Eben gekauft - Noch nicht gelesen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gurnemanz schrieb:

      PS: Eine Rezension: glanzundelend.de/Artikel/abc/r…z-adorno-schneidegger.htm
      "Allerdings sei zweierlei dringend empfohlen: [...] Zweitens die rasche Vertiefung dessen, was Lorenz und Ruffing auf halben Seiten und in den Sprech- und Denkblasen der gut gemeinten Illustrationen nur anreißen können. Anderenfalls wird der Newbie von den als wenig nachsichtig bekannten Adorno-Veteranen schneller fertiggemacht, als uns allen lieb sein kann. Denn alles Unglück der Menschen rührt daher, dass sie zu wenig Adorno lesen."

      Grandiose Werbung ^^ :versteck2:
      Aber so ist das nunmal mit Zusammenfassungen für "Einsteiger"
      „Music is a nexus. It's a conduit. It's a connection. But the connection is the thing that will, if we can ever evolve to the point if we can still mutate, if we can still change and through learning, get better. Then we can master the basic things of governance and cooperation between nations.“ - John Williams
    • Ja, bei dieser Anpreisung hab ich auch laut gelacht :thumbsup:

      Ich ziehe mir mal Tichys Tip rein und denke, da werde ich schon Anregungen zum Originaltextweiterlesen finden.

      Ist bei Philosophen überhaupt der Königsweg: über einfache, aber fundierte Sekundärliteratur reinkommen und dann Ernst machen wo es lohnend erscheint.

      Ich hab das Jahrzehnte lang mit dem Weischedel so gehalten:



      Da ging es allerdings um Metaphysik, da war ich noch auf der Suche. Heut nicht mehr. Aber meine völlig zerfledderte Loseblattsammlung in zwei TB Bänden darf man mit mir begraben (die Anregung zu diesem Buch kam von meiner alten Lateinlehrerin: "Henningsen, Latein lernen Sie nie, dazu sind sie zu faul. Befassen Sie sich mal mit dem Weischedel, der wird Sie weiter bringen als ich das mit meinen Noten kann".)


      Tscha, Frau Jacobi hatte immer recht...

      LG :)
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • garcia schrieb:

      Überhaupt ist Adorno ein weißer Fleck auf meiner Landkarte, ein Umstand, den ich an sich endlich mal korrigieren sollte
      Möglicherweise ist A. aber auch überschätzt , denn wer sich von Horkheimer reinlegen läßt ...ich meine , dann solltest Du vielleicht lieber Horkheimer lesen , da bist Du sicher auf der Gewinnerseite .
      amazon.de/Horkheimer-einmal-so…1564067138&s=books&sr=1-1 ( Auch hier kein Bild möglich )
      Good taste is timeless / "Ach, ewig währt so lang " - Don't all thank me at once (Scott Miller) - Jung sterben , aber so spät wie möglich ( F. Jourdain )
    • Bin zwar nicht Amfortas, habe den neuen Asterix aber dennoch gekauft und gelesen, schon aus alter Tradition, und mir eingestehen müssen, dass ich langsam zu alt für so etwas bin. Nette Geschichte, einige neue Charaktere im Dorf und durchaus gute Ideen. Der Funke sprang dennoch nicht über.
    • Caesar73 schrieb:

      Schon einen Blick in den Asterix geworfen, Amfortas?
      Und ob. Schon reingezogen

      Knulp schrieb:

      habe den neuen Asterix aber dennoch gekauft und gelesen, schon aus alter Tradition, und mir eingestehen müssen, dass ich langsam zu alt für so etwas bin.
      Ohne in Jugendkult abzukacken, aber Amfortas09 wird nie zu alt für Asterix.
      Vom neuen Asterix-Heft kam wieder viel Spaß rüber :thumbup: :thumbup: :thumbup: , selbst wenn entfernt von bissiger Satire dieser beiden Hefte:

      Also bestimmt nicht zum letzten Mal Tochter des Vercingetorix eingeschmissen. Neben den Asterix-Heften gibt es bisher nur noch einen Comic, der mich anmacht.
      „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann
    • Spirou und Fantasio akzeptiere ich auch :D aber ich fand als Kind schon T&S weit cooler als Asterix (das geht aber jetzt nicht gegen Asterix sondern ausschließlich pro Tim)

      Allerdings Asterix: allerspätestens seit dem Großen Graben isses nicht mehr das was es mal war. Wie mit Rolling Stones Konzerten - - nie richtig mies aber es fehlt was nicht in Worte zu Fassendes... Sie machen eben immer weiter und machen Kohle aber der Spirit der ist fort.

      Wir brauchen ein Asterix-Ranking in diesem Forum. Unbedingt. "Bei den Briten" empfinde ich als Geniestreich und als ganz große Kunst :alter1:


      LG :P
      "Verzicht heißt nicht, die Dinge dieser Welt aufzugeben, sondern zu akzeptieren, daß sie dahingehen."
      (Shunryu Suzuki)
    • garcia schrieb:

      Tim und Struppi
      :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1: :verbeugung1: Gerade erst im Sommer in ihrem Museum in der Nähe von Brüssel gewesen. Sensationell!!! Und danach kamen alle Bände wieder dran. (OK, bis auf Afrika und Amerika, die wirklich schwach sind. )

      garcia schrieb:

      (das geht aber jetzt nicht gegen Asterix sondern ausschließlich pro Tim)
      Unterschreibe ich auch!

      garcia schrieb:

      Wir brauchen ein Asterix-Ranking in diesem Forum.
      Warum nicht. Was die BBC im Klassikbereich kann, können wir auch bei den wesentlichen Themen. :D

      :wink: Wolfram