Eben gelacht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Witz für zwischen durch

      Hallo zusammen,
      bei Ironie und Sarkasmus geht es meiner Ansicht auch darum über sich selber lachen zu können. Deshalb kann man unseren Musikgeschmack gut in einige Ratgeber aufnehmen, damit andere Menschen einen schnelleren Erfolg erreichen können. Das Hören von klassischer Musik kann einem nämlich in den alltäglichsten Lebenssituationen helfen. Ein Beispiel wäre die Einbringung in diesen Ratgeber fitforbeach.de/einschlaftipps/ :D Ich habe meinen Vorschlag bereits an die Radaktion weitergegeben und hoffe auf eine positive Rückmeldung. In diesem Sinne eine lustigen Start in die Woche euch allen! LG :rolleyes:
      Sich selbst untreu sein, indem man vieles ist, nur nicht sich selbst.
    • Neu

      Habe den Artikel eben meinem Hund (Bilbo, Cairn-Terrier) vorgelesen. Er meint, die Verteilung seiner Ausscheidungen in der Umgebung sei Teil seiner alltäglichen Kommunikation mit den Nachbarhunden und daher unverzichtbar. Und: "Ihr in Eurem Forum macht doch im Grunde auch nichts anderes." Sagt Bilbo.

      :|
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann
    • Neu

      So ist es. Bilbos Lieblingsbaum ist allerdings ein Laternenpfahl vor dem Haus: "Eben geschnüffelt".

      :versteck1:
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann
    • Neu

      Habe den Artlkel mit Interesse eben reingezogen.
      Hm ?(
      ...Doch vielleicht kann man den Hund selbst auch ökologischer machen, indem man ihm etwa vegetarische Ernährung aufzwingt? Versuche in diese Richtung gibt es bereits. Ob eine vegetarische Ernährung für den Hund artgerecht ist und tatsächlich als alternative Ernährungsmethode infrage kommt, ist unter Fachleuten (ja, die gibts!) jedoch umstritten. Dem Hund sein ihm von der Natur vorgesehenes Fressen in Form von Fleisch vorzuenthalten, könnte gar als neue Form von Tierquälerei gelten...
      Energischer Protest ! Menno, überwiegende Mehrheit (meistens sowieso da frei rumstreunend) aller Fiffileins in Sri Lanke fressen lediglich Gekraute.
      Und Shitstorm, der liebe Fiffileins als miese Tierquäler rüberwachsen lässt, weil Fleisch armer, brutal geschlachteter Rindviecher, Schweine und Hühner gefressen (aus fieser Gaumenlust) geht gar nicht. :neenee1: :neenee1: :neenee1: :neenee1: :neenee1: :neenee1:
      Die wollen nämlich alle doch nur spielen und tun nix ... :jaja1:
      Im Gegentum: Auch Hasso kann Veggie-Power ! :thumbup:
      Ökologisch sinnvoller wäre es wohl, wenn man stattdessen auf Roboterhunde wie den von Sony hergestellten Aibo umstellt.
      Aber dann bitte richtig Öko, nämlich Holz und nix Plaste oder so... .
      Fehlt dann nur noch die Forderung, die Besteuerung von Hunden an ihrem ökologischen Fussabdruck festzumachen.
      Nee, nee, nee , politisch totalst inkorrekt, weil Cancel Cultur. Fiffilein kann doch nix dafür, wenn er mal Fleisch frisst.
      => nicht den lieben Fiffilein, sondern sein Fressilein mit Öko-Punkt/Fussabdruck.

      Menno, wir kommen alle auf den Hund, wenn in Regalen nur Chappi-Dosen ohne Veggie-Power.

      Gurnemanz schrieb:

      Habe den Artikel eben meinem Hund (Bilbo, Cairn-Terrier) vorgelesen. Er meint, die Verteilung seiner Ausscheidungen in der Umgebung sei Teil seiner alltäglichen Kommunikation mit den Nachbarhunden und daher unverzichtbar. Und: "Ihr in Eurem Forum macht doch im Grunde auch nichts anderes." Sagt Bilbo.
      Wow. !!!!!!!!!!!!!!
      Bilbo, hey, Du bist total supi ! :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:
      Dein Herrchen kann mega-stolz auf dich sein! Ja echt !!!
      Bilbo, du engagiert dich sogar für Artenschutz, weil du bloß Laternen und eben keine empfindlichen Solitär-Bäume anpisst/ankackst …
      Dein Herrchen sollte dich also regelmäßig auf FfF-Demos mitnehmen.... :jaja1: :jaja1: :jaja1: :jaja1: :jaja1:

      Und – werter Gurni - jetzt brauchste deinen Bilbo nur noch zum Wachhund abzurichten, dann funzt er als lebendes, komplettes Rundum-Sorglos-Paket. :jaja1:
      Denn dein Fiffilein - äh sorry Bilbo :versteck1: - ist zweifellos mit gigantischen Brägen-Potential ausgerüstet, das selbst ollem Sokrates super-geeeiiil rüberkäme. Denn der talkte mit Fans mal vor langer Zeit „.. sein [Hund] natürliches Empfinden ist offenbar sehr fein + wahrhaft philosophisch… weil er ein freundliches + feindliches Gesicht einzig und allein danach unterscheidet, ob er es kennt oder nicht. Ist es nicht Erkenntnisliebe, wenn er Vertrautes + Fremdes nach erkennen und Nichterkennen unterscheidet ? ….“ (~ ST 376 a). Und jetzt mal ganz echt: bloß miesen Hunde-Ignoranten kämen antike Bilbo/Waldi&/Fiffi/Hasso-Grübeleien als zu schlicht („.. kennt oder nicht..“) und/oder Verarsche rüber…
      „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann
    • Neu

      b-major schrieb:

      Gurnemanz schrieb:

      Bilbos Lieblingsbaum
      Und das ist sein Lieblingslied ? youtube.com/watch?v=jzIX6ZOQlq8
      Klingt fetzig! :thumbup: Leider verstehen wir den Text nicht.

      Amfortas09 schrieb:

      Bilbo, du engagiert dich sogar für Artenschutz, weil du bloß Laternen und eben keine empfindlichen Solitär-Bäume anpisst/ankackst …
      Doch, Bäume mag er auch - und nicht zuletzt Autoreifen. Ich lasse ihn aber nur an SUVs ran, um damit das hündische Ökobewußtsein zu fördern. :evil:

      :wink:
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann
    • Neu

      Gurnemanz schrieb:

      Wird gemacht. Jetzt gleich, Hund muß nämlich grad.
      und was ist mit FfF-Demos ?( . Willste das deinen genialen Bilbo etwa vorenthalten ?..
      .. nachvollziehbarer Aktionismus in Gestalt von SUV-Wohnmobil-Anscheissen blidet doch bloß einen 1. Schritt .. da muss noch viel mehr rüberkommen.. :jaja1: :jaja1: . Gelle ?
      „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann
    • Neu

      Amfortas09 schrieb:

      Willste das deinen genialen Bilbo etwa vorenthalten ?..
      Wir müssens jaicht übertreiben. Und damit Ihr wißt, um wen es sich handelt -> demanescale.de/delu-de-manescale-und-freund-bilbo/. Der Kleine ist meiner, der Große meinem Bruder seiner.

      8)
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann
    • Neu

      Zeig ihm bitte auch die Wohnmobile
      und die Motorräder nicht zu vergessen. Sind nur dazu da, um sinnlos in der Gegend rumzufahren und Krach zu machen - sorry, nein - um die Freiheit zu genießen und die Persönlichkeit frei zu entfalten...
      viele Grüße

      Bustopher


      Wenn ein Kopf und ein Buch zusammenstoßen und es klingt hohl, ist denn das allemal im Buche?
      Georg Christoph Lichtenberg, Sudelbücher, Heft D (399)
    • Neu

      Gurnemanz schrieb:

      Der Kleine ist meiner, der Große meinem Bruder seiner.
      Süß !
      Und warum sind beide genialen Fiffileins noch nicht User in Capriccio ?

      bustopher schrieb:

      und die Motorräder nicht zu vergessen. Sind nur dazu da, um sinnlos in der Gegend rumzufahren und Krach zu machen - sorry, nein - um die Freiheit zu genießen und die Persönlichkeit frei zu entfalten.
      zu diesem Behuf (d.i. SUV-Wohnmobil-Motorräder-Bescheißen) sollten beide Herrchen mit ihren Fiffileins unbedingt zum klandestinen Aktions- und Kommunikations-Bündnis sich zusammenschließen…
      „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann
    • Neu

      Gurnemanz schrieb:

      Der Kleine ist meiner, der Große meinem Bruder seiner.
      Seit ich das gelesen habe, spukt es mir im Kopf herum. Raps-Musik [Popolski] oder Pseudo-Avantgardistisches wechseln einander ab im Sinne einer Vertonung. 8| :D

      Es bedarf eines kraftvollen Antidots aus den grotesken Randphänomenen der Spätromantik:

      youtube.com/watch?v=e300tMI9Vhc

      Wirkt schon ...

      Gurnemanzen und allen, die es sonst wert sind, gewiss den allerallermeisten dahier, schöne Grüße.

      :) Wolfgang
      He who can, does. He who cannot, teaches. He who cannot teach, teaches teaching.
    • Neu

      Hier hatte ich auch zu lachen!
      Die sehr profane Realität sehe ich fast täglich am Stadtrand: Menschen, die in schweren SUVs ihren Hund bis in den Wald fahren, damit die städtischen Grünanlagen nicht vollständig zugekackt werden.
      Und ich staune über die gewaltigen Müllmengen meiner Nachbarn, die Katzenhalter sind.
      Jedenfalls werde ich in nächster Zeit wieder lustvoller Auto fahren. Dabei überlege ich mir jede einzelne Fahrt, insbesondere Kurzstrecken. Da lasse ich dann doch das Fahrzeug meistens stehen, schon weil Kurzstrecken dem Motor immens schaden. Mit dem Elektroauto wäre dies nicht der Fall. Das bedeutet aber, dass diese im städtischen Bereich spätestenstens in zwei Jahren eine Plage sein werden.

      Lieber Gurnemanz, ich liebe Deine und Bilbos Gedankengänge.

      Beste Grüße vom Frosch :cincinsekt:
      Es ist vielfach leichter, eine Stecknadel in einem Heuhaufen zu finden, als einen Heuhaufen in einer Stecknadel.