Wo wir so hingehen - Anstehende Besuche von Oper / Theater / Konzert

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine nächsten Termine:

      Freitag, 8.11.2019 Stadtsaal Vöcklabruck

      Blutsbrüder - Die Karl-May-Boygroup

      Mit Thomas Glavinic, Thomas Maurer, Guido Tartarotti und Armin Wolf



      Sonntag, 10.11.2019 Landesgalerie Linz

      "Sonntagsmusik im Salon"

      Andrea Purtic (Mezzosopran)
      Tobias Kaltenbrunner (Klavier)

      Lieder von Schubert, Fauré und Strauss

      :wink:
      Unsre Freuden, unsre Leiden, alles eines Irrlichts Spiel... (Wilhelm Müller)
    • Nächste Woche ruft der Gärtnerplatz wieder laut und vernehmlich nach mir (Premierenabo :) ) - Premiere von TOSCA (laut Info des Gärtnerplatztheaters erstmals an diesem Haus gespielt) ist am Donnerstag, 14.11.

      Dirigat Anthony Bramall
      Regie Stefano Poda
      Bühne und Kostüme Stefano Poda
      Licht Stefano Poda
      Mitarbeit Regie Paolo Giani Cei
      Choreinstudierung Pietro Numico
      Dramaturgie Michael Alexander Rinz

      Floria Tosca Oksana Sekerina
      Mario Cavaradossi Artem Golubev
      Baron Scarpia Noel Bouley
      Cesare Angelotti Timos Sirlantzis
      Der Mesner Levente Páll
      Spoletta Juan Carlos Falcón
      Sciarrone Christoph Seidl
      Ein Gefängniswärter Martin Hausberg
      Hirtenknabe Demian Erofeev / Nestor Erofeev
      Chor und Kinderchor des Staatstheaters am Gärtnerplatz
      Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz
    • Diesen Monat steht nun meine lange geplante Reise nach Wien an:

      23.11.2019 – König Karotte von Jacques Offenbach in der Wiener Volksoper
      https://www.volksoper.at/produktion/konig-karotte-2019.973412948.de.html

      24.11.2019 – „Eugen Onegin“ von Peter Tschaikowski in der Wiener Staatsoper
      https://www.wiener-staatsoper.at/spielplan-tickets/detail/event/969258132-eugen-onegin/

      25.11.2019 – „La Vestale“ von Gaspare Spontini im Theater an der Wien
      https://www.theater-wien.at/de/programm/production/872/La-Vestale

      Drei Opern, die ich noch nie auf der Bühne sah, an drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei Wiener Opernhäusern – das hatte ich noch nie!
      Es wäre schön, wenn sich bei dieser Gelegenheit die Möglichkeit böte, eins oder mehrere Forenmitglieder aus der Wiener Gegend mal persönlich kennenzulernen, egal ob innerhalb oder außerhalb der Opernhäuser.
      Viele Grüße aus Sachsen
      Andrea
    • Andrea R. schrieb:

      Diesen Monat steht nun meine lange geplante Reise nach Wien an:

      23.11.2019 – „König Karotte “ von Jacques Offenbach in der Wiener Volksoper
      volksoper.at/produktion/konig-karotte-2019.973412948.de.html
      Wir haben uns diese Chose (Ko-Produktion) in Hannover reingezogen.
      Es war super-geile Offenbachiade. Ein fetziger Knaller
      Wünsche dir dabei mega Spaß !
      „Ein Komponist, der weiß, was er will, will doch nur was er weiß...“ Helmut Lachenmann
    • Mein nächstes Klassik-Konzert:

      Elbphilharmonie Hamburg, Großer Saal
      Fr, 22.11.2019, 19.30 - 23.45 Uhr

      Georg Friedrich Händel
      "Ariodante" HWV 33
      Konzertante Aufführung

      James Platt König
      Marianne Crebassa Ariodante
      Ana Maria Labin Ginevra
      Valerio Contaldo Lurcanio
      Yuriy Mynenko Polinesso
      Caroline Jestaedt Dalinda
      Paco Garcia Odoardo

      Les Musiciens du Louvre
      Marc Minkowski
      Er tut so gut.
      (Swjatoslaw Richter über Joseph Haydn)
    • Porträtkonzert Aribert Reimann

      Am heutigen Abend werden wir das Porträtkonzert des Capell-Composteurs der Staatskapelle Dresden Aribert Reimann im Festspielhaus Hellerau besuchen.
      Die "kapelle 21 " wird das Konzert gemeinsam mit Aribert Reimann ausrichten.
      Beginn ist 19 Uhr- Ende der Porträtkonzerte ist immer offen gewesen, könnte Mitternacht werden.
    • Sonntag, 24.11.2019 Felsenreitschule Salzburg

      Richard Wagner: Lohengrin

      Lohengrin Benjamin Bruns
      Heinrich der Vogler Pavel Kudinov
      Elsa von Brabant Jacquelyn Wagner
      Friedrich von Telramund Alexander Krasnov
      Ortrud Miina-Liisa Värelä
      Der Heerrufer des Königs Raimundas Juzuitis

      Chor Chor und Extrachor des Landestheaters und Philharmonia Chor Wien
      Orchester Mozarteumorchester Salzburg
      Musikalische Leitung Leslie Suganandarajah

      Besonders freue ich mich auf die Ortrud von Miina-Liisa Värelä, die mich schon in Linz als Färberin in FroSch und als Elektra begeistert hat.

      :wink:
      Unsre Freuden, unsre Leiden, alles eines Irrlichts Spiel... (Wilhelm Müller)
    • Nach einer fabelhaften "Ariodante" gestern abend in der Elphi freue ich mich auf meine nächsten beiden Konzerterlebnisse in Hamburg und Berlin:

      1.) Zum einen auf Carlos Miguel Prieto, einen meiner Lieblingsdirigenten, mit einem wie gewohnt bei ihm höchst interessanten Programm mit Werken des 20. und 21. Jahrhunderts

      Elbphilharmonie Hamburg Großer Saal
      Fr, 29.11.2019, 20.00 Uhr

      Nika Gorič Sopran
      Antoine Tamestit Viola
      NDR Elbphilharmonie Orchester
      Carlos Miguel Prieto

      Unsuk Chin
      Le silence des sirènes
      Thierry Escaich
      Konzert für Viola und Orchester »La nuit des chants«
      Olivier Messiaen
      Le tombeau resplendissant
      Iannis Xenakis
      Jonchaie

      2.) Zum anderen auf das Debüt von Teodor Currentzis bei den Berliner Philharmonikern

      Berliner Philharmonie
      Sa, 30.11.2019, 19.00 Uhr

      Giuseppe Verdi
      Messa da Requiem

      Zarina Abaeva Sopran
      Clémentine Margaine Mezzosopran
      Sergej Romanowsky Tenor
      Evgeny Stavinsky Bass
      musicAeterna Chor
      Berliner Philharmoniker
      Teodor Currentzis
      Er tut so gut.
      (Swjatoslaw Richter über Joseph Haydn)
    • Da will ich hingehen und habe schon Karten:

      Mittwoch, 11.12.2019, 19:30 Uhr
      Oper Frankfurt

      Gabriel Fauré: Pénélope
      Poème lyrique in drei Akten
      Text von René Fauchois nach Homer

      Inszenierung. Corinna Tetzel
      Bühnenbild: Rifail Ajdarpasic
      Kostüme: Raphaela Rose
      Licht: Jan Hartmann
      Video: Bibi Abel
      Chor. Markus Ehmann
      Dramaturgie: Stephanie Schulze

      Pénélope. Paula Murrihy
      Ulysse: Eric Laporte
      Euryclée: Joanna Motulewicz
      Eumée: Božidar Smiljanić
      Antinous: Peter Marsh
      Eurymaque. Sebastian Geyer
      Léodès: Ralf Simon
      Ctésippe: Dietrich Volle
      Pisandre: Danylo Matviienko
      Cléone: Nina Tarandek
      Mélantho: Angela Vallone
      Alkandre: Bianca Andrew
      Phylo: Julia Moorman °
      Lydie: Monika Buczkowska
      Ein Hirte: Solistin des Kinderchores der Oper Frankfurt

      Chor der Oper Frankfurt
      Frankfurter Opern- und Museumsorchester
      Musikalische Leitung: Joana Mallwitz

      ***
      Sonntag, 22.12.2019, 19:30 Uhr
      Mannheim, Rosengarten

      Gustav Mahler: Symphonie Nr. 9

      SWR Symphonieorchester
      Musikalische Leitung: Teodor Currentzis

      ***
      Samstag, 11.01.2020, 19:30 Uhr
      Schwetzingen, Rokokotheater

      Georg Caspar Schürmann: Die getreue Alceste
      Oper in drei Akten
      Libretto von Johann Ulrich König

      Regie: Jan Eßinger
      Bühne und Kostüme: Benita Roth
      Dramaturgie: Thomas Böckstiegel

      Alceste: Sophie Junker
      Admetus: Rupert Enticknap
      Hercules: Ipča Ramanović
      Hyppolite: Elisabeth Breuer
      Pheres/Licomedes: Stefan Sbonnik
      Cephise: Emmanuelle de Negri
      Thetis/Pallas/Prosperin/Ensemble: Baiba Urka
      Cleantes/Ensemble: Aline Quentin
      Charon/Strato/Ensemble: Lars Conrad
      Pluto/Ensemble: Maximilian Haschemi
      Statisterie des Theaters und Orchesters Heidelberg
      Philharmonisches Orchester Heidelberg
      Musikalische Leitung: Christina Pluhar

      ***
      Mittwoch, 22.01.2020, 20:00 Uhr
      Neue Aula der Universität Heidelberg

      Edvard Grieg: »Peer Gynt« – Suiten Nr. 1 und Nr. 2 op. 46 und 55
      César Franck: Symphonie in d-Moll

      Konzertpoet: Timo Brunke
      Sopran: Carly Owen
      Philharmonisches Orchester Heidelberg
      MusikalischeLeitung: Kahchun Wong

      ***
      Sonntag, 16.02.2020, 11:00 Uhr
      Staatstheater Darmstadt

      Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 39 Es-Dur KV 543
      Edgar Varèse: Deserts
      Anton Webern: Variationen op. 30
      Richard Strauss: Vier letzte Lieder

      Sopran: Annette Dasch
      Staatsorchester Darmstadt
      Musikalische Leitung: Daniel Cohen

      ***
      Sonntag, 22.03.2020, 19:30
      Mannheim, Rosengarten

      György Kurtág: Movement für Viola und Orchester
      Anton Bruckner: Symphonie Nr. 5 B-Dur (Fassung von Leopold Nowak)

      Viola: Paul Pesthy
      SWR Symphonieorchester
      Musikalische Leitung: Edo de Waart

      ***
      Donnerstag, 26.03.2020, 19:30 Uhr
      Neue Aula der Universität Heidelberg

      Ludwig van Beethoven:
      »Coriolan«-Ouvertüre op. 62
      Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37
      Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73

      Klavier: Igor Levit
      Kammerakademie Potsdam
      Musikalische Leitung: Antonello Manacorda

      ***
      Mittwoch, 22.04.2020, 20:00 Uhr
      Neue Aula der Universität Heidelberg

      Sergei Prokofjew: Symphonie Nr. 1 D-Dur op. 25 »Klassische«
      Sergei Prokofjew: Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 D-Dur op. 19
      Peter I. Tschaikowski: Symphonie Nr. 6 h-Moll op. 74 »Pathétique«

      Violine: Alexandra Conunova
      Philharmonisches Orchester Heidelberg
      Musikalische Leitung: Elias Grandy

      :wink:
      Es grüßt Gurnemanz
      ---
      Der Kunstschaffende hat nichts zu sagen - sondern er hat: zu schaffen. Und das Geschaffene wird mehr sagen, als der Schaffende ahnt.
      Helmut Lachenmann
    • Schönes Programm, lieber Gurnemanz!

      Bei mir geht es weiter mit Folgendem:

      DIenstag, 26.11.2019 Brucknerhaus Linz

      Mahlers Erste - Kostprobe

      Das Bruckner Orchester und Markus Poschner präsentieren Auszüge aus Mahlers erster Symphonie.



      Mittwoch, 27.11.2019 Brucknerhaus Linz


      Charles Ives: Three Places in New England (Orchestral Set No. 1) (1911–14, rev. 1929 & 1935)

      Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 1 D-Dur mit dem „Blumine“-Satz (1884–88, rev. 1893 & 1896)

      Bruckner Orchester; Markus Poschner

      :wink:




      Das Bruckner Orchester nd M
      Unsre Freuden, unsre Leiden, alles eines Irrlichts Spiel... (Wilhelm Müller)
    • music lover schrieb:

      Elbphilharmonie Hamburg, Großer Saal
      Fr, 22.11.2019, 19.30 - 23.45 Uhr

      Georg Friedrich Händel
      "Ariodante" HWV 33
      Konzertante Aufführung

      James Platt König
      Marianne Crebassa Ariodante
      Ana Maria Labin Ginevra
      Valerio Contaldo Lurcanio
      Yuriy Mynenko Polinesso
      Caroline Jestaedt Dalinda
      Paco Garcia Odoardo

      Les Musiciens du Louvre
      Marc Minkowski
      Selten ist eine Händel-Aufführung in der Hamburger Presse so abgefeiert worden wie diese:
      abendblatt.de/kultur-live/krit…k-crebassa-minkowski.html
      Er tut so gut.
      (Swjatoslaw Richter über Joseph Haydn)
    • Andrea R. schrieb:

      Diesen Monat steht nun meine lange geplante Reise nach Wien an:

      23.11.2019 – König Karotte von Jacques Offenbach in der Wiener Volksoper
      https://www.volksoper.at/produktion/konig-karotte-2019.973412948.de.html

      24.11.2019 – „Eugen Onegin“ von Peter Tschaikowski in der Wiener Staatsoper
      https://www.wiener-staatsoper.at/spielplan-tickets/detail/event/969258132-eugen-onegin/

      25.11.2019 – „La Vestale“ von Gaspare Spontini im Theater an der Wien
      https://www.theater-wien.at/de/programm/production/872/La-Vestale

      Drei Opern, die ich noch nie auf der Bühne sah, an drei aufeinanderfolgenden Tagen in drei Wiener Opernhäusern – das hatte ich noch nie!
      Es wäre schön, wenn sich bei dieser Gelegenheit die Möglichkeit böte, eins oder mehrere Forenmitglieder aus der Wiener Gegend mal persönlich kennenzulernen, egal ob innerhalb oder außerhalb der Opernhäuser.
      Dein Aufenthalt war ja voll Musik; wie waren denn Deine Eindrücke ?
    • brunello schrieb:

      Dein Aufenthalt war ja voll Musik; wie waren denn Deine Eindrücke ?
      Um die Frage mit einem Wort zu beantworten: Fantastisch! Drei stilistisch und inhaltlich völlig unterschiedliche Werke, doch jedes auf seine Weise interessant und schön!
      Leider habe ich nicht die Zeit, ausführlich darauf einzugehen, denn es warten bereits die nächsten kulturellen Höhepunkte:

      30.11.2019 – „Der Nussknacker“ von Peter Tschaikowsky im Chemnitzer Opernhaus
      https://www.theater-chemnitz.de/ballett/premieren?tx_ccrepertoire_repertoire%5Baction%5D=detail&tx_ccrepertoire_repertoire%5Bcontroller%5D=Repertoire&tx_ccrepertoire_repertoire%5Bstageplay%5D=1194&cHash=eb88f43bbdc8357b8bca4c75a6e0b2b5
      Ein wahrer „Dauerbrenner“, der besonders in der Vorweihnachtszeit fast immer, so auch hier, für ausverkaufte Vorstellungen sorgt.

      6.12.2019 – „Dinorah“ von Giacomo Meyerbeer am Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz
      https://www.g-h-t.de/de/Musiktheater/?vv=&zt=2019-12
      Diesmal eine echte Rarität, auf die ich mich sehr freue.
      Viele Grüße aus Sachsen
      Andrea
    • Meine Termine im Dezember:

      So., 1. Dezember – Konzerthaus Dortmund: London Symphony Orchestra mit Gianandrea Noseda (ML) und Janine Jansen (Violine): Max Bruch – Konzert für Violine und Orchester # 1 op. 26; Peter I. Tschaikowski – Sinfonie # 5 op. 64

      Di., 3. Dezember – Konzerthaus Dortmund: Chor und Orchester des Collegium Vocale Gent mit Philippe Herreweghe (ML): Claudio Monteverdi – "Vespro della Beata Vergine“

      Fr., 6. Dezember – Deutsche Oper am Rhein im Theater Duisburg: b.36 – Schwanensee; Ballett von Martin Schläpfer zu "Schwanensee“ op. 20 von Peter I. Tschaikowski; ML: Aziz Shokhakimov

      Do., 12. Dezember – Musiktheater im Revier Gelsenkirchen: Leos Janacek – Die Sache Makropulos, I: Dietrich W. Hilsdorf, ML: Rasmus Baumann

      Fr., 13. Dezember – Konzerthaus Dortmund: London Philharmonic Orchestra mit Vladimir Jurowski (ML) und Beatrice Rana (Klavier): Sergej Prokofijew – Konzert für Klavier und Orchester # 3 op. 26, Dmitri Schostakowitsch – Sinfonie # 11 op. 103 ("Das Jahr 1905“)

      So., 15. Dezember – Aalto-Theater Essen: Wolfgang Amadeus Mozart – Die Zauberflöte; I: Ezio Toffolutti, ML: Friedrich Haider, mit u.a. Dmitry Ivanchey (Tamino), Tamara Banjesevic (Pamina), Martijn Cornet (Papageno), Christina Clark (Papagena), Emma Posman (Königin der Nacht) und Tijl Faveyts (Sarastro)

      Do., 19. Dezember – Konzerthaus Dortmund: SWR-Symphonieorchester mit Teodor Currentzis (ML): Gustav Mahler – Sinfonie # 9

      Sa., 21. Dezember – Oper Frankfurt: Friedrich von Flotow – Martha; I: Katharina Thoma; ML: Sebastian Weigle; mit u.a. Kateryna Kasper (Lady Harriet), Katharina Magiera (Nancy), Barnaby Rea (Lord Mickleford) und Gerard Schneider (Lyonel)

      So., 22. Dezember – Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf: Richard Wagner – Die Walküre; I: Dietrich W. Hilsdorf, ML: Axel Kober, mit u.a. Simon Neal (Wotan), Linda Watson (Brünnhilde), Daniel Frank (Siegmund), Elisabet Strid (Sieglinde), Renée Morloc (Fricka)

      Mo., 23. Dezember – Aalto-Theater Essen: Engelbert Humperdinck – Hänsel und Gretel; I: Marie-Helen Joel, ML: Robert Jindra; mit u.a. Marie-Helen Joel (Gertrud), Heiko Trinsinger (Peter), Liliana de Sousa (Hänsel), Tamara Banjesevic (Gretel), Rainer Maria Röhr (Knusperhexe)

      Fr., 27. Dezember – Deutsches Nationaltheater Weimar: Urfaust von Johann Wolfgang v. Goethe; Regie:Tobias Wellemeyer

      So., 29. Dezember – Staatsoper Unter den Linden Berlin: La Bayadère, Ballett von Alexei Ratmansky nach Marius Petipa zu "La Bayadère“ von Ludwig Minkus; ML: Victorien Vanoosten

      Fr., 30. Dezember – Staatsoper Unter den Linden Berlin: Sergej Prokofijew – Die Verlobung im Kloster; I: Dmitri Tcherniakov, ML: Alexander Vitlin, mit u.a. Stephan Rügamer (Don Jerome), Andrey Zhilikhovsky (Don Ferdinand), Slavka Zamecnikova (Luisa) und Violeta Urmana (Die Duenna)

      Wer zufällig identische Pläne hat, melde sich gerne! :)
      ...auf Pfaden, die kein Sünder findet...
    • music lover schrieb:



      2.) Zum anderen auf das Debüt von Teodor Currentzis bei den Berliner Philharmonikern

      Berliner Philharmonie
      Sa, 30.11.2019, 19.00 Uhr

      Giuseppe Verdi
      Messa da Requiem

      Zarina Abaeva Sopran
      Clémentine Margaine Mezzosopran
      Sergej Romanowsky Tenor
      Evgeny Stavinsky Bass
      musicAeterna Chor
      Berliner Philharmoniker
      Teodor Currentzis
      Gehe heute abend und bin schon gespannt auf mein erstes Currentzis-Konzert und ob die Philharmoniker im Stehen spielen werden!
    • Voila Micha Walldorff's KulturTrips für'n Jahresrest . . .

      06.12. / 20h / Alte Oper Frankfurt, Mozartsaal: Juliane Banse, Sopran + Ensemble Modern; Ltg. Heinz Holliger

      Heinz Holliger: Puneigä - 10 Lieder mit Zwischenspielen nach Gedichten von Anna Maria Bacher in Pumatter Titsch ( Hä :P )
      Jacques Wildberger: Erkundungen im Sechsteltonbereich ... György Kurtag: Botschaften des verstorbenen Fräuleins Troussova op.17

      09.12. / 20h / Alte Oper Frankfurt, Großer Saal: Yury Revich (Violine) + Frankfurter Oper- und Museumsorchester; Ltg. Sebastian Weigle

      Antonin Dvorak: Violinkonzert op.53 ... Anton Bruckner: Sinfonie Nr.6

      15.12. / 15.30h / Opernhaus Frankfurt: Penelope (Poeme lyrique von Gabriel Faure) ... Ltg. Joana Mallwitz; u. a. Paula Murrihy als Penelope u. Eric Laporte als Ulysse

      25.12. / 19.30h / Staatstheater Kassel, Kleines Haus: Der NSU-Prozess. Die Protokolle (v. A.Ramelsberger, W.Ramm, T.Schultz, R.Stadler)

      >Regisseur Janis Knorr ist eine...bewegende, zermürbende und verstörende, in jedem Fall couragierte Stückentwicklung gelungen; German Daily News<

      >toll zusammengestellt und überaus eindrucksvoll; Hessisch-Niedersächsische Allgemeine<

      < < = = nixx kirchliches bei, geschweige denn weihnachtliches / an Aufgeschlossenheit für Psalmvertonungen, Geistliche Konzerte etc. etc. fehlt es mir nicht, aber dahoam und eher als 20, 30-Min. Häppchen ... ein ganzes Konzert lang: Nöö, nixx für mich ;)
      Alexa: Was ist ein gerechter Lohn? - Das weiß ich leider nicht!
      Peter Kessen "Disruptor Amazon"

      Hollywood ist ein Witz - nicht hassenswert...
      Aki Kaurismäki