder amazon korrekt verlinkt werden, vermeiden Probleme mit dem Urheberrecht und bringen gleichzeitig Geld für das Betreiben des Forums ein. Denkt bitte daran, alle Coverbilder korrekt zu verlinken. Eine genaue Anleitung dazu findet Ihr hier in unseren FAQ. Überlegt bitte auch noch einmal, inwieweit in Euren älteren Beiträgen aus der Zeit vor der Verlinkungsmöglichkeit zu jpc oder amazon, die seit Juni besteht, noch Problemfälle schlummern könnten und berichtigt derartige Links. Allgemeine Links zu Amazon, jpc oder gar zu anderen Seiten erfüllen die urheberrechtlichen Voraussetzungen leider nicht. Klärt bitte auch vor dem Einstellen anderer Bilder, ob eine mögliche Verletzung des Urheberrechts ausgeschlossen ist.


      Links allgemein:
      Die Rechtslage bei Verlinkungen zu möglicherweise copyrightgeschütztem Material ist unklar, und bei derartigen Verlinkungen machen wir uns zumindest angreifbar. Beispiele sind Verlinkungen zu youtube-Videos oder zu nicht gemeinfreien Lied- und Gedichttexten. Derartige Direktverlinkungen müssen also auf jeden Fall vermieden werden.

      Eine Möglichkeit auf die Inhalte hinzuweisen ist jedoch die Direktverlinkung auszuschalten, indem Ihr den Link in Anführungszeichen setzt:
      Statt youtube.com/watch?v=xyz
      Also "http://www.youtube.com/watch?v=xyz"

      Zitate:

      Hier wird unterschieden zwischen Großzitaten (Zitaten ganzer Werke) und Kleinzitaten (Auszügen von Zitaten):

      Großzitate:
      sind nur in wissenschaftlichen Arbeiten zulässig; das Werk, aus dem zitiert wird, muss bereits veröffentlicht worden sein.
      Als Großzitate gelten z. B. auch Gedichte und Liedtexte.

      Kleinzitate:
      dürfen verwendet werden, wenn folgende Regeln beachtet werden:
      Der Zweck des Zitats muss erkennbar sein.
      Das Zitat muss in einer angemessenen Beziehung zu der eigenen Leistung stehen, z.B. als Erörterungsgrundlage.
      Umfang und Zweck des Zitats müssen in einem angemessenen Verhältnis zueinander stehen.

      Aus Sicherheitsgründen müssen wir uns vorbehalten, Links, Bilder und Zitate, aus denen eine Verletzung des Urheberrechts hervorgeht, auch ohne Rücksprache zu entfernen.

      Wir bitten Euch alle noch einmal herzlich darum, diese Regelungen zu beachten, um Verletzungen des Urheberrechts, die auf unser Forum und dann auch auf das einzelne Mitglied zurückfallen würden, zu vermeiden.

      Bei Problemen helfen unsere FAQ, aber auch wir Euch gern.

      Das Admod-Team

    • Ich bin so frei und hole diesen Thread mal wieder nach oben, da aktuell wieder eine baldige Forenöffnung gewünscht wurde, aber den wiederholten Aufforderungen des Admod-Teams, durch korrekte Verlinkungen dem Copyright Genüge zu tun, noch in vielen Fällen nicht nachgekommen wurde.

      Grüße,
      Jürgen
      --

      "Wo die Beziehung zu unseren heutigen Ohren, Nerven, Erfahrungen und Lebensbedingungen verlorengeht, wird Interpretation zur Flucht in die Vergangenheit."
      Alfred Brendel

      "Music is a fish defrosted with a Hair-Dryer." Maisie
    • nur amazon.de?

      Capriccio schrieb:


      Bilder:
      Coverbilder, die zu jpc oder amazon korrekt verlinkt werden, vermeiden Probleme mit dem Urheberrecht und bringen gleichzeitig Geld für das Betreiben des Forums ein. Denkt bitte daran, alle Coverbilder korrekt zu verlinken. Eine genaue Anleitung dazu findet Ihr hier in unseren FAQ. Überlegt bitte auch noch einmal, inwieweit in Euren älteren Beiträgen aus der Zeit vor der Verlinkungsmöglichkeit zu jpc oder amazon, die seit Juni besteht, noch Problemfälle schlummern könnten und berichtigt derartige Links. Allgemeine Links zu Amazon, jpc oder gar zu anderen Seiten erfüllen die urheberrechtlichen Voraussetzungen leider nicht. Klärt bitte auch vor dem Einstellen anderer Bilder, ob eine mögliche Verletzung des Urheberrechts ausgeschlossen ist.


      Hallo,
      wenn hier steht „amazon“, heißt das nur amazon.de? Oder was ist mit amazon.fr, amazon.com...?
      Ich bitte um eine klare und eindeutige Formulierung! Danke.

      Gruß pt_concours
      W o h n z i m m e r w e t t b e w e r b:
      Petit concours à la maison... (S. Richter, 1976)
    • Lieber pt_concours,

      nach meiner Lesart ist hier Amazon generell gemeint (also auch amazon.fr, amazon.com usw.).
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann
      Künstler und Schwein gelten erst nach dem Tode etwas.
      Max Reger
    • Danke, Hemiole! :wink: Ich zitiere daraus, Hervorhebung durch mich:

      "Da die Nutzer ihre Videos in dem Wissen auf Videoplattformen einstellen, dass die Anbieter das Einbetten ermöglichen, ist das generell auch erlaubt. Zudem dürfte das Einbetten auch aus urheberrechtlicher Sicht wie ein Link behandelt werden (da die Dateien nicht kopiert werden, sondern nur auf sie verlinkt wird). Links sind nach der deutschen Rechtsprechung ohne Zustimmung zulässig."

      Philipp
    • Ich plädiere eher für Vorsicht, damit kein Missgünstiger Capriccio ans Bein pissen kann. Und mit der Eingabe der Stichworte gelangt man doch ohne Probleme :yes: :yes: zum gewünschten Youtube-File..

      :wink:
      „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann
    • Aha, Amphortas! - Genau DAS habe ich mir nämlich gedacht! - Der Feind im Nachbarforum! - Der Diktator!
      Aber ich sage weiter nichts mehr dazu! - Der Ton von "Merle" war letztens scharf genug! - Man hat sich eben an die Bestimmungen zu halten! - Ohne Diskussion! -
      Ich habe mir hier mehr Diskussionsbereitschaft über dieses Thema erwartet! - Ist aber nicht der Fall! - Schade!
      Nur fühle ich mich hier genau so "angebunden", wie bei Tamino! -
      Zumal mir noch niemand den Unterschied zwischen dem Zusatz der Gänsefüßchen als Hürde und dem Verzicht darauf hat sagen sagen können! - Auf das Ergebnis kommt es letztendlich an, meine ich! - Und dieses lautet: Das YT IST abspielbar, unabhängig von der "Hürde"! -

      Hemiole :wink:
      "Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken."

      (Unbekannt)
    • Liebe Hemiole,

      danke für Deinen Link. Da steht doch nun alles, was man braucht und was wir auch immer schon gesagt haben.

      Zuerst steht da (auch schon von melione zitiert):

      Zudem dürfte das Einbetten auch aus urheberrechtlicher Sicht wie ein Link behandelt werden (da die Dateien nicht kopiert werden, sondern nur auf sie verlinkt wird). Links sind nach der deutschen Rechtsprechung ohne Zustimmung zulässig.


      Daraus folgt: Einbettung und direkte Verlinkung sind rechtlich das gleiche.

      Einen Paragraphen weiter:

      Bettet man dagegen Videos ein, die vom jeweiligen Nutzer rechtswidrig auf die Plattform gestellt wurden, kann man unter Umständen als Mitstörer haften. Eine solche Haftung kommt in Betracht, weil man selbst für eine weitere Verbreitung des illegal online gestellten Videos sorgt, indem man über seine Seite einen neuen Zugangskanal eröffnet. Ob das in solchen Fällen tatsächlich so ist, ist bislang nicht gerichtlich geklärt worden.


      Jetzt kannst Du beim Besten Willen wohl nicht von Capriccio erwarten, das wir hier einen Musterprozess führen. Wie schon erläutert ist der Mitstörer hier in jedem Fall Capriccio.

      Und eine Prüfung aller Links durch die Moderation kannst Du auch nicht wirklich erwarten. Das wäre verdammt viel Arbeit, da sind ein paar Gänsefüsschen doch wirklich verkraftbar.

      Mit Gänsefüsschen handelt es sich nicht mehr um einen direkten Link, das ist der ganze Unterschied. Juristen sind eben teilweise sehr genau...

      Ist das wirklich so schwer zu verstehen und zu akzeptieren :stern:

      Viele Grüße,
      Melanie
      With music I know happiness (Kurtág)
    • Liebe Hermiole,

      verstehe mich bitte nicht falsch :cry: :cry: . Ich will doch keinen Vorschriften machen. :cry: :cry: Und es hat auch weniger mit vorauseilendem Gehormsam zu tun, als mit einer gewissen Vorsicht. Die mag - in meinen Fall - übertrieben sein. Außerdem habe ich "plädiert" und nicht gesagt, dass es so sein "muss", außerdem bestimme ich doch gar nicht die Regeln + will auch kein Diktator sein :shake: :shake: :shake: . Ich dachte weniger an irgendwelche "Feindforen", (obwohl ich aus Tamino als Verräter "ausgebürgert" wurde, weil ich mich ab Mai 09 mit den "Schmuddelkindern von Capriccio" im "Dreck" :hide: gesuhlt habe + es bis jetzt nicht bereue :yes: :yes: )... Ich dachte eher an 2 ehemalige Capricciomitglieder, die aus Capriccio -zu Recht - rausflogen, da sie durch offenen Antisemitismus und versteckt-perfiden - auch antiamerikanische - Faschistereien versuchten, den Forenbetrieb zu zerstören. Wenn Capricccio öffentlich wird, könnten solche Typen versuchen uns - durch Denunziationen - anzukacken + das möchte ich im Interesse von Capriccio vermeiden...
      Aber ich sage weiter nichts mehr dazu! - Der Ton von "Merle" war letztens scharf genug! - Man hat sich eben an die Bestimmungen zu halten! - Ohne Diskussion! - Ich habe mir hier mehr Diskussionsbereitschaft über dieses Thema erwartet! - Ist aber nicht der Fall! - Schade!
      gegen eine Diskussion ist doch gar nichts einzuwenden + dem würde sich - vermutlich - auch Merle nicht verschließen.. würde plädieren, dafür einen gesonderten Thread einzurichten... ich vermute, dass für diese Frage bei vielen anderen Usern ein großes Interesse besteht...

      :wink:
      „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann
    • Liebe Hemiole,

      dass nicht nur wir Bedenken haben, kannst Du auch dem Kommentar Nr. 12 auf der von Dir angegebenen Seite entnehmen, in dem die urheberrechtliche Seite auch noch einmal dargestellt wird, auf die wir ja auch schon des öfteren verwiesen haben.

      Und das hat mit "Nachbarforen" gar nichts zu tun; die Frage ist: Warum sollten wir uns als Capriccio-Forum der Gefahr aussetzen, wegen Verletzung des Urheberrechts belangt zu werden, wenn dies durch die Gänsefüßchen, die eine Direktverlinkung über das Forum unterbinden, leicht verhindert werden kann?

      Viele Grüße,

      Petra
    • Amfortas09 schrieb:

      gegen eine Diskussion ist doch gar nichts einzuwenden + dem würde sich - vermutlich - auch Merle nicht verschließen.. würde plädieren, dafür einen gesonderten Thread einzurichten... ich vermute, dass für diese Frage bei vielen anderen Usern ein großes Interesse besteht...


      Lieber amfortas,

      den Thread gibt es hier schon.

      Die Frage ist nur, was können wir diskutieren (außer Verständnisfragen). Die Gesetzeslage werden wir durch unsere Diskussion nicht ändern und letztlich ist es eine Entscheidung des Forumseigners, wieviel Risiko er bereit ist einzugehen. Der Forumseigner ist der Verein, vertreten durch den Vorstand und dessen Standpunkt vertreten wir Mods hier.

      Und diese Einschätzung muss auch mal akzeptiert werden, man kann ja schließlich nicht dem Verein ein Risiko aufzwingen, was der aus guten Gründen nicht tragen will.

      Viele Grüße,
      Melanie
      With music I know happiness (Kurtág)
    • Hemiole schrieb:

      Ich habe mir hier mehr Diskussionsbereitschaft über dieses Thema erwartet! - Ist aber nicht der Fall! - Schade!


      Liebe Hemiole,

      ES REICHT JETZT!

      Du hast die Diskussionsbereitschaft zu diesem Thema bereits bis an die Grenze des Zumutbaren und darüber hinaus ausgeschöpft. JA, ich verfalle hier jetzt ERSTMALS auch in einen scharfen Tonfall!

      In diesem Forum wird so lange nicht direkt verlinkt, bis die Forenregeln das ausdrücklich gestatten - und damit Ende der Debatte. Das Risiko, wegen Urheberrechtsverletzung belangt zu werden, ist - wie extra für Dich schon 1000fach erklärt - einfach zu groß. Auch der juristische Beitrag, auf den Du verweist, führt mitnichten zu einer anderen Beurteilung, wenn man ihn vollständig liest. Woher die Moderatoren die Engelsgeduld nehmen, sich immer wieder Deinetwegen mit diesem Thema auseinanderzusetzen, ist mir schleierhaft.

      Sollte sich die Rechtslage ändern, werden wir uns rasch darauf einstellen. Auf keinen Fall werden wir uns bei der Handhabung dieses Themas an irgendwelchen anderen Foren orientieren.

      Cheers,

      Lavine :wink:
      "You gotta grab'em by Debussy" (DJ Trump)
    • Melione schrieb:

      Danke, Hemiole! Ich zitiere daraus, Hervorhebung durch mich:

      "Da die Nutzer ihre Videos in dem Wissen auf Videoplattformen einstellen, dass die Anbieter das Einbetten ermöglichen, ist das generell auch erlaubt. Zudem dürfte das Einbetten auch aus urheberrechtlicher Sicht wie ein Link behandelt werden (da die Dateien nicht kopiert werden, sondern nur auf sie verlinkt wird). Links sind nach der deutschen Rechtsprechung ohne Zustimmung zulässig."


      Lieber Melione,

      Dieses Zitat führt in die Irre, da es aus dem Gesamtzusammenhang gerissen ist. Ich verweise auf Melas Post 32.

      Cheers,

      Lavine :wink:
      "You gotta grab'em by Debussy" (DJ Trump)
    • ich würde vorschlagen, dass die Mods die Beiträge über Urheberschutzfragen vom Youtube-Thread in Thread "Copyright.." transferieren. Dort kann sicherlich von den Interessenten weiter diskutiert werden, ohne in zu scharfen Tonfall zu gelangen...

      :wink:

      [Ist hiermit geschehen. Es betrifft die Beiträge ab Nr. 7, die von YouTube - Gute Wiedergaben zum "Null-Tarif" hierhin ausgelagert wurden.
      :wink: Gurnemanz]
      „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann
    • Général Lavine schrieb:

      Melione schrieb:

      Danke, Hemiole! Ich zitiere daraus, Hervorhebung durch mich:

      "Da die Nutzer ihre Videos in dem Wissen auf Videoplattformen einstellen, dass die Anbieter das Einbetten ermöglichen, ist das generell auch erlaubt. Zudem dürfte das Einbetten auch aus urheberrechtlicher Sicht wie ein Link behandelt werden (da die Dateien nicht kopiert werden, sondern nur auf sie verlinkt wird). Links sind nach der deutschen Rechtsprechung ohne Zustimmung zulässig."


      Lieber Melione,

      Dieses Zitat führt in die Irre, da es aus dem Gesamtzusammenhang gerissen ist. Ich verweise auf Melas Post 32.

      Cheers,

      Lavine :wink:
      Stimmt! Nachdem ich diese frohe Botschaft gelesen hatte, las ich schon nicht mehr weiter ;+) Schade schade, ich dachte schon, "jetzt aber"...

      :wink: Philipp
    • Capriccio schrieb:

      Die Urheberrechtsposition ist zeitlich begrenzt; gem. § 64 UrhG tritt die Gemeinfreiheit nach Ablauf der gesetzlichen Frist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers ein. Es können natürlich auch Bilder und Zitate, die gemäß dieser Frist noch nicht gemeinfrei sind, eingestellt werden, wenn eine Erlaubnis des Urhebers vorliegt.


      Lieber Gurnemanz,

      da du mich bezüglich der Bilderverlinkung vom Internet ins Forum auf diesen Thread verwiesen hast,erlaube ich mir hier weiter zu fragen.

      Trifft nun diese 70 Jahresklausel auch für die Verlinkung von Internetbildern ins Forum zu?

      Ein Beispiel : mein Avatar "Die Loge" von Pierre-Auguste Renoir (1841-1919) dürfte dann eigentlich erlaubt sein,oder?

      Danke für deine Hilfe und liebe Grüße

      Mozartinaa
      " Das Österreichisch klingt wie ein einzig großer Topfenknödel "......Zitat aus der Krimiserie "Bella Block"
    • Liebe Mozartinaa,

      ich heiße zwar nicht Gurnemanz, aber Gurnemanz heißt auch nicht Gurnemanz, deshalb antworte ich einfach mal.

      An Bildern von Kunstwerken, die Du einstellen möchtest, hat nicht der Künstler des Originalkunstwerkes die Rechte, es sei denn, Du quetschst den Renoir selbst durch die Leitung, wobei das Bild Schaden nehmen würde und Du Ärger ganz anderer Art bekämest.
      Die Rechte hat derjenige, der das Photo des Bildes gemacht hat.
      Insofern gelten die Copyrightbestimmungen hier umso schärfer, da davon auszugehen ist, dass der Schöpfer einer guten Reproduktion jedweden Bildnisses noch keine 70 Jahre tot sein wird.
      Allerdings gibt es gerade auf diesem Sektor im Netz eine ganze Menge an freigegebenen Photographien. Man muss sich halt vergewissern.

      Was Avatare angeht: Die sind von so geringer Qualität in Sachen kommerzieller Reproduzierbarkeit und zudem meist nicht weiter nachverfolgbar hinsichtlich der Quelle, kann man das Photo doch auch selber geschossen haben, dass hier in der Regel kein Problem bestehen sollte. Dennoch könnte es nicht schaden, mal nachzuforschen und sich abzusichern.

      "Die Loge" ist bei Wikipedia als Photo eingestellt und ist frei, wie ein Klick auf "Dateiversionen" enthüllt. Damit bist Du aus dem Schneider, denn Du könntest die Bilddatei von dort bezogen haben.

      audiamus
      "...es ist fabelhaft schwer, die überflüssigen Noten unter den Tisch fallen zu lassen." - Johannes Brahms